gwup | die skeptiker

… denken kritisch seit 1987.

Heute im #ferngespräch: „Schwurbelprofessoren“

| 11 Kommentare

Heute im #ferngespräch:

Los geht’s um 20 Uhr.

Zum Weiterlesen:

  • The Nobel Disease: When Intelligence Fails to Protect against Irrationality, Skeptical Inquirer Volume 44, No.3, May/June 2020
  • Die Energie von Professor Turturs Vakuum, Relativer Quantenquark am 7. März 2017
  • Physikstudium schützt vor Quark nicht – im Zweifel nicht mal ein Nobelpreis, Relativer Quantenquark am 12. Juli 2016
  • „Kommt Corona aus dem Labor?“ Der Fall Wiesendanger im Podcast der Quarks Science Cops, GWUP-Blog am 1. März 2021
  • Neu bei „Schlecht Beraten“: Der gefährliche Corona-Quark von Morbi Emeriti wie Bhakdi, Wodarg oder Stadler, GWUP-Blog am 23. Januar 2021
  • Sucharit Bhakdi ist für Covid-19 nicht bloß kein Experte – es ist viel schlimmer, Relativer Quantenquark am 24. Oktober 2020
  • Karl-Friedrich Zöllner und die Geisterwelt, Skeptiker 2/1995
  • Mediziner als Corona-Leugner: Ärzte auf Abwegen, Zeit-Online am 21. November 2020
  • Der Fall des Stefan Homburg: Ein Wirtschaftsprofessor als raunender Corona-Kritiker, tagesspiegel am 29. Mai 2020
  • Prof. Dr. Verschwörung, Süddeutsche am 14. Mai 2020
  • Bullshit als „Wissenschaft“: Quantenquark mit Dr. Dr. Walter von Lucadou in der FAZ, GWUP-Blog am 27. Dezember 2015
  • Es geht auch ohne Quark: Lydia Benecke demontiert die Teamgeist-Quantenverschränkung aus der FAZ, Relativer Quantenquark am 21. März 2016
  • Stefan Lanka, Harald Walach und der wissenschaftliche Konsens, Gesundheits-Check am 8. November 2015
  • Pseudowissenschaft an der Europa-Universität Viadrina Frankfurt: Professor Harald Walach und der Kozyrev-Spiegel, Astrodicticum simplex am 8. Mai 2012
  • Die „WTC 7 wurde gesprengt“- Studie ist da – taugt aber nichts, GWUP-Blog am 20. September 2019
  • „Ideen, die in der Luft liegen“: Florian Aigner über Sheldrakes morphische Felder, GWUP-Blog am 2. Oktober 2018
  • Geheimnisvolle N-Strahlen: Misstrauen Sie Ihren Augen, futurezone am 9. September 2014
  • Pathologische Wissenschaft: Die „N-Strahlen“ des René Blondlot, derStandard am 24. Oktober 2017
  • Haiti, HAARP und Tesla: Wie Claudia von Werlhof die Frauenforschung demontiert, Astrodicticum simplex am 14. Februar 2010
  • Pandemie-Leugnerin Kessler gibt zu: Keine Mehrfachzählungen bei Corona-Infizierten, volksverpetzer am 2. März 2021
  • Schuster, bleib bei Deinen Leisten – Gilt auch für Wissenschaftler, spektrum am 25. Februar 2021
  • WikiLists: List of scientists who disagree with the scientific consensus on global warming
  • Wenn Nobelpreisträger auf Irrwegen wandeln, derStandard am 3. Oktober 2017
  • Klimaskeptiker Ivar Giaever: Nobelpreisträger auf Abwegen, Spiegel-Online am 2. Juli 2015
  • Was hilft gegen Hobbyvirologen oder promovierte Klugscheißer? buten und binnen am 27. März 2020
  • ServusTVs Corona-Quartett gleicht einem Verschwörungskabinett, kobuk am 25. Februar 2021

11 Kommentare

  1. Bernd, was ist los? Du fehlst da!

  2. @Florian Labsch:

    Ich muss heute Abend schon woanders schwurbeln …

  3. Das war ein sehr informatives Gespräch.

    Mir hat gefallen, dass mit Wiesendanger und Streeck zwei Personen zum Einstieg gewählt wurden, die aufgrund der Medienberichte zur Pandemie vielen Leuten ein Begriff sein sollten und dass sich dann zu Personen vorgearbeitet wurde, die eher interessierten Laien ein Begriff sein werden (Dürr, Sheldrake z.B.)

    Dem allgemeinen Konsens der Diskutanten, dass Streeck kein „Schwurbelprofessor“ ist, sich aber des gelegentlich grenzwertig benommen hat und noch benimmt, stimme ich auch zu.

  4. Es war trotz Bernd Harders Abwesenheit – ich dachte gestern: wie kann er bei DEM Thema fehlen – und bei der ‚Nieschenthematik‘ sehr informativ und glücklicherweise erneut lange nicht so albern wie einige Ausgaben davor. Bravo!

    Heute lese ich das:

    https://www.spiegel.de/panorama/bildung/laborunfall-these-hamburger-unipraesident-verteidigt-vorgehen-bei-umstrittener-corona-studie-a-5d448866-a226-4801-86d2-91a94379ba5e

    Relativiert das Problem nicht wirklich, schafft aber in meinen Augen ein neues…

    Beste Grüße

  5. „Seit März 2020 gibt es einmal wöchentlich Dienstags ab 20:00 Uhr das Ferngespräch​. In diesem Live-Talk auf Twitch lädt Tommy Krappweis gemeinsam mit HOAXILLA Expert*innen zu einem Wissenschaftsformat ein. Für viele Menschen ist das Ferngespräch​ inzwischen zu einer festen Institution geworden und wir wollten uns einmal die Zeit nehmen, über die Entstehung dieses Formats zu sprechen.“

    https://hoaxilla.com/wildmics-feat-hoaxilla/

  6. Frühjahrstagung „Die Figur des ‚Experten‘ zwischen Wissenschaft und Politik“:

    https://www.leopoldina.org/veranstaltungen/veranstaltung/event/2864/

  7. Der tiefe Fall des Prof. Homburg

    Letztendlich ist Homburg nur einer von vielen Pandemie-Leugner:innen, die diesen Weg Richtung antisemitische Verschwörungsmythen einschlagen. Bei ihm ist es aber besonders skurril, da er jahrelang selbst als Berater für Parlamentarier und die Regierung gearbeitet habe (Quelle). Nun verbreitet er, dass die Welt eigentlich von einer geheimen Regierung gesteuert werde und einer Partei, die seit 16 Jahre nicht mal an der Regierung ist, obwohl er die deutsche Regierung beraten habe? Die Radikalisierungsspirale, vor der wir seit Beginn der Pandemie wegen Corona-Fake News gewarnt haben, zeigt sich auch beim Absturz von Homburg.

    https://www.volksverpetzer.de/hintergrund/homburg-antisemitische/

  8. @RPGNo1:

    Auch da lagen wir in unserem „Corona-Mythen A-Z“ vor mehr als einem Jahr also richtig.

    https://www.gwup.org/coronavirus/mythen-a-z?start=1

  9. @Bernd Harder

    Ja.

    Es ist tragisch anzuschauen, wie viele Leute, denen man doch eigentlich Intelligenz, Wissen und auch Lebensweisheit konstatieren sollte, sich vom Coronaleugner über den VTler zum Rechtspopulisten entwickeln (obwohl sie ja insbesondere die letzte Zuordnung vehement bestreiten).

    Ich warte jetzt nur noch darauf, wann die ganzen prominenten DieBasis-Kandidaten (Wodarg et al.) und Unterstützer (Volker Bruch) die Masken endgültig fallen lassen und sich Homburg zum „Vorbild“ in Sachen Antisemitismus und Rechtspopulismus nehmen werden.

  10. Leider ist der Beitrag bei Twitch nicht mehr zu finden. Oder ich bin zu doof dazu. Ich hoffe Letzteres. Gibt es den Beitrag nochmal auf einer anderen Plattform?

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.