gwup | die skeptiker

… denken kritisch seit 1987.

27. Januar 2020
von Bernd Harder
9 Kommentare

Eine echte „Bombe“: SWR-Doku über Homöopathie

Am Mittwoch (29. Januar, 20.15 Uhr) zeigt SWR Fernsehen in der Reihe „betrifft“ die Doku

Homöopathie – Die Macht der Kügelchen

Bereits heute gibt es den Film in der Mediathek.

Aus der Ankündigung:

Umstritten ist die Homöopathie schon seit Samuel Hahnemann diese Therapieform vor rund 200 Jahren begründet hat. Derzeit erlebt man aber eine Zuspitzung der Auseinandersetzung.

Die Zuschauerinnen und Zuschauer lernen sowohl glühende Verfechter als auch harte Kritiker der Homöopathie kennen. Der Autor der Dokumentation, Patrick Hünerfeld, zeigt, wie die Homöopathie über viele Jahrzehnte erfolgreich im deutschen Gesundheitswesen verankert worden ist und wer seine Interessen hat durchsetzen können.

Die SWR Doku ordnet Hintergründe verständlich ein, so dass das Publikum sich eine eigene Meinung zu diesem hoch emotional diskutierten Thema bilden kann.

Der Beitrag (zirka 45 Minuten) soll auch noch im ARD-Hauptprogramm laufen.

Zum Weiterlesen:

  • Hevert kann aufatmen – vor der ganz großen Blamage kam jetzt die Notbremsung, GWUP-Blog am 23. Januar 2020
  • „Binnenkonsens“: Wenn’s um Homöopathie geht, schlägt die Stunde der Märchenerzähler, GWUP-Blog am 29. November 2019
  • Video: „Homöopathie – Die Macht der Kügelchen“ vom 27. Januar 2020

27. Januar 2020
von Bernd Harder
1 Kommentar

„Verschwörungstheorien“ bei Skeptics in the Pub in Basel

Am Freitag (31. Januar) geht es bei Skeptics in the Pub in Basel um das Thema

Fake-News, Infokrieg, Verschwörungstheorien – welchen Quellen im Internet kann man noch trauen?

Aus der Ankündigung:

WTC 7 wurde gesprengt. Chemtrails vergiften uns. Einen menschengemachten Klimawandel gibt es nicht. Zahlreiche „Alternativmedien“ verbreiten Tag für Tag solche und andere Behauptungen. Aber stimmt das alles? Wie kann man Verschwörungstheorien von kritischen Fragen und berechtigtem Zweifel unterscheiden?

Die Veranstaltung im „Bundesbähnli“ beginnt um 19.30 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Zum Weiterlesen:

  • Warum Verschwörungstheorien faszinieren, idowa am 24. Januar 2020
  • Rechte Esoterik: Meditieren, heilen, Juden hassen, Zeit-Online am 20. Januar 2020
  • Warum ist Youtube voll von Verschwörungstheorien? jetzt am 31. Dezember 2019
  • Video: So funktioniert der „Infokrieg“ im Internet, GWUP-Blog am 1. Januar 2020
  • Das ABC der unseriösen Quellen, medium.com am 14. November 2015

24. Januar 2020
von Bernd Harder
3 Kommentare

Video: „Bienensterben“ bei Skeptics in the Pub Wien

Neues Video von Skeptics in the Pub Wien (mit suboptimaler Tonqualität):

„Rettet die Bienen“ und „Früher war meine Windschutzscheibe voller Insekten“. Wer hat diese oder ähnliche Aussagen nicht öfter gehört in den letzten Jahren?

Der Rückgang von Insekten stellt meist eine Reaktion auf durch eine vom Menschen beeinflusste Umwelt dar, wobei zwischen einem Rückgang der Artenzahl (Biodiversität) und der Häufigkeit (Abundanz) unterschieden werden muss […] Das „Bienensterben“ ist daher differenzierter zu betrachten.

Zum Weiterlesen:

  • Woran Deutschlands Bienen sterben, Zeit-Online am 12. Februar 2019

24. Januar 2020
von Bernd Harder
5 Kommentare

Neu im „Nachgefragt“-Podcast: Erneuerbare Energien

Neu im Nachgefragt-Podcast:

In Zeiten des Klimawandels ist die Energiewende eines der drängendsten Probleme der Menschheit. Eine Umstellung von Atom- und fossiler Energie, wie Kohle, Erdöl oder -gas, auf regenerative Energieträger wie Solar, Wind, Biomasse oder Wasser wird immer wichtiger. Das Ziel ist 100 Prozent nachhaltig bereitgestellte Energie.

Ist dieses Ziel realistisch und unter welchen Voraussetzungen kann der Energiebedarf bei der Stromerzeugung, in der Wärmeerzeugung und im Bereich der Mobilität zu 100 Prozent aus regenerativen Quellen gedeckt werden?

Mit dem Ingenieur Philipp Marten bespreche ich, wie die Energieversorgung in Deutschland zukünftig aussehen kann und welche politischen Implikationen die Energiewende haben wird. Ist die Versorgungssicherheit gewährleistet und wie wirtschaftlich ist Strom aus erneuerbaren Quellen?

Außerdem beleuchten wir die Argumente gegen erneuerbare Energien wie Flächenverbrauch, Infraschall und Risiko für Tiere sowie Pflanzen und wägen Vor- und Nachteile der einzelnen Energieformen ab.

Beim „Skeptical“ am 21. Mai in Berlin stellt Michaela Voth ihren Nachgefragt -Podcast persönlich vor.

Zum Weiterlesen:

  • Nachgefragt 030: „Erneuerbare Energien“ vom 23. Januar 2020
  • Neu im Nachgefragt-Podcast: „Kernenergie“ mit Florian Aigner, GWUP-Blog am 14. Dezember 2019
  • SkepKon-Video: „Energiewende – aber wie?“ mit Dr. Norbert Aust, GWUP-Blog am 30. Juli 2019
  • Zur Problematik der Energiewende in Deutschland, Skeptiker 3/2019
  • Energiepolitik: Wider das Schwarz-Weiß-Denken der Puristen, GWUP-Blog am 18. September 2017
  • Die SkepKon 2020 in Berlin, GWUP-Blog am 22. Januar 2020

24. Januar 2020
von Bernd Harder
1 Kommentar

Jetzt abstimmen: „Schlaulicht“ für den Deutschen Podcast-Preis 2020 nominiert

Das freut uns:

Der „Schlaulicht“-Podcast ist für den Deutschen Podcast-Preis 2020 nominiert worden.

Zum Publikumsvoting geht es hier. Abstimmen kann man bis 29. Februar.

Zum Weiterlesen:

  • Schlaulicht 067: „Star Trek“ vom 29. Dezember 2019
  • Schlaulicht 066: „Künstliche Intelligenz“ vom 11. Dezember 2019
  • Schlaulicht 065: „Bücher“ vom 18. November 2019
  • Schlaulicht 064: „Klimawandel“ vom 29. Oktober 2019
  • Das Schlaulicht, eine Podcastempfehlung, Got tty vom 12. Dezember 2019
  • Drei Jahre Schlaulicht-Podcast: „Kinder an das wissenschaftlich-kritische Denken heranführen“, GWUP-Blog am 16. Juni 2019

24. Januar 2020
von Bernd Harder
Keine Kommentare

Video: „Nostradamus und der Polsprung“ mit Lydia Baumann

Wie schon angekündigt ist die Geowissenschaftlerin Lydia Baumann am Dienstag (28. Januar) mit dem Thema „Astrobiologie“ bei Skeptics in the Pub in Köln zu Gast.

Bei der Gelegenheit weisen wir noch kurz darauf hin, dass Baumann eine etwas längere Version ihres Skeptical-Vortrags über die „Polsprung“-Prophezeiung der Nostradamus-Deuterin Rose Stern bei der gbs Hamburg gehalten hat:

Am 26. Mai spricht Baumann darüber auch in Nürnberg:

Der Polsprung und seine Folgen: Von Weltuntergangsprophezeiungen zur Geowissenschaft

Zum Weiterlesen:

  • Jetzt im Skeptiker: Keine Panik – Nostradamus, Rose Stern und der Polsprung 2019, GWUP-Blog am 2. Oktober 2019
  • Nostradamus und der Polsprung 2019 – Die düsteren Prophezeiungen der Rose Stern, analysiert aus geowissenschaftlicher Perspektive, Skeptiker 3/2019
  • SkepKon-Video: Nostradamus, Rose Stern und der Polsprung, GWUP-Blog am 2. Juli 2019
  • Nachgefragt-Podcast mit Lydia Baumann: „Polumkehrungen des Erdmagnetfelds“ vom 10. Juli 2019
  • Video: Der Polsprung 2019 – wir werden alle sterben. Oder auch nicht, GWUP-Blog am 25. November 2018
  • Nostradamus: Das „Wesen, halb Schwein, halb Mensch“ – ein Soldat mit Gasmaske im Krieg? GWUP-Blog am 2. Juli 2016

23. Januar 2020
von Bernd Harder
1 Kommentar

Hevert kann aufatmen – vor der ganz großen Blamage kam jetzt die Notbremsung

Kleine Randnotiz im aktuellen MedWatch-Artikel „Homöopathie-Werbung vor Gericht“:

Kommentar dazu bei Twitter:

Es wäre an Hevert, aufzuatmen. Er ist recht gut davongekommen, da die skeptischen Aufklärer nur an der Sache interessiert waren und sind und nicht an Fehden.

Immerhin darf sich Hevert über den Goldenen Aluhut und das Goldene Brett vorm Kopf 2019 freuen.

Zum Weiterlesen:

  • Homöopathie-Werbung vor Gericht, medwatch am 22. Januar 2020
  • Placebo fürs Volk? Warum Politiker Homöopathie und Co. hofieren, br am 22. Januar 2020
  • „Homöopathie: Die Kontroverse“ bei ARD-alpha, GWUP-Blog am 20. Januar 2020
  • Hevert-Arzneimittel – das Unternehmen, das Homöopathiekritiker verklagen will, derStandard am 13. Dezember 2019
  • Hevert-Arzneimittel: Der Double-Gewinner 2019 in Sachen Antiwissenschaft, GWUP-Blog am 14. Dezember 2019

22. Januar 2020
von Bernd Harder
2 Kommentare

Die SkepKon 2020 in Berlin

Das Programm der SkepKon vom 21. bis 23. Mai in Berlin (Urania) ist jetzt online.

Zum Auftakt am Donnerstag, 21. Mai, präsentiert die GWUP mit dem „Skeptical“ ein unterhaltsames Event für Wissenschaft und kritisches Denken.

Mit dabei sind die YouTuber „SkepticPunk“ und Franzi von Kempis, die sich als „besorgte Bürgerin“ gegen Hass und Hetze im Netz engagiert. Auch umstrittene Therapien kommen zur Sprache. So berichtet ein Betroffener aus erster Hand, wie eine Therapie Erinnerungen an die Vergangenheit beeinflussen kann. Berichte über rituellen Missbrauch werden auf solche Therapien zurückgeführt.

Zum Abschluss stellt Neurowissenschaftlerin Prof. Maren Urner vom Online-Magazin „Perspective Daily“ einen Werkzeugkasten für konstruktive Aufklärung vor.

Vielfältig ist auch das Hauptprogramm der SkepKon am Freitag, 22. Mai, und Samstag, 23. Mai. Unter den ReferentInnen begrüßt die GWUP unter anderem den renommierten Klimaforscher Prof. Dr. Hans von Storch, der die Klimaforschung zwischen fachlicher Beschränkung und politischem Aktionismus verortet. Prof. Dr. Edzard Ernst, weltweit führender Experte für Komplementärmedizin, betrachtet die Publikationspraxis von alternativmedizinischen Zeitschriften.

Außerdem entlarvt die Kriminalpsychologin Lydia Benecke die Strategien, mit denen Trickser erfundene Erfolge der „Alternativmedizin“ in der Öffentlichkeit inszenieren. Einen kritischen Blick auf das weite Feld von Pseudomedizin um Schwangerschaft, Geburt und Wochenbett liefert die Buchautorin Anousch Mueller.

In weiteren Programmpunkten geht es um Heilpflanzen, Nahrungsergänzungsmittel, Zusatzstoffe in Lebensmitteln und die Ethik des Klimawandels.

Hier geht’s zur Webseite und zur Anmeldung.

Zum Weiterlesen:

  • Interview mit Franzi von Kempis: „Wer widerspricht, tut sich selbst auch etwas Gutes“, GWUP-Blog am 22. Dezember 2019
  • Das war die SkepKon 2019, hpd am 28. Juni 2019
  • SkepKon 2019: Das Skeptical, hpd am 18. Juni 2019

22. Januar 2020
von Bernd Harder
1 Kommentar

„Astrobiologie“ bei SitP Köln

Am Dienstag (28. Januar) startet Skeptics in the Pub Köln ins neue Jahr.

Zu Gast ist die Skeptical-Referentin und Skeptiker-Autorin Lydia Baumann:

Astrobiologie – Über die Suche nach dem Ursprung und der Verbreitung des Lebens im Universum

Die Astrobiologie ist eine interdisziplinäre Wissenschaft, die sich mit Fragen beschäftigt wie der Entstehung des Lebens auf der Erde, seiner frühen Entwicklung und wo es sonst noch Leben im Universum geben könnte. Dabei nutzen Astrobiolog*innen sowohl Erkenntnisse über unser Sonnensystem, über Exoplaneten, organische Verbindungen im Weltraum, die Frühzeit der Erde und die Lebensweise heutiger Mikroorganismen, die unter extremsten Bedingungen überleben können.

Lydia Baumann hat Geowissenschaften an der Universität Wien studiert und promoviert gerade im Fachgebiet Geobiologie an der Universität Hamburg. In ihrer Promotion beschäftigt sie sich mit den Lipidbiomarkern methanproduzierender Archaeen.

Die Veranstaltung im Herbrand’s beginnt um 19.30 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Im Mai spricht Baumann auch bei Kortizes in Nürnberg, in der Vortragsreihe „Paranormales und Skepsis“.

Zum Weiterlesen:

  • Jetzt im Skeptiker: Keine Panik – Nostradamus, Rose Stern und der Polsprung 2019, GWUP-Blog am 2. Oktober 2019
  • Nostradamus und der Polsprung 2019 – Die düsteren Prophezeiungen der Rose Stern, analysiert aus geowissenschaftlicher Perspektive, Skeptiker 3/2019
  • SkepKon-Video: Nostradamus, Rose Stern und der Polsprung, GWUP-Blog am 2. Juli 2019
  • Nachgefragt-Podcast mit Lydia Baumann: „Polumkehrungen des Erdmagnetfelds“ vom 10. Juli 2019

20. Januar 2020
von Bernd Harder
Keine Kommentare

„Meditieren, heilen, Juden hassen“: Rechte Esoterik und Verschwörungstheorien

Heute bei Zeit-Online:

Es geht unter anderem um Ivo Sasek und Klagemauer-TV, womit wir uns beim „Skeptical“ letztes Jahr in Augsburg und im Skeptiker (2/2019) beschäftigt haben. Unser Interviewpartner berichtet auch in dem Zeit-Artikel von seinen Erfahrungen:

Vor vier Jahren schaffte Jörg Mayerhofer den Ausstieg, doch noch immer fürchtet er die Sekte, deshalb bleibt sein richtiger Name ungenannt. Aussteiger und Journalisten sind in der Vergangenheit bedroht und eingeschüchtert worden […] Mayerhofer sagt: „Saseks Ziel ist wirklich der Sturz des Systems. Nicht durch die Gewalt von Waffen, sondern durch das Wort.“

Akteure wie Sasek, die antisemitische Verschwörungstheorien und esoterische Lebenshilfe vermischen, sind in Deutschland sehr erfolgreich. Neben Kla.TV gibt es Dutzende ähnliche YouTube-Kanäle. Stetig kommen neue hinzu, manche gehen wieder ein. Doch es werden mehr, sagen Sektenexperten. Die etablierten sind untereinander bestens vernetzt – und eine Bedrohung: „Die Behörden unterschätzen die Gefahr, die von der rechten Esoterik ausgeht“, warnt Matthias Pöhlmann, Beauftragter für Sekten- und Weltanschauungsfragen der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern.

„Die Situation wirkt für mich wie damals bei den Reichsbürgern. Man hat die bis zur Tötung eines Polizisten 2016 völlig unterschätzt. Esoterik wird zum trojanischen Pferd für Rechtsextremismus, Verschwörungsglauben und Antisemitismus. Das Wut- und Hasspotenzial in dieser Szene ist erschreckend.“

Zum Weiterlesen:

  • Rechte Esoterik: Meditieren, heilen, Juden hassen, Zeit-Online am 20. Januar 2020
  • Warum ist Youtube voll von Verschwörungstheorien? jetzt am 31. Dezember 2019
  • Video: So funktioniert der „Infokrieg“ im Internet, GWUP-Blog am 1. Januar 2020
  • Skeptiker-Interview: Hinter der Klagemauer – welche Ziele verfolgt das „alternative Medienportal“? GWUP-Blog am 24. Juni 2019
  • „Klagemauer-TV“: Angst und Verunsicherung schüren, Vertrauen erschüttern, GWUP-Blog am 26. Juli 2019
  • Rechte Esoteriker im Krieg gegen 5G und das Impfen, Deutschlandfunk am 19. Oktober 2019
  • Klagemauer-TV: Endzeit- Szenarien und Antisemitismus vor den Toren Augsburgs, GWUP-Blog am 1. Dezember 2019
  • NGF027: „Braune Esoterik“ vom 15. Oktober 2019
  • SkepKon-Video: Rechte Esoterik im Internet, GWUP-Blog am 6. Januar 2019
  • Youtube: Hass und Desinformation gewinnt, GenFM (Facebook) am 20. Januar 2020
  • Das ABC der unseriösen Quellen, medium.com am 14. November 2015