Audio-Vortrag: „Esoterik – die Suche nach dem Selbst“

“Zur Kritik an irrationalen Weltanschauungen” hieß eine Veranstaltungsreihe der “Aktion Kritik und Theorie Heidelberg” (AKUT) im Sommer.

Es ging unter anderem um Anthroposophie, Verschwörungstheorien, Klimawandel, Aberglaube und Esoterik.

Alle Podcasts zum Nachhören finden sich hier, zum Teil auch bei Youtube, etwa Claudia Barth über “Esoterik – die Suche nach dem Selbst”:

Esoterik ist en vogue. Als relativ junge Religion, in Deutschland vor etwa 150 Jahren parallel mit der Reichsgründung entstanden, transportiert sie nationale Mythen, rassistisch-völkisches Gedankengut und bietet sich als adäquate Religionsform der Moderne an.

Neben einem Einblick in die Geschichte und die Grundlagen esoterischen Denkens geht es um Gründe für ihren massenhaften Gebrauch. Esoterische Ratgeber versprechen individuelle Möglichkeiten, dem Druck der derzeitigen Arbeitswelt – permanentes Selbst-Empowerment zu „Arbeitskraftunternehmer_innen“ – stand zu halten.

Der Vortrag behandelt die Frage, warum sich Menschen der Esoterik verschreiben. Ausgehend von Interviewstudien soll erörtert werden, welche Bedürfnisse und gesellschaftlichen Probleme mit Hilfe von Esoterik zu lösen bzw. zu kompensieren versucht werden.”

Zum Weiterlesen:

  • Autorin Claudia Barth über Esoterik, Braune Esoterik und Anthroposophie, Ratgeber-News-Blog am 3. März 2012
  • Claudia Barth über “Die göttliche Ordnung des Bert H.”, GWUP-Blog am 18. Mai 2007
  • Alles ist möglich: Der esoterische Psycho-Markt, hpd am 24. Mai 2007
  • Claudia Bart: Über alles in der Welt. Esoterik und Leitkultur. Alibri, Aschaffenburg 2006
  • Video: “Der menschengemachte Klimawandel: nur eine Verschwörung?”
  • Video: “Verschwörungstheorien – Wer regiert die Welt?”

0 Kommentare zu “Audio-Vortrag: „Esoterik – die Suche nach dem Selbst“”


  1. Keine Kommentare

Kommentieren




Archiv