gwup | die skeptiker

… denken kritisch seit 1987.

Buchtipp: Das dritte Reich und seine Verschwörungstheorien

| 1 Kommentar

Der renommierte britische Historiker Richard J. Evans hat ein Buch über

Das Dritte Reich und seine Verschwörungstheorien

geschrieben.

Es geht darin um die „fünf einflussreichsten Legenden des Dritten Reichs“ – und um die Frage:

Bekanntlich gehörte zu den Kernkompetenzen der Nazis, dass sie sich aufs Lügen verstanden. Das wussten alle, das wussten eigentlich auch ihre Wähler. Wie konnten diese Leute trotzdem an die Macht kommen? Obwohl von Anfang an klar war, dass die Nazis nichts als Bockmist erzählten?

Welt+ stellt heute die Hauptthemen des Buches vor und zieht aufschlussreiche Parallelen zur Gegenwart:

Antisemiten haben auf die Enthüllung, dass die „Protokolle” nicht echt sind, von Anfang an mit einem Schulterzucken und dem entwaffnenden Gegenargument „Na und?” geantwortet. Denn die Antisemiten wussten ja, sie wussten von vornherein, dass die Juden die Inkarnation alles Bösen sind; sie brauchten das gefälschte Dokument allenfalls zur Bestätigung.

  • Die Dolchstoßlegende:

In den Vereinigten Staaten erleben wir zurzeit live die Verfertigung einer Dolchstoßlegende mit: Mehr als die Hälfte aller Republikaner glaubt, Trump habe 2020 die Wahl gewonnen, und Biden sei der Sieg von Verrätern zuerkannt worden, die die Stimmen falsch ausgezahlt hätten. Diese Lüge feuerte den Mob an, der am 6. Januar das Kapitol stürmte.

Dolchstoßlegenden führen zu Dolchstößen. Eigentlich ohne Ausnahme.

  • Der Reichstagsbrand:

Richard Evans geht — wie die Mehrheit der Historiker — davon aus, dass ein Einzeltäter am 27. Februar 1933 den Reichstag angezündet hat […] Der Reichstagsbrand ist ein Beispiel für eine Art Sehstörung, die uns im Rückblick auf die Geschichte ziemlich häufig unterläuft: Wir können uns partout nicht vorstellen, dass große Ereignisse auch von kleinen Ursachen herrühren können […]

Wir finden nur schwer zu der Einsicht, dass die treibenden Kräfte der Geschichte oft Zufälle, Unfälle und pure Blödheit sind. Trotzdem ist es so.

  • Rudolf Heß:

Heß’ Friedensplan war so idiotisch, er basierte auf so großer Selbstüberschätzung wie die ganze Bewegung, die er vertrat. Und danach blühten die Verschwörungstheorien. Viele konnten sich nicht vorstellen, dass Heß tatsächlich selber auf seine idiotische Idee gekommen war und Hitler nicht eingeweiht hatte […]

Manchmal handelt ein Idiot auch auf eigene Rechnung. Und manchmal – schwer vorstellbar, aber zum Glück wahr – hat ein Akt der Idiotie überhaupt keine weltgeschichtlichen Folgen.

  • Hitler lebt noch:

Das ist gewiss alles sehr unterhaltsam, aber factum brutum ist nun mal, dass der Mann (a) ein Kretin war und (b) tief unter der Erde verreckt ist. Damit kommen wir zu dem unfairen Vorteil, den Lügen haben: Sie sind bunt und vertreiben die Zeit auf das Angenehmste, während die Wahrheit häufig grau und langweilig ist. Deshalb werden Lügen häufig geglaubt, während die Wahrheitssucher wie Spielverderber am Rand stehen.

Zum Weiterlesen:

  • Richard J. Evans: Das Dritte Reich und seine Verschwörungstheorien. DVA 2021, 368 Seiten, 26 €
  • Mythen der Nazis: Als Hitler mit dem rosa Ufo entkam, Welt+ am 10. Oktober 2021
  • Verschwörungsfragen 21 – Nazis in Reichsflugscheiben, UFO-Antisemitismus, Natur des Glaubens am 9. Juli 2020
  • Skepkon: Nazis über uns? Der Mythos „Neuschwabenland“, GWUP-Blog am 19. Mai 2013
  • Hoaxilla #38 – „Nazi-Flugscheiben aus Neu-Schwabenland“ vom 20. Mäez 2011
  • Artikelsammlung „Reichsflugscheiben und deutsche Ufos“ bei ufo-information.de
  • Da hilft auch kein Vril: Revell nimmt „Reichsflugscheibe“ aus dem Modellbau-Sortiment, GWUP-Blog am 18. Juni 2018
  • Geschichte einer Fälschung: „Die Protokolle der Weisen von Zion“ im BR, GWUP-Blog am 27. Oktober 2019
  • „Akte 88. Die tausend Leben des Adolf Hitler“: Zehn Teile Verschwörungs-Satire im SWR, GWUP-Blog am 24. September 2018
  • Antisemitismus und Verschwörungsmythen: „Die Bösen sind die Anderen“, mdr am 7. Oktober 2021
  • „Great Reset“, Ostküste und ZOG: antisemitische Codes erkennen, Belltower News am 8. Oktober 2021

Ein Kommentar

  1. während die Wahrheitssucher wie Spielverderber am Rand stehen

    Das gilt spiegelverkehrt aber doch auch, siehe Truther, Querdenker & Co

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.