Alle Artikel mit dem Tag 'homoopathie'

In Sachen Homöopathie: Interview mit Dr. Norbert Aust im neuen „Skeptiker“

(gwup) Wie kam Dr. Norbert Aust eigentlich mit der Homöopathie in Berührung? Und was sagen prominente Homöopathen zu seinen kritischen Reviews? Um diese und viele weitere Fragen geht es im großen *Skeptiker*-Interview.

Umfrage-Sensation: 87 Prozent der Homöopathie-Fans finden Homöopathie gut

(gwup) Der DZVhÄ fragt uns, was wir von der neuen Bertelsmann-Studie zur Homöopathie halten. Kurz gesagt: Wir finden sie prima.

Pilzvergiftung, Homöopathie und die zwei verschiedenen Professoren Michael Frass

(gwup) Wie kann ein Professor und Intensivmediziner ernsthaft glauben, dass Homöopathie bei Pilzvergiftungen hilft? Möglicherweise eine Art Persönlichkeitsspaltung.

SPON über Bach-Blüten und anderen „Scheiß des Monats“ aus der Apotheke

(gwup) Der Spiegel-Online-Kolumnist Frederik Jötten wundert sich über wirkungslose Mittel in seiner Apotheke und fordert eine Neuauflage der Kampagne *Scheiß des Monats*.

Online-Petition gegen den Gemeinnützigkeitsstatus der Homöopathen ohne Grenzen

(gwup) Eine Online-Petition fordert, dem Verein *Homöopathen ohne Grenzen* die Gemeinnützigkeit zu entziehen.

Petition „Globuli ins Süßwarenregal“ und andere Beschwerdeformen

(gwup) Gegen den homöopathischen Unsinn aktiv werden kann man auf ganz unterschiedliche Art und Weise.

Ebola in Afrika – gibt’s da nicht was vom Homöopathen?

(gwup) Natürlich helfen Globuli auch gegen Ebola-Viren – auch wenn sich keiner traut, es wirklich auszuprobieren.

Die Vitamine D6 und D12

(gwup) Zwei Lesetipps aus der Blogosphäre: Eine gesetzliche Krankenkasse verschwurbelt sich mächtiig in Sachen Alternativmedizin und eine Apothekenkundin besteht auf Schüssler-Salzen mit den Vitaminen D6 und D12.

Sommerakademie der Science Busters täglich in 3sat

(gwup) Vom 21. Juli bis zum 6. August übernehmen die Science Busters werktäglich den Sendeplatz des Wissenschaftsmagazins nano in 3sat.

Die absurde finanzielle Ungleichbehandlung von Ärzten und Heilpraktikern

(gwup) 16 Euro kann ein Arzt pro Patienten im Quartal abrechnen. Ein Heilpraktiker schreibt sich mal eben so das Zehnfache auf.




NEU: Skeptiker 2/2014

SKEPTIKER 2/2014