gwup | die skeptiker

… denken kritisch seit 1987.

Die fatale Nachsicht mit der „Mobilisierung der Irrationalität“

| 26 Kommentare

Mitten in Deutschland:

Ein kurzes Video dazu gibt es hier. Die Polizei Sachsen schrieb zunächst von „Ordnungswidrigkeiten“, mittlerweile soll der Staatsschutz ermitteln.

Am Mittwoch hatte Stern-TV über „Impfgegner in Sachsen“ berichtet:

Zu Besuch in einem gespaltenen Land

https://www.youtube.com/watch?v=DwsjiSkGrSE

Eine Impfquote von unter 60 Prozent und damit die niedrigste aller deutschen Bundesländer – und mit 1.209 (Stand: 1.12.) zeitgleich die höchste Sieben-Tage-Inzidenz: Sachsen ist dieser Tage trauriger Corona-Spitzenreiter.

Warum aber ist das so? Und wie denken die Leute vor Ort? Wir haben uns im Land umgeschaut und sind auf ganz unterschiedliche Realitäten getroffen.

Gestern veröffentlichte Die Zeit diesen Beitrag:

Darin erklärt der Magdeburger Soziologe Matthias Quent:

Die Autorin und Satirikerin Sarah Bosetti positioniert sich ebenfalls unzweideutig (und sieht sich darob mit „Volksverhetzung“-Vorwürfen konfrontiert):

Ebenso Anwalt Jun:

Und bei spiegel.de wundert sich der Leipziger Autor Michael Kraske über die Nachsicht von Polizei und Politik gegenüber Corona-Leugnern:

Szenekundige Beobachter wie das Kulturbüro Sachsen sehen die landesweiten „Querdenken“-Proteste mittlerweile von Rechtsextremisten wie der Partei „Freie Sachsen“ orchestriert. Zuletzt sei zu „Spaziergängen“ in etwa 70 Orten mobilisiert worden. Die Stimmung auf diesen Demos sei äußerst aggressiv und richte sich gegen die demokratische Ordnung.

Viele von denen, die sich angesichts der dramatischen Pandemielage selbst solidarisch zeigen, Abstand halten und Kontakte reduzieren, empfinden die demonstrative Nachsicht gegenüber einer rücksichtslosen Minderheit, die sich und andere gefährdet, mittlerweile als Zumutung. Seit Beginn der Pandemie laviert die sächsische Coronapolitik zwischen Härte, Inkonsequenz und zunehmender Rücksichtnahme auf die grassierende Wut einer lauten Minderheit […]

Die fatale Botschaft: Wer laut und aggressiv genug von rechts aufbegehrt, wird mit Aufmerksamkeit belohnt. Doch demokratischer Diskurs muss da Grenzen setzen, wo Tatsachen geleugnet und elementare Grundregeln verletzt werden. Ob die parlamentarische Demokratie nicht doch eine Diktatur ist oder Corona gar nicht tödlich – solche Fragen sind nicht diskursfähig.

Der Versuch, demokratiefeindlichen Furor durch Dialogbereitschaft zu beschwichtigen, ging schon bei der Pegida-Bewegung nach hinten los.

Im Grunde das, was wir schon beim #ferngespräch „Über die Impfpflicht“ diskutiert haben.

Das Projekt „Get The Trolls Out“ mehrerer europäischer Organisationen weist in einem aktuellen Report auf den engen Zusammenhang zwischen Impfverweigerung, Verschwörungstheorien und antisemitischen Narrativen hin:

Angeblich ist das „Entsetzen“ über den Fackel-Aufzug von Grimma allenthalben groß.

Mal sehen, ob und was nun daraus folgt.

Zum Weiterlesen:

  • Entsetzen nach Fackel-Aufzug vor Wohnhaus, tagesschau.de am 4. Dezember 2021
  • Reaktionen zu rechtem Aufmarsch in Sachsen: „Fackelproteste vor meinem Haus sind widerwärtig und unanständig“, spiegel.de am 4. Dezember 2021
  • „Alarmierende Bilder“: Mob mit Fackeln vor Wohnhaus von Sachsens Gesundheits­ministerin, rnd am 4. Dezember 2021
  • Grimma in Sachsen: Fackelprotest vor Wohnhaus von Gesundheitsministerin Köpping, spiegel.de am 4. Dezember 2021
  • Protest mit Fackeln vor Wohnhaus von Gesundheitsministerin, Zeit-Online am 4. Dezember 2021
  • Get the Trolls out: Antisemitismus und Impfgegnerschaft in Europa, Belltower News am 3. Dezember 2021
  • Der Handel mit gefälschten Impfpässen auf Telegram, cemas am 3. Dezember 2021
  • Jesus und das Immunsystem: Katharina Nocun über religiöse Impfgegner, Deutschlandfunk am 3. Dezember 2021
  • Sozialpsychologin Lamberty: Impfgegner-Szene hat sich „radikalisiert“, zdf.de am 4. Dezember 2021
  • Dieser Fangesang ist jetzt schon ikonisch – Fortuna Düsseldorf vs. Dynamo Dresden, volksverpetzer am 22. November 2021
  • Die Querdenker-Radikalisierungen dokumentieren wir täglich, warum seid ihr überrascht?! volksverpetzer am 1. Dezember 2021
  • Nicht in meinen Arm – wer sind die Ungeimpften? Bremen 2 am 26. November 2021
  • Impfverweigerer – wie weiter? GWUP-Blog am 17. November 2021
  • MedWatch-Sprechstunde mit Natalie Grams: Impfkritik in Pandemie-Zeiten, GWUP-Blog am 1. Dezember 2021
  • Kampf gegen ein feindliches System: Die Radikalisierung von „Querdenkern“, Impfgegnern und Verschwörungsgläubigen, GWUP-Blog am 7. Oktober 2021
  • Infektionsschutzgesetz: Gewalt und Judensterne – Impfgegner und Verschwörungsgläubige radikalisieren sich weiter, GWUP-Blog am 17. November 2020

26 Kommentare

  1. Hier noch mal in voller Länge über Bosettis Spaltung der Gesellschaft.

    „Omikron – und täglich grüßt das Lockdowntier | Bosetti will reden!“

    https://www.youtube.com/watch?v=atW4xwI5gjA

    ;)

  2. Zur „Fatalen Nachsicht“

    Mir wird immer deutlicher, wo eigentlich das Grundproblem in unserem Wohlfahrtsstaat liegt.

    – Ethik/Moral/Rücksichtnahme
    – Lebensführung
    – Trennung von Gefühlen und Fakten

    Das sollte mal dringend wieder mehr in Schulen unterrichtet werden.

    Erst heute wieder ist auffällig geworden:
    Viele Leute mit Auto, bleiben irgendwo stehen und schalten nicht mal mehr den Motor aus, obwohl doch das Benzin/Diesel angeblich so teuer sind.

    Wenn man sie dann höflich bittet, ob sie nicht den Motor ausschalten könnten?
    Dann schallt einem entgegen: „Sie/Du hast mir gar nichts zu sagen“

    Für vernünftige Argumente sind sie auch nicht zugänglich.
    Woran erinnert mich das nun?

    Werte! müssen allen, die hier in Deutschland leben wollen, wohl nochmal von vorne erklärt werden.
    Fatal ist es wenn man es jedem besonders wohlig macht und auch noch das Märchen von der großen Freiheit vorbetet oder von der selbst Optimierung das verstärkt das Problem nämlich noch!

    Unseren Mitbürgern im Osten wiederum:

    Der Staat bzw. unsere gesamtdeutsche Regierung ist erst wieder vor kurzem demokratisch legitimiert worden.

    Einfach nur gegen den Staat zu sein mag evtl. mal vor 1989 „en vogue“ und evtl. auch richtig gewesen sein, jetzt in dieser Situation ist es nur noch dämlich!
    Ich hatte bei dem Stern TV Bericht das Gefühl, die meinen sie sind von einer DDR Regierung regiert!?
    Willkommen in der demokratischen Wirklichkeit!

  3. Der Versuch, demokratiefeindlichen Furor durch Dialogbereitschaft zu beschwichtigen, ging schon bei der Pegida-Bewegung nach hinten los.

    Appeasement ist bereits vor über 80 Jahren gescheitert. Man könnte meinen, die demokratischen Vertreter der Parteien hätten etwas aus der Geschichte gelernt. Dem ist aber nicht so, wie immer offenbarer wird.

  4. Das war doch – wie immer – alles nicht vorhersehbar und vollkommen überraschend.
    /sarcasm

    Das Problem dabei: Durch Untätigkeit/falsche Toleranz ist die Büchse der Pandora explodiert. Das wird nicht mehr einfangbar sein.

  5. Ein unterschätzter Aspekt in der Debatte über Coronaleugner, Impfverweigerer, Rechte und sonstige Nazis und Feinde der Demokratie ist der der Erziehung

    Herbert Renz-Polster: Erziehung prägt Gesinnung

    Verlag: Kösel, München 2019, 280 Seiten, 20,- Euro.

    https://www.kinder-verstehen.de/mein-werk/meine-buecher/erziehung-praegt-gesinnung-meine-buecher/erziehung-praegt-gesinnung-12-thesen/

    https://www.gew.de/aktuelles/detailseite/erziehung-praegt-gesinnung

    https://www.sozialbank.de/news-events/publikationen/bfs-trendinfo/06-19/bfs-trendinfo-06-19-08

    Ein kleiner Ausschnitt aus dem Hörbuch von „Erziehung prägt Gesinnung“:

    https://youtu.be/8vFSb8RrT_8

    https://www.psychologie-heute.de/gesellschaft/artikel-detailansicht/40054-praegt-erziehung-die-gesinnung.html

  6. Den Impfgegnern geht es doch am wenigsten um das Impfen. Nein, der Staat, das Finanzamt, das Ordnungsamt sowie die Polizei schauen seit Corona in allem genauer hin. DAS ist es, was den Regierungsgegnern – oder selbsternannten Impfgegnern – missfällt.

    Ich mache keinen Hehl daraus, dass mir das sehr gut gefällt, dass man bei gewissen Menschen und ihrem Tun genauer hinschaut.

    Das Beispiel von DocSchwurbel (Motor laufen lassen) mag so mancher Leser als Erbenszählerei betrachten. Auch sein Hervorkehren von „Werten“ mag übertrieben klingen. Aber in diesen Punkten bin ich voll seiner Meinung. Mich widert es schon lange an, dass Menschen sich nicht an Ordnung und Gesetze halten. Wir sind alle keine Roboter und vermutlich nicht vollkommen fehlerfrei.

    Aber – so spießig das jetzt für manche Leser rüberkommt – ich versuche jeden Tag, ein guter Mensch zu sein. Dazu gehört auch, dass ich mit meinem Fahrrad nicht in der Einbahnstraße oder auf dem Bürgersteig fahre, den Motor meines Wagens nicht laufen lasse (in meiner Nachbarschaft macht das Jemand jeden Morgen um 5.00 Uhr früh) und mich nicht an Supermarktkassen vordrängele. Das sind nur Kleinigkeiten, aber damit fängt es an. Alles, wodurch andere Menschen Schaden erleiden, ist für mich tabu.

    Im Gegensatz dazu gibt es leider viele Menschen, die nur mit ausgestreckten Ellbogen durch´s Leben gehen. Die Sonntags Rasen mähen oder mit Laubsauger hantieren, usw.!

    Für all diese Menschen wünsche ich mir, dass man noch genauer hinschaut. Und das missfällt ihnen natürlich, deshalb wollen sie wieder die Zeit vor Corona, in denen in Deutschland viele machten, was sie wollten, ohne Rücksicht auf Mitmenschen. Was mir am allerbesten gefällt, ist, dass die halbe Unterwelt voller Verbrecher sich auch nicht mehr so sicher fühlen kann, da überall vermehrt Kontrollen stattfinden, und so ganz zufällig Kriminelle erwischt werden.

    So, das war mein „Wort zum Sonntag“, aber das wollte ich mal loswerden!

  7. Neue Studien zur Covid-Verbreitung

    Ich finde leider gerade die Quelle nicht wieder, aber das ging ungefähr so: „Bislang ging man davon aus, dass sich Covid-19 vor allem über den Mund- und Nasenraum verbreitet. Neuere Studien weisen nun aber nach, dass die größte Gefahr von Arschlöchern ausgeht.“

  8. @ 2xhinschauen

    Diese „Studie“ gibt es schon seit mindestens eine Jahr.

    https://twitter.com/shravaka_lisa/status/1332368101237686273

    Eine Variante als Peanuts-Comic: https://twitter.com/behroozparhami/status/1340047413696815104

  9. Passend dazu auch dieser Artikel:

    Wie wäre es, wenn erst einmal die Behörden ihrem mittels Infektionsschutzgesetz und anderen Gesetzen selbst erlassenen Regeln nachkommen und solchen Auftritten wie in Grimma bereits im Vorfeld Einhalt gebieten oder wenigstens hinterher konsequent sind, bevor man die ganze Gesellschaft in die Pflicht nimmt für die eigenen Verfehlungen?

    Diese Ignoranz und das Verdrängen findet seit Beginn der Corona-Proteste statt von offizieller Seite und zieht sich überall durch. Nur nicht anecken und keinem weh tun. Die Parallelen zu Pegida wurden ja bereits erwähnt. Stattdessen spielt man lieber Stuhlkreis im Kindergarten und macht auf antiautoritär.

    Geben wir doch dem Querdenkerumfeld das Label links, dann wird dieser Mummenschanz vielleicht nicht mehr nur kritisch begleitet, sondern es kommen bereits im Vorfeld ein paar Hundertschaften eher militärisch anmutender Bereitschaftspolizisten vorbei, um dann wie zu Silvester in Connewitz eine Art lokalen Bürgerkrieg zu inszenieren inklusive anlassloser Kontrollen usw.

    Das wird freilich nie passieren. Sollte Covid irgendwann zu einem „normalen“ Thema werden, finden diese wirklichen Demokratiegegner auch das nächste trojanische Pferd und feiern fröhliche Urständ mit irgendwelchen kreativen Namen – Themen wird es auch in Zukunft genug geben und die nächste „Flüchtlingswelle“ kommt bestimmt. Mal sehen, wie lange es dauert, bis sich dann wieder einer auf Schießen an der Grenze versteigt…

  10. @Otto,

    Vielen Dank!
    Genau darum geht es, jeden Tag versuchen ein guter Mensch zu sein und sich nicht aus Individual Bedürfnisbefriedigungssucht über die Regeln hinwegsetzen… und das fängt eben mit den kleinsten Kleinigkeiten an!

    Ihre Ausführungen zu meinem Thema oben veranschaulichen mein Problem mit dem Verhalten einiger Mitbürger*innen etwas besser.

    Eine Gesellschaft wie unsere ist sehr komplex, und jeder, wirklich jeder muss ständig an sich und dem System mitarbeiten damit diese Gesellschaft weiterhin funktioniert!

    Bei Tilo Jung wurde vor kurzem Oliver Schröm zu dem „Cum-Ex“ Skandal interviewt

    zwei kurze Schnipsel daraus!

    T.J.: Hast du viel gelernt bei deinen Recherchen?
    O.S.: Ja, über die Gier von Menschen Gier frisst Hirn (https://youtu.be/7E0Fo4gw-k8?t=3602)

    O.S.:Ich denke es sagt viel über unsere Gesellschaft aus, wenn sich ein früherer Bundespräsident (v. Weizsäcker) von so einem Steueranwalt(Hanno Berger) arm rechnen lässt:
    https://youtu.be/7E0Fo4gw-k8?t=4118
    T.J.: Scherzhaft „Steuern sind Raub“ = FDP Spruch
    O.S.: Das Staatengbilde;
    eigentlich leben wir doch in einer großen WG und jeder muss seinen Anteil beitragen. Sonst fliegt er aus der WG –> Ich hab noch nie eine bessere Erklärung gehört warum wir alle Steuern zahlen müssen in diesem Land, auch wenn die Erhebung manchen ziemlich nervt und die Verwendung auch nicht immer passend ist!
    Die komplette „Dummy-Erklärung“ warum Steuern wirklich so wichtig sind in einem Land wie unserem:
    https://youtu.be/7E0Fo4gw-k8?t=4158

    Die YT Links springen immer genau dort ein wo man die Aussage dann genau anhören kann, meistens dauert der Teil so eine Minute.
    Das Thema CumEx dürfte jetzt für steuerlich unbedarfte Leser ansonsten nicht so ganz interessant sein!
    Mann muss sich hier im Ertragsteuerrecht/Körperschafssteuerrecht einschließlich Aktien Geschäften etc sehr gut auskennen, v.a. rechtlichen Veränderungen in den letzten 20 Jahren.

    Die Dimensionen des Raubzugs sind allgemein interessant, aber die Details sind schon eher nur für Fachleute.
    Obwohl der Schröm das echt gut erklären kann!

  11. Weil ich gerade keinen besseren Platz dafür habe:

    Am Wochenende in der Süddeutschen Zeitung, die ganze 5. Seite:

    „… gibt es für uns als Deutsche-Homöopathie-Union deshalb kein Vertun:
    Die Immunisierung der Bevölkerung mit zugelassenen Impfstoffen ist der einzige Weg der uns aus der Pandemie führen wird.
    Deshalb: lassen Sie sich Impfen! ….“

    Für 100.000 € ist das sicherlich keine Satire.

    Impfen mit zugelassenen Impfstoffen, damit ist sicherlich nicht C30 gemeint.

    Interessant, was die dazu bewegt haben mag.

  12. @RPGNo1

    Danke dafür, mir wars neu. Aber wie findet man so schweinealte Tweets wieder?

  13. @Bernd Lehmann:
    „Impfen mit zugelassenen Impfstoffen, damit ist sicherlich nicht C30 gemeint.“

    Nein, das ist der Notausgang für die Verweigerer die sich dann einfach weiterhin auf die „vorläufige Zulassung“ berufen. Die Truppe zieht ihren Kopf aus der Schlinge ohne wirklich Tacheles zu reden aus Sorge ihre Mitglieder zu verprellen.

  14. @ 2xhinschauen

    Ich (RainerO) war es, nicht RPGNo1… ;-)

    Gefunden hae ich es einfach mit Tante Google (Bildsuche, wegen Lucy-Comic). Da ich kein Twitter habe, weiß ich nicht, wie/ob man da suchen kann.

  15. Neben all dem Unsäglichen auch mal was zum Schmunzeln.
    Man weiß nicht, ob es wirklich so stimmt, aber allein die Vorstellung lässt mich grinsen.
    Es geht um das Fälschen von Impfzertikaten.

    „Hunderttausend Impfgegner geimpft
    Im wirtschaftlich gebeutelten Griechenland jedenfalls nahmen etliche Ärzte das Geld der Impfgegner gern, spritzten aber, aus Angst, ihren Arbeitsplatz zu verlieren, oder aus Überzeugung, den echten Impfstoff. Auf diese Weise sollen etwa 100.000 Impfgegner geimpft worden ein, für die Gesellschaft „ aus der FAZ 05.12.21

  16. Weil weiter oben gefragt wurde. Rechte, Reichsbürger, Selbstverwalter, Nazis und Querdenker hatten zuerst die Flüchtlingskrise, dann jetzt Corona, zukünftig Klimawandel. Die Agenda steht bereits, rechte Netzwerke arbeiten sich bereits daran ab.

  17. Ich bin heilfroh, dass das Pendant zur „Bild“ in Östereich, die Kronen Zeitung, nicht in derartige Abgründe abgestiegen ist. Sie ist immer noch ein Blatt, das ich maximal zum Trocknen meiner feuchten Schuhe verwenden würde, aber sie zündelt nicht in dieser gemeingefährlichen und verantwortungslosen Art und Weise wie die „Bild“.

    Diese Rolle übernimmt in Österreich die FPÖ, bei der eine Vertreterin kürzlich bei einer Demo behauptet hat, dass die Krankenhäuser nicht wegen Covid-Patienten, sondern wegen Impfgeschädigter überfüllt wären. Diese Politikerin weiß, dass das eine Lüge ist. Das hindert sie aber trotzdem nicht daran, das zu behaupten.

    Auch solchen Menschen gehört das Handwerk gelegt.

  18. @RainerO:

    Gibt es eigentlich einen Punkt, ab dem Lügen strafrechtlich relevant wird?

    https://twitter.com/Martin_Moder/status/1467134910095839232

  19. Zur aktuellen Berichterstattung der BILD-Zeitung im Zusammenhang mit der Coronavirus-Pandemie erklärt die Allianz der Wissenschaftsorganisationen

    https://t.co/fQi5cNLaRi

  20. gibt auch vernünftige Menschen wie überall:

    Aber die grölenden freiheitsverliebten Spinner sind einfach nur nervig Laut:

    https://www.rnd.de/politik/600-sachsen-schreiben-brief-freiberger-haben-kein-verstaendnis-fuer-corona-spaziergaenge-R6PUHOBJ6JRZAMIVRUGORCNQ64.html

    was allerdings in BY total surreal wirkt, Söder hantiert mit falschen Zahlen aber grade die FDP Id…en regen sich drüber am meisten auf…

    Gerade die, wo einen Tag nach ihren Falschaussagen in der Tagesschau, bei Twitter klammheimlich ihren Bullshit zurückziehen und sich entschuldigen müssen:

    https://www.nordbayern.de/politik/bayern-fdp-soder-regierung-hat-mit-manipulierten-zahlen-glaubwurdigkeit-verspielt-1.11603570

    Wieso haben wir gefühlt jede Woche noch mehr durchtriebene selbstverliebte Ego-Darsteller, deren können im großen und ganzen sehr überschaubar ist, in den Medien?
    Wieso glänzt von denen eigentlich keiner mit großartigen Taten?
    An denen wir sie messen können, sondern ständig nur Fingerpointing und Bullshit Bingo!?

    Ich wünsch mir mal echt wieder Politiker mit richtig viel Know how.
    Zu denen man mal aufsehen könnte und sagen könnte, schau an das haben die gut gemacht.
    Diese Selbstdarsteller gehen mir jede Woche mehr auf den Zeiger!

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.