gwup | die skeptiker

… denken kritisch seit 1987.

29. November 2019
von Bernd Harder
3 Kommentare

„Binnenkonsens“: Wenn’s um Homöopathie geht, schlägt die Stunde der Märchenerzähler

Vor zwei Monaten haben wir hier darüber berichtet, wie der unsägliche „Binnenkonsens“ dereinst zustande gekommen ist. Im aktuellen Spiegel (48/2019) erklärt dies noch einmal der Pharmakologe Christian Steffen, der 25 Jahre lang am Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) gearbeitet … Weiterlesen

15. September 2019
von Bernd Harder
7 Kommentare

Die Homöopathie und der „Binnenkonsens“: Es ging nie um Wirksamkeit, nur um Politik

Heute in der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung (FAS): ein interessanter Artikel darüber, wie der widersinnige „Binnenkonsens“ dereinst zustande gekommen ist – also der gesetzliche Schutzzaun um die Homöopathie. FAS: Warum ist es überhaupt so, dass Zuckerkugeln ohne pharmazeutisch nachweisbaren Wirkstoff in … Weiterlesen

2. Januar 2016
von Bernd Harder
3 Kommentare

Schmacke: „Die Besonderen Therapierichtungen aus dem Sozialgesetzbuch streichen“

Im nächsten Skeptiker gibt es ein ausführliches Interview mit dem Gesundheitswissenschaftler und Homöopathie-Kritiker Prof. Norbert Schmacke. Auch das Wirtschaftsmagazin brand eins hat mit dem Autor von „Der Glaube an die Globuli“ gesprochen. Ein Auszug: brand eins: Es soll auch Studien … Weiterlesen