gwup | die skeptiker

… denken kritisch seit 1987.

Starrköpfe überzeugen

| 6 Kommentare

Vor sechs Wochen haben wir hier über die Buchneuerscheinung

Starrköpfe überzeugen“

geschrieben: „Psychotricks für den Umgang mit Verschwörungstheoretikern, Fundamentalisten, Partnern und Ihrem Chef”.

Jetzt ist im Berliner Tagesspiegel eine kurze Zusammenfassung von Autor Sebastian Herrmann erschienen.

Ein Auszug:

Wir alle schenken Mythen Glauben, für die Beweise fehlen. Wir alle halten an Standpunkten fest, für die wir keine Belege haben

Zuckerkügelchen verwechseln viele mit wirksamer Medizin, Impfungen halten sie für gefährliches Gift. Wir streiten uns über Gentechnik, ohne exakt zu verstehen, worum es da geht. Wir halten uns für fleißiger als den eigenen Partner und für intelligenter als die Kollegen, ohne das auf mehr als ein diffuses Gefühl zu gründen.

Kürzlich demonstrierten Psychologen, dass Menschen selbst dann Informationen Glauben schenken, wenn ihnen zuvor klipp und klar mitgeteilt wird, dass es sich um Lügen handelt.

Trotzdem besteht Hoffnung, selbst Starrköpfe zu überzeugen. Die Studien und Experimente zahlreicher Psychologen zeigen, dass der Fokus in Diskussionen auf der Verpackung von Fakten liegen muss. Es geht darum, dass sich etwas wahr anfühlt, dass sich das diffuse Gefühl einstellt, eine Geschichte, eine Aussage oder eine Nachricht entspreche der Wahrheit.

Die (natürlich!) korrekten Sachinformationen müssen also so präsentiert werden, dass sie sich wahr anfühlen.“

Zum Weiterlesen:

6 Kommentare

  1. geniales Buch, habe es gerade zu Ende gelesen. Pflichtlektüre für alle Skeptiker.

  2. Der Artikel im Tagesspiegel ist gut. Das Diskussionsniveau bei den meisten Kommentaren zu dort ist mal wieder zum…….äh, ich meine, ernüchternd. Offenbar löst der Autor bei einigen mächtige Aggressionen aus und wird sofort reflexartig beschimpft. Sachliche Argumentationen praktisch = Null, außerdem scheinen etliche Kommentatoren die Aussagen des Artikels überhaupt nicht verstanden zu haben. Auweia.

    Das Buch setz ich mal auf meine Wunschliste….ist ja bald Weihnachten.

  3. Wollte mir das Buch nach den Empfehlungen hier schon gleich runterladen. Bei Amazon gibt es jedoch eine interessante 1-Sterne-Rezession, die sich mit dm angeblichen AIDS-Leugner beschäftigt. Ich habe das Buch nicht gelesen, aber die Bewertung hat mich, nun ja, skeptisch werden lassen.

  4. @Handske:

    Tut mir Leid, Ihre Argumentation kann ich nicht nachvollziehen.

    Zitat aus dieser „Rezension“:

    < < Bei genauem hinsehen leugnet Herr Duesberg nicht die Immunschwäche, sondern stellt die HIV erzeugt Aids Hyphothese zur Diskussion. << Äh ja - und Herr Lanka leugnet auch nicht die Masern, sondern dass diese durch das Masern-Virus hervorgerufen werden. Beides ist derselbe konspirologische, antiwissenschaftliche Unsinn und Sebastian Herrmann beurteilt diesen vollkommen richtig. https://www.psiram.com/ge/index.php/Peter_Duesberg

  5. @Bernd Harder:
    Vielen dank für die schnelle Replik. Ich habe nicht argumentiert, sondern mich orientieren wollen. Ihre Antwort hat mir dabei geholfen, ich werde bei Sebastian Herrmanns Buch zugreifen.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.