gwup | die skeptiker

… denken kritisch seit 1987.

Zum Download: Die Feindbilder und Verschwörungstheorien der Anastasia-Bewegung

| 8 Kommentare

Im vergangenen Jahr haben wir erstmals auf einen TV-Beitrag zu der neuesoterischen „Anastasia-Bewegung“ hingewiesen.

Bei der Fachtagung 2017 der „Initiative zur Hilfe gegen seelische Abhängigkeit und religiösen Extremismus“ referierte der Theologe und Religionspublizist Dr. Matthias Pöhlmann über „Die Anastasia-Bewegung als esoterischer Weltanschauungsextremismus“.

Im Tagungsband der EBI ist eine schriftliche Version des Vortrags erschienen. Darin warnt Pöhlmann vor „antidemokratischem Denken, Verschwörungstheorien und Feindbildern“, die hinter diesem esoterisch-selbstversorgerisch-politischen Konzept stünden.

Der Tagungsbericht (100 Seiten) steht hier zum Download bereit. Der „Anastasia“-Aufsatz ist auch als Einzel-PDF (13 Seiten) verfügbar.

Zum Weiterlesen:

  • Video: „Grüne Esoterik und braune Philosophie?“ GWUP-Blog am 14. Juni 2017
  • „Anastasia“ bei Psiram
  • Anastasia-Sekte: Wer heilt die Welt und den Menschen? WOZ am 27. Oktober 2016

8 Kommentare

  1. Anastasia-Bewegung? Nie gehört.
    Nun lese ich den Bericht… aber könnt Ihr auch ein paar Infos hier schreiben?
    Danke!

  2. @Mauro:

    Das freut uns, aber absehbar werde ich das nicht leisten können.

    Ich könnte auch nicht mehr dazu schreiben, als ohnehin in den Links steht bzw. was man ergoogeln kann:

    http://www.infosekta.ch/media/pdf/Anastasia-Bewegung_10112016_.pdf

  3. @ Bernd

    OK, danke für das neue Link auf jeden Fall. Ich werde das auch lesen (nicht mehr heute abend aber ;) ).

  4. @Mauro

    Es gab mal eine Doku zum Thema die ich durchaus für Informativ halte. Ist von Bayerischen Rundfunk unter dem Titel „“Demokratie ist ja nie etwas Gutes gewesen“ – Grüne Esoterik und braune Philosophie“ bei Youtube erschienen.

    https://www.youtube.com/watch?v=EKpODK9tq_s

  5. Also ich musste automatisch an die Milizen in Montana denken…nur ohne esoterischen Unter/Überbau…

    und musste an den „Blut“-Reinheitsgedanken wie er von Herrn Joseph Fritzl praktiziert wurde!

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.