Jetzt neu in der Wikipedia: Natalie Grams und das INH

Sowohl das INH

INH_W

… als auch Natalie Grams haben jetzt einen Wikipedia-Eintrag.

Grams_W

Und in der Homöopedia gibt es einen neuen Beitrag zu dem deutschen Laienheiler und Homöopath Arthur Lutze, der in Köthen die nach ihm benannte “Lutze-Klinik” als damals weltweit größte homöopathische Klinik gründete, weshalb ihm die Stadt Köthen ein Denkmal errichtet hat.

Zum Weiterlesen:

  • Homöopedia: Arthur Lutze
  • Homöopathen-Verband: Keine kritischen Frage, bitte, GWUP-Blog am 18. Mai 2017
  • Homöopathie: Mythen und Fakten über Globuli, heilpraxis.net am 16. Mai 2017

5 Kommentare zu “Jetzt neu in der Wikipedia: Natalie Grams und das INH”


  1. 1 RPGNo1 19. Mai 2017 um 08:32

    Meine Gratulation an Natalie Grams und das INH, dass sie beide jetzt auch in der größten Online-Enzyklöopädie gewürdigt werden.

    Ich werde gelgentlich mal ein Auge auf die dortigen Diskussionsseiten werfen, um zu sehen, wie viele Homöopathie-Fans dort mit ihren Einwänden und Kritiken aufschlagen werden.

  2. 2 crazyfrog 19. Mai 2017 um 10:39

    Na endlich!

    Globuli werden als «falsche Heilsversprechen» oder gar «Voodoo» umschrieben, und trotzdem behandelt eine Tessiner Klinik damit Krebs:

    ttps://www.nzz.ch/schweiz/tessiner-homoeopathieklinik-mit-globuli-gegen-den-krebs-ld.1294800

  3. 3 noch'n Flo 19. Mai 2017 um 11:17

    @ crazyfrog:

    Ach ja, das heilige Kroko mal wieder… über die habe ich mich auch schon oft aufgeregt – aber es nutzt doch eh nix. Die zuständigen Behörden machen Augen und Ohren zu und berufen sich allenfalls auf den vom Schweizer Stimmvolk 2009 getätigten Mehrheitsbeschluss, dass HP ja doch wirksam sei.

  4. 4 RPGNo1 19. Mai 2017 um 12:30
  5. 5 WolfgangM 20. Mai 2017 um 17:03

    cool, gratuliere


NEU: Skeptiker 2/2017

SKEPTIKER 4/2016

GWUP im Social Web