gwup | die skeptiker

… denken kritisch seit 1987.

Video: Der Bücheronkel über den Flacherdler Matthias „aus dem Stamme Kleespies“

| 35 Kommentare

Der Bücheronkel befasst sich in seinem neuen Video mit dem „lebendigen und beseelten Mann matthias aus dem Stamme kleespies mit der Person „DR. MATTHIAS KLEESPIES“ (kein Scherz – der Typ nennt sich selbst wirklich so).

Der Bücheronkel huldigt Matthias allerdings nur als dem

Besitzer des heiligen Fußpilz und Träger des Narrenstabes auf dem Prinzenwagen des eitlen Geschwätzes.

Im Folgenden liest er zunächst aus dem, äh, „originellen“ Impressum des kleinen Mattes und dann aus dessen Betrachtungen zur „flachen Erde“.

Direktlink: https://www.youtube.com/watch?v=-kHNCGkLCkg&t

Die daraus resultierende Frage

Bin ich der Einzige, der einen solchen Typen für total gaga hält?

ist wohl eher rhetorisch gemeint.

Übrigens kann man den „Menschen Matthias (mit der Person Dr. Kleespies)“ – wiederum eine Selbstbezeichnung – auch in einem Video sehen, und zwar in der „Stein-Zeit“ mit dem Verschwörungstheoretiker Robert Stein.

Zum Weiterlesen:

  • Was würde passieren, wenn die Erde eine Scheibe wäre? GWUP-Blog am 6. Dezember 2019
  • Flacherdler und ihre Form der Garagenforschung, GWUP-Blog am 12. November 2019
  • Video: Interview mit einem Flat Earther bei Massengeschmack-TV vom 4. Februar 2020

35 Kommentare

  1. soll das lustig sein?

    ist die GWUP ein Karnevalsverein?

  2. @Leo Hesse:

    Das ist die traurige Realität von Teilen der Esoterik-/Verschwörungsszene, der man sich nur noch satirisch nähern kann.

  3. @ Bernd Harder

    das ist einfach völlig bedeutungsloser Blödsinn. Vielleicht kann man sich mal um etwas Relevantes kümmern?

    ist ja nichts passiert diese Woche … „Thüringen“, „Bericht des UN-Sonderbeauftragten für Folter über Julian Assange“, „…“

  4. @Leo Hesse:

    Sie wissen schon, womit sich die GWUP beschäftigt?

    Die GWUP untersucht parawissenschaftliche Thesen nach dem aktuellen wissenschaftlichen Kenntnisstand und berichtet öffentlich und allgemeinverständlich über ihre Ergebnisse. Die GWUP möchte wissenschaftliches bzw. kritisches Denken und wissenschaftliche Methoden verbreiten, allgemeinverständlich erklären und echte Wissenschaft klar von Parawissenschaft abgrenzen. Auf diese Weise will sie dazu beitragen, die Anfälligkeit der Gesellschaft für parawissenschaftliche Vorstellungen und Versprechungen abzubauen.

    In dem Video geht es um Wissenschaftsleugnung, und das ist aus unserer Sicht durchaus kein „völlig bedeutungsloser Blödsinn“.

  5. @Leo Hesse
    Manchmal werden hier auch Off-Topic-Themen behandelt…ich bekenne mich auch schuldig, hier schon für Off-Topic gesorgt zu haben und ich gebe auch zu, daß ich mich hier über „Thüringen“ gerne geäußert hätte, aber hier geht es um mehr – es geht schlicht um unser Seelenheil ;-)

  6. @Ralf i.V.:

    Ich denke, *jeder* würde sich gerne über „Thüringen“ äußern und sicher beschäftigt sich auch jeder von uns damit.

    Das ändert aber nichts daran, dass das hier kein Polit-Blog ist.

  7. @Bernd Harder
    Das verstehe ich natürlich, aber manchmal ist es schon etwas befremdlich, wenn hier über etwas diskutiert wird, wenn es woanders brennt.
    Natürlich kann man nicht verlangen, daß man hier einen Off-Topic-Thread eröffnet, denn dieser müßte gepflegt und auch moderiert werden, wobei die Themen natürlich ins unermessliche wachsen würde.

  8. @Ralf i.V.:

    Gewiss, ja.

    Dafür allerdings gibt es diesen Blog mit seinen sehr speziellen Themen an 365 Tagen im Jahr, auch wenn sonst nicht so viel los ist.

  9. Was ist mit Thüringen ? Habe ich irgendetwas verpasst ? Auf die Gefahr hin, dass ich irgendetwas weltbewegendes verpasst habe.

  10. @ Bernd Harder

    in der Selbstdarstellung der GWUP steht nichts von „Flacherde“-Blödsinn.

    So wie’s aussieht, war die Wahl von Kemmerich eine extrem dilettantische „Verschwörung“, die Inhaftierung von Assange eine sehr gut geplante „Verschwörung“ von Staaten unter Führerschaft der USA. Sie beschäftigen sich doch mit „Verschwörungstheorien“? Oder doch nur mit „Flacherde“? Weil’s keinem weh tut?

  11. @Leo Hesse:

    Womit ich mich beschäftige und was in diesen Blog gehört, sind immer noch zwei verschiedene Dinge.

    Die „Flache Erde“ ist eine antiwissenschaftliche Verschwörungstheorie mit gesellschaftlicher Relevanz, ob Ihnen das passt oder nicht.

  12. @ Bernd Harder

    dass Sie jetzt auch noch selber „Verschwörungstheorien“ produzieren, könnte den ein oder anderen irritieren, Zitat Bernd Harder: „Die „Flache Erde“ ist eine antiwissenschaftliche Verschwörungstheorie mit gesellschaftlicher Relevanz“

    die GWUP scheint keine Probleme zu haben … und in der Welt passiert ja auch nichts, siehe Kommentare oben.

  13. @Leo Hesse:

    die GWUP scheint keine Probleme zu haben

    Aber sie offensichtlich.

  14. @Leo Hesse

    Haben Sie nicht besseres zu tun, als hier immer mit moralisch erhobenen Zeigefinger rumzuwedeln, obwohl Bernd Harder ihnen genau erklärt hat, warum die GWUP so handelt wie sie handelt?

    Wenn ihnen das Thema „Thüringen“ so am Herzen geht, dann gehen Sie in den Kommentarbereich der großen Medien, wie Spiegel, Zeit oder Welt, dort können SIe sich austoben.

  15. @ Bernd Harder

    im Unterschied zu Ihnen, sind die Ereignisse in Thürungen – CDU und FDP paktieren mit der AFD – für mich ein Problem – das hat für mich „Relevanz“.

    im Unterschied zu Ihnen, ist der „Bericht des UN-Sonderbeauftragten für Folter über Julian Assange“ für mich ein Problem – das hat für mich „Relevanz“.

    Aber:

    „Flacherde“ könnte irrelevanter nicht sein. Deshalb: das war mein letzter Besuch auf der Website der GWUP.

  16. @Leo Hesse:

    Mit dieser „Argumentation“ könnten sie ausnahmslos alle 40 bis 60 Themen, die hier so im Monat behandelt werden, bekritteln.

    Um „Thüringen“ und „Assange“ geht es Ihnen offenkundig gar nicht – sonst hätten Sie z.B. eine vernünftige Diskussion dazu anfangen können, anstatt hier rumzutrollen mit Beschimpfungen und Unterstellungen.

  17. „Deshalb: das war mein letzter Besuch auf der Website der GWUP.

    Was ich verstehe: „Wenn Ihr nicht über das schreibt, was mir wichtig ist, gehe ich woanders rummeckern.“

    Ja, so könnte es funktionieren. :D

    Vor langer Zeit hatte ich mal ein Kochblog, da kam jemand und drohte, er würde mein Blog nicht mehr lesen, wenn ich nicht auch vegane und rohköstliche Rezepte anbiete. Die Lösung fand ich akzeptabel (die mit dem nicht mehr lesen).

    Die Bücheronkel-Methode finde ich übrigens wunderbar. Manche Leute muss man einfach wörtlich zitieren, um die Absurdität ihrer Worte aufzuzeigen. Und das macht niemand so stilvoll wie der Bücheronkel.

    Hier noch etwas zum Thema Verschwörung vs. Verschwörungstheorie: https://blog.gwup.net/2019/04/29/verschwoerungstheorien-toxischer-vs-gesunder-zweifel/

  18. @Leo Hesse: Außerdem geht es hier im Blog ja primär um Verschwörungstheorien, also irgendwelche obskuren Erklärungsversuche, die der allgemein akzeptierten Erklärung eines Sachverhaltes eklatant widersprechen.

    Bei Assange dagegen weiß eigentlich jeder, um was es den Amerikanern geht – über ihre Motive lassen die ja niemanden im unklaren.

  19. @Leo Hesse

    „Deshalb: das war mein letzter Besuch auf der Website der GWUP.“

    Wir werden Sie vermissen. Nicht.

  20. @ all

    ein etwas subtileres „Nachtreten“ sollte die GWUP noch üben – sonst entsteht noch der grobe Eindruck „Sekte“.

  21. @Leo Hesse:

    Die wenigsten Kommentatoren hier sind GWUP-Mitglieder, geschweige denn „die GWUP“.

    Etwas mehr Diskurskompetenz sollten Sie noch üben – sonst entsteht noch der grobe Eindruck „Trollschwätzer“.

    Und jetzt machen Sie bitte Ihr Versprechen wahr

    das war mein letzter Besuch auf der Website der GWUP.

  22. Ob die Kommentatoren Mitglieder der GWUP sind, interessiert nicht: Sie sind der Moderator/Administrator, der die Kommentare veröffentlicht.

    Ende der Durchsage, das war’s (falls jemand meint, er müsse jetzt noch einmal „Nachtreten“: nur zu, es geht nicht um mein Image …)

  23. @ celsus:

    „Vor langer Zeit hatte ich mal ein Kochblog, da kam jemand und drohte, er würde mein Blog nicht mehr lesen, wenn ich nicht auch vegane und rohköstliche Rezepte anbiete. Die Lösung fand ich akzeptabel (die mit dem nicht mehr lesen).“

    Danke vielmals für den besten Lacher des Tages!
    ymmd

  24. @Leo Hesse:

    Ok, Ihnen ist definitiv nicht mehr zu helfen.

    Sie meinen ernsthaft, Sie können hier die Themen bestimmen, Sie können vorschreiben, welche Kommentare veröffentlicht werden und welche nicht …

    Haben Sie sonst noch Wünsche? Gerne berufen wir morgen eine Vorstands-Sondersitzung ein, um alle Ihre freundlichen Forderungen vollumfänglich zu beschließen.

    Vorerst aber ist jetzt erst mal der Spam-Filter auf Sie eingestellt.

  25. @ Bernd Harder:

    „Sie meinen ernsthaft, Sie können hier die Themen bestimmen,“

    Das geht noch absurder: ich musste vor ein paar Tagen bei „Kritisch gedacht“ einen Sockenpuppenspieler zur Tür begleiten, der nicht verstand, warum er beim Thema Impfen nicht mit sich selber über Fussball diskutieren durfte und mir vorschreiben wollte, im Blog über Fussball zu schreiben und Werbung für kostenpflichtige Streaming-Dienste zu machen. Da kamen ganz zum Schluss im Spamfilter noch jede Menge wüste Beschimpfungen an.

    Leute gibt’s…

  26. @Leo Hesse:
    Sie kommen mir vor wie jemand, der mir unangemeldet die Wohnungstür eintritt und von mir verlangt, sofort Weihnachten zu feiern. Schönen Verbleib im Spam Filter!

  27. Nachtrag:

    Ich weiß jetzt was mit Thüringen gemeint war *gg Ja, ich habe schon seit Wochen keine Nachrichten gesehen oder gelesen. Manchmal brauche ich eben Pause vom Weltgeschehen.

  28. @ nihil jie:

    „Manchmal brauche ich eben Pause vom Weltgeschehen.“

    Gute Idee. :)

  29. @noch’n Flo

    Dieses Bedürfnis ist von meinen Ideen-Pool gänzlich abgekoppelt ;) Das gehört so eher zu der Autopilot- Ausstattung meines Wesens. Wenn mir alles zu viel wird schaltet es sich einfach ein.

  30. the only one who believes in „flat earth“ is probably Bernd Harder:

    „Vor seinem tödlich endenden Flug am Samstag bekräftigte Hughes laut Los Angeles Times erneut, dass er die Erde für flach halte („geformt wie eine Frisbee-Scheibe“). Die Zeitung zitiert jedoch auch eine Person, die als „Öffentlichkeitsreferent“ für Hughes fungieren soll, mit der Behauptung, das sei lediglich ein „PR-Stunt“ gewesen, den sich beide für größere öffentliche Aufmerksamkeit ausgedacht hätten. Er denke nicht, dass Hughes tatsächlich an eine flache Erde geglaubt habe, wenngleich dieser einigen „Verschwörungstheorien der Regierung“ angehangen habe.“

  31. @Paul Smith:

    Träumen Sie weiter von irgendwelchen angeblichen „Öffentlichkeitsreferenten“, die irgendwas „denken“ oder auch nicht:

    ‚I Don’t Believe In Science,‘ Says Flat-Earther Set To Launch Himself In Own Rocket

    https://www.npr.org/sections/thetwo-way/2017/11/22/565926690/i-dont-believe-in-science-says-flat-earther-set-to-launch-himself-in-own-rocket

    Und auch wenn Sie den Gedanken einfach nicht ertragen können, dass die GWUP sich auch mit diesem Thema beschäftigt – belästigen Sie doch statt unsereiner bitte die Kolleginnen und Kollegen und versuchen Sie die davon zu überzeugen, dass das alles nur ein Jux sei. Dann haben Sie die nächsten Monate genug anderswo zu tun:

    https://dergoldenealuhut.de/verschwoerungstheorien-allgemein/aluhut-ivestigativ-aus-dem-innenleben-der-flacherdler/

    https://www.vice.com/de/article/8xvg9a/zwei-tage-mit-500-menschen-die-glauben-dass-die-erde-eine-scheibe-ist

    https://www.fr.de/panorama/flacherdler-youtube-11776237.html

    https://www.bazonline.ch/panorama/vermischtes/flacherdler-planen-antarktisexpedition-fuer-den-finalen-beweis/story/13695255

    https://www.sueddeutsche.de/wissen/flat-earth-flat-earth-convention-verschwoerungstheorien-erde-scheibe-1.4673552?reduced=true

    https://www.vice.com/de/article/8xzp73/wir-haben-einen-flat-earther-gefragt-warum-verschworungstheorien-ihn-uberzeugen

    https://www.youtube.com/watch?v=ht_782a2f1I

    https://weather.com/de-DE/wissen/mensch/news/2019-11-08-platte-theorien-und-pac-man-flat-earthers-diskutieren-am-anderen-ende

    https://skepticalinquirer.org/2018/11/the-salton-sea-flat-earth-test-when-skeptics-meet-deniers/

    https://www.livescience.com/61655-flat-earth-conspiracy-theory.html

    https://en.wikipedia.org/wiki/Modern_flat_Earth_societies

    https://www.youtube.com/watch?v=x3vcSab13Sk

    https://medium.com/@frederic_38110/debating-flat-earthers-bcfa10901114

  32. @Paul Smith:

    Can you read?

    Die selbstverständlich unhaltbare These von einer flachen Erde (englisch ‚flat earth‘) findet nichtsdestotrotz weltweit zahlreiche Anhänger, die sich sogar auf Konferenzen versammeln.

  33. @ Paul Smith:

    Das war weder PR noch ein Stunt – Stuntmen kalkulieren das Risiko viel besser.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.