Meinungen, Fake News – und die Bedrohung der eigenen Identität

Das aktuelle Video von Harald Lesch …

… ist im Grunde nur die visuelle Version zweier neuer Artikel zum Thema:

Wissenschafts-Skepsis hängt vor allem damit zusammen, dass Menschen ihr Weltbild bestätigt sehen wollen.”

Und:

Der gleiche Mechanismus wirkt bei der Korrektur von Fake News: Diese stützen ebenfalls oft eine Weltanschauung. Ihre Korrektur gleicht daher meistens einem Frontalangriff auf die Weltsicht und das Charakterfundament eines Menschen.

Am Ende müsste die Wahrheit emotional so attraktiv erzählt werden, dass sie die bessere Geschichte ist – und wilde Mythen endlich ihre letzte Ruhe finden können.”

Zum Weiterlesen:

  • Es fühlt sich so wahr an, spektrum.de am 1. August 2017
  • Fakten richtigstellen – klappt das eigentlich? Deutschlandfunk am 15. August 2017
  • Warum auch schlaue Menschen groben Unfug glauben, Welt-Online am 25. Januar 2017
  • Why Facts Don’t Change Our Minds, The New Yorker am 27. Februar 2017
  • Wie bekommt man Fake News aus den Köpfen? Süddeutsche am 21. September 2017
  • Wissenschaftsskeptiker wollen ihr Weltbild bestätigen, Deutschlandfunk Nova am 20. September 2017
  • Fake News-Debatte: Warum wir die Wahrheit nicht relativieren dürfen, Vice am 21. September 2017

 

Kommentieren