gwup | die skeptiker

… denken kritisch seit 1987.

„Die feenhafte Anastasia“ siedelt in Brandenburg

| 3 Kommentare

Im EZW-Text 269, auf den wir hier hingewiesen hatten, findet sich unter anderem der Beitrag

Anastasia – ein völkisch-esoterischer Siedlungskult

von Silvio Duwe.

Auch Deutschlandfunk Kultur berichtete jetzt darüber:

Der erste Anschein: Hier sind Nostalgiker am Werke, die ein bisschen am „Früher“ hängen. Doch hinter der Anastasia-Bewegung, die sich nordwestlich von Berlin ihre eigene kleine Welt geschaffen hat, steckt mehr.

Nämlich „rechte Siedler, die auf regionale Traditionen Einfluss nehmen“ wollen, und deren Handbuch die russischen Esoterik-Schmöker „Anastasia – Tochter der Taiga“ sind.

Hier geht’s zum Beitrag (zirka zehn Minuten).

Zum Weiterlesen:

  • Völkische Siedler in Brandenburg: Wie eine Sekte ein Dorf übernimmt, Deutschlandfunk Kultur am 2. Dezember 2020
  • „Verborgene Wahrheit?“ Tagungsband zum Thema Verschwörungsdenken und Weltanschauungsextremismus, GWUP-Blog am 28. November 2020
  • Video: Anastasia-Bewegung auf dem Vormarsch in Brandenburg, GWUP-Blog am 30. Oktober 2020
  • Video: Anastasia-Bewegung – Rechtsesoterik in einer verkitschten Wahnwelt, GWUP-Blog am 16. Mai 2019
  • Zum Download: Die Feindbilder und Verschwörungstheorien der Anastasia-Bewegung, GWUP-Blog am 26. September 2018
  • Video: „Anastasia – Braune Ideologie hinter grüner Fassade“, GWUP-Blog am 26. November 2018
  • Video: „Grüne Esoterik und braune Philosophie?“ GWUP-Blog am 14. Juni 2017
  • Steuergeld für rechte Siedlung, taz am 29. Oktober 2020
  • Außen öko, innen Hass : Wie sich die Anastasia-Bewegung in Deutschland ausbreitet, tagesspiegel+ am 2. Dezember 2020
  • Anhänger der Anastasia-Bewegung siedeln sich in Brandenburg an, Potsdamer Neueste Nachrichten am 15. November 2020
  • Frauenfeindlichkeit der Anastasia-Bücher, Belltower News am 11. November 2020

3 Kommentare

  1. Ästhetikurteil: Kameltreiber, die sich im Beerdigungsinstitut eingekleidet haben.

  2. Nichts gegen Beerdigungsinstitute, bitte…

  3. „Die rechtsesoterische „Anastasia-Bewegung“ breitet sich in Berlin und Brandenburg aus. Am Montag wollen ihre Anhänger in Putlitz die Wintersonnenwende feiern“:

    https://www.tagesspiegel.de/berlin/rechte-oeko-sekte-anastasia-bewegung-wo-die-anhaenger-der-rassenlehre-am-lagerfeuer-feiern/26735250.html

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.