gwup | die skeptiker

… denken kritisch seit 1987.

Anwalt Jun-Video: Neues von den „Querdenken“-Prozessen – Rückzieher und Rohrkrepierer

| Keine Kommentare

Neues vom Prozess Goldener Aluhut ./. Michael Ballweg:

Schon das zweite Gericht versucht den Prozess wie eine heiße Kartoffel an Kollegen weitergeben. Während das Landgericht Berlin den Streitwert um 1 Euro (i.W. ein Euro) verminderte, um den Fall an das Amtsgericht Charlottenburg abzugeben, hat das Amtsgericht jetzt ein neues Argument gefunden:

Weil der Vortrag von Querdenken Quatsch war, gibt es keinen Anspruch, keinen Erfüllungsort und damit auch keinen Berliner Gerichtsstand.

Was wurde aus Nürnberg 2.0 und den internationalen Sondergerichten, die nötigen seien, weil die bisherigen Gerichte alle korrupt sein sollen? Kollege F. macht einen Rückzieher und beteuert, dass er gar doch nicht am Umsturz arbeite. Die Klagen, für die er Gelder eingeworben hatte, waren Rohrkrepierer.

Zum Weiterlesen:

  • Money, Money, Money: Bodo Schiffmann zeigt, wie das Verschwörungsbusiness geht, GWUP-Blog am 21. Juni 2021
  • Schwurbler auf Speed: Jebsen und Schrang im „Interview des Jahres“ und Neues von den „Querdenken“-Klagen, GWUP-Blog am 12. Juni 2021
  • Dr. Reiner Fuellmich und sein „neuer Nürnberger Prozess“, mimikama am 2. Juni 2021
  • Der Goldene Aluhut verklagt „Querdenker“ Michael Ballweg, GWUP-Blog am 22. Dezember 2020
  • Interview mit Chan-jo Jun: „Wir wollten nicht länger zuschauen“, Skeptiker 1/2021
  • Wer ist eigentlich „Das Volk“ gegen Corona? Geld, Klagen und Extremismus bei den Querdenkern, GWUP-Blog am 4. Dezember 2020
  • Lachnummer „Sammelklage“? GWUP-Blog am 22. Januar 2021
  • Von „Querdenken“ lernen heißt zu erkennen, wie man es nicht machen sollte, GWUP-Blog am 2. Juni 2021

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.