gwup | die skeptiker

… denken kritisch seit 1987.

25. Mai 2020
von Bernd Harder
Keine Kommentare

Walulis über „Eso-Coaches“

Nach Aluhut-Promis, Ken Jebsen und Esoterikern nimmt Walulis sich heute „spirituelle Influencer“ vor:

Bei Spiritualität denkt man erstmal an die Esoteriker und Kaffeesatzleser von Astro TV. Aber das ist noch so viel mehr.

Wie man aus Yoga und Kalendersprüchen ein lukratives Geschäftsmodell gezimmert hat, bei welchen Vorbildern sie abgekupfert haben und was sie besser Machen als die klassischen Alpha-Motivations-Coaches.

Und natürlich dürfen auch „Quanten“ und „morphologische Felder“ (z.B. bei der „medialen Beraterin“ und „Trance Healerin“ Bahar Yilmaz) nicht fehlen.

Zum Weiterlesen:

  • Video: Walulis über den Corona- Onlinekongress der Esoteriker – „Hinter der Schamanen-Fassade wird es hässlich“, GWUP-Blog am 20. Mai 2020
  • Walulis-Video über Ken Jebsen und Bill Gates: „Falsche Zahlen, falsche Geschichten“, GWUP-Blog am 12. Mai 2020
  • Walulis-Video: „Warum immer mehr Promis in der Coronakrise den Verstand verlieren“, GWUP-Blog am 8. Mai 2020
  • Zum Schweigen gebracht? Verschwörungstheorien um die „Corona-Anwältin“ Beate Bahner, GWUP-Blog am 14. April 2020
  • Walulis-Video: „Apokalypse Corona“ mit Lutz Bachmann, MMS und Claudia Zimmermann, GWUP-Blog am 8. April 2020

25. Mai 2020
von Bernd Harder
4 Kommentare

„Hilfe, mein Onkel schwurbelt“: Online-Sprechstunde der GkD zu Corona-Verschwörungen

Schöne Aktion der Wiener Skeptiker (Gesellschaft für kritisches Denken):

Skeptische Sprechstunde zu Corona-Verschwörungen

am Mittwoch (27. Mai, 18 bis 20 Uhr).

Die Corona-Pandemie ist eine Ausnahmesituation, die keiner von uns bisher erlebt hat. Die Wissenschaft weiß nicht auf alle Fragen eine Antwort, die Politik ringt um die richtigen Maßnahmen.

Es ist ein Durcheinander, in dem Verschwörungstheorien auf einen fruchtbaren Boden fallen. Viele Menschen kommen derzeit erstmals mit pseudowissenschaftlichen Theorien, abstrusen Verschwörungsmythen und radikalem Gedankengut in Kontakt. Familienmitglieder und Bekannte teilen seltsame Thesen über die sozialen Medien.

Geht es euch auch so? Wir von der Gesellschaft für kritisches Denken bieten am 27. Mai eine offene Sprechstunde an, wo ihr euch mit Fragen und Sorgen an uns wenden könnt. Wir teilen zwei Stunden lang unsere Erfahrungen und Tipps mit euch.

Das Event findet online über das Videochatportal Jitsi statt. Dafür braucht ihr nur ein Mikrofon und einen Browser (Chrome und Opera haben sich eher bewährt als Firefox und Safari) oder die Mobilapp. Der Link wird kurz vorher hier gepostet.

Zum Weiterlesen:

  • Wie gehe ich mit Verschwörungstheoretikern um? Eine Kriminalpsychologin erklärt, watson am 24. Mai 2020
  • Das kannst du tun, wenn Freund*innen Verschwörungsmythen verbreiten, ze.tt am 23. Mai 2020
  • Der schwierige Umgang mit Verschwörungsgläubigen, GWUP-Blog am 15. Mai 2020
  • „Dunning Kruger Blues – Corona Edition 2020“, GWUP-Blog am 23. Mai 2020
  • Video: „Hilfe, mein Onkel schwurbelt“ – #Ferngespräch 2 mit Tommy Krappweis, Hoaxilla, Lydia Benecke und Bernd Harder, GWUP-Blog am 12. April 2020

24. Mai 2020
von Bernd Harder
Keine Kommentare

„Tante Inge ist ein Nazi!?“ – #Ferngespräch Nummer 7 jetzt als Video und Podcast

Schöne Ergänzung zu unserem gestrigen Beitrag über die Corona-Proteste:

Das aktuelle #ferngespräch mit Tommy Krappweis und Gästen gibt’s jetzt als Video und Hoaxilla-Podcast.

Wir sprachen über die Problematik der Demonstrationen und gingen dabei der Frage nach: „Steigt dabei die Ansteckungsgefahr?“

Zum Weiterlesen:

  • Video: „Dunning Kruger Blues – Corona Edition 2020“ von Tommy Krappweis, GWUP-Blog am 23. Mai 2020
  • Hoaxilla-Special #08 – „Tante Inge ist ein Nazi!?“ vom 24. Mai 2020
  • „Grippe, Pandemie, oder wie?“: #Ferngespräch 5 jetzt als Video und Podcast, GWUP-Blog am 10. Mai 2020
  • #Ferngespräch 4: „Quatsch-QANONen – Die irrste Verschwörungstheorie aller Zeiten?“ als Podcast und Video, GWUP-Blog am 3. Mai 2020
  • Podcast und Video vom #Ferngespräch 3: „Ein Virus aus dem Handynetz?“ – 5G und die Corona-Mythen, GWUP-Blog am 27. April 2020
  • Podcast und Video: „Hilfe, mein Onkel schwurbelt“ – #Ferngespräch 2 mit Tommy Krappweis, Hoaxilla, Lydia Benecke und Bernd Harder, GWUP-Blog am 12. April 2020
  • „Bullshit erkennen“: Podcast und Video vom #Ferngespräch 1 mit Tommy Krappweis, Lydia Benecke und Hoaxilla, GWUP-Blog am 5. April 2020
  • Corona-Demonstrationen: „Es wird ein Protest mit Relevanz versehen, der keine hat“, Zeit-Online am 24. Mai 2020

24. Mai 2020
von Bernd Harder
22 Kommentare

Video: Xavier Naidoo und die flache Erde

Es soll ja immer noch Zeitgenossen geben, die die Flat-Earth-Bewegung für reine Satire halten – oder zumindest für vollkommen irrelevant und deswegen hier im Kommentarbereich regelmäßig Amok laufen, wenn das Thema erwähnt wird (beziehungsweise es versuchen, wenn wir sie gewähren lassen würden).

Dass die „Flache Erde“ mitnichten eine Spaßveranstaltung ist, hat jetzt auch der Astro-Cartoonist Tim Ruster zu spüren bekommen.

Gestern veröffentlichte Ruster in seinem Youtube-Kanal „Astro-Comics TV“ ein kurzes Video zu dem neuesten Naidoo-Statement, demzufolge der Adrenochrom-Vernebler auch – wie wir schon vor vier Jahren berichteten – an die flache Erde glaubt:

Weshalb die Flache-Erde-Theorie natürlich völliger Blödsinn und unser Planet eine Kugel ist …

erklärt Ruster in diesem Clip:

Heute postete Ruster in der Facebook-Gruppe Nothing but the Truth:

Es hat keine 10 Minuten gedauert, bis die ersten Flachköpfe unter dem Video aufgetaucht sind. Hier eine Auswahl der Highlights.

Es ist doch einfach unfassbar, dass es wirklich so viele Leute gibt, die die Kugelgestalt der Erde in Frage stellen. Wahnsinn!

Zum Weiterlesen:

  • Das erklärt einiges: Für Xavier Naidoo ist die Erde eine Scheibe, GWUP-Blog am 10. April 2016
  • Flacherdler und ihre Form der Garagenforschung, GWUP-Blog am 12. November 2019
  • Hoaxilla #242 – „Déjà-vu Flache Erde“ vom 30. November 2019
  • Apsidendrehung: Flacherdler fragen – Skeptiker antworten, GWUP-Blog am 7. Oktober 2017
  • Walulis-Video: „Warum immer mehr Promis in der Coronakrise den Verstand verlieren“, GWUP-Blog am 8. Mai 2020
  • Xavier Naidoo: „Der Mann aus der QAnon-Welt“, GWUP-Blog am 7. Mai 2020
  • Deshalb spricht Xavier Naidoo ständig von „Adrenochrom“, mimikama am 22. Mai 2020

24. Mai 2020
von Bernd Harder
Keine Kommentare

Jetzt als Podcast: „Fragen an den Autor“ mit Natalie Grams

Die „Fragen den Autor“-Sendung mit Dr. Natalie Grams von heute Morgen ist jetzt online:

Zu wenig Zeit für die Patienten und immer gleich Antibiotika? „Schulmedizin“ hat keinen guten Ruf. Homöopathie, Akupunktur, Osteopathie & Co. hingegen sind angesagt. Sie gelten als sanft und natürlich. Doch weder ist die Natur immer gut, noch jede alternative Heilmethode wirksam.

Zum Weiterlesen:

  • Neues Video von Norbert Aust: „Homöopathie bei der Cholera in Wien 1831/32“, GWUP-Blog am 22. Mai 2020
  • Mal wieder „die Wahrheit“ über Homöopathie – diesmal im rbb, GWUP-Blog am 22. Mai 2020

24. Mai 2020
von Bernd Harder
Keine Kommentare

Live-Online-Vortrag bei Kortizes: Weltuntergangsprophezeiungen und Geowissenschaft

Den nächsten Live-Online-Vortrag von Kortizes gibt’s am Dienstag (26. Mai, 19.30 Uhr):

Die Geowissenschaftlerin Lydia Baumann spricht über

Der Polsprung und seine Folgen: Von Welt­unter­gangs­prophezeiungen zur Geo­wissen­schaft

Die selbsternannte Nostradamus-Deuterin Rose Stern glaubt in den rund tausend vierzeiligen Versen des Renaissance-Mediziners und angeblichen Sehers Nostradamus Warnungen vor einem Polsprung am Beginn des 21. Jahrhunderts zu lesen. Dieser „Polsprung“, also der Tausch des magnetischen Nord- und Südpols der Erde, sei der Auslöser des Weltuntergangs.

Laut der Interpretation Rose Sterns würden die Menschen innerhalb weniger Tage sowohl vom Polsprung selbst, als auch von damit einhergehenden Naturkatastrophen wie Vulkanausbrüchen und großflächigen Überflutungen getötet. Dem ganzen sollen zudem noch schlimmste Kriege, höchstwahrscheinlich der Dritte Weltkrieg, vorausgehen.

Doch ist so ein Szenario überhaupt realistisch? Kann ein Polsprung ein Sterben derart großen Ausmaßes tatsächlich verursachen? Gibt es Polsprünge eigentlich in Wirklichkeit und wenn ja, könnte uns einer unmittelbar bevorstehen?

Hier geht’s zum Teilnahme-Link.

Zum Weiterlesen:

  • Video von Skeptics in the Pub Köln: „Astrobiologie“, GWUP-Blog am 23. Februar 2020
  • Jetzt im Skeptiker: Keine Panik – Nostradamus, Rose Stern und der Polsprung 2019, GWUP-Blog am 2. Oktober 2019
  • Nostradamus und der Polsprung 2019 – Die düsteren Prophezeiungen der Rose Stern, analysiert aus geowissenschaftlicher Perspektive, Skeptiker 3/2019
  • Nachgefragt-Podcast mit Lydia Baumann: „Polumkehrungen des Erdmagnetfelds“ vom 10. Juli 2019
  • Nostradamus: Das „Wesen, halb Schwein, halb Mensch“ – ein Soldat mit Gasmaske im Krieg? GWUP-Blog am 2. Juli 2016
  • Entschlüsselt: Die prophetische Visitenkarte des Nostradamus – der Turniertod von Heinrich II., GWUP-Blog am 2. Juli 2016
  • Nostradamus entschlüsselt: Ein Berg ist kein Heißluftballon und ein Mausoleum kein Papst, GWUP-Blog am 15. Juni 2016
  • SkepKon-Video: Nostradamus, Rose Stern und der Polsprung, GWUP-Blog am 2. Juli 2019

23. Mai 2020
von Bernd Harder
8 Kommentare

Video: „Dunning Kruger Blues – Corona Edition 2020“ von Tommy Krappweis

Den Kortizes-Live-Online-Vortrag vom 12. Mai

Die Infodemie in der Pandemie: Fake News und Verschwörungstheorien um das Coronavirus

gibt’s jetzt als Video:

Daneben sind eine Reihe von weiteren Podcasts und Videos zum Thema erschienen, etwa bei Breaking Lab mit Jan Rathje von der AAS und Hoaxilla:

Etwas inflationär werden langsam die Vorschläge, was man anstelle von „Verschwörungstheorie“ sagen soll, um die Ideen von QAnon-Fans und Co. nicht als etwas wissenschaftlich Diskutables zu adeln.

Der Moderator Jacob Beautemps bringt hier „Verschwörungshypothese“ ein – was allerdings im nicht-akademischen, normalen Sprachgebrauch eher noch „wissenschaftlicher“ klingt und kaum jemand sich etwas darunter vorstellen kann. Aber diese Diskussion wird wohl nach der Coronakrise zu führen sein.

Beim Monitor-Kanal „studio M“ ist Katharina Nocun zu Gast:

Sie führt nach einigen allgemeinen Statements eine kurze, aber interessante Diskussion (ab Minute 26:50) mit dem Organisator der Corona-Proteste in Zittau, Steffen Golembiewski, über gute und schlechte Quellen und über den Begriff „Selberdenker“, den sowohl Verschwörungsgläubige wie auch seriöse Demonstranten gerne für sich pachten – als ob jeder andere Bürger nicht auch „selber denken“ würde, dabei aber eben zu anderen Schlussfolgerungen kommt.

Das ARD-Mittagsmagazin hat Sachsens Ministerpräsidenten Michael Kretschmer interviewt, der bei einer Corona-Demo in Dresden das Gespräch mit Teilnehmern gesucht hatte, was unter anderem in der gedruckten Welt (und in dem obigen Welt-Video von dem Autor Jan Skudlarek) kritisiert beziehungsweise kontrovers kommentiert wurde:

Der CDU-Politiker ist davon überzeugt (ab Minute 9:40), dass „nichts anderes hilft als miteinander sprechen, erklären, zuhören und auch reflektieren“. Um die Frage, ob er damit nicht auch Extremisten, Impfgegner und Verschwörungsgläubige hoffähig mache, laviert Kretschmer sich herum, betont aber, dass die Politik bei ihren Entscheidungen in der Coronakrise ein „breites Meinungsspektrum“ eingeholt und „wohlbegründet und abgewogen“ agiert habe.

Einen Vergleich der Corona-Demos mit den Anfängen von Pegida weist der Ministerpräsident zurück. Das wird auch in den großen Medien unterschiedlich betrachtet.

Zeit-Online (Jana Hensel) warnt vor einem „Comeback des Wutbürgers“, vor „Systemverdruss“ bis hin zu „Systemverachtung“, während Spiegel-Online (Peter Maxwill) keine „Verbindungslinien zwischen beiden Krisen herbeireden“ will – schließlich „waren die Flüchtlinge 2015 eine Realität, die Echsenmenschen sind es 2020 nicht“.

Auch der SPON-Essayist Christoph Twickel glaubt, dass die aktuelle Gefühlslage der „Querdenkerszene“ nicht für eine neue politische Linie taugt:

Man könnte auch mal umgekehrt konstatieren: Ist es nicht erstaunlich, wie viele systemkritische Menschen angesichts der Pandemie den Hebel umgelegt haben? Spricht es nicht zum Beispiel für die linke Szene, dass sie Maßnahmen, gegen die sie etwa 2017 beim G20-Gipfel in Hamburg Sturm gelaufen ist, hier als medizinisch geboten akzeptiert – und allenfalls dagegen protestiert, dass man Geflüchteten die Schutzmaßnahmen vorenthält?

Linke und Liberale, die Versammlungsverbote in normalen Zeiten als grundrechtswidrig geißeln, halten plötzlich Merkel für die Stimme der Vernunft, weil sie sich gegen Lockerungsforderungen von Wirtschaftslobbyisten stellt. Dass angesichts der Pandemie so unterschiedliche Lager ein Zweckbündnis eingehen, kann man als Sieg der Vernunft verbuchen.

Zeit-Kollege Alard von Kittlitz plädiert dafür, Verschwörungsgläubigen ein „gesellschaftliches Ziel“ anzubieten, also positive Zukunftsentwürfe im Sinne einer Utopie.

Ein Gespräch mit Skeptiker-Autor Philipp Schmid über verschwörungsgläubige Impfgegner (zirka 20 Minuten) gibt’s bei der ÄrzteZeitung.

Und schließlich hat Tommy Krappweis heute seinen legendären „Dunning Kruger Blues“ abgedated – und zwar mit Blick auf die „Hygiene-Demos“:

Selbstverständlich gibt es Menschen, die unter den Corona-Maßnahmen leiden. Selbstverständlich muss jeder Mensch die Möglichkeit haben, seinen Unmut auszudrücken und auf fraglos existierende Misstände, Ungerechtigkeiten und Probleme hinzuweisen – egal ob laut, leise, via Medien, Social Media, politischer Einflussnahme oder auf Plakaten.

Wer aber aufgrund falscher Annahmen und aufgrund mangelhafter Vernunftbereitschaft dafür sorgt, dass dieser ganze Wahnsinn unnötig verlängert werden muss, dass sich noch mehr Menschen anstecken und dass noch mehr Leute in Existenznot geraten, sollte dringend mal den Begriff „Dunning Kruger Effekt“ googlen und überlegen, ob da nicht vielleicht was dran ist.

Zum Weiterlesen:

  • „Das Virus ist ein unbefriedigender Gegner“, Zeit-Campus am 19. Mai 2020
  • Corona-Proteste: Vereint nur im Unmut, Zeit-Online am 25. Mai 2020
  • Corona-Demonstrationen: „Es wird ein Protest mit Relevanz versehen, der keine hat“, Zeit-Online am 24. Mai 2020
  • Proteste gegen Corona-Regeln: „Die Revolte zielt auf die Abschaffung der Demokratie“, Welt-Online am 24. Mai 2020
  • Die Wohlstandsschwestern von Pegida, Zeit-Online am 23. Mai 2020
  • Die Gefahr, „Hygiene-Demonstranten“ hoffähig zu machen, Welt-Online am 21. Mai 2020
  • Kretschmer und Verschwörungstheoretiker: Warum begibt er sich auf dieses Niveau, rnd am 22. Mai 2020
  • Distanz zu Deppen, Zeit-Online am 21. Mai 2020
  • Was Impfgegner und Verschwörungsanhänger eint, ÄrzteZeitung am 18. Mai 2020
  • Wenig Impfgegner, viel Lärm, spektrum am 22. Mai 2020
  • #failoftheweek: Wo bleibt die Impfung gegen Geschichtsvergessenheit? br am 22. Mai 2020
  • Impfgegner: „Ärzte müssen kämpfen“, sagt der Psychologe Philipp Schmid, GWUP-Blog am 4. Juni 2019
  • Ja, ist denn schon wieder 2015? Spiegel-Online am 21. Mai 2020
  • Sieg der Vernunft, Spiegel-Online am 22. Mai 2020
  • Protest gegen Corona-Maßnahmen: Bloß nicht ignorieren, taz am 18. Mai 2020
  • Teilnehmer der „Hygiene“-Demos: Mit Zollstock und Grundgesetz, taz am 22. Mai 2020
  • Rechte Ideologie auf Hygienedemos: Links und rechts vereint auf Demos? taz am 21. Mai 2020
  • Corona-Videos auf Youtube: Hinter der Verschwörung, Spiegel-Online am 21. Mai 2020
  • Corona-Demos: Plötzlich abgedriftet, faz am 23. Mai 2020
  • Warum sich Menschen gerade jetzt in Verschwörungen flüchten – und wie wir sie da wieder rausholen, perspective daily am 20. Mai 2020
  • Das kannst du tun, wenn Freund*innen Verschwörungsmythen verbreiten, ze.tt am 23. Mai 2020
  • Verschwörungstheorien im Netz, handysektor am 22. Mai 2020
  • Demonstrationen wegen Corona : Keiner protestiert wie die Deutschen, faz am 19. Mai 2020
  • „Bauanleitung für eine Verschwörungsideologie“, confessio am 18. Mai 2020
  • Cory Doctorow: „Wer an Verschwörungen glaubt, ist nicht verloren“, Zeit-Online am 23. Mai 2020
  • Corona-Folgen: Neue Weltordnung? Aber bitte, Zeit-Online am 23. Mai 2020
  • Verschwörungstheorien werden Thema bei der Innenministerkonferenz, rnd am 23. Mai 2020
  • Deshalb spricht Xavier Naidoo ständig von „Adrenochrom“, mimikama am 22. Mai 2020
  • Video: Verschwörungsideologe brüllt berechtigte Anliegen bei Corona-Demo nieder, GWUP-Blog am 19. Mai 2020
  • Der schwierige Umgang mit Verschwörungsgläubigen, GWUP-Blog am 15. Mai 2020
  • Seit heute leben wir also in der Corona-Diktatur – und Q hat immer noch nichts dagegen unternommen, GWUP-Blog am 16. Mai 2020
  • Der Dunning Kruger Blues live beim Skeptical 2017 in Berlin, GWUP-Blog am 2. Mai 2017

22. Mai 2020
von Bernd Harder
Keine Kommentare

Neues Video von Norbert Aust: „Homöopathie bei der Cholera in Wien 1831/32“

In seinem neuen Video spricht Dr. Norbert Aust über „Homöopathie bei der Cholera in Wien 1831/32“:

In diesem Video wird die Frage untersucht, welche Rolle die Homöopathie bei der Behandlung der Cholera in Wien 1831/32 spielte – und ob es wirklich gerechtfertigt ist, der Homöopathie eine besondere Eignung im Umgang mit Epidemien zuzubilligen.

War die Homöopathie überhaupt die Ursache, die für die ohne Zweifel positiven Ergebnisse der von Hahnemann vorgeschlagenen Therapie? War es nach heutigem Verständnis überhaupt Homöopathie, was da praktiziert wurde?

Spoiler: Nein, war es nicht. Der gedankliche Ansatz klingt eher danach, als hätte Hahnemann Antibiotika einsetzen wollen.

Einen eigenen Eintrag „Homöopathie/Spanische Grippe/Cholera“ gibt’s auch in unserem Corona-Mythen A-Z.

Zum Weiterlesen:

22. Mai 2020
von Bernd Harder
Keine Kommentare

„Podcast, Pöbeln, Propaganda“: Interview zum zehnjährigen Hoaxilla-Jubiläum

Mitten in der Coronakrise feiern Hoaxilla ihr Zehnjähriges.

Ein ausführliches Jubiläums-Interview (fast zwei Stunden) gibt’s bei dem Filmemacher und Medienproduzenten Marc Litz, und zwar als Podcast und Video:

Nicht wenige Menschen nennen sie die Urgesteine der Podcast-Szene Deutschlands. In und außerhalb der Podcast-Welt sind sie für ihre Arbeit bekannt.

Alexa und Alexander Waschkau betreiben den Hoaxilla Podcast und feiern nun ein fantastisches Jubiläum. 10 Jahre bedeuten 250 Episoden dieses beliebten Podcasts. 10 Jahre wissenschaftlich-kritisches Denken beinhalten spannende Geschichten, großartige Begegnungen, Kopfschmerzen, Höhen und Tiefen.

Über diese 10 Jahre möchte ich mehr wissen. Alexa und Alexander Waschkau sprechen sehr offen, beispielsweise auch über die Zeit in der man sich über die finanzielle Seite den Kopf zerbrach aber auch wie das ist, wenn man plötzlich in tausende Ohren Gehör findet.

Zum Weiterlesen:

  • Chemtrails und andere Mythen: Hoaxilla im Skeptiker-Interview, GWUP-Blog am 7. April 2015
  • Hoaxilla: Verschwörungstheorien auf der Spur – Die Fratze der Wahrheit, taz am 24. September 2016
  • Neu bei Hoaxilla: „Populismus leicht gemacht“, GWUP-Blog am 9. Mai 2020
  • Mit Fleiß gegen Verschwörungstheorien, westfalenspiegel am 14. Mai 2020

22. Mai 2020
von Bernd Harder
8 Kommentare

Mal wieder „die Wahrheit“ über Homöopathie – diesmal im rbb

Ein weiterer überflüssiger „Die Einen sagen so, die Anderen sagen so“-Beitrag zum Thema Homöopathie läuft am Montag (25. Mai, 21.15 Uhr) im rbb:

Das Video ist bereits online.

Das Fazit von Moderator Sven Oswald sagt eigentlich alles:

Es gibt sie nicht, die eine Wahrheit über Homöopathie. Aber genau das macht sie doch so spannend für die Wissenschaft. Paar Dinge können wir festhalten:

Erstens: Die Kosten für die Kassen sind verschwindend gering. Zweitens: Es gibt Wirkungsnachweise, nur eben noch viel zu wenige. Hier ist mehr Forschung nötig. Und drittens: Man kann sich herrlich über Homöopathie streiten, wenn man das macht, dann bitte mit ein bisschen Respekt, denn schließlich reden wir über eine über 200 Jahre alte Heilmethode.

Bei der Behandlung ist mir persönlich relativ egal, ob sie bewiesen ist, wichtig ist mir, dass sie funktioniert. Und wenn mir kleine weiße Kügelchen helfen, dann nehm ich sie halt.

Für diese Plattitüden verschwendet der rrb 45 Minuten Sendezeit.

Hätte man auch so zusammenfassen können:

Zum Weiterlesen:

  • Die Wahrheit über … Homöopathie, rbb am 18. Mai 2020
  • Schwindel oder Wunderheilmittel: Die Wahrheit hinter homöopathischen Arzneien, hna am 20. Mai 2020
  • SR-Kultsendung „Fragen an den Autor“ mit Natalie Grams, GWUP-Blog am 20. Mai 2020
  • Die Abtrünnige: Von der Homöopathin zur Kritikerin, profil am 13. Mai 2020