gwup | die skeptiker

… denken kritisch seit 1987.

Video: Xavier Naidoo und die flache Erde

| 28 Kommentare

Es soll ja immer noch Zeitgenossen geben, die die Flat-Earth-Bewegung für reine Satire halten – oder zumindest für vollkommen irrelevant und deswegen hier im Kommentarbereich regelmäßig Amok laufen, wenn das Thema erwähnt wird (beziehungsweise es versuchen, wenn wir sie gewähren lassen würden).

Dass die „Flache Erde“ mitnichten eine Spaßveranstaltung ist, hat jetzt auch der Astro-Cartoonist Tim Ruster zu spüren bekommen.

Gestern veröffentlichte Ruster in seinem Youtube-Kanal „Astro-Comics TV“ ein kurzes Video zu dem neuesten Naidoo-Statement, demzufolge der Adrenochrom-Vernebler auch – wie wir schon vor vier Jahren berichteten – an die flache Erde glaubt:

Weshalb die Flache-Erde-Theorie natürlich völliger Blödsinn und unser Planet eine Kugel ist …

erklärt Ruster in diesem Clip:

Heute postete Ruster in der Facebook-Gruppe Nothing but the Truth:

Es hat keine 10 Minuten gedauert, bis die ersten Flachköpfe unter dem Video aufgetaucht sind. Hier eine Auswahl der Highlights.

Es ist doch einfach unfassbar, dass es wirklich so viele Leute gibt, die die Kugelgestalt der Erde in Frage stellen. Wahnsinn!

Zum Weiterlesen:

  • Das erklärt einiges: Für Xavier Naidoo ist die Erde eine Scheibe, GWUP-Blog am 10. April 2016
  • Flacherdler und ihre Form der Garagenforschung, GWUP-Blog am 12. November 2019
  • Hoaxilla #242 – „Déjà-vu Flache Erde“ vom 30. November 2019
  • Apsidendrehung: Flacherdler fragen – Skeptiker antworten, GWUP-Blog am 7. Oktober 2017
  • Walulis-Video: „Warum immer mehr Promis in der Coronakrise den Verstand verlieren“, GWUP-Blog am 8. Mai 2020
  • Xavier Naidoo: „Der Mann aus der QAnon-Welt“, GWUP-Blog am 7. Mai 2020
  • Deshalb spricht Xavier Naidoo ständig von „Adrenochrom“, mimikama am 22. Mai 2020

28 Kommentare

  1. Herr Harder, gibt es zuverlässige Daten, wie viele Menschen (in Deutschland) an Verschwörungsmythen (z.B. Flat Earth) glauben? Ich meine 712 Kommentare (Stand 24. Mai 2020) unter einem Youtube-Video sind jetzt nicht so wahnsinnig viele. Ich höre und lese nur; es sind so viele und es werden immer mehr…

  2. @Carsten Ramsel:

    Es gibt nur sehr wenige Daten zum Verschwörungsglauben, z.B. hier – aber auch da ist die flache Erde nicht speziell abgefragt worden.

    Ich behaupte aber auch nicht, dass es „immer mehr“ werden. Aber mich nerven diverse Pseudo-„Kommentatoren“, die ständig hier aufschlagen und das Ganze ins Lächerliche ziehen oder als Witz oder als „unwichtig“ darstellen wollen.

    Ich hatte schon genug „Flacherdler“ hier in den Kommentaren – das ist kein Spaß, die meinen das genauso todernst wie Chemtrail-Gläubige oder andere.

    Wenn in einem der „Highest Industrialized Countrys“ im 21. Jahrhundert mit einem der besten Schulsysteme weltweit auch nur wenige Tausend Menschen an eine flache Erde glauben, würde ich das schon als bedenklich ansehen.

  3. Wenn in einem der „Highest Industrialized Countrys“ im 21. Jahrhundert mit einem der besten Schulsysteme weltweit auch nur wenige Tausend Menschen an eine flache Erde glauben, würde ich das schon als bedenklich ansehen.

    Diese Aussage teile ich zu 100%!

  4. @ Bernd Harder

    Liest noch jemand Ihre „Flat-Earth“-Beiträge? Vielleicht Menschen, die so gar nichts mit sich und der Welt anzufangen wissen? Wie kann man nur soviel Zeit für soviel Unsinn verschwenden?

  5. @Manfred Mueller:

    Danke, ich hätte es nicht für möglich gehalten, dass sich tatsächlich einer der üblichen Krakeeler entblödet, genau im erwarteten Sinne (wenn auch mit neuem Pseudonym) zu kommentieren.

    q.e.d.

    Sie müssen echt von dem Thema besessen sein.

  6. @Manfred Müller

    Wie kann man nur soviel Zeit für soviel Unsinn verschwenden?

    Mit der Verbreitung der Behauptung, die Erde sei flach? Anscheinend unendlich viel.

  7. Xavier Naidoo: Neue irre Verschwörungstheorie des Sängers – die Erde soll plötzlich flach sein

    https://www.ruhr24.de/promi-tv/xavier-naidoo-flache-erde-verschwoerungstheorie-mannheim-telegram-flat-earth-13773771.html

  8. @Martina:

    Wie gesagt, auch das ist nicht „neu“.

  9. Es gibt meines Erachtens zwei Optionen gegen die Flacherdler:

    1. Ich ignoriere sie.
    2. Ich setze mich mit deren Argumenten richtig auseinander und widerlege sie.

    Halbherzigen Argumentationen geben den Flachnasen nur weitere Bestätigung.

    Flacherdler behaupten in der Regel nicht, dass die Erde eine Scheibe ist. Ein häufiges Missverständnis.

    Ruster redet aber fast die ganze Zeit von einer Scheibe und richtet auch seine Argumente danach aus.

    Siehe das Beispiel „Mondfinsternis“: Zum einen super schwammig („Scheibe wirft scheibenförmigen Schatten…“). Zum anderen kann man nicht etwas zur Widerlegung heranziehen, das im Universum der Flacherdler gar nicht existiert (hier „Erde zwischen Sonne und Mond“).

    Know your enemy….

  10. “Denkt denn keiner an die Kinder!!1einself” im Zusammenhang mit der Flacherde habe ich noch nicht gelesen.

  11. @ Andreas:

    „Flacherdler behaupten in der Regel nicht, dass die Erde eine Scheibe ist. Ein häufiges Missverständnis.“

    Okay, dann klär mich bitte auf: welche Form hat denn die Erde laut Flacherdlern?

  12. @Andreas

    Ich soll mich also zum x-ten Mal mit Flacherdlern und ihren abstrusen Argumenten detailliert auseinander setzen, um diese dann zu wiederlegen, obwohl zu diesem Thema alles bereits gesagt und bewiesen wurde?

    Das ist dieselbe Vorgehensweise, die sogenannte „neutrale“ Beobachter empfehlen, wenn es um Kreationismus und Intelligent Design oder auch der Homöopathie geht. In diesem Spiel kann immer nur einer gewinnen, weil er die Aufmerksamkeit erhält, die er zur öffentlichen Verbreitung seiner pseudowissenschaftlichen Argumente benötigt: der Flacherdler, Homöopath, Kreationist.

  13. Ich befürchte/denke, dass es auf der Hompage der GWUP eines neuen Reiters bedarf: „Verschwörungstheorien“.

    Unter diesem sollten in alphabetischer Reihenfolge („Chemtrails“, „Flache Erde“, „QAnon“, „Reptiloiden“ und so weiter) auf dem neuesten Forschungsstand in Breite und Tiefe die Widerlegungen so vieler Behauptungen wie möglich der jeweiligen Verschwörungtsheorie zu finden sein.

    Die Mitarbeiter/-innen der GWUP tun mir jetzt schon leid.:-(

    Aber vermutlich wird es leider nicht anders gehen.

    Wir benötigen ein schnell zu findendes, verlässliches und möglichst umfangreiches Kompendium der Widerlegungen von Verschwörungstheorien.

    Und ja, natürlich sind Verschwörungstheorien zu widerlegen.

    Aus der Binnenperspektive der Verschwörungstheoretiker/-innen zwar nicht, aber die können/wollen wir ja auch nicht überzeugen – obwohl es schön wäre.

    Aber von der Außenperspektive betrachtet, sind sie zu widerlegen, weil sie empirisch oder/und logisch falsche beziehungsweise sich widersprechende Behauptungen verwenden.

    Und das ist enorm wichtig für die Unentschiedenen.

    Dies als Anregung.

    Die Arbeit werden aber natürlich die Mitarbeiter/-innen der GWUP haben.:-(

  14. Manuel Maneke:

    Wir benötigen ein schnell zu findendes, verlässliches und möglichst umfangreiches Kompendium der Widerlegungen von Verschwörungstheorien.

    Vielen Dank für die Anregung.

    Das ist in der Tat schon länger auch ein Gedanke von mir. Wir haben es jetzt mit dem „Corona-Mythen A-Z“ ja schon so ein bisschen ausprobiert, wie das gehen könnte.

    Ich werde es gerne nochmal vorbringen, danke.

  15. Ja, solch ein Kompendium wäre eine feine Sache. In der Homöopathie hat sich das schon bewährt:
    Argument vorbringen und belegen per Link zur passenden Seite des INH.
    So etwas zu Verschwörungstheorien, wäre gut, aber wohl auch viel Arbeit.

  16. „natürlich sind Verschwörungstheorien zu widerlegen. Aus der Binnenperspektive der Verschwörungstheoretiker/-innen zwar nicht…“

    Bitte widersprechen zu dürfen. Dergleichen Konstrukte sind fast alle auch *in sich* widersprüchlich, auch dafür steht ja das „I“ in „Irrationale Glaubenssysteme“ (IGS). Das ist wichtig im Gespräch mit Außenstehenden.

    Die Gläubigen, schon klar, reagieren da natürlich nur mit „Gottes Wege sind unergründlich“ oder „es gibt weiteren Forschungsbedarf“, d.h. sie ziehen sich auf Dogmen zurück und weichen aus.

  17. @2xhinschauen
    „….sie ziehen sich auf Dogmen zurück und weichen aus….“

    Habe ich auch so erlebt, als ich Flacherdler bat, mir die Seitenansicht eines Sonnenunterganges zu zeichnen.

    Ja, sie sind *In sich* widersprüchlich, aber sie realisieren es nicht.

  18. @Konstantinos Kostis:

    Danke, das würde dann primär Naidoo betreffen, aber nicht die Kommentare unter dem Flat-Earth-Video.

  19. Wie soll eine „Flache Erde“ entstanden sein?

    Alle bekannten Objekte im Universum sind mehr oder weniger kugelförmig, das ist auch recht einfach zu erklären, da die Gravitation von einem virtuellen Mittelpunkt wirkt (von einem dimensionslosen Punkt, welcher ein Indiz für die Quantengravitation sein könnte ;-))

    Staub und Gesteinsbrocken ordnen sich um diesen Mittelpunkt an, deshalb sind alle beobachtbaren Objekte mehr oder weniger rund.
    Die Annahme einer flachen Erde würde unseren Mittelpunktwahn befriedigen, daß wir etwas besonderes sind, in dem Universum…aber die Zeit hat gezeigt, daß wir nicht der Mittelpunkt in unserem Sonnensystem sind und erst recht nicht in der Milchstraße (unserer Heimatgalaxie)…der Mittelpunkt unserer Galaxie ist (wie man weiß) ein riesiges Schwarzes Loch.

    Besonders „bibeltreue“ Christen verfallen leider diesem Irrsinn, da sie die Erde als eine direkte Schöpfung Gottes sehen, und alles andere darum nur Beiwerk ist…die Erde und der Mensch sind der Mittelpunkt dieser Schöpfung.

  20. @Ralf fast nüchtern

    Du kommst den Verschwörungsfans mit Logik. Großer Fehler!

    Das Bauchgefühl/Intuition/persönliche Erfahrung/Yogi Washatmanda/heiliges Buch usw. wischen deine kalte technokratische Logik ohne Probleme davon.

    :)

  21. Und es geht weiter:

    Du hohle Mettwurst“, „Du Systemling“, „Kugel-Idiot“ – das sind einige der Kommentare, die ich in den letzten Tagen erhalten habe. In diesem Clip stelle ich euch die verrücktesten Kommentare vor!

    https://www.youtube.com/watch?v=PDBkC1A9PhI

  22. Du bezahltes, nichts Prüfendes und nach Schwätzer der Wissenschaftstheorie
    Prüfe erst was Du Erzählst .
    Dummes Geschwafel was Du da Erzählst mach Deine Plüschi schon mal Flach
    bevor es zu spät ist .

  23. @David „Ehrbar“:

    Prüfe erst was Du Erzählst .

    Haben wir – und wir haben recht:

    https://www.youtube.com/watch?v=eNyJuBtalXA

    Spiel weiter mit deinen Plüschis.

  24. Poe. Eindeutig ein Poe.

  25. Pingback: Vorwissen, Unsicherheit, Entscheidungszwänge, Besserwisserei – Gesundheits-Check

  26. @Ralf via phone

    Die Reichsheulboje hat sich die Alufolie jetzt also am Kopf nageln, tackern und mit Sekundenkleber fixieren lassen. Oder sie wurde gar zwischen Kopfhaut und Schädel implantiert. Auf das Herr auf immer und ewig beschützt ist.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.