gwup | die skeptiker

… denken kritisch seit 1987.

Video: „Ulrike Guérot goes Querdenken?“ – Teil 3 bei „Verschwörung & Fakten“

| 4 Kommentare

Bei Verschwörung & Fakten ist heute der dritte Teil über die Politikwissenschaftlerin Ulrike Guérot, erschienen, die das sogenannte „Corona-Aussöhnungspapier“ mitunterschrieben und auch bei der Videoaktion #allesaufdentisch mitgewirkt hat:

Glaubt Ulrike Guérot an Verschwörungserzählungen? Diese Frage taucht im Zusammenhang mit der Professorin für Politikwissenschaft der Uni Bonn immer wieder auf. Sicher ist, dass sie Desinformation und Pseudowissenschaft zum Thema Corona unkritisch verbreitet (vor allem über das Corona-Aussöhnungspapier).

Auffällig ist dabei, dass sie sich auf Quellen beruft, die in den jeweiligen Fachwissenschaften aufgrund unwissenschaftlichen Arbeitens aufgefallen sind. Beispiele dafür sind Pieter Borger vom sog. Corman-Drosten-Review oder aber auch Harald Walach.

Das Video beantwortet die Frage, ob Prof. Guérot Verschwörungserzählungen glaubt und verbreitet. Es analysiert ihre Fehlwahrnehmungen und kritisiert ihre unwissenschaftlichen Beiträgen.

Dabei kommt auch ein Rückblick auf den Fall Robert Menasse und die verwendeten gefälschten Zitate zum Tragen. Hat Ulrike Guérot aus der Vergangenheit die richtigen Konsequenzen gezogen?

Zum Weiterlesen:

  • „Ein Kessel Schwurbel“: Die neue Aktion #allesaufdenTisch, GWUP-Blog am 3. Oktober 2021
  • „Verschwörung und Fakten“: Ulrike Guérot und der schmale Grat zwischen legitimer Kritik und Verschwörungserzählung, GWUP-Blog am 20. August 2021
  • Video: Ulrike Guérot goes Querdenken? Teil 2 bei „Verschwörung & Fakten“, GWUP-Blog am 10. September 2021
  • Ein zweifelhaftes Versöhnungsangebot, tagesschau.de am 9. Juli 2021
  • Der Fall Ulrike Guérot und die Grenzen der Freiheit, Spiegel+ am 24. September 2021

4 Kommentare

  1. Danke für die Empfehlungen von Verschwörung & Fakten hier im Blog: Ich mag diese sachlich-unaufgeregten und doch unterhaltsam-verständlichen Beiträge sehr!

  2. Ich bin schon sehr überrascht, muss ich sagen. Ich habe dieser Frau mal sehr gerne zugehört. Das liegt allerdings ein paar Jährchen zurück, als die AfD langsam anfing größere Wahlerfolge einzufahren. Damals zumindest war sie eine glühende Europäerin, die mit ihrem Fachwissen anti-europäischen Tönen aus dem rechten Lager entschieden entgegentrat. Irgendwo muss sie offensichtlich falsch abgebogen sein.

    Ich hoffe sehr sie bekommt diese Videos zu sehen. Das gehört nämlich auch zum Meinungsbildungsprozess, dass man der Vollständigkeit halber eben auch die Faktenchecker hört. Das müsste sie aber wissen.

    Diese Frau ist nicht dumm, es wird zunehmend beunruhigend zu sehen, dass anscheinend niemand davor gefeit ist über diverse Umwege vom ‚Querdenken-Milieu‘ vereinnahmt zu werden.

    Offenbar ist sie für die Aufklärung, das passt aber nicht zu ihrer Neigung zum Esoterischen und Pseudo-Wissenschaftlichen. Es muss ein Denkfehler vorliegen.

  3. @Arthur Dent:

    In dem verlinkten Spiegel-Artikel sagt sie, sie hätte das/die Videos von V&F nicht gesehen.

  4. @Bernd Harder
    Danke, ich kann den Artikel aber leider wegen der S+ Barriere nicht lesen. Wenn sie die Videos nicht gesehen hat, weil sie sie nicht kannte, dann hat sich das hoffentlich nun geändert. Wenn sie noch Wissenschaftlerin ist, dann müsste sie doch neugierig sein.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.