gwup | die skeptiker

… denken kritisch seit 1987.

11. April 2021
von Bernd Harder
Keine Kommentare

Schlecht Beraten: „Leben wir in einer Corona-Diktatur?“

Apropos „Corona-Diktatur“:

Bei der heute-show am Freitag ging es um die Frage: „Was ist da dran?“ (ab Minute 7:30).

Manche Diktatoren träumen von der Weltherrschaft – Merkel träumt davon, eines Tages Tübingen zu kontrollieren.

Eine politikwissenschaftliche Analyse der Frage „Leben wir in einer Corona-Diktatur?“ gibt’s im Podcast Schlecht Beraten:

Ist am Diktatur-Vorwurf möglicherweise etwas dran? Die Pandemie ist schliesslich eine einmalige Situation, in der Vieles ganz anders ist, als wir es uns seit Jahrzehnten gewohnt sind. Könnte es sein, dass wir uns tatsächlich weg von einer Demokratie bewegen?

Um diese ziemlich wichtige Frage zu beantworten, schauen wir uns genauer an, wie in der Politikwissenschaft gemessen wird, ob ein System diktatorisch ist. Wir beurteilen die aktuelle Lage anhand fünf unterschiedlicher Diktatur-Messinstrumente – und stellen fest, dass unsere demokratischen Rechte intakt sind.

Das gilt auch für temporäre Beschneidungen von Freiheit wie die Maskenpflicht, weil diese Massnahmen in gesetzlich klar geregelten Bahnen ablaufen.

Warum finden trotzdem so viele Menschen, dass wir in einer Corona-Diktatur leben? Vielleicht hat es etwas mit dem Demokratie-Verständnis der Corona-Querdenker*innen zu tun: Alles, was ich schlecht finde, ist Diktatur; nur meine Meinung zählt.

Würden wir tatsächlich in einer Diktatur leben, gäbe es nicht Tausende von Corona-Protestierenden, die auf der Strasse protestieren. Stattdessen gäbe es Tausende von Vermissten, die über Nacht verschwunden sind.

Zum Weiterlesen:

  • Schlecht Beraten #15: „Leben wir in einer Corona-Diktatur?“ vom 1. April 2021
  • Regierende in der Coronakrise: „Das sind jetzt noch drei, vier schwere Monate …“, Spiegel-Online am 10. April 2021
  • Corona-Diktatur? Welt­verbesserer­virus? Alle mal halblang, bitte, rnd am 27. Februar 2021
  • „Corona-Diktatur“: Warum das Unwort „verharmlost und verhöhnt“, BR24 am 12. Januar 2021

11. April 2021
von Bernd Harder
Keine Kommentare

Angebliches „Hammer-Urteil“: Masken, Abstand und Tests an Schulen in Thüringen untersagt?

Das Amtsgericht Weimar beglückt uns erneut mit einem „sensationellen Corona-Urteil“. (Tatsächlich handelt es sich bloß um eine Einstweilige Anordnung, eine Entscheidung in der Hauptsache steht noch aus. Das Gericht wird sich frühestens morgen zu dem Fall äußern.)

Auf ganzen 178 Seiten wird zwei Schulen untersagt, Maskenvorschriften, Abstandsregeln und Schnelltests anzuwenden. Die drei Gutachter (Ines Kappstein, Christof Kuhbandner, Ulrike Kämmerer) sind seit langem als Kritiker der Corona-Maßnahmen bekannt.

Hat der Richter damit die gesamte Corona-Politik, insbesondere die Schulpolitik inklusive Hygiene-Maßnahmen, für rechtswidrig und unwirksam erklärt, wie „Querdenker“ und Verschwörungsideologen bei Twitter jubeln?

Das Ganze liest sich so seltsam, dass zunächst sogar Zweifel an der Authentizität aufkamen:

Mittlerweile liegt Anwalt Jun „eine Version mit plausiblen Namen vor, was die Echtheit stützt“. Zugleich hat der Würzburger Jurist bei Twitter und auf Youtube eine „ausschließlich juristische Analyse“ veröffentlicht, mit dem Fazit:

Beschluss derzeit wirkungslos, Kompetenz des Familiengerichts überschritten, aber nicht verrückt genug, um unmöglich zu sein. Rechtsbeugung denkbar, aber richterliche Unabhängigkeit …

Auch das Thüringer Ministerium für Bildung, Jugend und Sport erklärt heute, dass es sich bei dem Verfahren um eine Familienrechtssache mit zwei Kindern (8 und 14 Jahre) handele. Somit betreffe der Gerichtsbeschluss nur die zwei Kinder, deren Mutter vor Gericht gezogen war. Auswirkungen auf die Corona-Maßnahmen an allen anderen Thüringer Schulen gebe es nicht.

Und auch an den zwei betroffenen Schulen in Weimar (und im ganzen Freistaat) „gelten die Infektionsschutzmaßnahmen für alle Lehrkräfte und Schülerinnen und Schüler unverändert weiter“.

Zudem werfe der Beschluss „gravierende verfahrensrechtliche Zweifel auf“. Der Vorsitzende der Thüringer Landtagsfraktion der Linken, Steffen Dittes, schreibt:

Natürlich weisen alle Kommentatoren darauf hin, dass das Amtsgericht Weimar bereits in der Vergangenheit durch fragwürdige Entscheidungen zur Corona-Politik in die Schlagzeilen geraten war (wir berichteten).

Auch diesmal dürfte es sich wohl um „Quatsch-Jura“ handeln. Aber auch wenn sich der Beschluss als heiße Luft herausstellen sollte, hat unser Kommentator Joseph Kuhn recht, wenn er von einem „Propagandapunkt“ für die „Querdenker“ schreibt.

Das zeigt sich zum Beispiel an solchen Tweets:

Die Bild-Zeitung will übrigens erfahren haben, dass im aktuellen Fall nicht Richter Matthias Guericke involviert ist, der im Januar mit einer „höchst fragwürdigen Einzelentscheidung“ gegen die Corona-Maßnahmen in Erscheinung getreten war.

Nichtsdestotrotz ist Anwalt Jun überzeugt, dass auch Guerickes Kollege „die Grenzen dessen, was ein Familienrichter anordnen darf, sicherlich überschritten“ hat, und aus dem eigenartigen Beschluss mehr „eine politische Agenda“ herauszulesen sei.

Zum Weiterlesen:

  • Richter verbietet Schulen Maskenpflicht – Ministerium reagiert, t-online am 11. April 2021
  • Thüringer Ministerium: Erhebliche Zweifel an Beschluss von Amtsgericht Weimar, rnd am 11. April 2021
  • Fragwürdiges Urteil: Amtsgericht Weimar untersagt Maskenpflicht und Tests an Schulen, focus-online am 11. April 2021
  • Weimarer Corona-Urteil ist nicht sensationell, sondern eine „methodisch höchst fragwürdige Einzelentscheidung“, GWUP-Blog am 25. Januar 2021

11. April 2021
von Bernd Harder
Keine Kommentare

Verschwörungstheoretiker? Gunnar Kaiser im Fakten-Check 5

Bei Verschwörung & Fakten ist jetzt der fünfte (und letzte) Teil zu Gunnar Kaiser erschienen:

Gunnar Kaiser hat sich aus Platons Höhle befreit. Er sieht im Gegensatz zu den meisten anderen Menschen die Dinge so, wie sie wirklich sind. Zumindest glaubt der YouTuber Gunnar Kaiser das. Beim Abgleich seiner Meinung mit der Wirklichkeit wird allerdings schnell klar, dass Kaiser nur Verschwörungsmythen anhängt und diese zu allerlei Themen verbreitet.

Der 5. Teil der Gunnar-Kaiser-Reihe zeigt, auf welchem philosophischen Fundament Kaisers Weltsicht fußt. Er benennt Platons Höhlengleichnis als Ausgangspunkt seines Denkens. Beim Thema Impfen zeigt sich allerdings, dass dieser Ansatz zu Verschwörungsmythen führen kann.

Dr. Michael Blume erklärt den Platonismus gar zum Ur-Verschwörungsmythos für die westlich-abendländisch Gebildeten, was sich am Beispiel Gunnar Kaisers gut plausibilisieren lässt. Ferner analysiert das Video Kaisers Motivation und seine eigene Selbstüberschätzung im Kontext seines verschwörungsnahen Tuns.

Zum Weiterlesen:

  • „Verschwörung & Fakten“-Video: Gates, Great Reset, Schwab – und was Gunnar Kaiser daraus macht (Teil 4), GWUP-Blog am 19. März 2021
  • Verschwörung & Fakten: Gunnar Kaiser und der PCR-Test (Teil 3), GWUP-Blog am 26. Februar 2021
  • Video: Gunnar Kaiser bei „Verschwörung & Fakten“, Teil 2, GWUP-Blog am 5. Februar 2021
  • Video: Gunnar Kaiser bei „Verschwörung & Fakten“ (Teil 1), GWUP-Blog am 15. Januar 2021
  • Gunnar Kaiser bei „Sinans Woche“, GWUP-Blog am 12. Februar 2021
  • Hoaxilla #266 – The Great Reset vom 20. Dezember 2020
  • Corona-Verschwörungsmythen: Was ist der „Great Reset“? nordbayern.de am 7. April 2021
  • Gefährliche Mythen: Die Verschwörungserzählung vom „Great Reset“, rnd am 8. April 2021

9. April 2021
von Bernd Harder
5 Kommentare

ARD am Sonntag: Reichlich verwirrend, diese Welt der Globuli

Die Reportage

Globuli & Co. – eine Lifestyle-Religion?

die eigentlich am 1. April in der HR-Reihe „Engel fragt“ laufen sollte, wird nun am Sonntag (11. April) um 17.30 Uhr im Ersten gezeigt:

Moderator Philipp Engel nähert sich dem Thema vergleichsweise gut vorbereitet und skeptisch – allerdings geht es nicht um eine Pro- und Contra-Betrachtung der Homöopathie, auch wenn klargestellt wird, dass es „trotz unzähliger Studien keinen Beweis der Wirksamkeit“ gibt.

Der bizarre Auftritt einer Frankfurter „ThetaHeilerin“ sowie die weiteren eher unkritischen Gesprächspartner sollen letztendlich illustrieren, dass „die spirituelle Ader“ der PatientInnen von der „Alternativ“-Medizin besser bedient werde als mit evidenzbasierten Verfahren.

Also im Grunde das, was auch Eckart von Hirschhausen in seinem Buch „Wunder wirken Wunder – Wie Medizin und Magie uns heilen“ schreibt.

Allerdings mit dem Unterschied, dass Hirschhausen Voodoo-Heilverfahren nur als Ergänzung zur Medizin gelten lässt – nie aber als „Alternative“.

Dieser entscheidende Hinweis fehlt leider in der harmoniebedürftigen ARD-Sendung, in der es praktisch nur zu dem Statement

Reichlich verwirrend, diese Welt der Globuli

und dem Fazit

Ob die Seele besser beim Heilpraktiker aufgehoben ist oder beim Schulmediziner, das muss jeder für sich selber entscheiden

reicht.

Das Video (zirka 30 Minuten) ist bereits online.

Zum Weiterlesen:

  • Echtes Leben: „Globuli & Co. – Eine Lifestyle-Religion?“ vom 11. April 2021
  • „Wunderheiler”: Das neue Bühnenprogramm mit Eckart von Hirschhausen, GWUP-Blog am 1. Dezember 2013
  • Skeptiker auf Kuschelkurs, daz-augsburg.de am 30. November 2013
  • Eckart von Hirschhausen im „Stern“: Magie und Medizin, GWUP-Blog am 6. März 2014
  • Im Patienteninteresse – ein Interview mit Prof. Lars Bräuer, INH am 23. März 2021
  • Fünf Jahre INH – und die Welt ist ein wenig anders, GWUP-Blog am 31. Januar 2021
  • Homöopathie: Werbung durch die Hintertür, verbraucherzentrale am 22. März 2021

9. April 2021
von Bernd Harder
5 Kommentare

Video: Sinans Woche über den Influencer „Neverforgetniki“

Sinan Kurtulus beschäftigt sich heute mit dem rechten Nachwuchs-Influencer Niklas Lotz alias „Neverforgetniki“:

Das „stereotypische Gelaber“ dieses Anfang 20-jährigen „Stars der alternativen Medienszene“ (oder besser: „Eine der größten Heulsusen, die ich in diesem brauen Sumpf bisher gesehen habe“) fasst Sinan in fünf Punkten zusammen:

  • Absolute Übertreibung plus Panikmache
  • Feindbildung
  • Keine Differenzierung
  • Opferrolle
  • Vernetzung („Marschieren im Gleichschritt“)

Der größte Witz an Lotz sei indes dessen absurde Selbstwahrnehmung als „Journalist“:

Du sitzt vor einer weißen Wand und faselst permanent irgendeinen ideologischen Müll daher.

Hier geht’s zum Video.

Zum Weiterlesen:

  • Gesucht: Influencer*in, jung, rechts, correctiv am 21. Februar 2020
  • Jung, cool, gefährlich, Augsburger Allgemeine am 16. November 2019
  • Aufregung um Artikel: Wie rechte Shitstorms funktionieren, Augsburger Allgemeine am 18. November 2019
  • „Abi 1,0 – und dann sowas“: Naomi Seibt bei Sinans Woche, GWUP-Blog am 29. Januar 2021
  • Interview mit Sinan Kurtulus: „So etwas darf man einfach nicht unkommentiert stehen lassen“, Skeptiker 1/2021

6. April 2021
von Bernd Harder
29 Kommentare

Impfempfehlungen: „Hin und her oder Vernunft und Wissenschaft?“ bei Grams‘ Sprechstunde

Neu bei Grams‘ Sprechstunde:

Es liegt mir fern, Kommunikationsdesaster zu verteidigen, egal von wem. Und ich mache hier keine Impfstoffwerbung. Wofür ich werben würde, wäre differenziertes Denken, genaueres Hinschauen und für Vertrauen in wissenschaftsbasierte Entscheidungen der dazu berufenen Gremien.

Zum Weiterlesen:

  • Grams‘ Sprechstunde: Hin und her – oder Vernunft und Wissenschaft? spektrum am 6. April 2021
  • EMA-Vertreter sieht Verbindung zwischen AstraZeneca-Impfung und Thrombosen, Welt-Online am 6. April 2021
  • Versicherung gegen Impfschäden: Das große Geschäft mit der Impf-Angst, Welt-Online am 6. April 2021
  • Das müssen Sie zum Start der Impfungen in den Hausarztpraxen wissen, Spiegel-Online am 6. April 2021
  • Chronik der Astrazeneca-Ereignisse: Wer hat wann was entschieden? rnd am 31. März 2021
  • ÄrzteZeitung: Corona-Impfung – Eine Chronik der Entwicklung und Ereignisse
  • Astra-Zeneca-Impfstoff heißt jetzt Vaxzevria, pharmazeutische zeitung am 31. März 2021

6. April 2021
von Bernd Harder
Keine Kommentare

Heute im #ferngespräch: Freie Energie – Perpetuummobilisiert

Heute im #ferngespräch:

Freie Energie, Nullpunkt-Energie, Vakuumenergie … heute pusten wir im #Ferngespräch ins Schwurblofon, bis die Quanten qua(r)ken.

Los geht’s um 20 Uhr.

Zum Weiterlesen:

  • Youtube-Video: „Mein pandemiesicheres StreamingMusikHörspiel-Studio unter dem Dach – mit Making Of #ferngespräch und Co.“ (Tommy Krappweis)
  • WildMics feat. Hoaxilla: „Die Macher der Ferngespräche im Dialog“ vom 4. März 2021
  • Interview mit Tommy Krappweis: Die Ferngespräche – „Ein ganz spezieller Bedarf, den RKI und Politik nicht befriedigen konnten“, Skeptiker 1/2021
  • SkepKon-Video: „Energie aus dem Nichts – der Traum vom Perpetuum Mobile“, GWUP-Blog am 8. Juli 2019
  • Der Traum vom Perpetuum mobile, profil am 16. Juli 2015
  • Ein Perpetuum Mobile ist auch 2015 immer noch unmöglich, GWUP-Blog am 12. April 2015
  • Vortragsvideo: Immer wieder Perpetuum mobile, GWUP-Blog am 3. Mai 2016
  • SkepKon-Video: „Freie Energie“ mit Norbert Aust, GWUP-Blog am 7. August 2016
  • Betrügereien mit „Freier Energie“, GWUP-Blog am 9. Juni 2016
  • So ein Schmarrn: Freie Energie, derstandard am 12. November 2014
  • “Freie Energie” bei Psiram
  • “Freie-Energie-Geschäftsmodelle” bei Psiram
  • Von freier Energie zu Adolf Hitler – kein Quantensprung, Vice am 8. Juni 2016
  • Eine Reise in die Welt der Freien Energie: Wie spart man jährlich mehr als 387,41 EUR an seiner Stromrechnung? Mimikama am 17. Juli 2014
  • Wunderenergie statt Atomkraft, Telepolis am 3. November 2009
  • Die Energie von Professor Turturs Vakuum, Relativer Quantenquark am 7. März 2017
  • Quanten- und schlimmerer Quark (das gab es mal) im Shop des Deutschen Museums, Relativer Quantenquark am 3. August 2016
  • Dr. Norbert Aust: Kraft aus dem Nichts? Skeptiker 4/2016

4. April 2021
von Bernd Harder
7 Kommentare

defacto-Video: „Im Netz der Verschwörer – Zwangsimpfung, tödliche Masken, Great Reset“

Keine neuen Erkenntnisse, aber eine illustrative Tour de Force durch das „Netz der Verschwörer“:

Zwangsimpfung, tödliche Masken, Great Reset

in der Reihe „defacto“ (Hessischer Rundfunk):

Es geht um eine „Querdenken“-Aktivistin, Impfgegner, Bodo Schiffmann, Ärzte, die falsche Masken-Atteste ausstellen, Jana aus Kassel, Youtube-Algorithmen, Clemens Arvay, The Great Reset und ein neues psychologisches Experiment von Claus-Christian Carbon und Marius Raab an der Uni Bamberg (zirka 43 Minuten).

Zum Weiterlesen:

  • Gewalt und Missachtung der Auflagen in Stuttgart: Staat und Polizei sind also nur ein Witz? volksverpetzer am 4. April 2021
  • Stadt will Anmeldern der Querdenker-Demo neue Kundgebungen verbieten, Zeit-Online am 4. April 2021
  • „Querdenker“-Kundgebung in Stuttgart Alle sind empört, niemand ist verantwortlich, Spiegel-Online am 4. April 2021
  • Corona-Demos in Stuttgart ohne Masken und Abstand: Sozialminister kündigt Aufarbeitung an – Stadtverwaltung wehrt sich gegen Kritik, swr am 4. April 2021
  • Polizisten lachen nach „Ratten“-Beleidigung gegen Landtagsdirektor, tagesspiegel am 4. April 2021
  • Neuerscheinung: „Fehlender Mindestabstand – Die Coronakrise und die Netzwerke der Demokratiefeinde“, GWUP-Blog am 4. April 2021
  • Die laute Minderheit: Ärzte gegen Corona-Maßnahmen, mdr am 18. Februar 2021
  • The Great Reset: Die Davoser Gutmenschenverschwörung, Zeit-Online am 1. Februar 2021
  • Video: Unwissenschaftliche Corona-Politik – Mit Ansage ins Verderben, quarks am 2. April 2021
  • Die Ängste und Unsicherheiten der Corona-Lästerer, DMZ am 29. März 2021

4. April 2021
von Bernd Harder
7 Kommentare

„Fehlender Mindestabstand – Die Coronakrise und die Netzwerke der Demokratiefeinde“

Interessante Neuerscheinung:

Fehlender Mindestabstand – Die Coronakrise und die Netzwerke der Demokratiefeinde

In den Anti-Corona-Protesten wurde deutlich, wie tief inzwischen die Skepsis gegenüber parlamentarischer Demokratie und wissenschaftlichen Erkenntnissen in ganz unterschiedlichen Teilen der Bevölkerung verankert ist: Impfgegner, Klimawandelleugner, Verschwörungstheoretiker, Reichsbürger und Neonazis marschieren nebeneinander – ohne Abstand.

Dieses Buch analysiert das Phänomen einer erschreckend breiten Allianz: von neuen und alten Feinden einer aufgeklärten Gesellschaft und des demokratischen Rechtsstaats. Dabei werden auch Entwicklungen in Frankreich, den USA oder Österreich in den Blick genommen.

Zu den AutorInnen gehören Pia Lamberty, Sebastian Leber, Katharina Nocun, Michael Blume, Susanne Götze, Felix Huesmann und 40 weitere.

Einige gekürzte Kapiteltexte sind bereits vorab in verschiedenen Tagesmedien erschienen, siehe „Zum Weiterlesen“.

Zum Weiterlesen:

  • Neonazis in der Corona-Protestbewegung: Ohne Abstand, taz am 31. März 2021
  • Biografien von Verschwörungsideologen: Erst „Friedensaktivist“, jetzt Corona-Verharmloser, tagesspiegel am 3. April 2021
  • Die Gefahr durch Verschwörungstheoretiker und Corona-Leugner: „Es ist verdammt ernst“, Frankfurter Rundschau am 4. April 2021
  • Die Querdenker-Gruppen sind sich einig – in antisemitischen Stereotypen, tagesspiegel am 4. April 2021
  • Qanon: Die deutsche Erfolgsgeschichte einer amerikanischen Verschwörungserzählung, rnd am 4. April 2021
  • Heike Kleffner/Matthias Meisner (Hrsg.): Fehlender Mindestabstand – Die Coronakrise und die Netzwerke der Demokratiefeinde. Herder 2021, 352 Seiten, 22 €

4. April 2021
von Bernd Harder
3 Kommentare

Christian Drosten über das PLURV-Prinzip der Desinformation

Im aktuellen Coronavirus-Update (Nr. 82 vom 31. März) spricht Prof. Christian Drosten über das PLURV-Prinzip der Desinformation:

PLURV steht für Pseudoexperten, Logische Trugschlüsse, Unerfüllbare Erwartungen, Rosinenpickerei, Verschwörungsmythen.

Ein Info-Plakat dazu kann bei Klimafakten runtergeladen oder als A2-Poster bestellt werden:

Auch bei Twitter gibt’s eine Grafik (via Wikipedia):

Über das Thema „Pseudoexperten“ haben wir für den neuen Skeptiker (1/2021) mit der Publizistin Ingrid Brodnig gesprochen. Die entsprechende Interviewpassage findet sich auch hier im Blog.

Zum Weiterlesen:

  • Podcast über ,,Die Tricks der Fake-Wissenschaft“, GWUP-News am 4. April 2021
  • PLURV – So sollst du getäuscht werden, mimikama am 7. Dezember 2020
  • P-L-U-R-V – das sind die häufigsten Methoden der Desinformation. Neue Infografik im Posterformat, klimafakten am 28. April 2020
  • Verschwörungsmythen kontern: ein Interview mit Ingrid Brodnig, GWUP-Blog am 1. März 2021