gwup | die skeptiker

… denken kritisch seit 1987.

Heute im #ferngespräch: „Wunder“

| 4 Kommentare

Heute Abend im #ferngespräch:

Und außerdem gibt es noch den „NGO-Oscar“ zu feiern.

Los geht’s um 20 Uhr.

Zum Weiterlesen:

  • Tommy Krappweis’s #Ferngespräch bei R9 Regional TV, ots am 13. Februar 2021
  • #EUROPAgegenCovid19-Initiative ausgezeichnet mit EESC Civil Solidarity Prize der EU, ots am 15. Februar 2021
  • GWUP-Infos: Wunder
  • Jesus Christus ist erschienen, in Bethlehem – auf Video, GWUP-Blog am 2. Januar 2013
  • „TV-Kunstwerk“ bei ARTE über eine blutende Marienstatue, GWUP-Blog am 10. Januar 2019
  • Mystery: Weinende Ikonen – warum Marienstatuen Blut und Tränen absondern, web.de am 14. September 2016
  • Die Zeiten sind schlecht – und Maria weint blutige Tränen, GWUP-Blog am 15. Juli 2018
  • „Blutende“ Jesus-Statue mit ausschließlich weiblichen Geschlechtschromosomen, GWUP-Blog am 13. Juli 2015
  • Mythbusting mit Forensischer Genetik, BlooDNAcid am 10. Juli 2015
  • Blutwunder und Stigmata, GWUP-Blog am 27. März 2015
  • GWUP-Infos: Das Blutwunder von Neapel
  • Neapel kann aufatmen: Auch der Papst kennt den Blutwunder-Trick, GWUP-Blog am 22. März 2015
  • Stigmata: Unbewusste Selbstverletzung? GWUP-Blog am 11. April 2012
  • Blut und Tränen: Die Macht der Wunder, GWUP-Blog am 15. Oktober 2010
  • Luigi Garlaschelli: Chemie der Wunder, Chemie in unserer Zeit, Band 33, 1999, Nr. 3, S. 152-157
  • Leuchtende Madonnen – solved, GWUP-Blog am 29. September 2013
  • Leuchtende Madonna – solved, GWUP-Blog am 27. März 2014
  • Video: „Wundergeschichten“ mit Hoaxilla bei Skeptics in the Pub Hamburg, GWUP-Blog am 12. Juli 2016
  • Eine „Spurensuche“ nach dem Turiner Grabtuch in Deutschland, GWUP-Blog am 9. Mai 2015
  • Hoaxilla #96 – „Das Turiner Grabtuch“ vom 19. August 2012
  • Konnersreuth: Heilige oder Schwindlerin? GWUP-Blog am 8. Januar 2011
  • Blut-Spuren: Der Fall Therese von Konnersreuth – eine aktuelle forensische Untersuchung, Skeptiker 1/2004
  • Hoaxilla #187 – „Das Sonnenwunder von Fátima” vom 17. Mai 2015
  • Die Geheimnisse von Fatima I, GWUP-Blog am 9. Mai 2010
  • Die Geheimnisse von Fatima II: Das Sonnenwunder, GWUP-Blog am 10. Mai 2010
  • Die Geheimnisse von Fatima III: Die Prophezeiungen, GWUP-Blog am 11. Mai 2010
  • Die Geheimnisse von Fatima IV: Der Kommunismus, GWUP-Blog am 12. Mai 2010
  • 30 Jahre Medjugorje Teil I: Die Vorgeschichte
  • 30 Jahre Medjugorje Teil II: Die Seher
  • 30 Jahre Medjugorje Teil III: Die Franziskaner
  • 30 Jahre Medjugorje Teil IV: Die Botschaften
  • 30 Jahre Medjugorje Teil V: Das Fazit
  • Vom Himmel hoch: Die Marienerscheinungen von Marpingen, Skeptiker 4/1999
  • Science Busters: Marantjosef! – Die Wissenschaft der Wunder, youtube-Video vom 10. Juni 2012
  • Hoaxilla #212 – „Schlangenöl und Heilige Scheine“ vom 19. August 2018
  • Mit göttlichem Wind und einem schützenden Arm gegen Covid-19, hpd am 2. Juli 2020
  • „Wir sollten von Gott fordern, dass er das Virus stoppt!“, bruder paulus am 10. Dezember 2020
  • Pastor mit Privatjet, Süddeutsche am 11. Januar 2016
  • Mysteriöser „Cold spot“: Neues Rätsel um eine Christusstatue in Medjugorje, GWUP-Blog am 26. Dezember 2020
  • Video: „Tatort in Fatima – Die Wallfahrt des Michael Fitz“

4 Kommentare

  1. Und außerdem gibt es noch den „NGO-Oscar“ zu feiern.

    Dann gratuliere ich doch ganz herzlich allen beteiligten Personen und Gruppen zum Gewinn des Preises.

  2. Ich hatte ja tatsächlich mal so etwas wie ein „Synchronizitäts“-Erlebnis.

    Ich hatte vergessen, den vierstelligen Code für den Zugang zum Hotel verlängern zu lassen. Als mir das spätnachts auf dem Nachhauseweg plötzlich einfiel, kam zunächst Panik auf. Nachdem ich mich etwas gesammelt hatte und überlegte, was zu tun sei, ging mir plötzlich eine vierstellige Zahl durch den Kopf.

    Mit der kam ich tatsächlich in mein Zimmer. Das war dann schon sehr verblüffend.

  3. @Michael Fischer
    Sie hatten Glück, der Code war schon im Langzeitgedächtnis abgespeichert – weil Sie ihn für sehr wichtig hielten – und Ihr Kurzzeitgedächtnis hat ihn schon fast vergessen, weil ja gespeichert…

    Diesen Beitrag will ich mir auch noch ansehen, ich habe damals nur mal kurz live hereingeschaut.

  4. @Michael Fischer
    Ach so…ich glaube, ich habe es erst falsch verstanden, die Zahl, die Ihnen einfiel, war nicht die Zahl Ihrer ersten Identifikation? – Das ist wirklich erstaunlich, daß sie die neue Zahl wußten…naja, es könnte Zufall sein.

    Ich kenne in meinem fast fünfzig-jährigen Leben auch einige wenige Dinge, die sehr merkwürdig waren…aber wahrscheinlich liegt alles im Rahmen der Wahrscheinlichkeit.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.