gwup | die skeptiker

… denken kritisch seit 1987.

9. Mai 2021
von Bernd Harder
1 Kommentar

Live-Online: „Mythen des Personalmanagements“ mit Prof. Uwe Kanning bei Kortizes

Am Dienstag (11. Mai) ist Prof. Uwe Kanning bei Kortizes zu Gast: Denn sie wissen nicht, was sie tun – Mythen des Personalmanagements Gute Personalarbeit gehört zu den wichtigsten Bausteinen eines erfolgreichen Unternehmens und liegt im Interesse aller Beteiligten. Dies … Weiterlesen

6. Juli 2018
von Bernd Harder
3 Kommentare

SkepKon-Video: „Gefühlte Wahrheit. Von wegen Fakten …“ mit Sebastian Herrmann

(gwup) SkepKon-Video: Gefühlte Wahrheit: Von wegen Fakten, Fakten, Fakten – die Psyche entscheidet, was als richtig oder falsch gilt. Ein paar psychologisch fundierte Ratschläge für den Umgang mit Starrköpfen. Weiterlesen

22. Juni 2012
von Inge Hüsgen
4 Kommentare

Skeptiker 2/2012: Ins Gesicht geschrieben?

(gwup) Sind Männer mit breitem Gesicht aggressiver, dominanter oder gar die besseren Manager, wie es aktuelle Studien nahelegen? Im neuen SKEPTIKER 2/2012 erklärt der Wirtschaftspsychologe Prof. Uwe Kanning, warum wir uns bei der Beurteilung des Charakters besser nicht auf das Zentimetermaß verlassen. Weiterlesen

30. Mai 2010
von Inge Hüsgen
1 Kommentar

Skeptiker 2/10: Wer die Wahl hat …

(gwup) Wie man eine beeindruckende Vorführung von Uri Geller mit purem psychologischem Wissen nachvollziehen kann, erklären Prof. Andreas Hergovich und seine Koautoren im SKEPTIKER 2/10. Weiterlesen

25. Oktober 2009
von Bernd Harder
3 Kommentare

Cold Reading mit James Bond

(gwup) Cold Reading nennt man die Kunst, seinen Gesprächspartner glauben zu lassen, dass man alles über ihn weiß. Top-Agent James Bond beherrscht Cold Readingaus dem Effeff. Auch „Hellseher“ und „Wahrsager“ wenden die Technik an – ganz ohne paranormale Kräfte. Weiterlesen

13. Oktober 2009
von Inge Hüsgen
Keine Kommentare

turmdersinne-Serie in „Gehirn & Geist“ (1)

(gwup) Der Ames-Raum im Erlebnismuseum turmdersinne hat es in sich: Wenn Menschen darin hin- und hergehen, scheinen sie ihre Größe zu verändern. Wie es zu dieser verblüffenden Wahrnehmungstäuschung kommt, erklärt Rainer Rosenzweig in der Zeitschrift „Gehirn & Geist“. Weiterlesen