gwup | die skeptiker

… denken kritisch seit 1987.

Heute im #ferngespräch: „Schwurbel-Aussteiger“

| 2 Kommentare

Wie schon lange angekündigt, geht es heute im #ferngespräch um die Causa Naidoo:

Mit dabei sind Sophia Krappweis und Ulrike Schiesser.

Los geht’s um 20 Uhr.

Zum Weiterlesen:

  • Naidoo: „Weitere Erläuterungen“ erst nach der Ukraine-Krise, GWUP-Blog am 27. April 2022
  • „Verrannt“ und den Bezug zur Realität verloren: Xavier Naidoo bittet um Verzeihung, GWUP-Blog am 20. April 2022
  • Nach Sinneswandel: Warum wir Xavier Naidoo eine Chance geben sollten, vice am 27. April 2022
  • Und wie gehen wir jetzt mit Xavier Naidoo um? Übermedien am 21. April 2022
  • Rabattaktion für Meinungswandel, futurezone am 30. April 2022
  • Der Fall Naidoo: wie man zum „Querdenker“ wird – und wieder zur Vernunft kommt, NZZ am 29. April 2022
  • Video: Xavier Naidoo – Comeback eines Verschwörungs-Stars? zdf am 3. August 2022
  • Der schwierige Umgang mit Verschwörungsgläubigen: Interview mit einem Aussteiger, GWUP-Blog am 24. Dezember 2021
  • Zehn Fragen an einen Ex-Verschwörungsanhänger, GWUP-Blog am 27. März 2022

2 Kommentare

  1. „Mich durchfuhr letztens zu den Schwurblern, Nazis und Querdenker ein Gedanke“ – Alle töten ! :D :D :D Nee Quatsch :D :D :D

    Aber schon seltsam dass es diese panische Angst vor Linksextremen gibt während die Gesellschaft nach rechts rutscht…ob das irgendwie zusammenhängt… :D

  2. Hallo Bernd !

    Ich habe die Doku über Naidoo bei zdf-info im Rahmen eines Themenabend gesehen, da wurden 7 oder 8 Dokus zum Thema Verschwörung gezeigt.

    Interessant fand ich, das der Lieberberg (Deutschlands größter Konzertveranstalter) allen Künstlern die vom ZDF wegen eines Interviews angefragt wurden, untersagt mit diesen zu sprechen !

    Was ist das für ein Geschäftsgebaren ? Will man Naidoo demnächst wieder auftreten lassen ?

    Diese Entschuldigung per Video könnte fast ein Hinweis darauf sein.

    Ob ich Naidoo diese Entschuldigung abnehme, wie das im Ferngespräch schon gesagt wurde, für was und bei wem er sich entschuldigt konnte man bei diesem Video nicht erkennen. Schon komisch ?!

    Jedem Kind oder Jugendlichen würde man erklären, wie man sich normalerweise bei jemanden anständig entschuldigt. Das man einem Erwachsenen das noch erklären muss, der über eine normale Intelligenz verfügt, wäre mir neu.

    Vielleicht gebe ich dem Naidoo auch zu viel intellektuellen Vorschuss ? Wer heute noch mit der NPD reden will, hat da wohl doch ernste Defizite.

    „Nun bezog Xavier Naidoo zu den Vorwürfen Stellung und begründete seinen Auftritt: „Ich möchte auf Menschen zugehen. Auch zu ‚Reichsbürgern‘. Auch auf die NPD. Das ist mir alles Wurst.“

    https://hpd.de/artikel/10263

    Der nachfolgend zitierte Absatz aus dem Artikel der nd-Journalismus von Links, fasst der Verfasser es gut zusammen:

    „Geisterfahrer sind orientierungslose Mitmenschen am Steuer eines Mehrtürers. Verschwörungstheoretiker sind orientierungslose Mitmenschen, die heftig am Rad drehen.

    Eine Kombination dieser beiden Unfälle sind leicht messianisch angehauchte Sprechgesangsinterpreten. Sie kennen das: dahergelaufene Wanderprediger, die ihren Weltschmerz einfach nicht für sich behalten können.

    Bekanntestes Exemplar dieser Gattung ist der Mannheimer Barde Xavier Naidoo. Seit seinem Ausstieg aus dem bürgerlichen Leben legte der 49-Jährige eine beachtliche Radikalisierung hin, die nun in einem Smalltalk mit Holocaustleugnern und mehreren Songs mit bekannten Rechtsextremisten mündete.“

    https://www.nd-aktuell.de/artikel/1153778.xavier-naidoo-per-anhalter-ueber-das-kuckucksnest.html

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.