gwup | die skeptiker

… denken kritisch seit 1987.

14. Februar 2019
von Bernd Harder
Keine Kommentare

Klima: „Debatierkniffe“ von Ad hominem bis Ad Misericordiam

Spiegel-Online über vier – allerdings nicht neue – „Debatierkniffe“ in der Auseinandersetzung mit Klimaleugnern:

Es geht um:

  • Ad hominem und tu quoque
  • Ad lapidem
  • Ad hominem extrem: böse Menschen
  • Ad Misericordiam: falsch, aber hier ausnahmsweise passend

Zum Weiterlesen:

  • Klimadebatte – so entlarven Sie die Schwätzer, Spiegel-Online am 3. Februar 2019
  • ZEIT Wissen: Was können wir den Leugnern des Klimawandels entgegenhalten? GWUP-Blog am 19. August 2018
  • Poster zum Download: „Du sollst keine logischen Fehlschlüsse ziehen“ bei YourLogicalFallacyis, GWUP-Blog am 4. Juni 2018
  • „Fehlschlüsse“ im Ratio-Blog

13. Februar 2019
von Bernd Harder
3 Kommentare

Video: „Chruschtschow und die fliegenden Kühe – Fake News und Verschwörungstheorien“ bei Skeptics in the Pub Wien

Neues Video von Skeptics in the Pub Wien:

Chruschtschow und die fliegenden Kühe

… mit dem Hoaxmaster Alexander Waschkau.

Fake News, alternative Fakten, Verschwörungstheorien – in den sozialen Medien wird längst mit Un- oder Halbwahrheiten Politik gemacht.

Doch wie trennt man Fakten von Fiktion und glaubwürdige Quellen von Bauernfängern? Zu glauben, was uns plausibel und im Einklang mit unserem eigenen Weltbild erscheint, ist menschlich und hat das alltäglichen Erzählen seit jeher geprägt.

Das gilt auch für die Sozialen Medien und kann zum Beispiel von Rechtspopulisten genutzt werden.

Zum Weiterlesen:

  • Video von Skeptics in the Pub Wien: Was tun gegen die Anti-Aufklärung? GWUP-Blog am 11. Februar 2019
  • Über Echsenmenschen, die BRD GmbH und andere Verschwörungstheorien, ruhrbarone am 1. Februar 2019
  • Verschwörungstheorien reloaded – Hoaxilla im Gespräch, Szene Hamburg 5/2018
  • Aktuelle Beiträge zum Thema Verschwörungstheorien: von Aussteigern bis Backfire-Effekt, GWUP-Blog am 28. Januar 2019
  • „Verschwört Euch!“ Satiregruppe HYDRA zu Gast bei Skeptics in the Pub Wien, GWUP-Blog am 12. Februar 2019

13. Februar 2019
von Bernd Harder
2 Kommentare

Rezension zu „Anthroposophie“ von André Sebastiani: Gut strukturierte Zusammenfassung

Beim Humanistischen Pressedienst ist eine Rezension zu „Anthroposophie: Eine kurze Kritik“ von André Sebastiani erschienen.

Das Buch ist erklärtermaßen als Kritik konzipiert, insofern darf man sich nicht über Einseitigkeiten beklagen. Es kommt hier immer darauf an, inwieweit sie gut begründet werden. Dies gelingt dem Autor über weite Strecken, insbesondere bei der Auseinandersetzung mit den Lehren von Steiner. Hier kann er viele problematische Aspekte anhand von einschlägigen Zitaten gut veranschaulichen […]

Bei aller notwendigen Detailkritik: Es handelt sich um ein aufklärerisches Werk!

Foto: https://twitter.com/marcfbuck/status/1092850543985377285

„Anthroposophie“ ist auch das Schwerpunktthema in der aktuellen MIZ (4/2018). Die Ausgabe gibt es für 5 € (als E-Paper 4 €) beim Alibri-Verlag.

Zum Weiterlesen:

  • Anthroposophie in der Kritik, hpd am 11. Februar 2019
  • Anthroposophie zwischen Religion und Esoterik: Interview mit André Sebastiani, GWUP-News am 2. Februar 2019
  • Neu im „Nachgefragt“-Podcast: Anthroposophie und Waldorfpädagogik, GWUP-Blog am 24. Januar 2019
  • 100 Jahre Waldorfschule, MIZ 4/2018
  • André Sebastiani: Anthroposophie. Alibri 2019, 168 Seiten, 10 €

13. Februar 2019
von Bernd Harder
2 Kommentare

„The Best Social Media“ zum Thema Impfungen & Impfgegner

Gute Auswahl von The Best Social Media:

Zum Beispiel:

Oder:

Zum Weiterlesen:

  • 17 emotionale & treffende Beiträge zum leidigen Thema Impfungen, The Best Social Media am 12. Februar 2019
  • Kind von Impfgegnern: „Nur Gott weiß, warum ich noch lebe“, Welt+ am 12. Februar 2019
  • Australian Teens Ignore Anti-Vaxxer Parents by Getting Secret Vaccinations, Daily Beast am 10. Februar 2019
  • Unvaccinated children are coming of age – and they want protection, qz am 11. Februar 2019
  • Das erste, was ein junger Mann nach seinem 18. Geburtstag tut: sich impfen lassen, stern.de am 11. Februar 2019
  • WHO sieht Impfgegner als Gefahr für die Weltgesundheit, GWUP-Blog am 19. Januar 2019
  • Argumente gegen Impfskepsis: Ein Pädiater widerlegt sieben Mythen zu Impfungen, Medical Tribune am 8. Februar 2019

12. Februar 2019
von Bernd Harder
21 Kommentare

Der alberne Versuch der Homöopathen-Lobby, Globuli als wirksam zu „deklarieren“

Preisfrage: Wie belegen Homöopathie-Lobbyisten die Wirksamkeit ihres Zauberzuckers?

Mit einer wissenschaftlich soliden Studie? Oder besser noch mit einer überzeugenden Meta-Studie?

Natürlich nicht!

Sie deklarieren einfach die Homöopathie als wirksame Medizin.

Ernsthaft!

So geschehen vergangene Woche – und sogar die Ärzte Zeitung online berichtete über das kindische „Pluralismus“-Gefasel der Homöopathen, wobei der Redaktion eine der fettesten Wirrwarr-Headlines ever gelang:

Dass man „medizinische Evidenz“ nicht herbei „deklarieren“ kann und dass ein solch alberner Versuch, totale Beliebigkeit zum Goldstandard zu erheben, keineswegs zur „Deeskalation“ beiträgt (ganz im Gegenteil) – das erklären den Unterzeichern der „Globuli-Deklaration“ Joseph Kuhn bei Gesundheits-Check und das INH.

In einer freiheitlichen Gesellschaft mag die Homöopathie als skurriles Element der individuellen Lebensführung auch künftig durchgehen, wie der Glaube an die flache Erde, aber der Binnenkonsens hat keine Berechtigung mehr, falls er denn je eine hatte.

Das Argument des Wissenschaftspluralismus ist in diesem Zusammenhang junk epistemology.

Nein, es kann nicht angehen, den international anerkannten Wissenschaftsbegriff, beruhend auf der kritisch-rationalen Methode, mit der Einführung eines „Wissenschaftspluralismus“ für Beliebigkeiten zu öffnen.

Welchen Nutzen das Gesundheitssystem daraus ziehen soll, dass unwirksame Therapien integriert werden, das bleibt wohl das Geheimnis der Autoren dieses Papiers, das wohl deshalb „Deklaration“ heißt, um über den dürftigen Inhalt hinwegzutäuschen.

Zum Weiterlesen:

  • „Homöopathie-Deklaration 2019“ – Das INH nimmt Stellung, INH am 12. Februar 2019
  • Jura in Kürze – Wissenschaftsfreiheit und Homöopathie: „Methodisch evident Unvertretbares, Gesundheits-Check am 10. Februar 2019
  • Wissenschaft – zwischen Dogma und Toleranz? Die Erde ist keine Scheibe am 8. Februar 2019
  • Homeopathy in Germany: desperate battles for survival generate desperate lies, edzardernst am 6. Februar 2019
  • Video: Streitgespräch zwischen Jutta Hübner und Jens Behnke über Homöopathie, GWUP-Blog am 7. Februar 2019

12. Februar 2019
von Bernd Harder
6 Kommentare

Video von Skeptics in the Pub Köln: „Evolutionstheorie – Affengeil oder Holy Shit?!“

Jetzt online:

Affengeil oder Holy Shit?! Vom Spannungsfeld rund um unsere evolutionäre Geschichte“

… mit der Biologiedidaktikerin Anna Beniermann bei Skeptics in the Pub Köln.

Lange galt der Mensch als Krone einer göttlichen Schöpfung. Doch die Evolution macht auch vor uns Menschen nicht Halt. Viele Vertreter des Homo sapiens sehen sich jedoch selbst nicht allzu gern in direkter Verbindung zu ihren haarigen Verwandten.

Von gemäßigten Gläubigen und Esoterikernbis hin zu Kurzzeit-Kreationisten – die Ablehnung evolutionsbiologischer Erkenntnisse hat viele Gesichter. Die Evolutionstheorie sei ja schließlich „nur eine Theorie“.

Zum Weiterlesen:

  • Interview mit Anna Beniermann: Evolutionstheorie – Große Wissenslücken, erhöhte Zweifel, Deutschlandfunk am 18. September 2017
  • Anna Beniermann: Evolution – von Akzeptanz und Zweifeln: Empirische Studien über Einstellungen zu Evolution und Bewusstsein. Springer, Heidelberg 2018, 469 Seiten, 59,99 €
  • Evolutionstheorie: Affengeil oder Holy Shit?! hpd am 27. September 2018
  • „Die Psi-Tests der GWUP“ im Februar bei Skeptics in the Pub in Köln, GWUP-Blog am 12. Februar 2019

12. Februar 2019
von Bernd Harder
Keine Kommentare

„Verschwört Euch!“ Satiregruppe Hydra zu Gast bei Skeptics in the Pub in Wien

Am 20. Februar (Mittwoch) ist die Satiregruppe „Hydra“ bei Skeptics in the Pub Wien zu Gast.

Die Skeptics in the Pub haben die Grundlagenarbeit gemacht. HYDRA hebt nun Ihr kritisches Denken auf die nächste Ebene.

Sie haben bei vergangenen Veranstaltungen gelernt, dass unsere Nahrung voller Gene ist und wie Atome Ihr Leben beherrschen. Sie sind damit bereit für den Schritt vom Freidenker zum Freimauerer. Das Satriekollektiv HYDRA lädt Sie exklusiv zur nächsten Logensitzung am 20. Februar ein, im Zuge derer aus HYDRAs neuem Buch „Verschwört euch! How to fake News“ gelesen wird.

Gemeinsam erkunden wir dabei die Wahrheit über jüdische Außerirdische, Jörg Haiders „Unfall“ und Meerschweinchen. Wichtig: Eintritt nur mit Aluhut! (Alufolie vor Ort vorhanden).

Die Veranstaltung im „Aera“ beginnt um 19.30 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Zum Weiterlesen:

12. Februar 2019
von Bernd Harder
Keine Kommentare

„Die PSI-Tests der GWUP“ bei Skeptics in the Pub Köln

Am 19. Februar (Dienstag) bei Skeptis in the Pub Köln:

Einige Menschen reklamieren für sich ungewöhnliche Fähigkeiten – so ungewöhnlich in der Tat, dass ihre Existenz nicht mit dem vereinbar wäre, was die Naturwissenschaften bislang über die Welt herausgefunden haben.

Das reicht vom Einsatz von Wünschelrute oder Pendel zum Aufspüren von Wasseradern beziehungsweise bösen Erdstrahlen bis zur Krebs-Diagnose via Telefon.

Aufgabe der GWUP ist es, solchen Behauptungen kritisch auf den Grund zu gehen. Sie führt daher alljährlich Tests mit Personen durch, die angeblich solche paranormalen Fähigkeiten besitzen. Sollte jemand die Tests der GWUP bestehen, winken ihr oder ihm 10.000 €.

Die Veranstaltung im Herbrand’s beginnt um 19.30 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Zum Weiterlesen:

  • Die PSI-Tests der GWUP jetzt auch im Video-Angebot von Spiegel-TV, GWUP-Blog am 24. September 2018
  • Die PSI-Tests 2018: das „unbekannte physikalische Phänomen“ zeigte sich nicht, GWUP-Blog am 8. August 2018
  • Wissenschaft und Blödsinn: Was wäre, wenn jemand den PSI-Test der Skeptiker bestehen würde? GWUP-Blog am 2. Dezember 2015
  • Gedankenübertragung? Ein Test mit zwei Probandinnen in Italien, GWUP-Blog am 25. Dezember 2018
  • Frau Treppner will die Dollarmillion, Wahrsagerchecks-Blog am 12. November 2015
  • Video von Skeptics in the Pub Köln: „Evolutionstheorie – Affengeil oder Holy Shit?!“ GWUP-Blog am 12. Februar 2019

12. Februar 2019
von Bernd Harder
Keine Kommentare

SkepKon-Programmflyer 2019 jetzt zum Download

Der Programm-Flyer zur SkepKon 2019 vom 30. Mai – 1. Juni in Augsburg steht jetzt zum Download bereit:

Vortragsthemen sind:

  • Alternative Energien
  • Der Glaube an das Paranormale
  • Medizinische Miscellanea
  • Impfen
  • Verschwörungstheorien
  • Aktuelle Trends

Frühbucherpreise gelten bis zum 1. Mai

Zum Weiterlesen:

  • „Skeptical“ im Mai in Augsburg mit Methodisch inkorrekt, Tommy Krappweis, Lydia Benecke und vielen weiteren Top-Acts, GWUP-Blog am 21. Januar 2019

11. Februar 2019
von Bernd Harder
2 Kommentare

Video von Skeptics in the Pub Wien: Was tun gegen die Anti-Aufklärung?

Jetzt online:

Der Vortrag „Die Welt in 3 Töpfen – Eine Anleitung zur Aufklärung“ der österreichischen Biochemikerin Renée Schroeder bei Skeptics in the Pub Wien:

Was Europa der Welt und der Menschheit geschenkt hat, ist die Aufklärung.

Die Idee, dass eine Gesellschaft möglichst viel Wissen bereitstellen soll, um Entscheidungen auf der Basis von Tatsachen fällen zu können, führte zu einem nie dagewesenen Erfolg für die Entwicklung der Menschheit. Seitdem wächst die Menschheit, nachdem sie 2000 Jahre lang stagnierte.

Die Lebenserwartung hat sich in den letzten 100 Jahren verdoppelt und der Mensch wäre imstande, das seit Beginn seiner Kultur vor 70.000 Jahren erhoffte goldene Zeitalter zu implementieren.

Es kommt jedoch immer wieder zur Anti-Aufklärung als Widerstand gegen die Welt des Wissens. Die Suche nach der Wahrheit ist anstrengender und unbequemer als das Befolgen religiöser Dogmen, die keinen Wahrheitsanspruch haben.

Was tun?

Als Strategie zur Ordnung der Welt schlage ich vor, die Welt in drei Töpfe einzuteilen. Diese werde ich vorstellen und mit Ihnen diskutieren.

Zum Weiterlesen:

  • Renée Schroeder: „Es ist Mode, sich mit Desinformation zu verkaufen“, Salzburger Nachrichten am 5. April 2018
  • Video von Skeptics in the Pub Wien: „Zwischen Elektrosmog und Magnetfeldtherapie“, GWUP-Blog am 5. November 2018
  • Video von Skeptics in the Pub Wien: „Statistik – und wie man sie ge- und missbrauchen kann“, GWUP-Blog am 5. Dezember 2018