„Gott spielen? Warum eigentlich nicht?“ – Film und Diskussion über Grüne Gentechnik in Berlin

Nächsten Samstag (9. Dezember) in Berlin:

Im Kino Moviemento (Kottbuser Damm 22) gelangt zunächst der Film “Food Evolution” des Wissenschaftsjournalisten Neil deGrasse Tyson zur Aufführung.

Anschließend diskutieren die Doktorandin am Max-Planck-Institut für molekulare Pflanzenphysiologie Mercedes Diez Cocero, der ehemalige Vorsitzende des Instituts für die Sicherheit biotechnologischer Verfahren bei Pflanzen Professor Dr. Joachim Schiemann, der emeritierte Professor für Agrarökonomie an der Humboldt Universität Professor Dr. Dr. h.c. Harald von Witzke und GWUP-Vorsitzender Amardeo Sarma über die Chancen und Risiken gentechnisch veränderter Pflanzen sowie den aktuellen Stand der wissenschaftlichen Erkenntnisse im Spiegel der öffentlichen Meinung.

Als Veranstalter zeichnen die GWUP, der Deutsche Konsumentenbund, die Giordano Bruno Stiftung, die Partei der Humanisten, die Partei der Humanisten Berlin und der SHBH (Säkularer Humanismus an Berliner Hochschulen).

Los geht’s um 12.30 Uhr.

Zum Weiterlesen:

  • Gentechnik: Ein unsichtbares Einhorn? Wurde noch nicht ausreichend erforscht, GWUP-Blog am 18. Juli 2017
  • SkepKon-Video: Giftige Gene? Grüne Gentechnik versus hartnäckige Gerüchte, GWUP-Blog am 19. Mai 2016
  • Goldener Reis: Wenn Technikfeindlichkeit tötet, futurezone am 30. Juni 2015
  • Die Gentechnik-Sicherheitsdebatte ist vorbei, GWUP-Blog am 27. Mai 2016

4 Kommentare zu “„Gott spielen? Warum eigentlich nicht?“ – Film und Diskussion über Grüne Gentechnik in Berlin”


  1. 1 crazyfrog 3. Dezember 2017 um 21:00

    Sind Sie auch … gegen Genfood?
    Und wissen Sie eigentlich noch genau, warum?

    http://www.zeit.de/zeit-wissen/2017/04/gentechnik-genfood-pflanzen-ernaehrung-gesundheit

  2. 2 crazyfrog 3. Dezember 2017 um 21:05

    Die SPD fordert erneut ein Anbauverbot für Grüne Gentechnik. Der Landwirt und Sozialdemokrat Peter Langelüddeke dokumentiert, wie sich seine Partei dem fortschrittsfeindlichen Zeitgeist anbiedert.

    https://www.novo-argumente.com/artikel/vorwaerts_in_die_hysterie

  3. 3 noch'n Flo 4. Dezember 2017 um 07:57

    So langsam komme ich zu der Überzeugung, dass eine Technokratie vielleicht doch die bessere Staatsform wäre.

  4. 4 Bernd Harder 5. Dezember 2017 um 11:55

Kommentieren




Neu: Skeptiker 4/2017

Archiv