gwup | die skeptiker

… denken kritisch seit 1987.

Das Goldene Brett 2020 für Sucharit Bhakdi: „Noch nie gab es einen passenderen Kandidaten“

| 84 Kommentare

Für seine unwissenschaftliche Verharmlosung der COVID-19-Pandemie bekam Sucharit Bhakdi heute Abend in Wien das „Goldene Brett vorm Kopf“ 2020 zugesprochen.

Neben Bhakdi waren Michael Ballweg und Attila Hildmann nominiert.

In der Begründung heißt es:

Bei der Vergabe des „Goldenen Bretts“ gibt es eine Reihe von Kriterien: Wie abwegig sind die getätigten Behauptungen? Wie kritikresistent ist die Person, wenn sie mit Fakten widerlegt wird? Profitiert die Person auch finanziell? Finden ihre Thesen große Verbreitung? Werden pseudowissenschaftliche Thesen fälschlicherweise als echte Wissenschaft ausgegeben und entsteht dadurch eine konkrete Gefahr?

Sucharit Bhakdi punktet in all diesen Kategorien – es gab vielleicht noch nie einen Kandidaten, auf den das „Goldene Brett vorm Kopf“ so perfekt gepasst hat wie auf ihn.

Sucharit Bhakdi fällt seit Monaten immer wieder mit Aussagen auf, die dem Konsens innerhalb der Wissenschaft widersprechen: Es werde keine zweite Welle geben, der Großteil der Bevölkerung sei längst immun, man solle doch die Masken abnehmen.

Dass solche Aussagen falsch sind, ist mittlerweile angesichts der neuen Corona-Welle offensichtlich. Immer wieder wurde Bhakdi für seine Behauptungen heftig kritisiert, revidiert hat er seine Aussagen trotzdem nicht. Sein Buch „Corona Fehlalarm?“ wurde zum Bestseller – und Bhakdi selbst wurde zum beliebten Interviewpartner und Dauergast in Corona-Diskussionssendungen.

Da er selbst Infektionsepidemiologe ist, wird Bhakdi von vielen Menschen als wissenschaftliche Autorität betrachtet, auch wenn seine Gedanken weit von etablierten Lehrmeinungen entfernt sind. Das ist Wasser auf die Mühlen all jener Leute, die sich selbst als „Querdenker“ feiern und behaupten, der Wissenschaft sei nicht zu trauen.

Wenn solche Leute dann aus Trotz wichtige Vorsichtsmaßnahmen ablehnen, entsteht eine Gesundheitsgefahr für alle. Sucharit Bhakdi illustriert ein verbreitetes Phänomen, das als „False Balance“ bezeichnet wird: In den Medien, etwa in Fernsehdiskussionen oder Zeitungsinterviews, versucht man gerne, unterschiedlichen Meinungen ähnliches Gewicht zukommen zu lassen. Wenn eine Meinung präsentiert wird, soll auch die Gegenmeinung Platz finden.

Das ist sinnvoll, wenn beide Meinungen berechtigt sind. Wenn aber eine Meinung auf wissenschaftlichen Fakten beruht und die andere nicht, dann darf man nicht so tun, als befänden sich beide auf Augenhöhe.

Der Preis fürs „Lebenswerk“ ging an Ken Jebsen:

Auf KenFM scheint es keine Berührungsängste mit kruden Verschwörungstheorien zu geben: von den Charlie-Hebdo-Anschlägen, die angeblich inszeniert waren, über George Soros und Bill Gates, die angeblich die Welt fest im Griff haben, bis hin zu verstörenden Aussagen über den Holocaust.

Obwohl KenFM merkwürdigen Verschwörungstheoretikern einen Kanal bietet, genießt der frühere Jugendsendungsmoderator Ken Jebsen nach wie vor in einer großen Fangemeinde viel Vertrauen. Das zeigte sich im Jahr 2020 auch im Zusammenhang mit Verschwörungsmythen rund um die Corona-Pandemie. In kürzester Zeit schnellten die YouTube-Views auf über drei Millionen, als KenFM bedenkliche Thesen über die Pandemie, Masken und Impfstoffe verbreitete.

Für jahrelange Arbeit, die Verschwörungsmystiker-Szene zu digitalisieren, und die Gabe, dass nach wie vor seine Interviews und Beiträge trotz alldem weit verbreitet werden, gebührt dem Kanal KenFM ein besonderer Preis: das Goldene Brett fürs Lebenswerk.

Hier geht’s zum Video mit den Laudationen von Katharina Nocun (Ballweg), Hoaxilla (Hildmann) und Krista Federspiel (Bhakdi).

Update vom 16. Dezember: Auch im österreichischen Bundesrat war das Goldene Brett am Mittwoch Thema.

Update vom 18. Dezember: Der österreichische Pflanzenwissenschaftler und Sachbuchautor Clemens G. Arvay kritisiert vehement die Verleihung des Goldenen Bretts an Bhakdi.

Dr. Florian Aigner antwortet bei Facebook:

Hätte Arvay auch nur ein bisschen Interesse an einer rationalen Diskussion, dann würde er zumindest anerkennen, dass die „Skeptiker-Community“ Fakten auf den Tisch legt, klare Beweise liefert und auf wissenschaftlicher Basis diskutiert – selbst wenn er anderer Meinung ist. Aber das macht er nicht, er hetzt stattdessen die Community der radikalen Coronaleugner auf uns […]

Ich kann es ja verstehen, wenn man Bhakdi im März für interessant hielt. Aber wer jetzt noch immer nicht einsieht, dass dieses Gefahrenleugnen Schwachsinn ist, dem kann ich wohl auch nicht mehr helfen.

Update vom 21. Dezember: „Die Überzeugungstricks von Sucharit Bhakdi“

Zum Weiterlesen:

  • Quarks-Video: Bhakdi und Co. – die Corona-Verharmloser, GWUP-Blog am 5. Dezember 2020
  • Heute in der FAS: Ist Bhakdi ein Verschwörungstheoretiker? GWUP-Blog am 29. November 2020
  • Bhakdi-Faktencheck, der nächste …, GWUP-Blog am 16. November 2020
  • Ist Sucharit Bhakdi ein Experte für SARS-CoV-2 und Covid-19? GWUP-Blog am 24. Oktober 2020
  • Die größten Fakes im Bhakdi-Buch, volksverpetzer am 15. November 2020
  • Diskussion: Was hat jemand wie Bhakdi in ÖR-Medien zu suchen? GWUP-Blog am 20. Oktober 2020
  • hr-iNFO mit „Postfaktencheck“ zu Bhakdis Falschbehauptungen, GWUP-Blog am 14. Oktober 2020
  • Universität Kiel distanziert sich von Sucharit Bhakdi/Karina Reiß, GWUP-Blog am 27. August 2020
  • Podcast der Schweizer Skeptiker: Ken Jebsen, die tragische Figur, GWUP-Blog am 5. Dezember 2020
  • Das Goldene Brett 2020: Die Finalisten stehen fest, GWUP-Blog am 7. Dezember 2020
  • Anmerkungen zu Sucharit Bhakdi im Science-Blog rupture de caténaire
  • Die FPÖ, das Goldene Brett, Corona und der Cola-Test, GWUP-Blog am 18. Dezember 2020

84 Kommentare

  1. Verdient und schöne Verleihung. Gut gemacht.

  2. Super da werden die richtigen ausgezeichnet.

    Wünschen täte ich mir noch das ein passender Preis für Querdenker erfunden wird. Irgendwas mit Abzocke …

  3. Gratulation an Bhakdi, denn Hildmann war ein brutal schwerer Gegner.

  4. Sehr geehrte Preisverleiher,

    wie konnte Dr. Bhakdi, der in privaten Randsendern auftrat, gefährlicher als Verharmloser registriert worden sein, als Hr. Minister Anschober, der Prime-Time-Dauergast im österreichischen Staatsfernsehen war?

    Ich denke Österreichs Gesundheitsminister sollte zumindest als unmoralischer Sieger der Schmerzen gewertet werden, wenn er schon das Brett vorm Kopf nicht erhält.

    https://orf.at/stories/3182160/

  5. @Ansch ober:

    Im September mit einer „zweiten Welle“ daneben zu liegen, ist aber schon was anderes, als seit März konsequent und in Permanenz Unsinn zu erzählen, ein Buch zu schreiben und durch sämtliche in- und ausländische „Alternativmedien“ zu hoppen.

  6. Man sollte jetzt eine Sonderausgabe des Fehlalarm-Buches herausgeben, mit dem Aufdruck „Gewinner des Goldenes Brettes 2020“.

  7. Zwei würdige Preisträger, das kann ich nicht anders sagen, auch wenn ich Wodarg als Gründungsvater (quasi) der bundesdeutschen Coronaleugner-Szene nominiert hatte.

    Gibt es denn auch ein Update hier im Blog, wenn die beiden Herren auf ihren Gewinn reagieren sollten?

  8. @Joseph Kuhn: Und im Vorwort gibt’s die Laudatio!

  9. @Ansch ober

    Ich kann mich aber auch an einige Politiker hier in Deutschland erinnern, die gesagt haben, dass die 2. Welle ausbleibt, WENN

    – AHA-Regeln eingehalten werden,
    – Kontakte reduziert werden,
    – wir vorsichtig und rücksichtsvoll sind,
    – uvam

    Also der gleiche Tenor wie Anschober. Nur haben das viele Leute (privat, öffentlich, Wirtschaft, Politik) geflissentlich ignoriert, bis dann Anfang Oktober der (natürlich völlig überraschende *Ironie*) Dammbruch kam.

  10. Ich frage mich, zu welcher esoterischen sekte die GWUP gehört ?
    Im Gegensatz zu Herrn Prof. Bakhdi, der alle seine Thesen und Fakten mit Studien und Quellen belegt, kann ich hier auf der Website keine einzige Quellenangabe zu Ihren kruden Behauptungen und Verleumdungen finden.
    “ erst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und am ende gewinnst du “ Mahatma Ghandi

  11. @ RPGNo1
    „…bis dann Anfang Oktober der (natürlich völlig überraschende *Ironie*) Dammbruch kam!“

    Tja, man kann nur hoffen, dass das nun endlich „viele Leute“ verstanden haben, wie ernst die Lage ist.
    Leider befürchte ich, dass auch weiterhin zu viele Menschen zu viel Zeit benötigen, ihre dumme Arroganz und Ignoranz abzulegen. Erst wenn ihre engste Verwandtschaft oder sie selbst von Corona betroffen sind, wird wohl die Einsicht kommen.

  12. @Matthias Schmidt:

    Was, nur ein vereinzelter Bhakdi-Fan heute? Es fällt wohl immer schwerer, den offenkundigen Unsinn dieses Herrn zu verteidigen, außer mit albernen Ghandi-Zitaten.

    Bhakdis „Studien und Quellen“ sind uralt (sein Buch ist im Juni erschienen und dürfte spätestens im April abgeschlossen gewesen sein, als der Kenntnisstand zu Covid-19 noch sehr rudimentär war) und selektiv ausgewählt – alles, was seinen Behauptungen widerspricht, lässt er weg.

    Alle seine „Vorhersagen“ (keine zweite Welle, die Toten in Italien kommen von der „Luftverschmutzung“, die Gefährlichkeit entspricht einer normalen Grippe, natürliche Durchseuchung löst das Problem etc.pp.) sind falsch bzw. widerlegt.

    Quellenangaben und Faktenchecks finden Sie „auf dieser Webseite“ bei „Zum Weiterlesen“ oder in der Suchfunktion oder auch sonst überall, z.B.:

    https://www.volksverpetzer.de/corona-faktencheck/bhakdi-corona-fehlalarm-faktencheck

  13. @bernd harder
    ….interessant, dass sie Ghandi für albern halten….
    Wissen sie, dass es bis zum heutigen tage keine einzige studie auf dieser erde gibt, die das angeblich neue corona virus
    mit anerkannten wissenschaftlichen Methoden nachweist ? Und wissen sie, dass der PCR Test nicht dafür geeignet ist Infektionen festzustellen (Quelle: RKI Bulletin 39/2020 ) ?
    Wissen Sie, dass es in keinem Land dieser Erde in diesem Jahr eine signifikante Übersterblichkeit gegeben hat (Quelle Statista und andere) ?
    Übrigens ihre Quelle, die Volksverpetzer, stehen gerad vor Gericht wegen Verleumdung und Falschaussagen bzw. Nennung falscher Tatsachen über die angebliche Pandemie.

  14. @Matthias Schmidt:

    Gratuliere, fünf Falschbehauptungen in diesen paar Zeilen.

    – Ich halte nicht Ghandi nicht für albern, sondern albern ist, dieses Zitat auf einen Corona-Verharmloser wie Bhakdi anzuwenden.

    Aber diese Leseschwäche zieht sich ja durch Ihre gesamte „Argumentation“:

    Wissen sie, dass es bis zum heutigen tage keine einzige studie auf dieser erde gibt, die das angeblich neue corona virus mit anerkannten wissenschaftlichen Methoden nachweist?

    – Unsinn:

    https://www.ncbi.nlm.nih.gov/nuccore/MW375992.1

    https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC7036342/

    https://www.utoronto.ca/news/u-t-and-mcmaster-researchers-sunnybrook-hospital-isolate-virus-behind-covid-19

    https://www.medrxiv.org/content/10.1101/2020.08.03.20167395v1

    https://www.uniklinik-duesseldorf.de/forschung-lehre/coronavirus-forschung/forschungsprojekte/isolierung-des-sars-coronavirus-typ-2

    Und wissen sie, dass der PCR Test nicht dafür geeignet ist Infektionen festzustellen (Quelle: RKI Bulletin 39/2020 )?

    – Unsinn (oder, wie gesagt, Leseschwäche):

    Was dort steht:

    Im Gegensatz zu replikationsfähigem Virus ist die RNA von SARS-CoV-2 bei vielen Patienten noch Wochen nach Symptombeginn mittels PCR-Untersuchung nachweisbar.20 Dass diese positiven PCR-Ergebnisse bei genesenen Patienten nicht mit Ansteckungsfähigkeit gleichzusetzen ist, wurde in mehreren Analysen gezeigt.

    Ich übersetze für Sie: Natürlich ist eine „Infektion“ mittels PCR feststellbar. Eine „Infektion“ ist aber nicht gleichbedeutend mit „Infektiosität“.

    Dazu hier ausführlich:

    https://blog.gwup.net/2020/11/26/video-gibt-es-gar-keine-epidemie-nach-dem-infektionsschutzgesetz/

    Wissen Sie, dass es in keinem Land dieser Erde in diesem Jahr eine signifikante Übersterblichkeit gegeben hat (Quelle Statista und andere) ?

    – Unsinn:

    https://www.zeit.de/wissen/gesundheit/2020-12/uebersterblichkeit-corona-statistik-todesursache-deutschland-covid-19

    https://de.statista.com/infografik/21523/anzahl-der-sterbefaelle-in-deutschland/

    https://www.spektrum.de/news/statistik-verraet-starke-uebersterblichkeit-in-einigen-laendern-europas/1782107

    https://www.euromomo.eu/graphs-and-maps

    https://jamanetwork.com/journals/jamainternalmedicine/article-abstract/2768649

    https://press.vub.ac.be/excess-mortality-correctly-attributed-to-covid-19

    Übrigens ihre Quelle, die Volksverpetzer, stehen gerad vor Gericht wegen Verleumdung und Falschaussagen bzw. Nennung falscher Tatsachen über die angebliche Pandemie.

    – Unsinn.

    Die Betreiber stehen nicht „vor Gericht“, sondern es gibt eine Klageandrohung, die aber offenbar noch gar nicht eingereicht wurde.

    Darin geht es auch nicht um „Falschaussagen bzw. Nennung falscher Tatsachen über die angebliche Pandemie“, sondern um einige Dinge, die dem Herr Wodarg nicht passen:

    https://scienceblogs.de/gesundheits-check/2020/11/23/juristen-auf-dem-corona-holzweg/

    Wie gesagt: Bitte alles mal genauer lesen und nicht nur aus zweiter Hand von irgendwelchen „Alternativmedien“ oder Leuten wie Bhakdi nachplappern.

    Gesammelt z.B. hier:

    https://faktencheck.afp.com/dieses-video-klagt-anti-corona-massnahmen-als-verbrechen-gegen-die-menschlichkeit-basierend-auf

  15. @ Matthias Schmidt

    Ihre Kommentare würden mich eigentlich – wenn sie nicht so traurig und peinlich wären – dazu veranlassen, meine Tüte Popcorn aus dem Schrank zu holen und darauf zu warten, dass Sie wieder Blödsinn verbreiten.

  16. @Lisa-Marie:

    Leider sind weder meine Zeit noch meine Geduld grenzenlos.

  17. Es war nicht ander’s zu erwarten !
    Wer als Quelle die Volksverpetzer ,für ihr gefühltes Wissen, angibt , der hat doch schon eingestanden, selbst von nicht’s ’ne Ahnung zu haben. Ihre äußerst unwissenschaftliche Meinung hier als Wiederlegungen gegen das Fachwissen des renommierten Prof. Bhakdi auszugeben , ist an Arroganz wohl nur vom Volksverhetzer (pardon , Volksverpetzer) zu überbieten .
    Was haben Sie nochmal studiert Hr. Harder ? Wie ich Behauptungen als die Wahrheit verbreite ohne Rot zu werden ?
    Lügen Sie bewusst oder haben Sie nicht recherchiert ???
    Denn wenn Sie sich mit der Corona Thematik auseinander gesetzt hätten , dann wüssten Sie, dass dieses Virus von keinem Wissenschaftler isoliert wurde, dass die Koch’schen Postulate in keinem Punkt eingehalten wurden und damit kein wissenschaftlicher Nachweis besteht, daher bin ich der Meinung ,dass Sie hier Verschwörungstheorien verbreiten und das Brett vor Ihrem Kopf mal ablegen sollten , dann klappt’s auch mit dem Denken , alles Gute dabei

  18. @schmidt-schoening:

    So langsam fallen die Bhakdi-Jünger ein – außer Schaum vorm Mund haben Sie aber auch nix zu bieten.

    – Der „Volksverpetzer“ ist keine „Quelle“, sondern ein Fakten-Checker. Die Quellen sind dort in jedem Beitrag detailliert aufgeführt, auch in Ihrem Lieblingsartikel „Bhakdi-Faktencheck“.

    Wenn Sie sie nicht finden: Sie sind mit dem Wort „Quelle“ gekennzeichnet und blau unterlegt.

    Denn wenn Sie sich mit der Corona Thematik auseinander gesetzt hätten , dann wüssten Sie, dass dieses Virus von keinem Wissenschaftler isoliert wurde,

    Außer von diesen zum Beispiel:

    https://www.ncbi.nlm.nih.gov/nuccore/MW375992.1

    https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC7036342/

    https://www.utoronto.ca/news/u-t-and-mcmaster-researchers-sunnybrook-hospital-isolate-virus-behind-covid-19

    https://sunnybrook.ca/media/item.asp?c=&i=2069&f=covid-19-isolated-2020

    https://www.medrxiv.org/content/10.1101/2020.08.03.20167395v1

    https://www.uniklinik-duesseldorf.de/forschung-lehre/coronavirus-forschung/forschungsprojekte/isolierung-des-sars-coronavirus-typ-2

    dass die Koch’schen Postulate in keinem Punkt eingehalten wurden

    Ah, Sie sind nicht nur Bhakdi-, sondern auch Lanka-Verehrer.

    Schauen Sie einfach mal, von wann die Henle-Koch-Postulate sind. Dann schauen Sie mal auf den Kalender und das Datum von heute. Und dann überlegen Sie mal ganz lange, wie sich die Medizin seitdem verändert und die wissenschaftliche Methodik, die Medizinethik und die Gesetze sich weiterentwickelt haben.

    Es gibt eine Reihe von Infektionskrankheiten, bei deren Nachweis sich die Koch’schen Postulate nicht alle erfüllen lassen – trotzdem existieren diese Erreger und die resultierenden Erkrankungen.

    Mit Ihrem Buchstabenglauben kommen Sie hier nicht weiter.

    das Fachwissen des renommierten Prof. Bhakdi

    Ach wirklich? Nennen Sie mir gerne Arbeiten von Bhakdi, die jüngeren Datums sind und die für das Thema Coronaviren/SARS-CoV-2 irgendeine Relevanz hätten.

    Viel Spaß beim Nachdenken – und beim Recherchieren:

    Dieser Leitfaden, von seinem Mitarbeiter Friedrich Loeffler als „Kochsche Postulate“ bezeichnet, geht in die Geschichte ein und hat heute immer noch in abgeänderter Form Gültigkeit. Doch längst gelten sie nicht mehr so uneingeschränkt wie zu Kochs Lebzeiten. Er selbst stieß bei der Erforschung des Choleraerregers Vibrio cholerae bereits an die Grenzen seiner Postulate, denn es gelang ihm nicht, Versuchstiere mit dem isolierten Bakterium zu infizieren.

    Inzwischen wurden Krankheitserreger entdeckt, die nicht alle geforderten Bedingungen erfüllen. Viren lassen sich beispielsweise nicht auf einem einfachen Nährmedium kultivieren. Andere Erreger, zum Beispiel Neisseria gonorrhoeae, haben auf Tiere eine andere Wirkung als auf Menschen. Das HI-Virus konnte überhaupt erst mit den modernen Methoden der Molekularbiologie nachgewiesen werden. Aus diesem Grund wurden die Postulate um ein viertes erweitert, das den Nachweis immunologischer Erreger-Wirt-Beziehungen beschreibt.

    https://www.scinexx.de/dossierartikel/eine-checkliste-fuer-erreger/

  19. @ Schmidt
    „… daher bin ich der Meinung ,dass Sie hier Verschwörungstheorien verbreiten und das Brett vor Ihrem Kopf mal ablegen sollten , dann klappt’s auch mit dem Denken , alles Gute dabei!“

    Popcorn steht nun auf dem Tisch. Sorry, Herr Harder.

    Was ist denn das für ein Kommentator?
    Hat der nicht alle Tassen im Schrank?

    Herrlich, da unterstellt jemand Herrn Harder, er würde Verschwörungstheorien verbreiten. Hahaha!

  20. @Lisa-Marie:

    Sehr lustig finde ich ja, dass diese „Querdenker“ sich permanent beklagen, sie würden undifferenziert als „Verschwörungstheoretiker“ diskreditiert – dann aber selbst, wie der Herr „schmidt-schoening“, vollkommen sinnfrei und destruktiv mit dem Begriff hantieren.

  21. Es entzieht sich komplett meinem Verständnis wenn ein (M Schmidt/Schmidt S) hier Rentner, noch dazu senil, wie Baghdi ua, als Wissenschaftler versucht hinzustellen, die selbst in ihrer aktiven Zeit nicht über Viren geforscht haben, Postulate aus vergangener Zeit bringt, — und das alles bei über 300 tausend Toten in USA , über 23 tausend Toten in D, und bei Intensivstationen am und über der Kapazität.

    -In welchem Traumland/Jahr lebt so ein Spinner eigentlich?

    .. und solche Covidioten fragen Andere nach ihrer Qualifikation.

  22. @Lisa-Marie, Bernd Harder

    Darf ich mich beim Zusehen anschließen? Popcorn habe ich zwar nicht im Haus, aber Käsestangen und eine Flasche Sekt ist drin. Für Antialkoholiker gibt es alternativ auch Sprite oder Fanta?

  23. @schmidt-schoening, Matthias Schmidt

    Zum sog. Fachwissen des Herrn Professor Bhakdi:

    Christian Meesters, der in Mainz studiert hat und Herrn Bhakdi persönlich kennenlernen durfte, hat auf ScienceBlogs einiges über den werten pensionierten Professor zusammengetragen.

    Das Urteil über den Preisträger des „Goldenes Bretts“ fällt nicht sehr wohlwollend aus, milde ausgedrückt.

    https://scienceblogs.de/rupture-de-catenaire/?s=bhakdi

    Wie schaut es denn mit Ihnen aus? Welche Kenntnisse/Expertise im Bereich „Covid-19“ haben Sie denn? Haben Sie Herrn Bhakdi auch kennengelernt?

  24. Die Bhakdi Jünger Schmidt und Schmidt sollten jetzt „Fehlalarm“ in ihren Bücherschrank zu Nostradamus stellen und sich auf die kommende Impf-Katastrophe konzentrieren. Da gibt es sicher auch was zu lesen.

  25. @Matthias Schmidt/schmidt-schoening

    Nach dem Lesen solcher Artikel fordere ich immer Schmerzensgeld. Wohin soll ich mich wenden?

  26. @Lisa-Marie / Bernd Harder

    Meine wissenschaftlich nachweisbare These dazu: Fragt man einen Querquarkalternativen nach nur einer einzigen unkorrigierten Falschaussage bei den seriösen Faktencheckern, verschwindet er bzw wirft mit zusammenhanglosen Wörtern um sich.

  27. Ach, der Herr Harder packt als Politologe mal wieder sein Allwissen aus… Was Sie offensichtlich bewusst verschweigen sind die mannigfaltigen Kollateralschäden dieser konstruierten Pandemie wie Suizide, vernichtete Existenzen, die massive Zunahme von Hungersnot und Hungertod, insbesondere von Kindern in der dritten Welt, das Leid von Misshandelten und psychisch Kranken, die einsam Sterbenden, die Impfschäden und Denunziationen. Mehr noch, Sie machen sich mit dieser vollkommen sinnfreien „Preisverleihung“ mitschuldig und haltensich wohl auch noch für witzig, jämmerlich ist das! Und noch etwas: Wahrheit ist immer paradox, eine Wissenschaft aber, die sich auf reine Funktionalität bezieht, immer letztlich unvollständig und daher widerlegbar. Mich würde mal interessieren, wer Sie und diesen Unsinn eigentlich finanziert?

  28. @TheZappada:

    Danke, dass Sie nochmal in aller Klarheit den Unterschied zwischen einem Verschwörungstheoretiker und einem Kritiker deutlich machen.

    Besser als an Ihrem „Kommentar“ kann man das nicht zeigen.

    Natürlich muss man über mögliche „Kollateralschäden“ der Corona-Maßnahmen reden – und diese Abwägung muss permanent, am besten jeden Tag, neu vorgenommen werden.

    Soweit wäre das eine völlig berechtigte Kritik.

    Was aber Sie sich da alles zusammenphantasieren – mit Bezugnahme auf eine angeblich „konstruierte“ Pandemie und eine angebliche „Finanzierung“ dieses Blogs – ist lupenreines Verschwörungsdenken. Bei Ihnen würde ich sogar fast an Paranoia denken.

    Aber wunderbares Anschauungsmaterial, danke dafür.

  29. Die Kochschen Postulate…meine Güte, das ist ja wirklich albern.

    Zu der Zeit wußte man ja noch gar nicht, dass es Viren gibt.

    Aber es gibt ja laut Wikipedia eine moderne Form der Postulate – und was passt da angeblich nicht, Herr Schmidt-Schoening?

  30. @The Zappada

    1) Es scheint in Ihrer Welt keine Naturkatastrophen zu geben. Irgendwo muss jemand im Hintergrund als Täter stecken. Mittlerweile brauchen Menschen psychotherapeutische Hilfe, nachdem sie – angefixt durch Jebsenganser-Videos – nächtelang lauernd das Internet durchforschen auf der Suche nach dem absolut bösen Unbekannten und dabei Familie und Beruf vernachlässigen.

    2) Stört Sie das gar nicht, dass bei den „Querdenker“-Demos jemand bejubelt und eingeladen wird, der bspw massiv gegen Frauenrechte auftritt und kürzlich eine psychisch schwerstkranke Frau per Giftspritze in der Todeskammer abschlachten liess?

  31. @ Bernd Harder

    Dass Sie mir eine Persönlichkeitsstörung unterstellen aufgrund meines obigen Kommentars zeigt doch sehr deutlich, wie Sie selbst gestrickt sind. Ein blutleeres, seelenloses Wesen, dass nichts besseres zu tun hat, als Menschen lächerlich zu machen, während Unzählige unter der kriminellen Politik leiden, leider nehmen Sie da eben keine Abwägung vor.

    @ Peter Friedrich

    Lieber Herr Friedrich,
    an Sie und alle anderen habe ich die Bitte und den Wunsch, dass wir als Bürger dieses Landes zusammenhalten sollten, auch wenn wir möglicherweise in dem ein oder anderen Punkt vielleicht unterschiedlicher Meinung sein sollten. Zu Ihrem ersten Punkt: ich bin kein Leugner sondern eher Fragensteller und Selbstdenker.
    Zu 2: hoffentlich haben Sie sich nicht selbst mit zu vielen Verschwörungstheorien auseinandergesetzt, hört sich fast so an. Die „moderne Wissenschaft“ hat für mich immerhin eine Erkenntnis über viele Jahrhunderte hinweg hervorgebracht: die Erkenntnis von heute ist der Irrtum von morgen, insofern auch wieder ein Paradoxon. Aus diesem Grunde werden unsere Nachfahren über uns genauso herzhaft lachen, wie wir über das, was unsere Vorfahren für die letzte Erkenntnis gehalten haben.

  32. @TheZappada:

    Herrlich, jetzt kommen Sie sogar noch mit veritablen Dämonisierungen Ihres Gegenübers, was wirklich nur Hardcore-Verschwörungsgläubige draufhaben und genau mein Eindruck von Ihnen bestätigt.

    die Erkenntnis von heute ist der Irrtum von morgen,

    Die Standardphrase von allen Wissenschaftsleugnern.

    Dass Erkenntnisse sich ändern, heißt eben zweierlei gerade nicht:

    – dass es überhaupt keine gesicherten Erkenntnisse gibt,

    – dass wir bei jedem Problem so lange abwarten können, bis alle Erkenntnisse bis ins letzte Detail gesichert sind (was Ihrer Auffassung nach ja eh niemals möglich ist).

    den Wunsch, dass wir als Bürger dieses Landes zusammenhalten sollten,

    Indem Sie andere dämonisieren, eine gigantische Verschwörung unterstellen, Politiker als „Kriminelle“ beschimpfen, gesicherte Erkenntnisse leugnen etc.pp.?

    Fangen Sie mal bei sich selber an, vor allem mit dem „Denken“ und „Zusammenhalten“.

    sondern eher Fragensteller und Selbstdenker.

    Nicht im Entferntesten. Sie haben längst alle „Antworten“ für sich zurechtgelegt („konstruierte Pandemie“, „kriminelle Politik“, „bezahlter GWUP-Blog“, „blöder Harder“ etc.) und statt selber zu denken laufen Sie einem Dummschwätzer und Blender wie Bhakdi nach.

  33. Sehr geehrter Zappada,

    Eigentlich kann ich gar nicht erkennen, dass Sie mir geantwortet hätten. Insbesondere bei 2) erscheint Ihre inhaltliche Auseinandersetzung beklagenswert, um nicht zu sagen nicht vorhanden. Sie können doch bis zwei zählen?

    Gruss

  34. @TheZappada

    „Selbstdenker“ – Sie könnten sich auch als Querdenker, Wissender, Aufgewachter bezeichnen.

    Das ist doch unter ihresgleichen so üblich, denn wir anderen sind doch nur Lemminge, Schlafschafe, Systemlinge, während Sie die einzig und alleinige Wahrheit (TM) erkannt haben.

  35. Lieber Herr Friedrich,

    zu Punkt 2 fiel mir direkt wirklich nicht viel ein, weil ich nicht weiß, wovon und von wem Sie dort sprechen!?

    Aber warum fragen Sie mich, ob ich bis 2 zählen kann? Sie wollen mich damit doch nicht bewusst diskreditieren?

    In der Psychologie sprechen wir in diesem Zusammenhang von kompensatorischen Egodefiziten, diese würde ich dann aber doch eher Herrn Harder zusprechen.

    Zu Ihrem ersten Kommentar möchte ich Ihnen noch sagen, dass die Psychiatrischen Kliniken gerade überlaufen und zwar nicht – wie Sie vermuteten – mit Menschen, die sich in den so genannten alternativen Medien aufhalten, sondern fast ausschließlich mit Menschen, die aufgrund ihrer Persönlichkeitsstruktur labil und gefährdet sind und unter den Maßnahmen so stark leiden, dass sie es alleine nicht mehr aushalten. Ein Patient hat sich dabei vor einen Zug geworfen, weil man ihn 2 Wochen lang in Quarantäne einsperren wollte. Das sind echte und harte Fakten, die auch jeder wissenschaftlichen Prüfung standhalten und keine blutleeren wissenschaftlichen Denkmodelle.

    Insofern halte ich die juristische Abmahnung, mit der sich Prof. Drosten gerade konfrontiert sieht, in Hinblick auf die Schäden, welche er mit seinen Fehleinschätzungen zu verantworten hat, noch für ein – vorläufig – sehr mildes Mittel, dem dann allerdings eine gerichtliche Klärung folgen wird, die dann womöglich deutlich unangenehmer ausfallen dürfte.

    Ähnliches gilt übrigens ja auch für die sogenanntem „Volksverpetzer“, auch da werden die Gerichte hoffentlich bald Recht sprechen.

  36. @TheZappada:

    Insofern halte ich die juristische Abmahnung, mit der sich Prof. Drosten gerade konfrontiert sieht,

    Ihr Ego lässt offenkundig keine objektiven Informationen mehr an Sie heran:

    https://scienceblogs.de/gesundheits-check/2020/11/23/juristen-auf-dem-corona-holzweg/

    https://www.youtube.com/watch?v=_Cm2LhZZxGU

  37. @The Zappada

    Man weiß von nichts und antwortet nicht inhaltlich. Ist immer so.

    Gute N8

  38. @ TheZappada

    Könnten Sie mir bitte

    – eine Quelle nennen, in der die akademische Psychologie von „kompensatorischen Egodefiziten“ spricht und ein solches Konzept empirisch unterlegt?

    – eine Quelle nennen, die ein aktuelles, coronabedingtes Überlaufen der Psychiatrischen Kliniken zeigt, im Vergleich zu früheren Jahren?

    – eine Quelle für den Suizid des erwähnten Patienten nennen, die „jeder wissenschaftlichen Prüfung standhält“?

    Vielen Dank.

  39. @Joseph Kuhn, 23:11:

    Kann er nicht, wetten? Deswegen kommt jetzt vermutlich die Leier von der tödlichen Zwangsimpfung. Ist in Schwurberella-Kreisen momentan sehr beliebt. Die Todesfälle lassen sich ja langsam nicht mehr bagatellisieren.

  40. Die FPÖ beschwert sich im Bundesrat ganz fürchterlich dass der „anerkannte“ Sucharit Bhakdi das @goldenesbrett bekam. Sie taten so als sei er ein toller Held gegen Schikanen der Regierung. Irre. Ich musste mich spontan zu Wort melden:

    https://twitter.com/marcoschreuder/status/1339204028098629632

  41. @ TheZappada

    Wow, Sie behaupten, Psychologe zu sein. Müssen wir jetzt vor Ehrfurcht erstarren? So, wie vor dem „Fachmann“ Bhakdi?

    Mit ein paar (offenbar erfundenen) „Fach“begriffen um sich werfen und Behauptungen aufstellen mag bei Bhakdi-Anhängern reichen, hier führt es eher zu gelangweiltem Gähnen oder Kopfschütteln.

    Ich oute mich übrigens als Finanzier der GWUP. Ich weiß zwar nicht, wie weit sie mit meinen Mitgliedsbeiträgen kommen, aber ein paar Tassen Kaffee oder ein kleiner Beitrag für die Bestechung des einen oder anderen Fernsehsenders oder Magazins wird schon drinnen sein.

  42. Ich empfehle gern dieses Buch

    Sebastian Herrmann
    Gefühlte Wahrheit
    Wie Emotionen unser Weltbild formen

    https://www.aufbau-verlag.de/index.php/gefuhlte-wahrheit.html

    Der Autor war auch mal als Referent auf einer Skepkon

    https://www.youtube.com/watch?v=hzo2zJEd00o

  43. Man kann es mit Typen wie „Zappada“ eine Zeitlang lustig finden, aber eigentlich bin ich angefressen und wütend.

    „…. dem dann allerdings eine gerichtliche Klärung folgen wird, die dann womöglich deutlich unangenehmer ausfallen dürfte.
    Ähnliches gilt übrigens ja auch für die sogenanntem „Volksverpetzer“, auch da werden die Gerichte hoffentlich bald Recht sprechen. …“

    Sie quatschen ständig selber nicht satisfaktionsfähige Scheisse und terrorisieren seriös arbeitende Wissenschaftler und Journalisten mit dem Androhen vernichtender Klagen (von weitergehenden Übergriffen ganz zu schweigen). Das kann auch bei soliden und erfahrenen Leuten zu nachhaltigen psychischen Belastungen führen. Das ist einfach Terror.

    Wenn diese Kerle was von „Meinungsdiktatur“ herumgröhlen, muss man sie sehr ernst nehmen. Denn sie sprechen damit in aller Klarheit aus, was sie beabsichtigen.

  44. @ Peter Friedrich

    Bin ganz Ihrer Meinung.

    Umso mehr müssen wir Vernünftigen Präsenz zeigen, damit solche Kerle und Frauen mehr spüren, dass sie nur eine Minderheit sind und auch bleiben werden.

    Sie müssen spüren, dass es ihnen nicht weiter gelingt, die Gesellschaft zu spalten und gegen Wissenschaft sowie Ärzte zu hetzen.

  45. „KZ-Schild auf Corona-Demo: 43-Jähriger muss 200 Euro Strafe zahlen!“

    MEINE MEINUNG: VIEL ZU WENIG!

    https://www.express.de/koeln/corona-demo-in-koeln-mann–43–mit-kz-schild—hoehe-der-strafe-steht-jetzt-fest-37419164

  46. @Peter Friedrich:

    Vom ersten „Kommentar“ an war der Herr ein Musterbeispiel für einen selbstgefälligen Verschwörungsgläubigen, der sich ernsthaft für einen „kritischen Denker“ und „Fragensteller“ hält. Wie aus dem Lehrbuch.

  47. @Peter Friedrich:

    und terrorisieren seriös arbeitende Wissenschaftler und Journalisten

    Drosten gestern:

    Für diejenigen, die jetzt behaupten, nicht gehört worden zu sein. Ihr hattet die lauteste Presse, Ihr habt stetig gestichelt, wenig gelesen, gute Vorschläge zerredet. Ihr bringt bis heute keine Inhalte und jammert über mangelnde Resonanz. #Langzeitstrategie-tragt endlich was bei!

    https://twitter.com/c_drosten/status/1339134667375714304

  48. @Pierre Castell / Bernd Harder: Vielen Dank

  49. @Bernd Harder

    https://twitter.com/marcoschreuder/status/1339204028098629632

    Eine Realsatire seitens der FPÖ. Allerdings auch nicht ganz verwunderlich, da Bhakdi seit Wochen seinen Schwachsinn auf ServusTV, dem „Heimatsender des österreichischen Rechtspopulismus“ (Zitat SZ), verbreiten darf, der zum Konzern von Mateschitz gehört, welcher ebenso des Öfteren seine Sympathien für den Rechtspopulismus aufblitzen ließ.

  50. @Peter Friedrich, Pierre Castell, Bernd Harder

    Von mir gibt es auch eine eindeutige Zustimmung.

    Im übrigen bin ich der Meinung, dass TheZappada Psychologie auf der YT- bzw, FB-Uni gelernt hat. Selbst als Laie erkenne ich nur Gehirnquark ohne Substanz in seinem Posting.

  51. Immer wieder krass, wie die „Querdenker“ sich aufführen – während Leute nachweislich an dem scheiß Virus elendig sterben. Hier vor Ort (10.000 Einwohner*innen) wieder einer, den ich beinahe 20 Jahre lang kannte. Ja, es ist nur eine Anekdote, aber sie hat einen realen Hintergrund, sorry.

    Die psychische Problematik muss weder kleingeredet noch aufgebauscht werden. Es scheint den Schreihälsen gleichzeitig nicht so aufzufallen, daß etliche Menschen in Heimen, Kliniken und Supermärkten, die Lockdowns auf andere Weise als schützend-isolierned betrifft, ggf. gerne weniger (a)soziale Kontakte hätten.

    Dieses Ziel haben wir leider verfehlt.

  52. Menschen wie TheZappada sind schon der Hammer, ein Musterbeispiel für den ganz normalen Wahnsinn. Selbstreflexion – unmöglich. Gleichzeitig aber die Psychologie des Gegenüber analysieren wollen.

    Den vermeintlichen Splitter im Auge das anderen auf einen Blick erkennen zu meinen, den Balken im eigenen aber konsequent ignorieren und mit einem unglaublich selbstgefälligen allwissenden Kommentar aufschlagen.

  53. @ Alle

    Da scheint ja ein besonders wunder Punkt von mir getroffen worden zu sein, soviel Aufmerksamkeit ertrage ich normalerweise gar nicht…

    Ein Psychologe bin ich übrigens nicht, habe das auch gar nicht behauptet und möchte es auch gar nicht sein, denn im ach so wissenschaftlichen Psychologiestudium lernt man ganz tolle Zahlen und ganz tolle Fachbegriffe auswendig zu lernen und am Ende bekommt man dann ein Blatt Papier auf dem draufsteht, dass man nun ein besonders wertvolles Mitglied der Gesellschaft sei.

    Was diese „Psychologen“ allerdings paradoxerweise nicht einmal streifen ist das Wissen von der menschlichen Seele und genau darum geht es aus meiner Sicht in dieser Krise. Die Weiterentwicklung der Menschheit in Bezug auf die Fähigkeit des Kollektivs, inhaltliche Verantwortung zu übernehmen für alles, was passiert, statt auf andere zu hören.

    Es sei an dieser Stelle nochmal ausdrücklich gesagt, dass ich kein Bhakdi Fan bin, kein Schreihals, kein Rechter, kein Linker, kein Corona Leugner und was hier noch so alles vollkommen substanzlos über mich spekuliert wurde.

    Auf die Frage eines Kommentierenden nach den Quellen für meine Aussagen gibt es nur genau eine Antwort: Ich bin die Quelle und sonst nichts und niemand! Alle meine Aussagen sind wahrheitsgemäß und nach bestem Wissen und Gewissen getätigt.

    Außerdem ist es mir noch sehr wichtig zu äußern, dass ich diesen Diskurs der hier gerade stattfindet, für grundsätzlich sehr wichtig und überfällig halte und danke Ihnen allen daher für Ihre Beiträge. So kann dann auch echte Selbstreflektion bei allen Beteiligten stattfinden.

  54. @TheZappata:

    Ich bin kein Corona Leugner und was hier noch so alles vollkommen substanzlos über mich spekuliert wurde.

    Nice.

    16.12., 18:27 Uhr: „… diese konstruierte Pandemie“

    Ein Psychologe bin ich übrigens nicht, habe das auch gar nicht behauptet.

    Doch, haben Sie (16.12., 22.05 Uhr):

    „In der Psychologie sprechen wir in diesem Zusammenhang …“

    Ich bin die Quelle und sonst nichts und niemand!

    Sie sind genau der Richtige, der andere über irgendwelche „Ego-Probleme“ zu belehren hat.

    So kann dann auch echte Selbstreflektion bei allen Beteiligten stattfinden.

    Auch bei Ihnen?

    Wie gesagt: Fangen Sie mal bei sich selber an, dann haben Sie für lange Zeit genug zu tun.

    Und jetzt bringe ich Sie zur Tür, denn besser wird’s nicht.

  55. @TheZappada

    Was diese „Psychologen“ allerdings paradoxerweise nicht einmal streifen ist das Wissen von der menschlichen Seele und genau darum geht es aus meiner Sicht in dieser Krise.

    Darf ich? Das ist gequirlter Unsinn.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Psychologie#Was_die_moderne_Psychologie_nicht_ist

  56. @RPGNo1:

    Da der Herr Zappada nicht mehr antworten kann, sollten wir es dabei belassen.

    Klar gäbe es noch viel dazu zu sagen, aber er versteht’s ja eh nicht, weil er „Selbstreflexion“ nur von anderen fordert und sein eigenes Gewäsch nicht mal selbst einordnen kann bzw. offenbar gar nicht weiß, was er wann geschrieben hat.

  57. Ich wollte nur noch eine Sache hinzufügen:

    Die Ergüsse des Herrn Zappada haben mich wütender gemacht als es ein Hildmann oder ‚Jebsen‘ je könnten. Während diese zwei Personen kein Blatt vor den Mund nehmen und sich als offen wahnsinnig präsentieren, ist Zappadas Sorte eher besorgniserregend.

    Es handelt sich nämlich und die Art von ‚Schwurblern‘, welche (trotz deckungsgleichem Narrativ) darauf pocht nicht zu besagten ideologischen Strömungen zu gehören sondern sich penetrant als ‚rationaler Denker‘ oder ‚Skeptiker‘ inszeniert.

    Das ergibt meiner Ansicht nach maximale Resistenz gegen Fakten und wissenschaftliche Erkenntnisse.

  58. @Bernd Harder

    Kein Problem, ich belass es jetzt auch dabei. Er kann meinen Kommentar immer noch lesen, daher wollte ich ihn noch bringen.

  59. Pingback: Kritik ist wichtig, Ignoranz ist gefährlich – Gesundheits-Check

  60. @ Matthias Schmidt / Bernd Harder :Zitat(e)

    Bezüglich des Gandhi-Zitates siehe:

    https://falschzitate.blogspot.com/2017/05/zuerst-ignorieren-sie-dich-dann-lachen.html

  61. @ ADFGVX
    „Die Ergüsse des Herrn Zappada haben mich wütender gemacht als es ein Hildmann oder ‚Jebsen‘ je könnten!“

    Sollten sie aber nicht. Dieser Herr ist ein Niemand. Bei solchen Gestalten handelt es sich meiner Einschätzung nach um Seifenblasen, die sehr schnell „platzen“. Dann schreiben sie evtl. wieder unter anderen Namen und dann zerplatzen sie erneut.

  62. Sehr geehrter Herr Harder,

    Sie schrieben:

    „Leider sind weder meine Zeit noch meine Geduld grenzenlos.“

    Umso besser und wichtiger finde ich es, dass Sie sich so stark gegen die Idiotie engagieren und unter Angabe seriöser Quellen widersprechen. Wir sind uns wahrscheinlich einig, dass die ganz Verblendeten damit nicht mehr zu erreichen sind – ich bin mir aber sicher, dass viele verunsicherte Menschen so vor dem endgültigen Abkippen in die Schwurbelwelt bewahrt werden.

    Vielen Dank für Ihre Arbeit und ein frohes Weihnachtsfest!

    PS: Mein Dank gilt natürlich neben Herrn Harder auch vielen anderen Blogger*innen, Publizist*innen und Wissenschaftler*innen, die sich in der GWUP engagieren!

  63. @DaW:

    Wir haben allen Lesern, Unterstützern und Kommentatoren zu danken.

  64. @DaW

    Dem möchte ich mich anschließen. Gute Arbeit, von allen.

  65. @RPGNo1:

    Danke, deshalb hatten wir heute 1,5 Trillionen Klicks.

  66. Jetzt mit Update:

    Der Herr Arvay wütet gegen die Preisverleihung an Bhakdi – Florian Aigner antwortet.

  67. @Bernd Harder

    Der Herr Arvay ist zu niedlich. Wütet gegen die angebliche finanzielle Verbandelung der GWUP mit der „Farmermafia“ und ist doch zu allererst auf den Coronaleugnerzug aufgesprungen, um sein neues „Sach“buch zu promoten.

    Ach ja, er werde sich auch bemühen, „etwas Licht auf diese dubiosen Strukturen [der GWUP] zu werfen“. Wie nett, aber mit diesem Gedanken ist er nicht der erste.

    Auf Florian Aigners FB-Seite gibt er jetzt übrigens den moralisch überlegenden Verteidiger und empört sich über die unwürdige Behandlung, die Bhakdi bei der Preisverleihung erfahren habe. Die Kritik habe aufgrund Bhakdis Reputation (die dieser selbst in wenigen Monaten komplett zerstört hat) gefälligst sachlich und wissenschaftlich zu sein. LOL!

  68. @RPGNo1:

    Wie nett, aber mit diesem Gedanken ist er nicht der erste.

    Zu denen er ja auch ganz zufällig schon Kontakte geknüpft hat.

  69. Meinen hässlichsten Glückwunsch an den diesjährigen Gewinner.
    Die richtige Wahl.
    Mal angenommen man hätte Hildmann gekürt, das wäre wirklich eine Aufwertung für diesen Typen gewesen, auch Ballweg stinkt gegen Bhakdi ab.

  70. @ Ralf
    „Mal angenommen man hätte Hildmann gekürt, das wäre wirklich eine Aufwertung für diesen Typen gewesen!“

    Genau! Der tickt ja so eigenartig, dass er sich damit vermutlich wieder in Szene gesetzt hätte.

    Momentan hört man ja kaum was von ihm. Ob das an den Ermittlungen gegen ihn liegt?

  71. Sehr schön zu lesen die Kommentare.

    Wichtiger wäre aber zu verstehen was Herr Dr. Prof. S. Bhakdi überhaupt mitteilen will, und wollte. Da scheint der grossteil leider nicht mal in der Lage zu sein, um das nur überhaupt Sinngemäss erfassen zu können.
    Das was die Regierungen zur Zeit machen hat ja nicht mal Hand und Fuss… Ich meine dazu ist auch ein Volksschüler in der Lage… Wir haben keinen Plan, und schon gar keine Langfristige, Nachhaltige Strategie! Also sperren wir doch einfach mal so ziemlich alles zu, und bevormunden die Bevölkerung.
    Da könnte man stundenlang weiterschreiben, aber es macht keinen Sinn. Jedes Volk hat die Regierung die es verdient!
    Ich bin dann kein Verschwörungstheoretiker, nur jemand der sein Hirn eingeschaltet hat!

  72. @Gerald Haid:

    Wichtiger wäre aber zu verstehen was Herr Dr. Prof. S. Bhakdi überhaupt mitteilen will,

    Also Sie unterstellen dem Herrn Professor, der sich offensichtlich selbst für unfassbar klug und allen anderen überlegen hält, dass er nicht mal in der Lage sei, sein Anliegen verständlich mitzuteilen?

    Ist das Ihr Ernst?

    Natürlich geht es Bhakdi in der Konsequenz seiner Behauptungen um die politischen Maßnahmen gegen die Pandemie.

    Die mag man sehr kritisch sehen (wie z.B. heute bei Spiegel-Online oder Welt-Online), aber zu dieser Diskussion trägt Bhakdi nicht das Geringste bei.

    Seine Vorträge drehen sich nicht um die Maßnahmen, sondern er stellt abenteuerliche medizinische Behauptungen über das Virus, die Pandemie, die Impfung etc. auf.

    Falsche Behauptungen bzw. eine Einschätzung der Lage, die völlig daneben ist, können aber nichts zu einer seriösen Diskussion über politisches Handeln beitragen.

    Keine Sorge, um zu erfassen, dass er weder zu virologischen noch zu den gesellschaftlichen Aspekten der Debatte etwas zu sagen hat, ist absolut jeder hier in der Lage.

    Und in diesem Beitrag können Sie sehen, dass Bhakdis „Lassen Sie uns darüber diskutieren“ nur eine leere Phrase ist:

    https://blog.gwup.net/2020/12/21/video-die-ueberzeugungstricks-von-sucharit-bhakdi/

  73. Ich kann mich nicht erinnern, dass der Dr. Prof. S. Bhakdi jemals in einen öffentlichen Sender eingeladen wurde, ob wohl er sich gerne dazu bereit erklärt hat, und das öffentlich!

    Und wer lesen kann ist deutlich im Vorteil. Also bitte meinen ersten Kommentar mindestens 2x durch lesen!

  74. @Gerald Haid:

    Ich kann mich nicht erinnern, dass der Dr. Prof. S. Bhakdi jemals in einen öffentlichen Sender eingeladen wurde,

    Erstens stimmt das nicht und zweitens hat er auch dort seinen üblichen Unsinn erzählt, der dann später vom Sender richtiggestellt werden musste:

    https://blog.gwup.net/2020/10/14/hr-info-mit-postfaktencheck-zu-bhakdis-falschbehauptungen/

    Da Bhakdi, wie schon gesagt, absolut nichts zum Thema Corona/SARS-CoV-2 beizutragen hat, wäre jede Sendeminute mit ihm Zeitverschwendung:

    https://blog.gwup.net/2020/10/20/diskussion-was-hat-jemand-wie-bhakdi-in-oer-medien-zu-suchen/

  75. @Gerald Haid

    Und ein Auftritt in den ÖR beweist was? Nichts, denn Unsinn bleibt Unsinn, fehlerhafte Info bleibt fehlerhafte Info.

    Der Einzige, der von solchen Auftritten profitiert, weil er eine größere Reichweite hat und so seine Bekanntheit vergrößert, ist der werte pensionierte Professor selbst, wie man an seinen zahlreichen Dauerauftritten bei ServusTV des FPÖ-Sympathisanten Mateschitz unschwer erkennt.

  76. Zitat Gerald Haid

    Wichtiger wäre aber zu verstehen was Herr Dr. Prof. S. Bhakdi überhaupt mitteilen will, und wollte. Da scheint der grossteil leider nicht mal in der Lage zu sein, um das nur überhaupt Sinngemäss erfassen zu können.

    Natürlich sind Sie und ihresgleichen befähigt, mehr zu verstehen, als tausende Wissenschaftler in der Welt…

    Wenn Sie wirklich nur einen Funken Ahnung hätten, würden Sie verstehen, welchen Kokolores dieser verwirrte alte Professor von sich gibt.

    Er hat ja auch schon zu Zeiten des Rinderwahnsinns den Erreger verharmlost, natürlich kann man nicht beweisen, daß die Maßnahmen die Verbreitung des Erregers verhinderten (Tierkadaver als Nahrungsquelle für Rinder zu verbinden). Aber damals stellt er sich als relativer junger Wissenschaftler arrogant in die Kamera…die gleiche Masche wie heute.

    https://www.youtube.com/watch?v=Fq1daXDRT0E

    Leider gibt es viele Beispiele, daß die Öffentlich-Rechtlichen noch vor wenigen Jahren eher auf den Pfad der „Esoteriker“ aufgesprungen sind…

  77. Ich hab‘ mir den Beitrag nochmal angesehen und es ist wirklich schrecklich, wie die Parallelen sind. Bhakdi redet eigentlich das Gleiche, was er auch heute von sich gibt…man kann es 1:1 übersetzen, wenn man BSE durch Corona ersetzt.

    Nur um Kritik vorzubeugen…ich schrieb „Erreger“, aber ich weiß, daß es sich dabei nicht um ein Virus oder Bakterium handelt, sondern um ein Prion, aber das sind hierbei auch der Erreger der Krankheit.

    Aber es ist schon erschreckend, mit welchen Buzz-Words die damals gearbeitet haben…leicht tendenziös ist sehr freundlich ausgedrückt.

  78. @Ralf fast nüchtern, ich hab mich erst neulich an die BSE Katastrophe erinnert, habe Leugner damals nicht mitbekommen, wundere mich heute aber nicht, dass es sie gab. Erstaunt war ich damals, wie schnell diese schreckliche Sache vergessen wurde.

    Den ersten Kontakt zur Leugnerszene hatte ich in Sachen Shoa, und ich, damals minderjährig, erinnere mich, dass ich verwirrt darüber war, wie Leute ernsthaft unzweifelhafte Fakten einfach beiseite wischten, um ihren riesigen Hass zu verbreiten.

    Diese Erfahrung hat mich geimpft, und heute habe ich den Eindruck, solche Charaktere sind sehr neidisch auf Covid-19, weil dieser Virus ansteckender und gefährlicher ist als sie … ;-)

  79. @ Bernd Harder: Danke! Danke für den Artikel! Danke aber besonders für Ihren klaren und sachlichen Umgang mit Ihren Kritikern hier in der Kommentaren! Bei den meisten könnte ich nur schreiend ausschalten!

    Bin über den Bildblog reingekommen und ich werde bleiben. Lesezeichen ist gesetzt!

  80. @Peter Pan:

    Willkommen und herzlichen Dank.

  81. Ich schließe mich dem Dank von Peter Pan an, prima Job, Herr Harder!

  82. Bhakdi im Faktencheck: Ist die Corona-Impfung von Biontech und Pfizer wirklich gefährlich?

    https://www.swr3.de/aktuell/faktencheck-sucharit-bhakdi-corona-impfung-100.html

  83. Pingback: Lesenswerte Links – Kalenderwoche 1 in 2021 |

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.