gwup | die skeptiker

… denken kritisch seit 1987.

„Homöopathie – Lehre, Evidenz, Überzeugung“: Vortrag von Norbert Aust in Stuttgart

| 12 Kommentare

Am 12. März (Donnerstag) ist Dr. Norbert Aust in Stuttgart zu Gast.

Die Homöopathie ist derzeit ein stark umstrittenes Thema. Manche sehen darin eine Therapieform, die der konventionellen Medizin ebenbürtig, wenn nicht gar überlegen ist. Andere erblicken darin eine unwissenschaftliche Heilslehre.

Was wissen wir über die Homöopathie? Was sollte man wissen? Wer hat Recht?

In diesem Vortrag kommen die Grundzüge der homöopathischen Lehre ebenso zur Sprache wie die Bestandteile und Herstellung von homöopathischen Mitteln. Es wird dargestellt, wie man versucht, die Effekte der Homöopathie zu erklären und welche Belege für die Wirksamkeit vorliegen.

Am Ende des Vortrages sollen die Zuhörer in der Lage sein, die vielen widersprüchlichen Nachrichten und Informationen zur Homöopathie zu bewerten.

Die Veranstaltung im „Laboratorium“ (Wagenburgstraße 147) beginnt um 19.30 Uhr.

Zum Weiterlesen:

  • Susanne a Norbert Austovi: Homeopatie je v Německu velmi silná, protože obrovské množství lidí z ní má peníze, zdravotnickydenik am 23. Februar 2020
  • Wettbewerbshüter nehmen Globuli-Branche unter Beschuss, handelsblatt am 3. März 2020
  • Bezahlter Homöopathie-Lobbyist dreht frei: Edzard Ernst kündigt rechtliche Schritte an, GWUP-Blog am 3. März 2020
  • Wenn Homöopathen sich an Rezensionen versuchen – Teil 2, Onkel Michael am 3. März 2020

12 Kommentare

  1. Landesärztekammer Thüringen beschließt, dass Homöopathie eine Zusatzweiterbildung bleiben soll.

    https://www.mdr.de/thueringen/aerzteschaft-auschluss-homoeopathie-100.html

    Das ist ein Griff ins Klo, liebe Ärztekammer.

  2. @Mitlesender

    Moment, verstehe ich das richtig? Ein Diplompädagoge (!) will die Leute über Homöopathie, Psychotherapie (!) und Naturwissenschaft (!!) unter Einbeziehung der Quantenphysik (!!!) aufklären? Das ist nicht nur Schwurbel, sondern eine 1A-Verarschung.

    Der Herr Klappert ist übrigens Vorstand im genannten Verein.

  3. Zitat Celler Presse: „(…) die Zusammenhänge der drei Wirkfelder Homöopathie, Psychotherapie und Naturwissenschaft mit ihren dahinter liegenden unterschiedlichen Weltbildern (…)“

    Dumm nur, dass der Mensch ausschließlich nach einem einzigen „Weltbild“ funktioniert, nämlich dem der Naturwissenschaft.

    Ich vermute einmal, dass es sich hier nicht um einen redaktionellen Artikel handelt, sondern um die Bitte des Vereins um Veröffentlichung dieser selbst verfassten Vortragsankündigung.

    Das wäre zwar schon peinlich genug, alles andere dagegen eine intellektuelle Bankrotterklärung.

  4. „Moment, verstehe ich das richtig? Ein Diplompädagoge (!) will die Leute über Homöopathie…“

    Moment, verstehe ich das richtig?

    Ein Maschinenbau-Ingenieur will die Leute über die Funktionsweise des Menschen aufklären….?
    Mensch-Funktion=Maschinen-Funktion?
    Schöne (?) neue Welt!
    Schönes (?) neues Wissenschaftsverständnis!

  5. @quasus:

    Ein Maschinenbau-Ingenieur will die Leute über die Funktionsweise des Menschen aufklären….?

    Nein, das haben Sie nicht richtig verstanden.

    http://www.beweisaufnahme-homoeopathie.de/?page_id=63

  6. @quasus

    Ach, der quasus wieder (oder sollte ich Heinrich Hümmer sagen?). Wenn Sie mich schon zitieren, dann schon vollständig. Aber selektives Zitieren gehört ja in ihrer Branche zum „guten“ Tonfall.

    „Ein Diplompädagoge (!) will die Leute über Homöopathie, Psychotherapie (!) und Naturwissenschaft (!!) unter Einbeziehung der Quantenphysik (!!!) aufklären?“

    Ihnen ist schon bekannt, dass die Quantenphysik zu den für den Normalbürgern am wenigsten verständlichen Disziplinen der NaWi gehört, aber gerne von Esoterikern und Pseudomedizinern zur Unterfütterung ihrer „Argumente“ verwendet wird? Es klingt so schön gelehrt, und die Pseudoexperten können so noch den größten Schmonz unterbringen.

    Oder um den Originaltext zu nehmen:

    „Die Qualität von Homöopathie und Psychotherapie mit naturwissenschaftlichen Maßstäben zu messen, deren Gültigkeit obendrein durch die Ergebnisse der Forschungsarbeit der Quantenphysik sehr in Frage gestellt werden, verbietet sich eigentlich immer dann, wenn die Unvereinbarkeit, wenn eine partikulare Unvollständigkeit der benutzten Denkmodelle vorliegt.“

    Was für Buzzwords, was für ein Techno-Babble. Dieser Geschreibsel macht sich sicher in jedem B-SciFi-FIlm gut. Aber auch nur dort.

  7. Sehr geehrter @RPGNo1,
    durch Zufall bzw. google stoße ich hier auf eine justiziable Nennung meines Namens im Zusammenhang mit einem @quasus. Ich poste mit Klarnamen! Bitte unterlassen Sie also solche Versuche der Rufschädigung!
    Dr. Heinrich Hümmer

  8. „… partikulare Unvollständigkeit …“

    partikular unvollständig = verdünnt ?

  9. @Dr. Heinrich Hümmer:

    Danke für die Richtigstellung, aber „justiziabel“ ist an der Namensnennung hier sicher nichts.

  10. @Heinrich Hümmer

    Wenn eine Person namens „quasus“ sich in denselben Kommentaren und Blogs bewegt wie Sie und auch argumentativ einen ähnlichen Duktus an den Tag legt, dann liegt die Vermutung nicht fern, dass die beiden Personen identisch sind. Sockenpuppen sind in den Online-Communities nicht unüblich. Ich sehe auch nicht, wo ein justiziables Verhalten bzw. eine Rufschädigung liegen sollte, weil ich diesen Rückschluss gezogen habe.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Sockenpuppe_(Netzkultur)

    Um Sie aber zu beruhigen, nehme ihre Richtigstellung ich hiermit zu Kenntnis und distanziere mich von meinem Querverweis von 8:34 h. Ich sage auch zu, dass Sie zukünftig nicht mehr mit dem Kommentator „quasus“ in Verbindung bringen werde. Damit sollte die Sache dann erledigt sein.

  11. @ Dr. Heinrich Hümmer:

    Wenn Sie die Homöopathie verteidigen wollen, sollten Sie das in einer aufrichtigen Form tun. Sie sind statt dessen gerade dabei, sich als Gesprächspartner selbst aus dem Spiel zu nehmen.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.