gwup | die skeptiker

… denken kritisch seit 1987.

Vortrag „Mythen des Wassers“ mit Dr. Helge Bergmann in Karlsruhe

| Keine Kommentare

Dr. Helge Bergmann, Chemiker und Betreiber der Webseite Wasser-Hokuspokus, ist am Mittwoch (14. Januar) bei der VHS Karlsruhe zu Gast.

Sein Vortrag „Wasser: Mythen, Wissenschaft und Esoterik“ beginnt um 19.30 Uhr in der Kaiserallee 12e, Raum 201.

Aus der Ankündigung:

Wasser ist ein ganz besonderer Stoff mit einer Fülle faszinierender Eigenschaften. Viele davon sind uns aus dem Alltag so vertraut, dass wir uns gar nicht mehr darüber wundern.

Beispielsweise friert ein See immer von oben nach unten durch, gefrierendes Wasser kann Felsen sprengen. Auch ereignen sich alle biochemischen Vorgänge in wässriger Umgebung. Und obwohl Wasser so allgegenwärtig ist, sind dessen Eigenschaften noch lange nicht vollständig erforscht.

Möglicherweise ist das der Grund, warum dem Wasser immer wieder neue wundersame Eigenschaften zugeschrieben werden.

So soll Wasser ein „Gedächtnis“ besitzen und sich an zuvor darin gelöste Stoffe „erinnern“ können, wie von Homöopathen immer wieder behauptet wird. Oder dass man Wasser durch Edelsteine, Magnetfelder oder geistige Kräfte „energetisieren“ und damit heilkräftig machen könne.

Auch soll das Wasser die Einflüsse von Gedanken und Gefühlen aufnehmen und speichern können, so dass es je nach solcher Vorbehandlung in unterschiedlicher Weise auskristallisiert, wie es Masaru Emoto behauptet.

Was von alldem trifft zu?

Der Referent, Wasserexperte und Buchautor Dr. Helge Bergmann kennt sich damit bestens aus.“

Der Eintritt kostet acht Euro.

Zum Weiterlesen:

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.