gwup | die skeptiker

… denken kritisch seit 1987.

21. April 2019
von Bernd Harder
1 Kommentar

Homöopathie im Youtube-Kanal „Warum skeptisch sein?“

Der neue Youtube-Kanal „Warum skeptisch sein?“ behandelt aktuell das Thema Homöopathie.

Bislang sind dazu die Videos „Magisches Denken“ und „Das Ähnlichkeitsprinzip“ sowie „Wie macht man ein homöopathisches Medikament?“ erschienen.

Darüber hinaus gab’s seit unserem letzten Update („Akustische Illusionen“) die weiteren Folgen

Zum Weiterlesen:

  • Neues Video von „Warum skeptisch sein?“: Akustische Illusionen, GWUP-Blog am 14. April 2019
  • „Homöopathie verstößt gegen das oberste ärztliche Gebot“, GWUP-Blog am 19. April 2019
  • „Projekt: Homöopathie und ich“ bei dieAusrufer

21. April 2019
von Bernd Harder
1 Kommentar

Video: „Richtige Daten, falsche Schlüsse – warum falsch nicht immer gefälscht ist“ von Skeptics in the Pub Köln

Neues Video von Skeptics in the Pub Köln:

Manchmal tauchen Muster in Daten auf, wo gar keine sind. Dahinter steckt nicht immer böswillige Manipulation. Häufig sind es vollkommen nachvollziehbare Fehler in der Interpretation – denn das menschliche Gehirn ist nun mal auf Mustererkennung ausgelegt. Und manchmal macht ein übersehenes Detail in der Analyse den Unterschied. In anderen Fällen liegt überhaupt kein Fehler vor, sondern der Zufall hat uns ein Schnippchen geschlagen.

All diese Fälle zeigen vor allem eins: Statistik muss nicht langweilig und trocken sein, sondern hält die ein oder andere spannende Geschichte bereit. Dramatisch, wenn es um erhöhte Krebsraten geht, oder amüsantere, wenn ein verzauberter Würfel die Hauptrolle spielt. Daten sprechen, aber leider furchtbar undeutlich; auch kritisches Denken schützt nicht immer vor Missverständnissen. Unsere Reise durch das wilde Land der Daten soll aber ein paar „Sprachbarrieren“ aus dem Weg räumen.

Die nächste Veranstaltung („Globuli, Kornkreis und dreimal schwarzer Kater“ mit Mirko Gutjahr) findet am 18. Juni statt.

Zum Weiterlesen:

  • Get Rid of “Statistical Significance”, NeuroLogica-Blog am 22. März 2019
  • Video: „Die PSI-Tests der GWUP – 10.000 Euro für den Nachweis von Paranormalem“ bei Skeptics in the Pub Köln, GWUP-Blog am 3. März 2019
  • Video von Skeptics in the Pub Köln: „Evolutionstheorie – Affengeil oder Holy Shit?!“ GWUP-Blog am 12. Februar 2019


19. April 2019
von Bernd Harder
2 Kommentare

„Homöopathie verstößt gegen das oberste ärztliche Gebot“

Udo Endruscheit erklärt bei Wissen bloggt den Grundirrtum der Homöopathie, dem bereits Hahnemann selbst unterlag:

Die Medical Tribune greift diesen Epic Fail auf („Schon die Geburtsstunde der Homöopathie war in wissenschaftlicher Hinsicht keine Glanzleistung.“) und zieht die einzig logische Konklusion daraus:

Es gibt kein Krankheitsbild, bei dem die Homöopathie sinnvoll angewendet werden könnte. „Gute Studien mit ausreichender Teilnehmerzahl kommen durchweg zu dem Ergebnis, dass es keinen signifikanten Vorteil gegenüber Placebo gibt.“

Der Autor referiert den Artikel von Keinki/Aust/Grams/Hübner im Klinikarzt (01/02-2019) und extrahiert als Fazit:

„Es ist ethisch geboten, dass jede Therapie zweifelsfrei einen Nutzen nachweisen kann und zudem Sicherheit und Qualität belegt sind.“ Behandlungen mit einem potenziell negativen Nutzen-Risiko-Verhältnis wie die Homöopathie verstießen deshalb gegen das oberste ärztliche Gebot, keinen Schaden anzurichten. Warum also gelte für die alternative Therapieform der gesetzliche Schutz der besonderen Therapierichtung?

Zum Weiterlesen:

19. April 2019
von Bernd Harder
Keine Kommentare

Neu bei Grams‘ Sprechstunde: „Die Selbstheilungspiraterie“

Natalie Grams erklärt in ihrer neuen „Sprechstunde“ den „Danach geschehen, aber nicht deswegen“-Fehlschluss.

Eigentlich wäre das nun kein Problem, wenn der allgegenwärtige Fehlschluss nicht oft etwas sehr Wichtiges unterminieren würde: das Vertrauen in die Selbstheilungskräfte und das Verständnis für den natürlichen Verlauf einer Erkrankung. Denn vieles vergeht von selbst, vieles schafft der Körper allein.

In meiner täglichen Aufklärungsarbeit verstehe ich mich, zusammen mit vielen anderen Skeptikern, daher quasi als „Anwältin der Selbstheilungskräfte“. Ich möchte diese Kräfte in Schutz nehmen und vor der Vereinnahmung durch Therapeuten und fehlschließende Selbstanwender verteidigen.

Einen guten Beitrag über Debiasing-Techniken gibt’s auch im aktuellen journalist:

Jeder Mensch hat seine individuelle Wahrnehmung der Welt, beeinflusst etwa durch eigene politische Präferenzen oder den eigenen Erfahrungshorizont. Zudem fällen wir oft instinktive Urteile, während wir glauben, rational zu entscheiden. Psychologen haben diese Verzerrungen und Selbsttäuschungen in unzähligen Studien nachgewiesen. Sogenannte Debiasing-Techniken können helfen, irrationale und subjektive Elemente zu minimieren.

Zum Weiterlesen:

  • Weniger verzerrt, journalist am 16. April 2019
  • Grams‘ Sprechstunde: Das „Danach, aber nicht deswegen“ und die Selbstheilungspiraterie, spektrum am 18. April 2019
  • Danach geschehen, aber nicht deswegen, Informationsnetzwerk Homöopathie am 15. März 2016
  • cum hoc ergo propter hoc, sapereaude am 25. Juli 2016
  • Neu bei Grams‘ Sprechstunde: „Die Droge Arzt“, GWUP-Blog am 11. April 2019
  • Neues Video von „Warum skeptisch sein?“: Akustische Illusionen, GWUP-Blog am 14. April 2019

18. April 2019
von Bernd Harder
3 Kommentare

Gefühl statt Analyse: FDP fällt beim Thema Heilpraktiker um

Jetzt also doch nicht:

Die FDP hat laut Ärzteblatt „eine grundlegende Wende in ihrer Einstellung zum Heilprakti­kerberuf und zur Heilpraktikerausbildung vollzogen“ und will diesen dubiosen Laienstand erhalten.

https://twitter.com/KatrinHelling/status/1118392162985676802

Auf MedWatch-Nachfrage zeigten sich die FDP-Gesundheitspolitiker Katrin Helling-Plahr und Prof. Andrew Ullmann enttäuscht von dem Beschluss der Bundestagsfraktion ihrer Partei:

Um selbstbestimmte Entscheidung treffen zu können, müssen Bürger gesicherte und belegbare Informationen haben, betont Ullmann – sie müssten wissen, worüber sie entscheiden.

„Der Begriff des Heilens hat für mich nur eine Dimension: Die Erhaltung und Wiederherstellung der Gesundheit mit objektiv geeigneten Behandlungsmethoden“, sagt Ullmann. „Wenn wir uns außerhalb dieser Definition bewegen, sind wir bei der Esoterik angelangt.“ Ein Ziel für ihn sei die Aufwertung der Medizin, die sich dem Patienten und seinen Bedürfnissen zuwendet.

„Wir müssen wieder Räume schaffen, wo Menschen, und hier vor allem Patienten, in den Mittelpunkt der Betrachtung gestellt werden. Dann werden sogenannte Alternativen kaum mehr gefragt sein.“

Der Science-Blog Gesundheits-Check kommentiert:

Was die FDP jetzt schreibt, ist nur noch eine Bankrotterklärung gegenüber dem Ansatz der evidenzbasierten Medizin: „Der Begriff des Heilens hat viele Dimensionen und entscheidet sich letztlich am Erleben und Empfinden des Einzelnen.” Und auch das Standardargument der Lobby darf nicht fehlen: „Viele Menschen schätzen die Behandlung durch Heilpraktiker“. Mit dieser Richtschnur lassen sich auch Geistheilung und Astrologie rechtfertigen […]

Kurioserweise hält die FDP beim Thema Heilpraktiker wieder die Autonomie des Einzelnen hoch: „Zur Freiheit des Einzelnen gehört auch das Recht auf Selbstbestimmung über den eigenen Körper“. Beim Thema Impfpflicht hat sie sich davon schon seit geraumer Zeit verabschiedet, auch da nach Gefühl statt nach Analyse.

Freiheit ist bei der FDP offenkundig ein Beliebigkeitsargument geworden, das man hin und herwenden kann, wie man es gerade braucht. Dass sie vor ein paar Jahren noch Freiheit und Verantwortung zusammengebracht hat, hat die FDP wohl auch vergessen.

Zum Weiterlesen:

  • Die FDP und die Heilpraktiker: Absage an die evidenzbasierte Medizin, Gesundheits-Check am 16. April 2019
  • Trotz Kritik der Gesundheitspolitiker: FDP-Fraktion stimmt für Erhalt des Heilpraktikerberufs, medwatch am 18. April 2019
  • FDP will Heilpraktikerberuf jetzt doch erhalten, ärzteblatt am 16. April 2019
  • FDP-Gesundheitsexperten wollen Heilpraktikerberuf abschaffen, GWUP-Blog am 13. November 2018
  • Die Heilpraktikerei heute bei Welt-Online: „Fehler im System“, GWUP-Blog am 16. März 2019
  • Der Sinn und Unsinn von Heilpraktikern, verständlich erklärt, Krautreporter am 7. März 2019
  • „Gefährliche Hybris“: Interview mit Dr. Christian Weymayr zum Heilpraktiker-Unwesen, GWUP-Blog am 24. Januar 2018
  • Prozess gegen Heilpraktiker wegen Tod von Krebspatienten: „Die Leute standen im Grunde ja schon am Rand“, medwatch am 12. April 2019

18. April 2019
von Bernd Harder
2 Kommentare

Video: Skeptical-Akteur Daniel Pugge über Bioscan-Geräte beim NDR-Magazin „Markt“

Ein weiterer TV-Beitrag zu dubiosen Bioresonanzgeräten wie „Bioscan“ oder „medX-Vitalscan“, diesmal beim NDR-Verbrauchermagazin Markt:

Das Team filmte mit versteckter Kamera in zwei Apotheken und in einer Arztpraxis, wo sogleich allerlei „Mangelzustände“ und „Belastungen“ detektiert wurden.

Mit dabei ist auch der Youtuber Daniel Pugge, der bei unserem „Skeptical“ am 30. Mai in Augsburg von seinen juristischen Auseinandersetzungen mit dem „Bioscan“-Anbieter berichten wird.

Zum Weiterlesen:

  • „Skeptical“ im Mai in Augsburg mit Methodisch inkorrekt, Tommy Krappweis, Lydia Benecke und vielen weiteren Top-Acts, GWUP-Blog am 21. Januar 2019
  • Bioscan-Geräte: Keine Messung nachweisbar, zeigt Daniel Pugge bei „Kontrovers“, GWUP-Blog am 25. Oktober 2018
  • Noch immer keine Beweise für die „Bioscan“-Diagnostik – und Daniel Pugge kommt im Mai zum „Skeptical“ nach Augsburg, GWUP-Blog am 26. Februar 2019

18. April 2019
von Bernd Harder
1 Kommentar

Rayk-Anders-Video für alle „Wahrheitssucher“: „Die Notre Dame Lüge!“

Ja, wir wissen, dass Rayk Anders seit der „Hater und Trolle“-Doku umstritten ist – aber wo er recht hat, hat er halt recht.

Dieses Video empfehlen wir allen „Aris“ dieser Welt, die sich ernsthaft für „Wahrheitssucher“ halten, aber nicht mal toxischen Zweifel von vernünftigem Zweifel unterscheiden und auch nicht begreifen können, dass Wahrheitssuche eine dialogische Angelegenheit und keine verbohrte „Anomalienjagd“ ist.

Der riesige Brand von Notre Dame ist seit weniger als 24 Stunden gelöscht – und die Behörden haben IMMER NOCH NICHT die Ursache gefunden. Zum Glück hat das Internet den Fall so gut wie aufgeklärt.

Zum Weiterlesen:

  • Dämonen, Terroristen, False Flag – Die Verschwörungstheorien zum Notre-Dame-Brand, GWUP-Blog am 16. April 2019
  • Der „mysteriöse Mann“ auf Notre Dame, mimikama am 17. April 2019
  • Von rechts bis zum Rechtschaffenheitsreflex, SPON am 17. April 2019
  • Verschwörungstheorien rund um den Brand von Notre Dame, generalanzeiger am 18. April 2019

17. April 2019
von Bernd Harder
9 Kommentare

„Wenn mich ein Masern-Kind ansteckt, dann sterbe ich – nein, das ist kein Witz“

Ein „persönlicher Rant, der emotionalen Situation geschuldet“, von dem Physiker und Science-Blogger Tobias Cronert:

Wenn mich ein Masern-Kind ansteckt, dann sterbe ich… nein, das ist kein Witz […] Mein Name ist Tobias und ich bin einer von diesen ominösen Leuten, die die vielbeschworene “Herdenimmunität” brauchen. Ich habe Leukämie und gerade von einem tollen Spender ein zweites Leben – in Form eines neuen Immunsystems – geschenkt bekommen. Da dieses neue Immunsystem aber eben noch “neu” ist, zählen alle meine Impfungen und erarbeiteten Resistenzen nicht mehr und ich bin total anfällig gegen jede Form von Virus, Bakterium oder Pilz.

Zeitgleich kann ich noch nicht selber geimpft werden, weil mein neues System dazu noch nicht in der Lage ist. Deshalb bin ich auf die Hilfe der Allgemeinheit, der Gesellschaft angewiesen. Impft euch selber und eure Kinder und stoppt Viren, bevor sie zu mir kommen. Bitte.

Ich wäre echt angefressen, wenn ich den Krebs besiegen würde, nur um dann an einer dummen Kinderkrankheit zu sterben, weil Eltern komischen Gerüchten aus dem Internet mehr vertrauen als ihren Ärzten.

Zum Weiterlesen:

  • Rettet mein Leben, impft eure Kinder! nucular am 16. April 2019
  • Die Angst der Grünen, die Esoteriker zu verärgern, tagesspiegel am 17. April 2019
  • Patient null: Wie ein Mann die Masern nach Michigan brachte, Spiegel-Online am 17. April 2019
  • Kontraste über „Impfgegner und Impffaule“, GWUP-Blog am 12. April 2019

17. April 2019
von Bernd Harder
3 Kommentare

Video: Natalie Grams in der „Rundschau“ des SRF

Eben in der Schweizer Rundschau:

Hokuspokus oder Heilmittel? Glaubensstreit um die Homöopathie

Natalie Grams und Beda Stadler

Wirkt Homöopathie oder wirkt sie nicht? Die Antworten auf diese Frage werden gehässiger. Befürworter und Gegner der Globuli geraten sich vermehrt in die Haare. Die «Rundschau» begleitet Natalie Grams an einen Auftritt in Winterthur. Die ehemalige Homöopathin aus Deutschland hat das Lager gewechselt. Sie sagt, Homöopathie sei wirkungslos und gefährlich. Dafür wird sie von der Gegenseite beschimpft und bedroht.

Hier geht’s zum Video (zirka 14 Minuten).

Zum Weiterlesen:

  • Glaubenskrieg um Globuli, srf am 17. April 2019
  • Über die Entscheidung zur Homöopathie in der Schweiz, Informationsnetzwerk Homöopathie am 23. Mai 2016
  • Video: Wissenschaft persönlich mit Natalie Grams, GWUP-Blog am 4. April 2019
  • Homöopathie – Wunderglaube? Keine Ahnung von Garnix am 14. April 2019
  • Homöopathen [in der Schweiz] sind teurer als Schulmediziner – sagen die Krankenkassen, watson am 16. Dezember 2018

16. April 2019
von Bernd Harder
26 Kommentare

Dämonen, Terroristen, False Flag – Die Verschwörungstheorien zum Notre-Dame-Brand

Schon klar:

Macron selbst hat Notre Dame angezündet, damit er sein geplantes Gespräch mit den „Gelbwesten“ absagen konnte. Der Brand ist die „große Reinigung“, schließlich ist Notre Dame „DAS europäische ZENTRUM für schwarzmagische Rituale zur Unterdrückung der Frau“. Der Alois Irlmaier von Freilassing hat’s schon 1950 vorausgesagt. Ganz zu Anfang des Brandes wurden Laserstrahlen gesehen. Die Migranten waren’s. Die Attacken auf christliche Hoheitsabzeichen werden in den nächsten Jahren massiv zunehmen. Es ist wie ein französischer 9/11. Die Apokalypse hat begonnen, denn die Quersumme vom 15.4.2019 ist 22 und davon ist die Quersumme 4 – und es gibt vier apokalyptische Reiter.

Das Feuer ist gelöscht, die Verschwörungstheorien schießen weiter ungehemmt ins Kraut. Juden, Muslime, False Flag, Dämonen, Eurabia, Deep State … Alles ist dabei. Infos dazu gibt’s unter anderem beim Volksverpetzer, bei BuzzFeed und wie immer bei Mimikama.

Zum Weiterlesen:

  • Rayk-Anders-Video für alle „Wahrheitssucher“: „Die Notre Dame Lüge“, GWUP-Blog am 18. April 2019
  • Feuer in Notre Dame: Rechte wünschen sich Terroranschlag, Volksverpetzer am 16. April 2019
  • So instrumentalisiert die AfD das Feuer von Notre Dame – Verschwörungstheorien & Unterstellungen, Volksverpetzer am 16. April 2019
  • Notre Dame: Die ersten Fakes, Mimikama am 16. April 2019
  • Brand von Notre Dame sorgt für rechte Verschwörungstheorien, derStandard am 16. April 2019
  • Verschwörungstheorien um Notre-Dame-Brand, mdr sputnik am 16. April 2019