gwup | die skeptiker

… denken kritisch seit 1987.

„Ganser, pardon, Dr. Ganser“

| 1 Kommentar

Aufklärung wirkt:

In der Mittelländischen Zeitung fasst Anja Zuercher in einem engagierten Kommentar zusammen, warum sie den Schweizer „Friedensforscher“ Daniele Ganser für einen Scharlatan hält – nachdem sie ihm „lange geglaubt“ hatte.

Bis …

… ich darauf aufmerksam gemacht wurde, dass Ganser höchst unwissenschaftlich manipuliert. In seiner Filmsequenz vom Einsturz [von WTC 7] zeigt er NICHT, dass zuerst das Penthouse einstürzt – diese Tatsache bringt sein Narrativ mächtig ins wanken. Eigentlich beweist der Einsturz des Penthouse, dass seine These einer gezielten Sprengung nicht haltbar ist.

Es lohnt sich also, immer wieder diese entscheidende Szene in Vorträgen zu zeigen oder in Büchern zu beschreiben – so wie zum Beispiel Holm Hümmler oder Verschwörung & Fakten:

Weitere Videos gibt es in dem Youtube-Kanal „Er fragt ja nur“:

Daniele Gansers „Forschung“ in Augenschein genommen.

Zum Weiterlesen:

  • Ganser ist ein Scharlatan, dmz am 27. März 2022
  • 9/11 und Verschwörungstheorien: 20 Jahre danach, GWUP-Blog am 11. September 2021
  • Die „WTC 7 wurde gesprengt“-Studie ist da, taugt aber nichts, GWUP-Blog am 20. September 2019
  • Vortrag „Verschwörungsmythen um den 11. September“ mit Holm Hümmler jetzt als Video, GWUP-Blog am 12. November 2021
  • Videos: Daniele Gansers Phraseologie im Faktencheck, GWUP-Blog am 29. Januar 2018
  • Schlecht Beraten Folge 11: „Die wundersame Verschwörungswelt des Daniele Ganser“ vom 5. Februar 2021
  • Quarks Science-Cops Folge 19: „Der Fall 9/11 – Inside Job durch Sprengung?“ vom 14. Oktober 2021
  • Daniele Ganser zum Ukraine-Krieg, verschwörungstheorien.info am 14. März 2022

Ein Kommentar

  1. Aargauer Zeitung:

    Daniele Ganser erklärt den Ukraine-Krieg: Wo er recht hat und wo nicht

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.