gwup | die skeptiker

… denken kritisch seit 1987.

17. April 2019
von Bernd Harder
10 Kommentare

„Wenn mich ein Masern-Kind ansteckt, dann sterbe ich – nein, das ist kein Witz“

Ein „persönlicher Rant, der emotionalen Situation geschuldet“, von dem Physiker und Science-Blogger Tobias Cronert:

Wenn mich ein Masern-Kind ansteckt, dann sterbe ich… nein, das ist kein Witz […] Mein Name ist Tobias und ich bin einer von diesen ominösen Leuten, die die vielbeschworene “Herdenimmunität” brauchen. Ich habe Leukämie und gerade von einem tollen Spender ein zweites Leben – in Form eines neuen Immunsystems – geschenkt bekommen. Da dieses neue Immunsystem aber eben noch “neu” ist, zählen alle meine Impfungen und erarbeiteten Resistenzen nicht mehr und ich bin total anfällig gegen jede Form von Virus, Bakterium oder Pilz.

Zeitgleich kann ich noch nicht selber geimpft werden, weil mein neues System dazu noch nicht in der Lage ist. Deshalb bin ich auf die Hilfe der Allgemeinheit, der Gesellschaft angewiesen. Impft euch selber und eure Kinder und stoppt Viren, bevor sie zu mir kommen. Bitte.

Ich wäre echt angefressen, wenn ich den Krebs besiegen würde, nur um dann an einer dummen Kinderkrankheit zu sterben, weil Eltern komischen Gerüchten aus dem Internet mehr vertrauen als ihren Ärzten.

Zum Weiterlesen:

  • Rettet mein Leben, impft eure Kinder! nucular am 16. April 2019
  • Die Angst der Grünen, die Esoteriker zu verärgern, tagesspiegel am 17. April 2019
  • Patient null: Wie ein Mann die Masern nach Michigan brachte, Spiegel-Online am 17. April 2019
  • Kontraste über „Impfgegner und Impffaule“, GWUP-Blog am 12. April 2019

17. April 2019
von Bernd Harder
3 Kommentare

Video: Natalie Grams in der „Rundschau“ des SRF

Eben in der Schweizer Rundschau:

Hokuspokus oder Heilmittel? Glaubensstreit um die Homöopathie

Natalie Grams und Beda Stadler

Wirkt Homöopathie oder wirkt sie nicht? Die Antworten auf diese Frage werden gehässiger. Befürworter und Gegner der Globuli geraten sich vermehrt in die Haare. Die «Rundschau» begleitet Natalie Grams an einen Auftritt in Winterthur. Die ehemalige Homöopathin aus Deutschland hat das Lager gewechselt. Sie sagt, Homöopathie sei wirkungslos und gefährlich. Dafür wird sie von der Gegenseite beschimpft und bedroht.

Hier geht’s zum Video (zirka 14 Minuten).

Zum Weiterlesen:

  • Glaubenskrieg um Globuli, srf am 17. April 2019
  • Über die Entscheidung zur Homöopathie in der Schweiz, Informationsnetzwerk Homöopathie am 23. Mai 2016
  • Video: Wissenschaft persönlich mit Natalie Grams, GWUP-Blog am 4. April 2019
  • Homöopathie – Wunderglaube? Keine Ahnung von Garnix am 14. April 2019
  • Homöopathen [in der Schweiz] sind teurer als Schulmediziner – sagen die Krankenkassen, watson am 16. Dezember 2018

16. April 2019
von Bernd Harder
26 Kommentare

Dämonen, Terroristen, False Flag – Die Verschwörungstheorien zum Notre-Dame-Brand

Schon klar:

Macron selbst hat Notre Dame angezündet, damit er sein geplantes Gespräch mit den „Gelbwesten“ absagen konnte. Der Brand ist die „große Reinigung“, schließlich ist Notre Dame „DAS europäische ZENTRUM für schwarzmagische Rituale zur Unterdrückung der Frau“. Der Alois Irlmaier von Freilassing hat’s schon 1950 vorausgesagt. Ganz zu Anfang des Brandes wurden Laserstrahlen gesehen. Die Migranten waren’s. Die Attacken auf christliche Hoheitsabzeichen werden in den nächsten Jahren massiv zunehmen. Es ist wie ein französischer 9/11. Die Apokalypse hat begonnen, denn die Quersumme vom 15.4.2019 ist 22 und davon ist die Quersumme 4 – und es gibt vier apokalyptische Reiter.

Das Feuer ist gelöscht, die Verschwörungstheorien schießen weiter ungehemmt ins Kraut. Juden, Muslime, False Flag, Dämonen, Eurabia, Deep State … Alles ist dabei. Infos dazu gibt’s unter anderem beim Volksverpetzer, bei BuzzFeed und wie immer bei Mimikama.

Zum Weiterlesen:

  • Rayk-Anders-Video für alle „Wahrheitssucher“: „Die Notre Dame Lüge“, GWUP-Blog am 18. April 2019
  • Feuer in Notre Dame: Rechte wünschen sich Terroranschlag, Volksverpetzer am 16. April 2019
  • So instrumentalisiert die AfD das Feuer von Notre Dame – Verschwörungstheorien & Unterstellungen, Volksverpetzer am 16. April 2019
  • Notre Dame: Die ersten Fakes, Mimikama am 16. April 2019
  • Brand von Notre Dame sorgt für rechte Verschwörungstheorien, derStandard am 16. April 2019
  • Verschwörungstheorien um Notre-Dame-Brand, mdr sputnik am 16. April 2019

15. April 2019
von Bernd Harder
3 Kommentare

Porträt: Der „Stiftung Gurutest“- Blogger Christian Kreil

Im Standard ist ein Porträt über den „Stiftung Gurutest“-Blogger Christian Kreil erschienen.

Zu seinen Blogbeiträgen bekommt er viel positives Feedback – und gelegentlich Mails mit seitenlangen „wissenschaftlichen“ Erklärungen, warum er zumindest in diesem Fall absolut falsch läge.

Negatives Feedback stört ihn nicht („Da bin ich ganz sattelfest“), an den kleinen Erfolgen erfreut er sich: Die Landeskrankenhäuser Steyr und Rohrbach warben auf ihrer Website lange Zeit mit „gesundem Granderwasser“. Nach einem kritischen Blogbeitrag von Kreil und der Diskussion über den teuren Energiering um das KH Nord drehten sie die Granderwasser-Anlage ab.

Wodurch sich zwar faktisch nichts am Wasser änderte, aber ein bisschen mehr Wissenschaftlichkeit einkehrte.

Zu Kreils Blog „Stiftung Gurutest“ geht es hier.

Zum Weiterlesen:

  • Gegen alle Gurus: Blogger Christian Kreil im Porträt, derStandard am 13. April 2019
  • Regenmacher und Homöopathen, GWUP-Blog am 7. Juni 2016
  • Kolumne: Was Granderwasser mit einem Kaninchenfurz in Sibirien zu tun hat, GWUP-Blog am 14. März 2018
  • Energetisches Live-Kabarett in Österreich – oder ist das etwa alles ernst gemeint? GWUP-Blog am 12. Juni 2018
  • Braco, das Christkind: Esoterik- Adventskalender Tür 24, GWUP-Blog am 24. Dezember 2019
  • Christina von Dreien, Grander und Co.: Heiler, Schamanen, Esoteriker im Adventskalender von „Stiftung Gurutest“, GWUP-Blog am 11. Dezember 2018

15. April 2019
von Bernd Harder
5 Kommentare

5G – Strahlung, Frequenzen und Verschwörungsgeschwurbel

Dr. Florian Aigner über 5G:

Wer bisher keine Angst vor Mobilfunk hatte, der muss sich auch vor 5G nicht fürchten. 5G liefert neue Übertragungsprotokolle, nicht eine neue Sorte geheimnisvoller Strahlung. 5G wird eine größere Zahl von Sendeanlagen brauchen und etwas andere Frequenzen nutzen, aber die Abstrahlungsleistungen sind gering und weit unterhalb aller Grenzwerte, die aus medizinischer Sicht nötig erscheinen.

Auch Dr. Holm Hümmler greift das Thema sehr ausführlich bei Relativer Quantenquark auf:

Wenn das Thema im Umfeld von Antisemitismus, Pseudomedizin und Verschwörungshetze bliebe, müsste man sich möglicherweise nicht so sehr aufregen. Bedauerlicherweise schwappt es von dort immer wieder in die Mainstreammedien herüber, und zwar in erschreckend ähnlichem Tonfall, und häufig auch mit ähnlicher Faktenbasis […]

Gesundheitlich ändert sich in der Summe nicht viel – in ländlichen Regionen eigentlich gar nichts […]

Was bleibt, sind diffuse Ängste vor einer (einigermaßen) neuen Technologie, geschürt vom Sensationsjournalismus der selbsternannten Qualitätsmedien, die sich zum Steigbügelhalter von Verschwörungsmythen und antisemitischer Hetze machen.

Zum Weiterlesen:

  • 5G – das Handynetz des Todes, futurezone am 14. April 2019
  • 5G-Mobilfunk und die Party der Verschwörungs-Schwurbler, Relativer Quantenquark am 14. April 2019
  • Strahlung: Ein Spektrum der Angst, Skeptiker 1/2019
  • Video von Skeptics in the Pub Wien: „Zwischen Elektrosmog und Magnetfeldtherapie“, GWUP-Blog am 5. November 2018
  • Video: Krank durch Bluetooth, WLAN & Handy? Biologische Wirkungen des Elektrosmogs, GWUP-Blog am 20. September 2016
  • Ein Tag bei Menschen, die überzeugt sind, gegen WLAN allergisch zu sein, Vice am 29. Januar 2018

14. April 2019
von Bernd Harder
5 Kommentare

Verschwörungstheorien: Professor Michael Butter über „Die Methode Ganser“

Vor einem Jahr haben wir darüber berichtet, dass Professor Michael Butter in seinem Buch „Nichts ist, wie es scheint“ den selbst ernannten Schweizer „Friedensforscher“ Daniele Ganser unverblümt einen „Verschwörungstheoretiker“ nennt.

In einem aktuellen Beitrag für das Schweizer Online-Magazin Republik beschreibt Butter, was danach passierte:

Im vergangenen Frühjahr fluteten Hassmails meinen Post­eingang. In grosser Zahl trafen wütende Proteste ein, ich würde Herrn Dr. Daniele Ganser verleumden.

Natürlich war die konzertierte Aktion von Ganser selbst mit einem Facebook-Posting orchestriert worden (ähnlich erging es 2017 auch dem Rapper Knackeboul).

Nichtsdestotrotz bleibt Butter vollumfänglich bei seiner Einschätzung:

Ganser [stellt] Suggestiv­fragen, reisst Zitate und Bildquellen aus dem Zusammen­hang und verschweigt alles, was nicht in sein Argument passt […] „Sie haben den Guru angegriffen“, sagte mir einmal ein Religions­wissenschaftler, als ich ihm von den wütenden Mails der Ganser-Anhänger erzählte, „da müssen Sie sich nicht wundern, dass die Mitglieder zurückschlagen.“

Treffender kann man Ganser kaum beschreiben.

Weitere Beiträge im Republik-Themenschwerpunkt „Verschwörungstheorien“ sind:

Zum Weiterlesen:

  • Die Methode Ganser, republik am 13. April 2019
  • Neuer Ganser-Check: Gibt es über 2700 Architekten, die an 9/11 zweifeln? GWUP-Blog am 29. Juni 2018
  • Daniele Ganser, der „Verschwörungs-Praktiker“, GWUP-Blog am 11. Juni 2018
  • Verschwörungstheorien: Herr Dr. Ganser, bitte zum Gespräch, GWUP-Blog am 27. Mai 2018
  • Video: Dr. Ganser im Faktencheck, Teil IV, GWUP-Blog am 17. Februar 2018
  • Videos: Daniele Gansers Phraseologie im Faktencheck, GWUP-Blog am 29. Januar 2018
  • Eine „Presstituierte“ im Shitstorm der Ganser-Gläubigen, tageswoche am 15. März 2017
  • Daniele Ganser, Esoteriker? GWUP-Blog am 18. Juli 2018
  • Bernd Harder: Verschwörungstheorien. Alibri 2018, 168 Seiten, 10 €

14. April 2019
von Bernd Harder
3 Kommentare

Buchtipp: „Gefühlte Wahrheit“ von Sebastian Herrmann

SZ-Redakteur Sebastian Herrmann hat seinen SkepKon-Vortrag „Gefühlte Wahrheiten“ zu einem Buch verarbeitet.

Es ist im Aufbau-Verlag erschienen und beschreibt,

… wie persönliche Ansichten entstehen und welche psychischen Ursachen sie haben: warum wir Neues so rasch ablehnen, auf negative Informationen stehen, uns chronisch selbst überschätzen, Fans simpler Botschaften sind und überall nach Bestätigung suchen.

Ein kluger, hochaktueller Wegweiser für den täglichen Umgang mit Wahrheit und Lüge in Zeiten von Fake News und Co.

https://twitter.com/skeptiker_de/status/1115157711258255361

Eine Leseprobe steht auf der Verlagsseite zum Download bereit:

Wir sind Getriebene unserer Gefühle. Der amerikanische Comedian Stephen Colbert hat dafür einen sehr passenden Begriff geprägt: Truthiness. Das ließe sich als Wahrheitlichkeit übersetzen und beschreibt das höchst subjektive Gefühl, dass sich etwas irgendwie richtig und wahr anfühlt.

Der Satiriker bringt damit auf den Punkt, worum es uns tatsächlich geht: Eine Behauptung muss sich nur wahr anfühlen. Ob sie auch wahr ist, spielt eine untergeordnete Rolle, Hauptsache es handelt sich um eine gefühlte Wahrheit „Ich bin kein Fan von Lexika oder Lehrbüchern, die uns ständig sagen, was wahr oder falsch ist“, ätzte Colbert in seiner Fernsehshow The Colbert Report. Statt in einem Buch nachzuschlagen, solle man seinen Bauch befragen, forderte der Comedian seine Zuschauer in wiederkehrenden Beiträgen auf.

Er bezog sich dabei auf den ehemaligen US-Präsident George W. Bush und seinen mittlerweile viel zitierten Satz aus dem Jahr 2002: „Ich verbringe nicht viel Zeit damit, Meinungsumfragen rund um die Welt durchzuführen, um herauszufinden, ob das, was ich glaube, richtig ist. Ich muss nur wissen, was ich fühle.“

Das ist Truthiness: Wahrheit aus dem Bauch statt aus diesen naseweisen, besserwisserischen Büchern! Und jeder, der jetzt abfällig über die geistige Faulheit der anderen Menschen grinst, dem sei gesagt: Wir alle ticken so, auch der Autor dieses Buches! […]

Welche versteckten psychischen Faktoren beeinflussen also unsere Meinungen und unseren Umgang mit Informationen, wenn Fakten eine so deprimierend unwichtige Rolle spielen? Unter welchen Umständen wirken Informationen glaubwürdig, und unter welchen Bedingungen weisen wir korrekte Fakten zurück? Wie gehen wir überhaupt mit Informationen um – welche lassen wir an uns heran und welche lehnen wir reflexartig ab?

Höchste Zeit, sich damit zu beschäftigen, nach welchen Prinzipien der Richter im Geist eines jeden Menschen seine Schnellurteile fällt und wie er zu seinen Entscheidungen kommt, die er dann langfristig für richtig hält. Höchste Zeit, nach den psychologischen Fundamenten unserer Meinungen zu fahnden und zu fragen:

Wie entstehen die vielen gefühlten Wahrheiten, die jeder von uns in sich trägt?

Zum Weiterlesen:

14. April 2019
von Bernd Harder
7 Kommentare

Interview-Serie „Warum ich Kritik an der Homöopathie wichtig finde“ bei Onkel Michael

Heute ist bei Onkel Michaels kleine Welt ein weiterer Teil der Serie „Warum ich Kritik an der Homöopathie wichtig finde“ erschienen – diesmal mit Sascha:

Damit haben bislang diese Interviewpartner Onkel Michaels Fragen zur Homöopathie-Kritik beantwortet:

Zum Weiterlesen:

14. April 2019
von Bernd Harder
Keine Kommentare

Neues Video von „Warum skeptisch sein?“: Akustische Illusionen

Kurzer Zwischenbericht zum neuen Youtube-Kanal „Warum skeptisch sein?“:

Heute ist Teil 14 erschienen.

Damit gibt es bislang die Videos:

Zum Weiterlesen:

  • Video: Die Kunst, Bullshit zu erkennen, maiLab am 24. Oktober 2018
  • Video: Die schlechtesten Argumente im Internet, maiLab am 31. Oktober 2018
  • Podcast: „Was ist kritisches Denken?“ mit Natalie Grams, GWUP-Blog am 31. Juli 2018
  • Was ist kritisches Denken? Skeptiker Schweiz
  • Zum Download: „Kognitive Täuschungen und Fehlschlüsse“ von Dr. Norbert Aust, GWUP-Blog am 25. September 2018
  • Verschwörungstheorien – was tun? Video von „Wissenschaft oder Wunschdenken?“ GWUP-Blog am 21. Dezember 2018
  • Buchtipp: „Bedienungsanleitung für deinen Verstand“ – das neue skeptische Standardwerk, GWUP-Blog am 20. März 2019

12. April 2019
von Bernd Harder
3 Kommentare

Globuli-Wettessen in Mainz: 1000 Kcal für den Gewinner

Anekdote am Rande:

Am letzten Sonntag haben wir im Rahmen des Weltgesundheitstages auf dem Theaterplatz in Mainz zusammen mit Die PARTEI Mainz und Die PARTEI Saar versucht herauszufinden, welcher der Verbände denn gesünder ist! In einem von Spannung geprägten Globuli- Wettessen konnte sich die Die PARTEI Mainz nach 3 Magenberaubenden runden mit einer je 300-fachen Überdosis den Sieg sichern. Trotz der hoch potenzierten, versprochenen Wirkungen der Präparate blieb leider jeglicher Effekt aus.

Den Gewinnern möchten wir auf diesem Wege herzlich für die gesammelten 1000 Kcal gratulieren.

Zum Weiterlesen:

  • Video: Homöopathischer Selbstversuch von Natalie Grams im SAT.1-Frühstücksfernsehen, GWUP-Blog am 1. April 2019
  • Hochverdünnte Argumente: Die Ausreden der Homöopathen nach der 10:23-Aktion, GWUP-Blog am 9. Februar 2011
  • Nichts drin, nichts dran: die Homöopathen-Ausreden, GWUP-Blog am 9. April 2013
  • 10:23-Aktion in Zürich: „Klar“, das kann ja nicht wirken …, GWUP-Blog am 24. Oktober 2013
  • „Die Partei“ Mainz gewinnt Globuli-Wettessen, merkurist am 10. April 2019