gwup | die skeptiker

… denken kritisch seit 1987.

Die göttliche Video-Komödie der Saseks bei Jugend-TV

| 102 Kommentare

Mal eine Frage zwischendurch:

Was hat der Abschuss von MH 17 über der Ukraine mit der Pharmaindustrie zu tun?

Nichts, eben.

Insofern könnte man die neueste Stellungnahme von Jugend-TV „zur aktuellen Medienhetze“ im wahrsten Sinne des Wortes als göttliche Komödie des „Christus-Gesandten“ Ivo Sasek betrachten:

Denn es wirken mit:

Anna-Sophia Sasek (Moderation und Schnitt), Lois Sasek (Kamera), Noemi Sasek (Maske), Familie Sasek (Darsteller) sowie Simon Sasek (Text und Musik).

Kurioserweise möchte die 17-jährige Anna-Sophia Sasek mit ihrem Filmchen Behauptungen entgegentreten, ihr Vater Ivo Sasek „instrumentalisiere Jugendliche mit seinem Kanal Jugend-TV“ was angesichts der vielen jugendlichen Saseks vor und hinter der Kamera irgendwie, nun ja, seltsam klingt.

Auch darüber hinaus steht der hibbelige Klartext-Gestus der Moderatorin in augenfälligem Kontrast zum schwiemeligen Inhalt der Sendung.

Ein kluger Mensch hat mal gesagt:

Menschen, die dir Antwort auf Fragen geben, die du gar nicht gestellt hast, bleiben dir die Antworten auf Fragen, die dich wirklich bewegen, meistens schuldig.“

Und genau so ist es auch hier.

Zwar attackiert Jugend-TV namentlich Focus-Online von den neun konkreten Vorhaltungen der Münchner Journalisten beantwortet die Sasek-Tochter indes keine einzige.

Stattdessen folgt die befremdliche Rechtfertigungs-Inszenierung einem primitiven Gut-Böse-Dualismus:

Gut ist die Familie Sasek, die „die Welt der Harmonie und des Guten seit Jahrzehnten solide vorlebt“.

Böse sind die „Systemmedien“, die unter anderem „skrupellos gegen Putin und Russland hetzen“.

Als Höhepunkt dieses selektiven Weichzeichner-Videos darf wohl folgender Vergleich gelten:

Die Medien schoben den schwarzen Peter für den Absturz von MH 17 vorschnell den Russen zu, bevor irgendwelche Beweise dafür verfügbar waren.

Gleichzeitig warnen sie vor Familie Sasek, weil sie den Pharmagiganten dieser Welt Interessenskonflikte vorhält.“

Äh … was?

Auf die Interessenskonflikte der Pharmabranche weisen nicht nur wir Skeptiker hin, sondern regelmäßig auch die „Systemmedien“, in dieser Woche zum Beispiel die FAZ oder Spiegel-Online.

Dagegen geht es bei Saseks beziehungsweise Jugend-TV mitnichten um die „Interessenskonflikte der Pharmagiganten“, sondern um wahnwitzige Verschwörungstheorien zu Ebola und Impfschäden.

Dass die schrill-bemühte „Argumentation“ der Saseks sich fortwährend verkantet, dürfte auch die jugendliche Zielgruppe dieses Agitations-Clips schnell realisieren:

Ivo Sasek sagte die noch immer unbezwungene Staatsschuldenkrise schon vor Jahren voraus, während die Medien stets alle Warner als Panikmacher und Schwarzmaler diffamierten“,

greint es aus dem Off während im Hintergrund ein Artikel aus der Welt am Sonntag vom 9. September 2007 zu sehen ist, in dem „Der unermüdliche Crash-Prophet“ Jeremy Grantham (ein britischer Börsenguru) alles andere als „diffamiert“ wird.

Oder:

Obwohl „die Systemmedien“ doch angeblich gelenkt werden von einer allmächtigen Verschweiger- und Verschwörerbande, die keinen Widerspruch zulässt, blendet Jugend-TV die Zeitungsmeldung

Presserat kritisiert Bild und Spiegel wegen Berichterstattung über MH17″

ein.

Hmm, merkwürdig, liebe Anna-Sophia, oder?

Am Ende fordert die 17-Jährige dann noch alle Zuschauer auf, „beide Seiten anzuhören“. Und erweckt dabei den Eindruck, diesen Rat selbst am nötigsten zu haben.

Vermutlich würde es schon genügen, wenn Anna-Sophia und alle übrigen Jugend-TV-Moderatoren nur über einen Aspekt mal nachdenken würden:

Klar machen Journalisten auch Fehler und bleiben manche Fragen offen. Das heißt aber nicht, dass die erfundenen Antworten automatisch die Wahrheit sind.

Update: Eine skeptische Stellungnahme zur aktuellen Medienhetze gegen Jugend-TV

Zum Weiterlesen:

  •  Aufdeckt: So funktioniert der Zitationszirkel von Jugend-TV, GWUP-Blog am 23. September 2014
  • Jugend-TV und seine kuriosen Stellungnahmen  wir haben mal nachgeforscht, GWUP-Blog am 22. September 2014
  • Wie “Jugend-TV” Kinder für rechten Eso-Quark missbraucht, GWUP-Blog am 18. September 2014
  • Die “Kindersoldaten” von Jugend-TV und ihr Treiben am Hersbrucker Gymnasium, GWUP-Blog am 19. September 2014
  • Jugend-TV – kein Kinderkram, Deutscher Konsumentenbund am 23. September 2014
  • MH 17: Ein Bericht gegen die Verschwörungstheorien, Zeit-Online/Wissen am 9. September 2014

102 Kommentare

  1. Manchmal wünscht man sich, dass es eine Zensur gäbe…

  2. Zu dem „musikalischen“ Beitrag am Schluß: bei der Geste zu „Schwääärt“ fehlen nur noch ein paar Grade um die Handfläche des ausgestreckten Arms nach unten zeigen zu lassen. Dann noch diese Pseudo-Militärtrommler … wieso höre ich vor meinem geistigen Ohr auf einmal den Badenweiler Marsch?

    Und wer´s ohne Autotuning nicht kann, sollte entweder mal Gesangsunterricht nehmen oder es lieber bleiben lassen.

  3. Auch hier immer das gleiche, sattsam bekannte Strickmuster jedweder Verschwörungstheorien.

    Es könnte einem schlecht werden …

    Der Sasek-Clan scheint ein enormes, zwanghaftes Missionierungsbedürfnis zu haben – das sind wahrlich Familienbande (im doppelten Wortsinn) …

    Aber was steckt dahinter – was haben sie davon?

    Im Hintergrund Firmen, Unternehmen, Verlage, Stiftungen, Sponsoren?

    Ich habe es bei all meinen Recherchen im Bereich Esoterik/Pseudo-/Paramedizin/VTs noch NIE erlebt, dass jemand aus idealistischer Überzeugung, „just for fun“ und uneigennützig solchen Schwachsinn verbreitet.

    Es stecken immer finanzielle und materielle Interessen dahinter – das ist die Triebfeder dieser Leute.

  4. @Beobachter:

    << Es stecken immer finanzielle und materielle Interessen dahinter << Oder Machtgier, was mir hier primär das Motiv zu sein scheint.

  5. @Beobachter:

    Ja, so ist es. Folge der Spur des Geldes! Das wissen wir alle, und es gilt für alle. Nur leider haben die Staaten dieser Welt die rechtlichen Mittel geschaffen, um dem Geld eine völlig ungehinderte Mobilität in der Welt zu ermöglichen.

    „Geschäftsinteressen“ unterliegen einem weitgehenden Schutz, den die Banken eifersüchtig verteidigen und der es unter Anderem fast unmöglich macht, die Geldströme von Al-Kaida oder IS zu stören.

    Und hiermit oute ich mich als Verschwörungstheoretiker: ich behaupte, dass hinter dieser Praxis zumindest teilweise die Großbanken und das Großkapital stecken! Im Gegensatz zu echten VTlern lasse ich mich aber gern vom Gegenteil überzeugen.

  6. @ nota.bene
    „…ich behaupte, dass hinter dieser Praxis zumindest teilweise die Großbanken und das Großkapital stecken!“

    Das wollen wir nicht hoffen…

    Nein, so weit wird es noch nicht sein.

  7. @ Bernd Harder
    @ nota.bene

    Machtgier ist immer dabei – selbstherrlich beherrschen und bestimmen wollen; sich überhöht darstellen/inszenieren („trixi“).
    Machtgefühl nur im stillen Kämmerlein ist keins.
    Zumal man sich davon allein nichts kaufen kann – bzw. ohne Geld kann man keine Macht ausüben, zumindest nicht diese Vielzahl von Videos produzieren wie im vorliegenden Fall.
    Woher nimmt der Sasek-Clan die finanziellen Mittel dazu?
    Dafür reicht die Portokasse nicht …

    Hat sich schon mal wer die Mühe gemacht und diese Hintergründe recherchiert?
    Spekulationen/bloße Behauptungen nützen da gar nichts (von wegen Sasek und Konsorten sponsored by Großbanken/Großkapital; welches Interesse sollten die daran haben?) – man muss den Geldfluss/das Netzwerk dahinter belegen können.

    M. E. gehen Geldgier und Machtgier Hand in Hand – das eine ohne das andere gibt es nicht.
    Aber das ist meine persönliche Meinung.

  8. @Beobachter:

    << von wegen Sasek und Konsorten sponsored by Großbanken/Großkapital; welches Interesse sollten die daran haben? << Das hat aber auch niemand behauptet.

  9. @ Beobachter
    „zumindest nicht diese Vielzahl von Videos produzieren wie im vorliegenden Fall. Woher nimmt der Sasek-Clan die finanziellen Mittel dazu?“

    So teuer sind heutzutage auch sehr gute Kameras samt Zubehör nicht mehr.

    Das was dauerhaft ins Geld gehen würde, wären die Kosten für Kameraleute etc., also Lohnkosten. Da die Videos aber nicht professionell hergestellt sind, wird man hier vermutlich Personen aus denn eigenen Reihen wählen oder Freunde, die die Sache unterstützen wollen.

  10. @ Beobachter: Ich denke, Pierre Castell hat recht. Ansonsten tippe ich auf Spenden aus der Jüngerschaft. Die müssen („dürfen“) sicher ungefähr den Zehnten ihres verfügbaren Einkommens abführen. Es heißt, Sasek habe derzeit etwa 2000 Anhänger, da kann einiges Geld zusammenkommen.

  11. @Beobachter
    „Woher nimmt der Sasek-Clan die finanziellen Mittel dazu?“

    Kindergeld?

    Tschuldigung, konnte nicht widerstehen … ;-)

  12. @ Bernd Harder

    Dann habe ich „nota.bene“ missverstanden, und er bezieht sich nicht auf den vorliegenden Sasek-Fall, sondern auf den globalen Geldfluss allgemein.
    Sorry …

    @ Pierre Castell

    Bleibt dennoch die Frage, weshalb sie es überhaupt tun und was ihre Motivation ist.
    Ich bezweifle wie gesagt, dass es „nur“ Machtgier und krude Überzeugungen sind.
    Wenn dem so wäre, würde es sich nur um einen Einzelfall von ein paar spinnerten VTlern handeln – für diese Annahme wird mir aber die Szene allmählich zu groß, bei Weitem.

  13. @ Beobachter
    Solchen Unfug sollte man direkt im Keim ersticken…

  14. Warum machen sie das? Oder besser: Warum macht er das? Ich meine Sasek.

    Irgendwie hat er wohl zufällig den richtigen Dreh mit dieser Anti-Zensur-Show gefunden. Eine Bühne für alle die Heuler aus der Verschwörungsfanatiker-, Truther- und Sonstwas-Szene. Wo sonst bekommen Wirrköpfe jeglicher Art solch einen Auftritt?

    Der dadurch bedingt Zuspruch hat Sasek zu einer Art Galionsfigur hoch gespült. Das geht vielen Gurus so. Erwartungen der wachsenden Gefolgschaft machen sie erst zu solchen.

    Sasek kann m.E. – so wie die meisten – nicht mehr damit rational umgehen, d.h. die Vorteile davon für sich persönlich zu nutzen und das Geld einzusacken. Sein Auftreten lässt den Verdacht aufkommen, dass er drauf und dran ist überzuschnappen. Da schimmern inzwischen Allmachtsfantasien durch.

    Aber im Grunde ist diese AZK ein Kartenhaus. Da steckt nichts weiter dahinter als heiße Luft. Heute kann doch jeder Depp mit geringen Mitteln sein Fernsehprogramm basteln und übers Internet Volksreden halten.

    Und was ist das für ein Publikum bei den AZK-Veranstaltungen? Ich wette, das sind zu 90 % Anhänger aus der Sasek-Sekte, die da mit Kind und Kegel anwesend sind und das ganze so auffassen wie einen Gottesdienst.

    Ich denke, das ganze kracht eine Tages schneller zusammen, als seine Anhänger in der Lage sind, den Saal nach einer AZK wieder zu säubern.

    Trotzdem muss man da natürlich dran bleiben. So ein gefährlicher Schwachsinn darf in der Öffentlichkeit nicht unwidersprochen bleiben.

  15. @ DH: Ich denke, das ganze kracht eine Tages schneller zusammen, als seine Anhänger in der Lage sind, den Saal nach einer AZK wieder zu säubern.

    Trotzdem muss man da natürlich dran bleiben. So ein gefährlicher Schwachsinn darf in der Öffentlichkeit nicht unwidersprochen bleiben.

    Unbedingt. Wenn der Laden nämlich mal zerfällt, wird der größte Teil der Anhänger ja nicht plötzlich wieder rational zu denken anfangen, die werden in der Szene bleiben und in vergleichbare Organisationen abwandern oder neue gründen. Von daher finde ich es auch sehr wichtig, aufzuklären und den Mist nicht unwidersprochen stehenzulassen – vielleicht hält das ja doch mal jemanden davon ab, in so einen Verein abzurutschen.

  16. ich kann zum Thema Lied nur folgendes vorschlagen zu lesen :D

    Da Infokrieger ja auch den Mund als Schwert nehmen, und diese auch stark in der Sekte unterwandert sind, schaut man hin und wieder gerne 5 Jahre zurück, wo ein großer Teil der Infokrieger sich wegen der AZK und Ivo Sasek (unter Anderem auch wegen Scientology) aufgetreten sind aus deren Gemeinschaft.

    Man sieht klar, dass auch wenn so mancher an Verschwörungen glaubte, und nicht mit der Vorenthaltung von Informationen seitens Medien und Staat (was wegen Hysterie verständlich ist), doch noch klar denken konnten, und genau diese haben sich dann von den IK verabschiedet.

    http://infokrieger.blog.de/2009/03/28/ausstieg-infokrieg-tv-5848928/

    Es gibt wenig an aussagekräftigerem, als das was intern von denen kommt :D

  17. @ DH

    Schön wär`s … – ich wünschte, es wäre so, wie Sie schreiben und vermuten.

    Ich denke jedoch nicht, dass nur heiße Luft dahinter steckt.

    Und es wird auch nicht schnell zusammenkrachen wie ein Kartenhaus, sondern noch schlimmere Ausmaße annehmen.

    Die AZKs sind ja nur ein kleiner Teil der Szene.

    Denn es gibt massenhaft Sekten/“Gurus“ (Bsp.: der brasilianische Wunderheiler Joao de Deus zockt hier Millionen ab bei seinen Massenheilungsveranstaltungen) und sektenähnliche Organisationen (in der „Umweltmedizin“ werden schon „geheime Dachverbände“ gegründet); Esoterik/VTs/Pseudo- und Paramedizin boomen wie nie zuvor – die Branche verdient sich dumm und dämlich.

    Nicht zu vergessen das zunehmende rechtslastige (um es noch milde auszudrücken) Gedankengut innerhalb dieser Bereiche; Bsp.: Germanische Neue Medizin.

    Man muss diese Entwicklung im gesellschaftlichen Zusammenhang (furchtbar ausgelutschte Formulierung, ich weiß) sehen.

    Je ausgeprägter soziale Strukturen versagen, je ausgelieferter sich die Leute angesichts der Globalisierung und des Turbokapitalismus vorkommen, desto verstärkter werden sie in Glaubensmuster und Heilsversprechungen flüchten – und die Wissenschaftsfeindlichkeit wird zunehmen, und das Wissen-Wollen und kritische Denken wird abnehmen.

    Nichts wäre mir lieber, als dass ich mit meiner Meinung/Einschätzung völlig daneben liegen würde.

  18. Oh man, wie „unprofessionell“…diese Anna-Sophia Sasek (das soll jetzt keine erstgemeinte Kritik sein ;-))
    Warum behaupten eigentlich „Sekten“ immer, die Kritiker würden sie hassen – ich hasse keinen der Jugendliche, aber ich finde es ungeheuerlich, was die von sich geben und ja, sie werden instrumentalisiert von einem größenwahnsinnigen Ego…nein, ich empfinde keinen Hass, sondern Mitleid…

  19. @Ralf:

    Ebenso wenig hat irgendjemand irgendwo behauptet, die Jugendlichen würden dazu „gezwungen“ oder hätten „sonst keine Hobbys“.

    Dem widersprechen sie gebetsmühlenartig, anstatt auf *reale* Vorwürfe einzugehen.

  20. @Bernd Harder
    Was ich auch sehr bedenklich finde: die Anna-Sophia Sasek behauptete im Video, man sagte sie sollen vergast werden – sie hätten sogar Morddrohungen bekommen…

    ich kann jetzt nicht den Wahrheitsgehalt dieser Aussage beurteilen, aber ich halte es für äußerst unwahrscheinlich…und ich finde es wirklich bedenklich, wenn eine Minderjährige (17j), so etwas vor einer Kamera sagt.

    Das ist lügen um der „Lüge“ willen…

    Aber hier zeigt es sich wieder, daß Öffentlichkeitsarbeit seine Wirkung zeigt, wäre dies jetzt nicht an die Öffentlichkeit geraden, so hätte es – wie ein Schwelbrand – im Untergrund weitergeglimmt.

    Manche Dinge erledigen sich von selbst, wenn eine öffentliche Aufmerksamkeit entsteht – und ich hoffe, daß ist hier der Fall.

    Wobei die „Sekte“ weiterbesteht, aber viele Jugendliche, die sich vielleicht angesprochen fühlten (Verschwörungstheorien sind ja auch teilweise „cool“), dann das doch nicht weiterverfolgen.

    Frei nach dem Motto:
    „Gefahr erkannt – Gefahr gebannt“

  21. Und wie Krieg ich den Ohrwurm jetzt wieder weg? Bernd, du bist ein Sadist :-)

  22. @Ralf:

    << Aber hier zeigt es sich wieder, daß Öffentlichkeitsarbeit seine Wirkung zeigt, << Vermutlich werde ich irgendwann mal ein "Fazit" ziehen, aber fürs Erste denke ich auch, dass der Druck auf diesen Mist eine Menge gebracht hat: - Wir konnten definitiv belegen, dass die meisten der Sendungen *nicht* selbst recherchiert und getextet worden sind, sondern Eins-zu-Eins-Übernahmen aus den Medien des Sasek-Imperiums sind. - Sasek hat sich in den aktuellen Filmchen eindeutig zu "Klagemauer-TV" bekannt, was vorher zumindest nicht beweisbar war. - Mit dem jüngsten Auftrieb der fast kompletten Sasek-Familie für dieses ärmliche Jugend-TV-Propaganda-Video hat Sasek selbst gezeigt, dass er mindestens ein großes Interesse an Jugend-TV hat, wenn nicht sogar federführend dahintersteckt. Das alles und vieles mehr können Beratungsstellen etc. in Zukunft als gesichert verwenden und weitergeben.

  23. @Maxi
    Ja, das Liedlein ist gar nicht mal so schlecht, aber die Sängerin kann nicht singen, im Refrain wurde sogar „gepitcht“, trotzdem wurden nicht alle Töne getroffen…aber die Musik ist schon „hitverdächtig“…eine andere Sängerin und mehr Disco-Beats und ein Top-Ten-Hit ist sicher…laß‘ mal den Dieter ‚ran ;-) :-)

  24. Hier ein Beispiel, wie man es richtig macht:
    https://www.youtube.com/watch?v=JHXh3clDuY8 ;-) :-)

  25. @Ralf, @Maxi

    Die Musi ist inakzeptabel… es ist kein Punk oder Hardcore deswegen weigert sich mein Gehirn das abzuspeichern damit es vor sich hin wiederholen kann ;)

  26. @nihil jie
    Punkt oder Hardcore und oder gar Grindcore, findet im Großhirn statt, das heißt es kann zu keinem Ohrwurm kommen, ein Ohrwurm spricht niedere Hirnregionen an und kann deshalb, weil unreflektiert, zu einem Eigenleben gelangen…
    (Reflexion bedeutet Macht über Gedanken…so würd‘ ich es jetzt einmal definieren)

  27. @ Beobachter
    Mir brauchst du nichts zu erzählen. Schau mal hier, den letzten Beitrag in den Kommentaren:
    http://ratgebernewsblog2.wordpress.com/2014/08/30/kongress-medizin-und-bewusstsein-der-ubliche-esoterische-etikettenschwindel/

  28. Mir sind nach den letzten Tagen ein paar Theorien in den Sinn gekommen:

    1. Die Kinder sind dermaßen indoktriniert, dass in dieser Sektenscheinwelt völlig gesteuert und mit realitätsverlust leben.

    2. Die Kinder haben gar keine Ahnung von dem ganzen Medienrummel und werden vor die Kamera gestellt mit dem Glauben eine Art Theater, eine Soap zu spielen (evtl. ein „Filmpraktikum“ oder dergleichen). Was sie vor der Kamera sagen wird gesteuert um in die geplanten Videos zu passen. Das diese Videos online, auf ein „echtes“ Jugend-Tv gehen, wissen sie nicht.
    Es kann auch eine Mischung aus 1+2 sein.

    Keine Ahnung wie nah das an der Wahrheit liegt, aber fest steht:
    Diese Anna-Sophia Sasek ist durch ihr extrovertierte, äußerst gekünstelt wirkende, überzogene Art vor der Kamera unglaublich unsympathisch.

  29. In dem Film werden ja leuter Leute hinter der Kamera gezeigt – die sollen doch alle von dem Jugend-TV-Projekt sein? Da waren, meinem Dafürhalten nach, 7 von 8 über 20. Nur die letzte wirkte jünger, vielleicht 15.

    Trotz all der Neugierigen, die durch die Hetze der Systemmedien (Hey, Sei auch Du ein Systemmedium!) kommen aber bei YouTube keine hohen Zugriffszahlen zustande. Die Ärmsten!

    Die vom Blatt vorgelesen Leserbriefe waren auch merkwürdig. Bei einer Email wird ja oft der Text früh umgebrochen – auf den gezeigten Textausschnitten war das aber nicht so. Sprachlich war die Zustimmung, zumindest im Brief 1 voll im eigenen Lager angekommen („Systemmedien“). In beiden Texten keine Rechtschreibfehler?

    Wer unterschreibt denn einen Leserbrief mit „Susi, Peter und Jan aus Hamburg“? Gibt es in Hamburg nur eine Susi, einen Jan? Wer schreibt in Gruppen Leserbriefe?

    Ich würde wetten diese Leserbriefe sind gefälscht. :) :

  30. @ DH

    Ich wollte nichts einfach so erzählen, sondern meine Meinung/Einschätzung zum Thema/zur Sache beitragen – da ich auch zwangsläufig viel recherchiert habe in den letzten Jahren und eine Menge persönliche Erfahrungen mit Vertretern der Branche machen mußte.

    Hab mir die letzten Kommentare bei deinem angegebenen Link angeschaut.
    Tja, was den gesunden Menschenverstand betrifft, die Gesetzgebung, die rechtliche Situation bei erlittenen gesundheitlichen und finanziellen Schädigungen, legale Scharlatanerie-/wirkungslose Esoterik-Angebote etc. – da liegt fast alles im Argen.
    Die juristische Grauzone ist riesig und sozusagen ein einziges, großes Schlupfloch.
    Ärzte, Behörden, Rechtsanwälte, Gerichte verschließen im konkreten Fall die Augen und wollen nichts damit zu tun haben.
    Es will sich niemand mit dieser Lobby anlegen, die sich z. B. 8-köpfige Rechtsanwaltsteams leisten kann, um Kritiker mundtot zu machen.

    Verschwörungstheorien aller Art gehören zum Repertoire der Branche, um ihre Klientel weichzuklopfen, zu verunsichern/zu verängstigen und gefügig zu machen.
    Dann lassen sich die Leute besser bis optimal finanziell ausnehmen wie die Weihnachtsgänse … – das gehört zum Geschäftsmodell der Branche.

    Wenn z. B. selbst der (von mir schon öfters erwähnte) brasilianische Wunderheiler/Scharlatan Joao de Deus hier legal seine Massenheilungs-Event-Kongresse durchziehen kann (mit Unterstützung von Medizinern !) und wie gesagt Millionen abzockt, ist das ein offensichtlicher Skandal.
    Wie so vieles andere …

  31. @ Patrick: Ich glaube, mit Ihrem ersten Punkt liegen Sie richtig. Wenn die jugendlichen Macher von Jugend TV Kinder von Sasek-Anhängern sind, wachsen die ja in einem Umfeld auf, das wesentlich von der Gedankenwelt dieser Sekte geprägt ist.

    Dazu gehört eine ausgeprägte Wir-Sie-Trennung.

    Der Grundtenor ist vermutlich: Wir sind die Guten, die wissen, was richtig ist; sie sind die Bösen, die die Wahrheit nicht kennen oder sie unterdrücken und gegen uns sind. (Das lässt sich zumindest in Ansätzen schon in gemäßigten evangelikalen Gemeinden beobachten, man sieht sich ein Stück weit außerhalb „der Welt“, auch außerhalb der Amtskirchen, man stellt sich bewusst abseits, ist anders usw.

    In wirklich sektenartigen Strukturen wie hier bei Sasek dürfte der Effekt vielfach stärker sein.)

    Dass man da bei den Guten dazugehören will und alles, was von außen kommt, verteufelt und sich inhaltlich möglichst nicht damit auseinandersetzt, leuchtet da sofort ein. Dass man sich in allen Dingen an Gesinnungsgenossen hält, ebenfalls.

    Dadurch entsteht in solchen Gruppen ein Gemeinschaftsgefühl, bei dem man die vom Guru vorgegebenen Grundeinstellungen, Vorstellungen von der Welt, Ziele usw. weitestgehend teilt und in vorauseilendem Gehorsam eben auch zur Grundlage des eigenen Handelns macht.

    Diese Art Gruppendruck ist sehr mächtig, dem stellt man sich nicht ohne weiteres entgegen, wenn man in der Gruppe bleiben will (und als Kind oder Jugendlicher hat man sehr begrenzte Möglichkeiten zum Ausstieg).

    Die jungen Leute bei Jugend TV wissen sehr gut, was man von ihnen erwartet, und sie tun alles, um diesen Erwartungen gerecht zu werden. Sicher verlangt niemand von ihnen, Fernsehen zu machen.

    Es wird kein unmittelbarer Zwang ausgeübt, vielleicht nicht einmal in Worten gedrängt. Aber ganz allgemein wird eine im weitesten Sinne missionarische Betätigung sicher gern gesehen und ermutigt. Die Zeugen Jehovahs stellen sich auf dieselbe Art „freiwillig“ mit dem Wachturm auf die Straße – das gehört so und darum macht man das dort so.

    Wer die Idee mit Jugend TV hatte, ob das eine Idee von Sasek selbst ist oder tatsächlich von Jugendlichen, ist zweitrangig. Das Vorbild Klagemauer TV war ja schon vorhanden und bei den Sasek-Jüngern bekannt, da liegt die Idee nahe, etwas ähnliches auch zu machen.

    Ganz bestimmt glauben die wirklich, das freiwillig zu machen. Dass diese vermeintlich freie Entscheidung wesentlich auf der Grundlage jahrelanger Indoktrinierung erfolgt, ist ihnen vermutlich nicht bewusst oder sie würden das anders nennen.

    Aber freiwillig oder nicht, sie ziehen eifrig Saseks Karren.

  32. @gnaddrig:

    Ich denke, das trifft es ziemlich gut.

    Und passt auch zu den ständigen (ungefragten) Beteuerungen, dass „niemand uns zwingt“ und „wir noch ganz viele andere Hobbys haben“.

  33. Sollen sie uns auch mal die „ganz vielen anderen Hobbys“ verraten…

  34. @Pierre Castell:

    Genannt wurde konkret nur christliche Lieder singen …

  35. Leute, Leute, was sollen diese armseligen Spekulationen? Glaubt ihr wirklich, man müsse indoktriniert sein, um euch nicht zu mögen? So denken nur Gruppen mit völlig übersteigerter Selbstwahrnehmung. Wenn hier jemand eine „wir/sie“- Trennung aufgebaut hat, dann seid ihr das. Ihr seid auch eine Art von Sekte, einfach eine die an nichts glaubt.
    Also haben wir viel gemeinsam, auch wenn wir uns wahrscheinlich nie verstehen werden.

  36. Hallo Simon,

    danke für Deine Nachricht, finde ich gut.

    << Leute, Leute, was sollen diese armseligen Spekulationen? << Was für "Spekulationen"? Bis jetzt haben wir (in den Artikeln) noch jede unserer Behauptungen belegt und jede Eurer Behauptungen widerlegt, auf der Basis von Fakten, nicht von Spekulationen. Die "Spekulationen" im Kommentarbereich bauen zumindest darauf auf und sind plausibel. Wenn Du anderer Meinung bist, kannst Du gerne dazu Stellung nehmen - aber bitte nicht die üblichen Phrasen aus Euren Videos. << Glaubt ihr wirklich, man müsse indoktriniert sein, um euch nicht zu mögen? << Nö, aber um z.B. die Todesstrafe für "okkulte Menschen" zu fordern, muss man ganz sicher indokriniert sein, denn auf so eine Idee kommt kein normaler Jugendlicher einfach so von allein. << Ihr seid auch eine Art von Sekte, << Auch? Ich dachte, Ihr wollt gar keine sein? << einfach eine die an nichts glaubt. << Tja weißt Du, wir *wissen* lieber, anstatt zu "glauben". Alles Gute, viele Grüße, auch an Deine Geschwister!

  37. Nennt mir einen einzigen praktischen und wirklich prekären Schaden den unsere Bewegung verursacht hat und ich überdenke meine Weltsicht. Über Dinge die unter Meinungsfreiheit laufen diskutiere ich nicht mit euch.

  38. Hallo Simon Sasek. Warum verschweigt dein Vater, dass die Gründer und die Moderatoren von Jugend-TV Mitglieder eurer Organischen Christus Generation sind?

    Das sind keine Spekulationen, sondern war einfach zu recherchieren. Das ist ein ganz entscheidender Fakt, um die ganze Sache zu verstehen.

    Natürlich werden die Kinder nicht gezwungen, aber sie wissen, was sie zu sagen haben und was nicht. Das nennt man Gruppendruck, ihr nennt es „Gesamtfrieden“ in eurer OCG-Sprache.

    Genauso werden alle Beiträge von Jugend-TV vor Veröffentlichung von einem Sasek OCG-Anhänger überprüft (ihr nennt es „bemessen“).

    Warum verschweigt ihr dies in euren Stellungnahmen?

    Ich schau mir eure kuriosen Stellungnahmen noch kurze Zeit an.

    Dann schauen wir mal „Stimme und Gegenstimme“, wenn eure Strukturen und Vorgehensweise innerhalb der OCG öffentlich werden.

    Grüsse an das Team, die B3er,4er,5er usw. in der Pyramidenstruktur…

  39. @Simon:

    Ich werde morgen oder Sonntag antworten.

  40. @ Simon Sasek: Glaubt ihr wirklich, man müsse indoktriniert sein, um euch nicht zu mögen?

    Sie verstehen da was falsch oder verdrehen es absichtlich.

    Es geht hier nicht darum, ob uns jemand mag oder nicht mag. (Wer immer mit „uns“ gemeint ist – hier agiert keine homogene Gruppe unter der Leitung eines Gurus. Eine Reihe der Kommentatoren hier – wie ich – sind keine Mitglieder der gwup oder ähnlicher Organisationen und haben mit den Skeptikern außerhalb dieses Blogs wenig bis nichts zu tun.)

    Niemand hier hat den Leuten von Jugend TV (oder denen von Klagemauer TV oder Ivo Sasek selbst) vorgeworfen, „uns“ nicht zu mögen. Es geht hier um den teils haarsträubenden Unsinn, den Jugend TV fortwährend in die Welt bläst (die alte Mär vom Leopardenmenschen etwa, und alles mögliche esoterisch Gedankengut).

    Und man wundert sich eben, wie Jugendliche und junge Erwachsene auf die Idee kommen, ein Format wie Jugend TV mit solchen Inhalten so beständig zu produzieren, wer das finanziert und welchen Zweck das hat.

  41. Ich möchte Herrn Harder hier nicht seine Antwort klauen, sondern lediglich meine einwerfen.

    Du frägst also, Simon, was eure Bewegung für einen prekären Schaden anrichten kann.

    Nun, prekär ist sicherlich Ansichtssache, deshalb akzeptiere bitte folgende Punkte, die für mich als prekär gelten. Die entsprechenden Links zu den Videos habe ich nicht beigefügt, hoffe aber darauf, dass jeder dazu in der Lage ist, sich diese zu „ergooglen“.

    Ihr berichtet in einigen Videos darüber, dass Impfungen nur aus finanziellen Gründen empfohlen, bzw. gemacht werden und fordert teilweise sogar dazu auf, dieses nicht zu tun.

    Dies kann dazu führen, dass euch zuschauende Kinder und Jugendliche sich nicht impfen.

    Dadurch ist es nicht möglich, Krankheiten wie z.Bsp Masern auszurotten, was bereits 2010 hätte geschehen können, wären nicht so viele Impfmüde oder sogar Impfgegner in diesem Land. Außerdem gefährdet ihr das Wohl bzw. die Gesundheit der Kinder.

    Dies gillt auch für die von euch vorgestellten „neuen Heilmethoden“, deren Wirksamkeit nicht bewiesen sind. Zuschauer könnten sich darauf verlassen und im Ernstfall sterben, weil sie keine ordentliche Behandlung erfahren haben.

    2. Ihr berichtet über angebliche Chemtrails im Himmel.

    Sollte es junge Zuschauer geben, die diesen Erzählungen Glauben schenken, so sind doch einige Auswirkungen zu befürchten: Kinder, die aus Angst beim Erblicken eines Kondensationsstreifens Panik bekommen und nicht mehr draußen spielen wollen.

    Dies führt zu Angstzuständen bei einem Kind voralem in der Großstadt, wo solche Phänomene tagtäglich zu sehen sind. Evtl. kommt es sogar zu vermeintlichen Symptomen, wie etwa Leute, die glauben elektrosensibel zu sein, sie haben, welche aber nur einem Nocebo Effekt zuzuschreiben sind, den IHR ausgelöst haben könntet.

    Das selbe gilt auch für viele andere Dinge. Ihr berichtet von künstichen Erdbeben, Krebs durch Strahlung, Vorbereitung des Westens auf Krieg und so weiter und so fort. Ein Jugendlicher oder gar ein Kind, das mit solchen Ängsten aufwachsen muss, durch euer Programm beflügelt, kann meiner Meinun nach gar nicht anders, als in Angst und Schrecken zu Leben.

    Schlimm genug, wenn ihr eure Thesen an Erwachsene herantragen wollt, aber Kinder und auch viele Jugendliche sind schlichtweg nicht in der Lage Realität und Hirngespinste zu unterscheiden bzw. nachzurecherchieren. Was was ist überlasse ich dabei dir.

    Fazit: Ich behaupte, dass eure „Berichterstattung“ Kinder und Jugendliche in Angst und Schrecken versetzen können, die ihre Entwicklung und Realität nachhaltig und negativ beeinflusst.

    Das ist für mich mehr als prekär und das solltest du dir vieleichbt auch zu Herzen nehmen, wenn dir das Wohl von Kindern und Jugendlichen tatsächlich am Herzen liegt.

  42. Hallo Simon
    Die Tatsache, dass in euren Videos Thesen wie „Deutschland wollte den zweiten Weltkrieg trotz der Provokation Polens verhindern“ oder „Homosexualität wird durch entsprechende Reize in der Jugend ausgelöst“ vertreten werden, halte ich durchaus für hochgradig schädigend.
    Hier nochmal zum nachschauen:
    https://www.youtube.com/watch?v=ouAFGd3hpRE

  43. Diese Psychosekte missbraucht kleine 13 jährige Kinder um zu missionieren, widerlich was dort mit Kindern!gemacht wird.

    Interessant ist, dass unter diesem Video (Quelle) noch die Kommentar Funktion eingeschaltet ist und dort wohl viele der 2000 Sekten Anhänger positive Kommentare abgeben.

    Wo ist dieses ANTI- HOMO- Video dieser widerlichen Psychosekte hin? Hat die GWUP dieses Video gesehen? Auch da hat ein kleines Kind wohl gut recherchiert?

    Und in dem neusten Video, ein Matthäus aus Hannover, warum ist der so nervös, schaut euch mal die Beine an, wie der hin und her wackelt, ich kann da gar nicht hinsehen.

    Anonymus scheint sich diese Psychosekte mal vorzuknöpfen (Quelle), Anonymus hat ja auch viel erreicht, im Kampf gegen die Scientologe Sekte, diese verliert in Deutschland immer mehr Sektenanhänger.

  44. @Simon Sasek

    Zum Thema Meinungsfreiheit und eigene Zensur:
    Die Salafisten auf der Strasse der „Lies“ Gemeinschaft verzichten auch immer wieder darauf, sich über den IS und Salafismus mit Medien und Interessenten auszusprechen, da habt ihr mit denen nun mal wieder etwas gemeinsam.

    Zum Thema „praktischer Schaden“:
    Ein Ex-Mitglied hat von einer von euch veranlassten „Züchtigung“ eines 5 Monate alten Kindes geschrieben (was mitunter eines der Gründe war, wieso er sich von euch verabschiedet hat).
    Erkläre mir da mal, wie ihr diese Peinigung legitimiert.

    Deine Familie hat schon lange die Spur der Religion (Christentum) verlassen und spricht sich selber heilig. Für mich ist Ivo Sasek nur ein goldenes Kalb, das den Gläubigen als Götzenbild dient.

  45. @Ralf

    Habe noch einen Ohrwurm für Dich ;)

    http://www.youtube.com/watch?v=ZTjyRu88PRE

    @Simon Sasek
    „Ihr seid auch eine Art von Sekte, einfach eine die an nichts glaubt.“

    Dafür fehlen uns die einer Sekte typischen Rituale. Ich weiß nicht ob ich schon mal z.B. den Bernd Harder schon mal am Altar opfern gesehen habe ? Na gut, er opfert hier höchstens seine private Zeit um den Blog zu moderieren… das schon.

  46. @Gast:

    Den „Anonymus“-Teil habe ich nicht verstanden und erst mal rauskopiert, auch der Video-Link funktioniert nicht.

  47. @gnaddrig:

    << Es geht hier nicht darum, ob uns jemand mag oder nicht mag. << Auch in den Videos ist - umgekehrt - gerne mal von "unseren Hassern" die Rede. Das (realitätsabweichende) Konstrukt "Jeder hasst uns, keiner mag uns" gehört anscheinend fest zum Selbstbild der Gruppe, was intern natürlich zusammenschweißt.

  48. Was hat Putin nur an sich, dass Verschwörungstheoretikern, Esoteriker und links/rechts Fundis in so vergöttern? Keine Ahnung, aber mir ist klar, dass seine Fans im Westen Paranoia haben.

  49. @Bernd Harde

    Genau diese Bestätigung hat der Shitstorm sowie die Erwähnung der Sekte in den Medien ihnen auch gegeben.

    Die OCG mehr abzusondern und als fremd zu beschimpfen bestärkt deren These, dass wir alle „vom Weg“ abgekommen wären und nicht mehr untere der „Wahrheit“ unterscheiden können.
    Man muss immer bedenken, dass jeder seinen eigenen Sturkopf hat, und das sollten Ivo’s Kinder am besten wissen, vor allem sollte Ivo es schon mal gesehen haben bei all denen, die seine Sekte verlassen haben (ob diese nun eigene Pläne hatten oder nicht seiner Meinung waren).

    Dieses Zitat hat mir sehr gefallen (es ging im Artikel darüber, dass man heute bestimmte Events überbewertet und überschätzt, wogegen andere vernachlässigt; allgemein geht es auch über Fundamentalisten und deren Grundzüge)

    “ Die Kopfabschneider des Islamischen Staats dagegen kennen keinerlei Skrupel, sie zelebrieren ihre Brutalität regelrecht. Dahinter aber steckt eine Verlierermentalität, genauer die Tatsache, dass der religiöse Fanatismus sich gegenüber dem Rationalismus unweigerlich auf dem Rückzug befindet. “

    Quelle
    http://www.watson.ch/Front/articles/825140128-Warum-uns-das-Chaos-auf-der-Welt-ängstigen-sollte-–-und-warum-nicht

  50. @ 8642morrow
    Bernd HardeR, nicht Bernd Harde!

  51. @Bernd Harder

    tut mir Leid Bernd Harder, bitte züchtige mich nicht D:

  52. Als wir diese Homo Hass Video von Jugend TV gesehen haben, bei SWR3 gab es einen Shitstorm deshalb gegen die Sekte, dachten wir kreuz.net würde dahinter stecken.

    Müssen die Sektenmitglieder, wie in anderen Sekten üblich, auch 1/10 der Jahreseinkommens an die Sekte „spenden“?

    Warum schalten sie die Behörden/Jugendämter nicht ein, dort werden minderjährige Kinder eingesetzt

  53. @Kölner:

    Wenn du das neue Video von Jugend.tv anschaust, siehst du, dass diese bereits Post bekommen haben. Sie arbeiten schon 1-2 Tage an einem Bericht, also die Post kam mitte der Woche an.

    Jugendschutzgefährdung steht an: und sie können mit einer Geldbuße von bis zu 500’000 € rechnen

    Jedoch stellt die Moderatorin die doofe Frage:

    […] Wie würdet ihr, Kinder und Jugendliche, euch an unserer Stelle fühlen wenn man euch mit einer Geldbuße von bis zu 500’000€, also einer halben Million, bedrohen würde?[…]

    Als bodenständiger junger Mann würde ich ein letztes Video machen, mich entschuldigen und nie wieder mein Hobby daran verlieren. (Man bedenke, deren Leistung war katastrophal/…von Klagemauer eigentlich auch).

    Ich hab bisher immer noch nicht verstanden, was der meinungsbildende Vorgang ist in einer Sendung, wo nur eine Seite verteidigt wird. (Stimme) und Gegenstimme), klingt schon fast wie „Ingrid’s Woche und Klaus“.

  54. @ Kölner
    „Als wir diese Homo Hass Video von Jugend TV gesehen haben..“

    Könnten Sie mir bitte den Link hierzu nennen?
    Vielen Dank!

  55. @Alexander:

    Das ist gelöscht worden.

  56. @OCG-„Insider“:
    Soll das ein Witz sein? Gefällt sich da jemand in der Rolle des Mini-Snowden? Freund, viel Sprengstoff hast Du nicht in der Tasche… Wir haben nichts zu verbergen. Und das weisst Du auch.

    @budadabubladend:
    Solange Du nicht über den Konjunktiv hinauswächst, sortiere ich deine Behauptungen als das ein was sie sind: Blosse Theorien.

    @Kölner:
    Zu Deiner Frage: Nein.

    @8642morrow:
    Es gibt in jeder Gruppe Leute die kranke Dinge tun und dann andere dafür beschuldigen.

    @Bernd:
    Eine Sekte muss nicht per se schlecht sein. Ich finds cool in der meinigen.Besser eine gute Sekte als eine schlechte Kirche.

    @alle: Strengt euch etwas mehr an, so wird das nichts, wenn ihr ein Sektenopfer erretten wollt.

  57. @Simon Sasek:

    << Strengt euch etwas mehr an, so wird das nichts, wenn ihr ein Sektenopfer erretten wollt. << Keine Sorgen, warum sollten wir? Sie sind doch alt genug und können machen, was Sie wollen. Aber die vielen Mitleser hier können ganz sicher für sich die richtigen Schlüsse daraus ziehen.

  58. @Kölner

    Man sieht, dass man hier sogar anzweifeln kann, ob es sich überhaupt um ein Familienmitglied der Saseks handelt.

    Seine Antworten sind sehr schlicht, primitiv und sogar schon einen touch persönlich, wenn man mich fragt.

    Ich finde es ignorant, budadabudladent, bei dessen ausführlichen Sicht so schnell abzuservieren, es scheint als hätte unser lieber Simon nur die ersten 2 Sätze gelesen.

    Bei dir zeigt er auch welch wissenschaftliche Art Simon hat, indiskrete Fragen zu beantworten, dennoch antwortet er mit „ja“ „nein“. Also 10% Steuern sind’s schon mal nicht, kommt trotzdem alles (x<10<x)% noch in Frage.

    Soweit hat bisher kein Erfahrungsbericht über eine kapitale Abhängigkeit berichtet; die Leute zahlen ja immer noch Steuern an ihr Land (nicht zu verwechseln mit den Reichsdeppen!)
    Was jedoch gleich erfolg, und Fitzek immer wieder schön betont, ist, dass ein "Gesichertes Wissen" vom OCG-Team festgelegt wird, und alles was dem widerspricht ist falsch(deswegen auch immer "Mainstream" für alles was falsch ist, weil man einfach kategorisiert mit "Gut" und "Böse").

    Meiner Ansicht eine sehr primitive Weltansicht. Aber das ist ja nicht das erste Mal wo das hier erwähnt wird.

  59. @ Bernd Harder
    Solche Antworten von S.S. habe ich – ob Sie mir das nun glauben oder nicht – leider erwartet.

    Oder, Moment bitte…nicht leider, es ist eigentlich gut so.

    Das erspart Ihnen viel Zeit, sich auf eine anspruchsvolle Diskussion einzulassen.

    Simon S. will nur poltern, nicht diskutieren. Das kann er wohl gar nicht.

  60. @Pierre Castell:

    Wie gesagt, er geht sehr viel weniger um eine „Diskussion“ mit dem Herrn Sasek, sondern um authentisches Anschauungsmaterial, auf dessen Grundlage die Mitleser sich für eine Position entscheiden können.

    Das sind die „zwei Seiten“, von denen Jugend-TV salbungsvoll spricht, aber nirgendwo realisiert.

  61. Zitat Simon Sasek

    @alle: Strengt euch etwas mehr an, so wird das nichts, wenn ihr ein Sektenopfer erretten wollt.

    Sie sprechen hier die Sprache von „Gläubigen“, die sich anmaßen die Wahrheit zu kennen – aber ich glaube, dafür stehen die „Skeptiker“ nicht.
    Auch hinter dem Wort „erretten“, steckt eine Heilsverkündung – die „Skeptiker“ wollen niemand bekehren, sondern genau diese Fehlschlüsse von Gläubigen aufzeigen.

  62. Im neuen Video werden die Thesen von Stefan Scheil als Grundlage zu dem 1939/2014-Video genannt. Dieser ist ein Geschichtsrevisionist und hat für seine Gedanken schon Preise von Rechts-Konservativer Zeitungen (Junge Freiheit) erhalten.

    Letzte Nacht habe ich mich etwas im INet verloren und so einiges zur sogenannten „Neuen Rechten“ erfahren und welche Gruppen und Individuen dahinter stehen.

    Ich war fassunglos aufgrund des großen Zulaufs den diese Gruppen und Individuen haben.

    Eine dieser Personen ist Jürgen Elsässer, Chefredakteur des Magazins „Compact“ in dem auch rechtspopulistische Ansichten und Verschwörungstheorien eine Plattform haben.
    Und wo hat dieser Elsässer schon mal Vorträge mit verschwurbelten Theorein gehalten??

    Auf Ivo Saseks „Anti-Zensur-Koalition“ :

    http://www.anti-zensur.info/azkmediacenter.php?mediacenter=referent&topic=43

    http://www.anti-zensur.info/azkmediacenter.php?mediacenter=conference&topic=10&id=171

  63. @Patrick
    Ich glaube diese Video-Tour haben wir alle schon hinter uns ^^
    Ich war auch geschockt und hatte die ganze Nacht nicht durch alle Videos durchkämpft. Am früher Morgen war ich froh, dass die „Friedens-„Mahnwachen so wenig besucht waren von Anfang an, da diese sich dort alle gesammelt haben.

    Diese Ganze Szene scheint so riesig, dennoch ist sie in Wirklichkeit relativ klein. Also lass dich nicht allzu stark von den Videos beirren.

    Saseks AZK ist halt der ideale Nährboden für solche Leute. Und das ist auch das einzige was mich an der AZK stört, denn so „einseitig“ wie er die Medien immer beschimpft, so einseitig ist er auch/rsp die Vorträge die dort ablaufen.

    Wenn es wenigstens eine klare Pro-Kontra Diskussion wäre, wo vielleicht 2 miteinander debattieren, dann hätte ich echt nichts gegen diese Vorträge.

    Dadurch, dass alles jedoch gepolt ist, haben die hoffentlich bald Besuch vom Amt.

  64. Es ist das archaische Spiel…zwischen Ratio und Emotio…

    die Emotio verspricht das Heil, sie kann hell erstrahlen, doch sie ist leer, denn sie verspricht Zuviel…

    die Ratio ist bitter, denn sie ist karg, aber sie bringt eine „Frucht“ hervor, die der Glauben niemals liefern kann: Erkenntnis…
    Ja, sie hören genau richtig, es ist die „verbotene Frucht“ des irdischen Paradieses…

    (heute hab‘ ich meinen poetischen Abend ;-))

    Wissenschaft ist keine Glaubensfrage, sondern sollte verifizierbare(und oder falsifizierbare) Fakten liefern und diese sind mehr als ein Glauben, sie sind objektiv beweisbar – sie machen unser „Universum“ aus, auch wenn wir nicht alle Fakten kennen und nicht erheben können – so können wir eine Weltsicht falsifizieren, die die absolute Wahrheit für sich verbucht…es gibt kein Dogma, keine unumstößliche Glaubenswahrheit.

    Nicht der Glauben „errettet“, sondern das Wissen, um die Dinge, das uns befähigt Medikamente und oder Maschinen zu entwickeln, die uns das Leben verlängern und oder vereinfachen.

  65. …noch mal kurz:
    Ich weiß, daß die Verfechter des Glaubens gerne die Unschärfe-Relation als eine Möglichkeit für Gottes Wirken sehen und das ein „Schlupfloch“ des Glaubens ist…aber auch, daß es diese Unschärfe in der „Erkenntnis“ gibt, kann keinen Absolutheitsanspruch beweisen oder bekräftigen, sondern im Gegenteil, die Unschärfe beweist eine unmögliche absolute Glaubenswahrheit, denn diese wäre ebenso der Unschärfe unterworfen…aber natürlich, der Glauben definiert sich als etwas, was außerhalb und über dem Natürlichen steht…mit dieser Prämisse, kann ich fast jeden Scheiß‘ „absegnen“…
    Zu dem Glauben kann ich nur sagen: glaubt weiter, aber missioniert nicht – legt euer enges Korsett der „Erkenntnis“ nicht an andere an…Gute Nacht…

  66. @Simon Sasek:

    Doch mein Freund, hab ich.

    Und zwar in Form hunderter „unzensierter“ Audio und Video Dateien, sowie unzählige interne Fax-und sonstige Nachrichten.

    Ich bin näher dran als du dir denken kannst, sei es im Cafe, Eloah, Hofstatt oder MZA.

    Jahrelang musste ich mitansehen, wie Geschwister öffentlich in Versammlungen von Ivo oder dem Team oder von irgendwelchen selbstherrlichen Betreuern fertiggemacht wurden. Ich sehe immer noch, wie Geschwister sich nicht trauen, ihre Wirkliche Meinung zu sagen.

    Ihr habt die Basis verloren. Schau mal, wie viele Geschwister allein in den letzten 2 Jahren ausgestiegen sind, nur mal allein in D8?

    Ich nicht, mein Freund…denn wie sagt dein Vater? Veränderung kommt nur von innen heraus…

    Übrigens, höre die mal eine bestimmte MP3 Datei deines Vaters über das Thema Jugend-TV an.

    Diese Datei wird alle aktuellen Stellungnahmen von euch so was von Lügen strafen…

  67. (Übrigens, höre die mal eine bestimmte MP3 Datei deines Vaters über das Thema Jugend-TV an.
    Diese Datei wird alle aktuellen Stellungnahmen von euch so was von Lügen strafen…)

    Wo findet ich diese Datei? Deutschlanradiofunk hat sich auch dem Thema aufgenommen.

    http://www.deutschlandfunk.de/jugend-tv-fragwuerdige-kindernachrichten.761.de.html?dram:article_id=298804

  68. Ich bin zufällig auf den Blog gestoßen, äußere mich sonst nicht zur OCG-AZK-Thematik. Ich war selbst 7 Jahre in der OCG, bin als Jugendliche aus eigenem Antrieb hin und dort erwachsen geworden.

    Ich möchte aus meiner Erfahrung bestätigen, dass die Einschätzungen von gnaddrig:

    „Es wird kein unmittelbarer Zwang ausgeübt, vielleicht nicht einmal in Worten gedrängt. Aber ganz allgemein wird eine im weitesten Sinne missionarische Betätigung sicher gern gesehen und ermutigt.“

    die Situation am ehesten beschreiben.

    In meiner Zeit dort wurde niemand gezwungen, Filme zu drehen oder sonstige Beteiligung zu zeigen. Die Menschen dort – auch die Jugendlichen – glauben an die Gemeinschaft und tun Dinge wie Jugend-TV freiwillig. Ob man es Indoktrinieriung nennen kann, was Kindern und Jugendlichen widerfährt ist ja bekanntlich eine Frage des Standpunktes.

    Die Familien leben nun einmal voll und ganz in der Weltanschauung der OCG. Dass die Kinder in diese Anschauung und Lebensweise voll und ganz mit einbezogen werden, scheint den Familien nur natürlich.

    Dass dadurch ein Wir/Sie-Gefühl entsteht und eine Diskussion über andersartige Ansichten schwierig wird, ist fast voraussehbar.

    Bleibt natürlich die Frage, inwieweit das die Kinder / Jugendlichen welche die Beiträge sehen, anspricht, ob es sie gefährdet oder nicht.

    Kurz zum Thema Spenden: Es wurde in der Regel nicht aufgefordert, Geld zu geben. Es gingen noch nicht einmal wie in „normalen“ evangelikalen Gemeinden sog. Spendenbeutel herum. Es wurde in den 7 Jahren meiner Anwesenheit auch nie gepredigt, dass man etwas geben sollte, geschweige denn wie viel. Da muss ich die OCG wirklich entlasten.

    Zum Beitrag von „OCG-Insider“ muss ich sagen, dass ich ebenfalls den Eindruck hatte, viele Menschen dort trauen sich nicht, ihre Meinung zu sagen. Dies hängt meiner Meinung nach damit zusammen, dass die Anforderungen an das eigene Leben sehr hoch sind.

    Mit der Last, diesen Anforderungen nicht gerecht zu werden, werden sie innerlich immer kleiner und trauen sich nicht denen zu widersprechen, welche (vermeintlich) „besser“ da stehen.

    Selbst konnte ich nicht in der OCG bleiben, um „von innen heraus“ vielleicht etwas zu verändern. Hatte persönliche Gründe.

    Ich wünsche OCG-Insider viel Erfolg, auch wenn ich skeptisch bin, ob sich mit Datensammeln und Drohungen viel erreichen lässt.

  69. Ach Simon, Simon. Man kann also doch nicht mit dir diskutieren. Schade. Ich hatte dich gebeten, zu akzeptieren, dass dies meine Sorgen mit eurer „Bewegung“ sind und dass dies für mich prekär ist und was sagst du?

    „BOAH DU HAST VOLL KEINE BEWEISE DAFÜR EY“. Natürlich gibt es keine Bewiese für einen Kausalzuammenhang des Bullshits, den ihr verzapft und anderen Dingen, die passieren.

    Bemerkenswert finde ich ja, dass du doch so offen sein willst, oder? Nicht alles glauben, auch die Meinung anderer hinterfragen. Aber meine ist nicht in Ordnung? Mein persönliches empfinden ist falsch, weil ich den Konjunktiv verwende?

    Herzlichen Glückwunsch! DAS ist voreingenommen und nicht offen für alles.

  70. Ich habe ebenfalls großes Interesse an OCG’s ominöser MP3-Datei!

  71. Sehr geehrter Herr Sasek,

    „Über Dinge die unter Meinungsfreiheit laufen diskutiere ich nicht mit euch.“

    Warum nicht? Ist Ihre Meinung heilig?

    Muss Sie als gleichwertig zu allen Meinungen angesehen werden? Muss sie akzeptiert werden, nur weil Sie es so möchten, auch wenn Sie falsch ist?

    Denn bzgl Meinungsfreiheit scheinen Sie etwas wirklich gewaltig missverstanden zu haben, etwas, das in Ihrem Fall besonders relevant ist, und dass ist die rechtliche Seite der von Ihnen gennanten Meinungsfreiheit:

    „Beschränkungen der Meinungsfreiheit dürfen in den meisten Demokratien keine abweichende Meinung unterbinden, sondern nur zum Staatsschutz oder zum Schutz anderer wichtiger Interessen wie dem Jugendschutz eingesetzt werden.“

    Und dieser kleine Punkt sollte auch Ihre Aussage :“Nennt mir einen einzigen praktischen und wirklich prekären Schaden den unsere Bewegung verursacht hat und ich überdenke meine Weltsicht.“ erklären. Jugendschutz. Autsch, daran haben Sie ja gar nicht gedacht bei Jugend-TV, oder?

    Ansonsten bin ich über Ihre Aussagen doch wirklich amüsiert, denn

    „Glaubt ihr wirklich, man müsse indoktriniert sein, um euch nicht zu mögen? “ und „Eine Sekte muss nicht per se schlecht sein. Ich finds cool in der meinigen.“

    haben natürlich schon etwas von Realsatire.

    Und nein, Sie müssen uns nicht mögen. Genausowenig wie Sie überprüfbare Fakten mögen müssen.

    Trotzdem bleiben es Fakten. Und trotzdem gehen wir gegen Ihren Unsinn an, alleine zum Wohle unserer Kinder, um Sie vor Meinungen wie der Ihren zu schützen.

    Ob Sie uns mögen oder nicht. ;)

  72. @Ralf:
    Was Du über Ratio und Emotio schreibst, ist hochinteressant. Ich habe mein Leben allerdings ganz bewusst nicht auf das Ratio-Geleise eingespurt, weil ich an die Liebe glaube. Und daran, dass die Liebe (auch auf kollektiver Ebene) die höchste Erfahrung ist, die man im Leben machen kann. Bis jetzt wurde ich nicht enttäuscht. Aber ich respektiere Deine Ansicht absolut. Ich bin ja erst 30 Jahre alt und das Ende wird es zeigen…

    @Bernd Harder:
    Ok. Dann bin ich froh. Ich fühlte mich zuerst etwas stark missioniert.

    @OCG-Insider:
    Trau dich, offen mit uns zu reden. Das ist ja auch die Maxime unseres Weges: Gemeinsamer Friede. Und dieser gemeinsame Friede ist NUR möglich, wenn alle ehrlich sind und sich gegenseitig vertrauen. Sag uns wo und wann wir im Umgang mit Freunden Fehler gemacht haben und wir lassen uns sehr wohl korrigieren. Du solltest uns nicht zu Übermenschen erheben, die man nicht kritisieren darf. Wir jedenfalls sehen uns nicht so.
    (Was Jugend-TV betrifft: Das was wir in den vergangenen Tagen erklärt haben ist leider die simple und einfache Wahrheit. Sieh Dir die J-TV Sendung von gestern an. So ist es.)

    @alle:
    Übrigens: Ihr alle habt meinen Respekt verdient. Man spürt euch ab, dass ihr für Gerechtigkeit kämpft und Unrecht nicht leiden könnt. Aber schießt euch doch bitte auf lohnenswertere Ziele ein. Solange ihr uns nicht solide Schäden nachweisen könnt, kümmert euch um Kreise, die unsere Welt nachweisbar runterziehen. Ich gehe diesen Weg, weil ich dadurch vielen Menschen täglich Hoffnung schenken kann. Das ist eine befriedigende Arbeit, glaubt mir. Ihr müsst mit dem Fakt leben, dass die Mehrheit der Menschen glauben und hoffen WILL. Und es ist doch gut wenn jemand da ist, der dieses Bedürfnis aufrichtig zu bedienen versucht , statt es kalt auszunutzen.
    In Akzeptanz und Achtung, Simon Sasek

  73. @Olaf Wagenknecht:

    „Muss Sie als gleichwertig zu allen Meinungen angesehen werden? Muss sie akzeptiert werden, nur weil Sie es so möchten, auch wenn Sie falsch ist?“
    Da schwingt sich also einer zum Richter über falsch und richtig auf… Sie haben die absolute Wahrheit gepachtet? Hab ich Sie richtig verstanden? Sie müssen Kinder vor der Lüge schützen?
    Da haben Sie ja viel von dem verinnerlicht, was Sie uns vorwerfen…

  74. @Simon:

    << Ich gehe diesen Weg, weil ich dadurch vielen Menschen täglich Hoffnung schenken kann. << Das bezweifeln wir allerdings ernsthaft. "Jugend-TV" ist eine einzige Angst-Produktionsmaschine, und das sind u.a. "solide Schäden", die Ihr nicht messen könnt oder überhaupt mitbekommt, weil Ihr gar nicht wisst, wer dieses Zeug täglich sieht und wie es auf Einzelne wirkt. Ihr lasst Eure Zuschauer mit dieser Angstmache und Hetze allein und scheint Euch auch egal zu sein. Und das ist weder hoffnungs- noch verantwortungsvoll. Du argumentierst wie ein Waffenhändler, der behauptet, dass er doch nix dafür kann, wenn jemand auf die Idee kommt, die Dinger auch mal abzufeuern - zum Beispiel auf andere Menschen.

  75. Nochmal zum Thema Jugend.TV, um das es ja eigentlich gehen sollte:

    Dass Klagemauer.TV für Erwachsene Menschen Beiträge produziert, welche im Para- oder Grenzwissenschaftlichen Bereich oder im Bereich von Verschwörungstheorien anzusiedeln sind, ist die eine Sache.

    Anders sieht es (wie es schon von Anderen angemerkt wurde) mit Kindernachrichten aus.

    Ich denke hier wäre es sinnvoll, wenn sich Jugend.TV tatsächlich auf jugendliche Themen zurückziehen würde. Ein paar Beispiele gibt es ja auch auf der Seite (ich habe mir die Beiträge nicht alle angesehen), so zum Beispiel die Frage nach Ganztagsschulen.

    Die Frage Sexualkundeunterricht (wurde ja gerade in Baden-Württemberg viel diskutiert), die eigene Verantwortung im Umweltschutz, Ernährung, etc. etc.

    Da gäb es doch wirklich viele Themen, die man als Jugendliche auch tatsächlich SELBST recherschieren kann (kleine Umfragen an der eigenen Schule z.B) und mit denen man eben auch eine Meinung bringen kann, die so nicht in jeder Zeitung steht.

  76. @Simon Sasek:
    „Ich habe mein Leben allerdings ganz bewusst nicht auf das Ratio-Geleise eingespurt, weil ich an die Liebe glaube.“

    Und das stellt Ihrer Ansicht nach etwas Gegenteiliges dar, das sich gegenseitig ausschließt? Denken Sie Rationalisten halten nichts von Liebe?

    „Trau dich, offen mit uns zu reden.“

    Sie meinen so offen wie Ihre Gruppe mit Kritik umgeht?

    „Du solltest uns nicht zu Übermenschen erheben, die man nicht kritisieren darf.“

    Ich zitiere hier einmal von der Jugend-TV Seite:
    „In den Medien werden von uns keine Gegenstimmen veröffentlicht. Popkorn rausholen: In den nächsten Tagen nehmen wir laufend Stellung zu Medienvorwürfen!“

    Anscheinend ist das was Sie sagen, und das was Sie machen nicht wirklich kompatibel. Denn welchen Grund hätten Sie, sich nicht öffentlich zu äussern? Wir machen das doch auch. Nur sind Sie bisher nicht auf die Vorwürfe eingegangen.

    „Das was wir in den vergangenen Tagen erklärt haben ist leider die simple und einfache Wahrheit.“

    Ach, dann entschuldigen Sie bitte, da scheint es sich dann bei uns um ein Missverständnis zu handeln. Hätten wir vorher gewusst dass Sie derjenige sind, der allgemeingültig entscheidet, was Wahrheit ist und was nicht wäre es zu diesem Missverständnis wohl nicht gekommen (Sarkasmusmode off).

    „Aber schießt euch doch bitte auf lohnenswertere Ziele ein.“

    Ach, wieder entschuldingung, wir wussten natürlich nicht, dass Sie entscheiden, was lohnenswert ist oder nicht. Aber da wir jede Menge lohnenswerter Ziele haben ist Ihres nur eines davon.

    Und der Schutz unserer Jugend vor Ihrem schädlichen Gedankengut ist doch lohnenswert genug.

    „Ihr müsst mit dem Fakt leben, dass die Mehrheit der Menschen glauben und hoffen WILL.“

    Das können wir wunderbar.

    Nur müssen Sie lernen mit dem Fakt umzugehen, dass glauben wollen nicht bedeutet, sich nicht mehr informieren zu müssen, auch wenn es bei vielen darauf hinausläuft.

    Und vieles von dem, was Sie als Glauben wollen bezeichnen (Beispiel Impfkritik), läßt sich durch einfache Recherche, auch gerne auf den Seiten der GWUP oder des Robert Koch Instituts, durch überprüfbares Wissen ersetzen.

    Und denken Sie nicht auch, dass gesichertes Wissen und überprüfbare Fakten dem Wunsch nach Glauben vorzuziehen sind? Sonst könnte der Glaube schnell als Alibivorwand betrachtet werden.

    Und abschließend – Sie dürfen gerne glauben, was Sie möchten. Ist ja schließlich Ihre Privatsache.

    Verbreiten Sie aber diesen Glauben über Kanäle an andere und erheben einen Wahrheitsanspruch, sind Sie in der Pflicht, genau zu recherchieren, bevor Sie einen Wahrheitsanspruch anmelden und nicht nur einseitig, wie Sie es in Ihren Kanälen tun.

    Da Ihnen aber öffentliche Stellungnahmen scheinbar ein Dorn im Auge sind muss ich davon ausgehen, dass es Ihnen nicht um eine objektive Berichterstattung und Auseinandersetzung geht.

    „Da schwingt sich also einer zum Richter über falsch und richtig auf…“

    Ein doch etwas plumpes Vorgehen Ihrerseits und ein verzweifelter, wenn auch offensichtlicher argumentum ad personam Versuch. Nicht ich bin der Richter über falsch und richtig, sondern die Überprüfbarkeit.

    Sehen Sie, als Beispiel, jemand darf gerne der Meinung sein, dass die Tomate ein Gemüse sei. Diese Meinung ist jedoch nicht gleichwertig mit der Meinung, die Tomate sei eine Frucht, welches sich leicht überprüfen läßt. Was ich dabei denke spielt nicht die geringste Rolle.

    Wahrheit, lieber Herr Sasek, ist ein rein philosophischer Begriff, dem man sich im besten Fall annähern kann.

    Richtig und falsch dagegen lassen sich leicht überprüfen.

    Jedoch nicht, indem man wie Jugend-TV eine komplett einseitige Berichterstattung macht oder, um beim Beispiel zu bleiben, einfach weiterhin dreist behauptet, die Tomate sei ein Gemüse.

    Wenn Sie denken, Sie würden missverstanden könnten Sie diese Missverständnisse ja öffentlich problemlos klären. Nur genau DARAN sind Sie ja augenscheinlich nicht interessiert. Bisher ist ihre Organisation allen Pressefragen penibel ausgewichen.

    Das wirkt nicht wie Überzeugung, sondern Verunsicherung. Wovor also fürchten Sie sich?

  77. @Harder und Wagenknecht:

    Ihr seid tatsächlich verbohrter als ich dachte. Ihr macht euch das ganz schön leicht mit den „Überprüfbarkeits-„ und „Fakten-“ Phrasen. Wenn die Faktenlage in jeder Hinsicht immer klar wäre, hätten wir manche Probleme weniger auf diesem Planeten. Es ist und bleibt ein ewiges hin und her. Ihr gehörtet zu denjenigen, die vor Snowden alle als paranoide Spinner abtaten, die von einer flächendeckenden Überwachung der Geheimdienste berichteten. Euer Gründungsmitglied und Aussteiger Dr. Edgar Wunder hat recht: Ihr seid nur offen für Fakten die eurem Weltbild entsprechen. Und auch die ZEIT hat Recht, wenn sie schreibt, ihr wärt eine Politsekte. In diesem Fall leider eben doch eine schlechte Sekte. (http://www.zeit.de/1999/05/199905.glosse_5_.xml)
    Hört auch endlich auf, mich und unsere Familie für Inhalte eines Internet-Kanals verantwortlich zu machen, auf die wir keinen Einfluss hatten. Ich habe hier nicht über Jugend-TV mit euch diskutiert, sondern eure unverschämten Unterstellungen, was unsere Familie betrifft entkräftet.
    Und überdies: Wenn ihr mir eine einzige Passage vorweisen könnt, in der Jugend-TV einen Wahrheitsanspruch erhoben hat, dann geb ich (vielleicht) klein bei. Jugend-TV versteht sich nach meinem Verständnis als GEGENSTIMME ohne Gewähr. Ist das so schwierig zu akzeptieren?
    Ich kann nur sagen: Wehe dieser Welt, wenn euer seltsames Verständnis von Jugendschutz zur allgemeinen Norm wird. Dann gibt es berechtigten Grund zu Sorge und Angst. Zustände die wir bisher –anders als ihr behauptet- nicht kennen. Denn wir leben ein unbeschwertes Leben. Auch wenn die Welt besser sein könnte. Ihr seid diejenigen, die Angst vor harmlosen Menschen schüren und andere damit von sich abhängig machen: Denn ihr seid ja die Erleuchteten, die absolut Objektiven, die Alleswisser. Nein, ihr seid stolz und überheblich. Ein Mensch kann nie objektiv sein.
    Und hiermit schliesse ich meine Beteiligung an dieser Diskussion. Man muss vor euch warnen. Ihr seid nicht harmlos.
    Simon Sasek

  78. @Sasek:

    Sie wollen eine Lüge sehen, die Sie selbst aufgestellt haben?

    Gerne:

    << Ihr gehörtet zu denjenigen, die vor Snowden alle als paranoide Spinner abtaten, die von einer flächendeckenden Überwachung der Geheimdienste berichteten. << Wann und wo haben wir das getan? << Ihr seid nur offen für Fakten die eurem Weltbild entsprechen. << "Fakten" und "Weltbild" = inkompatibel, sprachlich und logisch. << Hört auch endlich auf, mich und unsere Familie für Inhalte eines Internet-Kanals verantwortlich zu machen, auf die wir keinen Einfluss hatten. << Ach deshalb wird im neuen Video ein Brief von Ihrem Herrn Vater verlesen? Und deshalb heißt eine der "Stellungnahmen" zu den aktuellen Vorwürfen "Medienbashing by Familie Sasek", weil ihr *gar nichts* damit zu tun habt? Deshalb taucht Eure halbe Familie in dem Video auf, einschließlich Simon Sasek, weil Ihr mit Jugend-TV überhaupt nichts zu tun habt? Deshalb entsprechen die Beiträge bei Jugend-TV wörtlich den Texten bei Klagemauer-TV und den Artikeln in "Stimme und Gegenstimme", weil das *überhaupt nichts* miteinander zu tun hat? Ich würde mir mal eine andere Medienstrategie überlegen, denn eine glaubhafte Distanzierung sieht ganz anders aus ... << Nein, ihr seid stolz und überheblich. << Oh, jetzt kommen wir endlich mit den biblischen Todsünden an. Wissen Sie, ich denke einfach, dass Gott uns einen Verstand gegeben hat, um ihn zu benutzen - nicht um Gurus und Sekten zu folgen, die irgendeinen Quatsch erzählen. << Man muss vor euch warnen. Ihr seid nicht harmlos. << Das haben wir auch nie behauptet. Für Leute wie Euch sind wir wohl so etwas wie Luzifer persönlich - frei denken, offen kritisieren, Belege für Behauptungen verlangen, wissen wollen statt blind zu glauben, Emotio UND Ratio statt reiner Gefühligkeit, realitätsverbunden und abwägend anstatt irrationale Ängste vor allem und jedem zu haben - pfui Teufel, zur Hölle mit uns! << Jugend-TV versteht sich nach meinem Verständnis als GEGENSTIMME ohne Gewähr. Ist das so schwierig zu akzeptieren? << Nein, aber das ist genau das Gefährliche daran, dass Ihr Kindern üble angstmachende Märchen erzählt, diese als Tatsachen ausgibt und euch dann rausredet, dass Ihr keine "Gewähr" für Schäden gleich welcher Art übernehmt. DAS ist skrupel- und verantwortungslos, mein Lieber. Außerdem ist es auch nicht die Wahrheit, was Sie sagen. Ihr betont in jedem Video, Ihr wollt "zwei Seiten" zeigen - es kommt aber nie auch nur eine Gegenstimme zur Erwähnung. Und bei keinem Beitrag habe ich je gehört oder gelesen: "Alles, was wir euch jetzt erzählt haben, war ohne Gewähr und kann auch einfach frei erfunden oder total falsch sein." << Und überdies: Wenn ihr mir eine einzige Passage vorweisen könnt, in der Jugend-TV einen Wahrheitsanspruch erhoben hat, dann geb ich (vielleicht) klein bei. << Nur eine von den unzähligen? "Hunderte pflanzliche medizinische Produkte werden verboten." Das ist eine Tatsachenbehauptung. Und eine falsche. http://hoax-info.tubit.tu-berlin.de/hoax/thmpd.shtml

  79. @Simon Sasek:

    „Man muss vor euch warnen. Ihr seid nicht harmlos.“

    Hosiana, mit diesem Schlusswort haben Sie – vermutlich völlig unbewusst – die höchste Anerkennung ausgesprochen, die Aufklärer von Leuten wie Ihnen erwarten können. ;)

    Ja, warnen Sie! Lassen Ihre Moderationsroboter los!

  80. Seit heute 29.09.14 ca.19.15 muss man sich auch bei Youtube, wenn man Jugend TV sehen will,l anmelden “Melde dich an,um dein Alter zu bestätigen.2

    Ist der Jugendschutz auf der Internet Homepage eigentlich korrekt? Müsst man sich dort nicht mit Personalausweis anmelden?

    Jeder unter 18 Jahren kann doch dort irgendein Alter eingeben und keiner kann und wird es kontrollieren.

    Ob sich die Behörden das mal genauer angeschaut haben?

  81. @Simon:

    „Ihr seid tatsächlich verbohrter als ich dachte.“

    Ich übersetze mal von Sektendeutsch in Normaldeutsch:

    „Ich bin natürlich wie üblich davon ausgegangen, dass ihr meine Predigten und salbungsvollen Rechtfertigen sofort und widerspruchslos glaubt und akzeptiert, euch entschuldigt und gehirngewaschen von dannen zieht, wie ich es von meiner Gruppe gewohnt bin, und nicht auf die Idee kommt, meine Sätze nochmal genau zu prüfen und auf ihre Stichhaltigkeit und Glaubwürdigkeit abzuklopfen.“

    Was erlaube GWUP???

  82. @ Simon Sasek:

    Ist schon kurios, einen 14 Jahre alten Artikel aufzutischen…

  83. Mal ein Beispiel für die „seriöse“ Recherchearbeit von Simon Sasek:

    „Und auch die ZEIT hat Recht, wenn sie schreibt, ihr wärt eine Politsekte. In diesem Fall leider eben doch eine schlechte Sekte.“

    Lieber Herr Sasek,

    ne Glosse aus dem Jahr 1999 als Beleg dafür, dass die ZEIT uns für ne Politsekte hält, ist ja schon etwas schräg. Ich möchte Ihr einfaches Weltbild nicht völlig stören.

    Aber in dem Artikel steht: „Das alles erinnert fatal an das politische Sektenwesen der siebziger Jahre, als die Unerbittlichkeit der Auseinandersetzung stets umgekehrt proportional zur Bedeutung der Partei war. “

    Also bezieht sich der Kommentar auf die Art der Diskussion und nicht auf die Struktur des Vereins. Aber egal, wenn die Fakten nicht zur Meinung passen. Pech für die Fakten, gelle?

    Derselbe Autor hat uns bösen Verein übrigens vor einigen Jahren noch mal in der ZEIT thematisiert.

    Ganz schlimm scheinen wir ja dann doch nicht zu sein ;-) http://www.zeit.de/2012/21/Interview-Skeptiker

  84. @Pierre Castell

    Du weisst ja nicht, in welchem Jahr sie noch stecken ;)

  85. @ Skeptikus: Ganz schlimm scheinen wir ja dann doch nicht zu sein ;-)

    Das ist doch aber nur die Mainstream-Presse, die sind voreingenommen ;)

  86. @ 8642morrow

    Der war gut;-)

  87. @Pierre Castell
    Man sieht, dass sie Daten mit „1“er und „9“er sehr gerne haben

  88. Nun hätte ich ja gerne noch einmal nachgelegt. Aber da Herr Sasek lieber (verständlicherweise) die Flucht ergreift und Bernd es bereits treffend auf den Punkt gebracht hat nur noch einmal ein letztes Statement, auch wen er es nicht mehr lesen wird:

    Es ist schon irgendwie sonderbarm, dass Sie, Herr Sasek, lieber herumheulen, die bösen Medien und die böse GWUP würden alle nur auf Ihrer ach so herzlichen und guten Familie herumtreten und Ihnen übelste Beschuldigungen unterstellen. Ich sage Ihnen mal was.

    Ich denke auch, dass Sie eine glückliche große Familie sind. Wirklich, mit 10 Geschwistern groß werden, dass ist eine Erfahrung. Und gibt einem einen gewissen halt. Und wenn Ihr Vater mal ab und an eine verteilt hat – ernsthaft, hat mein Vater auch noch.

    Hat mich mEn nicht negativ geprägt. Ich denke auch (man möge mir verzeihen) eine Watschn hat noch keinem Kind geschadet.

    Aber wen soll das interessieren? Machen Sie doch in Ihrer Familie, was Sie wollen. Darum geht es doch gar nicht, auch wenn Sie immer wieder versuchen, die ‚Medienhetze‘ in diese Richtung lenken zu wollen.

    Es geht um das, was Ihre Familie an Informationen im Internet verbreitet. Informationen, die mit ein paar kurzen klicks (auch von ihren ‚Redakteuren‘) als falsch erkannt werden können.

    Beispiel Bereicherung der Pharmaindustrie durch Impfstoffe. Stichwort Polio-Impfung. Informationen,die von Ihnen einseitig verbreitet werden. Es geht um die falschen Stellungnahmen und Lügen, die Sie und Ihre Sender verbreiten.

    Wenn Sie sich bezüglich Ihres Familienlebens in der Öffentlichkeit nicht äussern wollen habe ich dafür absolutes Verständnis. Bezüglich der Falschinformationen und einseitigen Verschwörungsberichterstattung abzutauchen ist allerdings nur eines:

    Feige.

  89. @pOetwarriOr:

    „Ja,warnen Sie! Lassen Ihre Moderationsroboter los!“

    Nicht doch, Sasek hat doch gaaaar nichts mit Jugend-TV zu tun …

  90. @Simon Sasek:

    Als ehemaliger OCGer bin ich schockiert über Deine Aussagen.

    Natürlich hat dein Vater Einfluss auf Jugend-TV und hat ihn immer gehabt.

    Schliesslich wurde Jugend-TV und Klagemauer-TV von OCG-Anhängern gegründet. Nichts in der OCG wird doch nur ansatzweise eigenmächtig entschieden, alles wird doch dem „Team“ und deinem Vater weitergegeben zu Überprüfung (Bemessung).

    Nicht nur, dass seine Töchter Anna-Sophia(17), Boasa(14) und Ruthli(10), sowie sein Sohn Jan-Hennoch bei Jugend-TV moderieren…

    Jeder OCGer weiss doch ganz genau, ein Wort von deinem Vater, und Jugend-TV existiert oder existiert nicht mehr.

    Also, Simon. Warum lügst Du so offensichtlich und sagst, ihr hättet keinen Einfluss auf Jugend-TV.
    Für mich warst Du mal ein ehrlicher Kerl und ich konnte dich und Elmira richtig gut leiden.

    Aber das schlägt für mich den Boden aus und ich frage mich, wie könne die OCGer, die das lesen, noch in den Spiegel schauen.

    Ebenfalls musste ich nur noch mit dem Kopf schütteln, als ich den Brief, den dein Vater an Jugend-TV gesendet hat, im Video gesehen habe.

    Er hätte gerne Jugend-TV im Studio besucht, habe aber keine Zeit…

    Das Filmstudio im Panorama-Cafe ist doch genau das Zimmer gegenüber seines Büros. Er hat keine Zeit die 3 Meter zu seinen Kindern zu laufen und sie zu Besuchen????

    Also Simon, das Ganze ist echt übel. Du verlangst von den Menschen in der „Bemessung“ Ehrlichkeit und man soll „nach dem Frieden“ gehen.

    Ist das inzwischen der gemeinsame Friede in der OCG? … Ich bin Gott danbar, dass ich ausgestiegen bin…

  91. @ Olaf Wagenknecht
    „Ich denke auch (man möge mir verzeihen) eine Watschn hat noch keinem Kind geschadet.“

    Da bin ich völlig anderer Meinung!

  92. @Olaf Wagenknecht &Pierre Castell

    Ich stimme Olaf zu, dass es nicht immer schadet, doch ist es auch abhängig vom Alter des Kindes und offensichtlich der Grundlage einer Berechtigung. Wichtig ist auch, dass beim Kind keine chronischen Probleme die Ursache sind für ein falsches oder ein unkontrolliertes Benehmen sind.

    Jemanden zu unrecht bestrafen ist klar nicht produktiv, Aber wenn ein Kind zB mit Essen rumwirft, ist eine kleine Backpfeife gut, um es wieder zur Vernunft zu bringen.
    Aber ich denke, solange ein Kind selber zuschlagen kann, ab dem Moment kann man sich sicher sein, dass an einer kleinen Ohrfeige (man beachte die vorhin beschriebenen Umstände) keiner stirbt und diese auch seinen Zweck erfüllen kann.

    Man bedenke, dass man durch Fehler lernt; und wenn man unten im Doppelbett einmal gegen die Kante stößt, dann weiss man in Zukunft, dass man Achtung geben sollte am nächsten Tag.
    Erfahrung ist, wenn man beim 2ten Mal die Dummheit wiederkennt.

  93. @Olaf/Pierre/8642morrow:

    Wir schweifen ein wenig ab …

  94. http://www.psiram.net/ge/index.php/Ivo_Sasek

    Psiram hat auch einen WIKI Eintrag über Ivo Sasek, leider ist der noch nicht aktualisiert, klasse Psiram ist wieder da!

  95. @Simon Sasek
    Gerade erst gelesen, sorry ich bin mal kurz zwei Stunden vorm PC weggepennt…vielleicht wurde ich von Außerirdischen entführt und kann mich deshalb nicht mehr an die letzten beiden Stunden erinnern…egal…
    Sie schrieben, daß Sie die „Liebe“ als höchstes Gut ansehen…daran ist zuerst nichts zu meckern, aber…die „Liebe“ ist ein Abstraktum, wenn nicht sogar ein Absurdus.

    Ein Abstraktum, wie der Glaube an einen liebenden Gott…

    Man braucht sich nur die Welt anzusehen, mit all ihrer Gewalt…und wer dann noch an die „Liebe“ glaubt, der lebt vollends in einer Phantasiewelt…

    Der IS entführt und vergewaltigt Frauen und köpft (unschuldigen) Männer und das alles im Namen eines Gottes…auch wenn jetzt einige Gläubige schreien: „Was kann ich dafür, ich bete einen anderen Gott an“, so sollte dies doch nachdenklich machen, zu was eine Religion fähig ist, wenn sie „ausschließlich“ respektive „extrem“ (aus)gelebt wird…

  96. @OCG-Insider

    ich bin immer noch gespannt auf deine Informationen :P
    Ich hoffe doch, dass das nicht irgendein Bluff war. Oder Simon Sasek selber, damit er sieht, ob wir uns auf ihn stürzen. Nunmal liegt es an OCG-Insider, ob wir überhaupt sehen werden/können, wie es bei den Saseks zu Hause abläuft; ich schätze mal, das sieht so ähnlich aus wie bei Fitzeks Monarchie.

    Aber lustig ist, dass J-TV nach 2-jährigem Dauersenden endlich „Ferien“ praktiziert. Ist wohl eher das Amt, das im Nacken sitzt, und nicht die Müdigkeit und Suche nach Ruhe und Kultur, von der sie jeden Gebrauch machen sollten.

  97. Simon Sasek
    29. September 2014 um 18:33

    @Harder und Wagenknecht:

    Ihr seid tatsächlich verbohrter als ich dachte. Ihr macht euch das ganz schön leicht mit den „Überprüfbarkeits-„ und „Fakten-“ Phrasen. Wenn die Faktenlage in jeder Hinsicht immer klar wäre, hätten wir manche Probleme weniger auf diesem Planeten. Es ist und bleibt ein ewiges hin und her. Ihr gehörtet zu denjenigen, die vor Snowden alle als paranoide Spinner abtaten, die von einer flächendeckenden Überwachung der Geheimdienste berichteten.

    Edward Snowden ist GERADE der Beweis, dass eben Verschwörungen nicht bis in alle Ewigkeit Bestand haben (vgl. die seit Jahrzehnten angeblich ausgsprühten Chemtrails, irgendwelche Logenverbindungen, die seit der französischen Revolution die (Un)geschicke der Menschheit steuern, oder die Mondlandung, die vor bald 50 Jahren im Studio gedreht wurde und seitdem geschickt gedeckelt wird.

    Ausserdem stimmt das nicht, dass das alles neu ist. Der ehemalige CIA-Chef James Woolsey sagte bereits 1994 zum Thema „Wirtschaftsspionage“: „Wir spionieren, weil ihr bestecht“ – vgl einen Artikel der „Zeit“ von 2000.

    http://www.zeit.de/2000/14/200014.spionieren_.xml

    Lediglich das Ausmaß war überraschend, und wenn Sie, lieber Simon Sasek sagen, DAS hätten Verschwörungstheoretiker ebenfalls vorher schon gewusst, bitte ich um Quellen von vor April 2014. (Ausserdem hätte ich eher die CIA als Auslandsgeheimdienst dafür verantwortlich geschätzt, als die NSA, aber das ist nebensächlich und meine persönliche Meinung)

    Was an überprüfbaren Fakten ein „Hin“ und „Her“ ist, ist mir nicht schlüssig. Man macht es sich mit der Recherche von „Fakten“ eben gerade NICHT leicht. Abstraktion ist doch gerade die Disziplin der Verschwörungstheoretiker – egal ob „Die Mainstream-Presse“ (WER konkret?), das Völkerrecht (in dem ja ganz tolle Sachen stehen sollen wie etwa, dass Verfassungen nur gültig sind, wenn sie vom Volk proklamiert werden, (WO konkret?), „WIR“ gegen „DIE“. Das haben ja andere hier im Forum schon sehr schön ausgeführt.

    Noch einmal: Niemand „hat was gegen Sie“, „will Sie vernichten“, schon gar nicht, weil sie eine harmonische Familie sind, was „denen“ nicht gefällt (Wie Ihr Vater bei der AZK-Sitzung im März 2014 behauptete).

    Es geht einfach um die sachliche Überprüfung von Fakten, die SIE ja auch – zurecht einfordern, aber viel zu oft leider nicht leisten.

    Wer 9/11 kritisiert, kann gerne Thesen liefern. („Weil das Loch im Pentagon zu klein ist“.) Das ist eine These. Diese These muss ihrerseits einer Übrprüfung standhalten („Weil die Flügel abgerissen wurden“)

    Genau da reagieren Gruppen wie die AZK, und viele andere aber sehr zickig. Oder, auf den Punkt gebracht: Austeilen ja – Einstecken nein.

  98. Nachtrag: Gemeint war in Bezug auf Edward Snowden natürlich Juni 2013, nicht April 2014 – hier ist mir etwas durcheinandergeraten. Eben Quellen von VOR dem Bekanntwerden der Affäre.

    Kinners, wie die Zeit vergeht… :)

  99. Neues von der Vorzeigefamilie Sasek:

    „Ärger an der Uni St.Gallen: Sektenführerin hetzt Putin-Trolle auf Professor“

    http://www.watson.ch/Schweiz/Ostschweiz/115289580-%C3%84rger-an-der-Uni-St-Gallen–Sektenf%C3%BChrerin-hetzt-Putin-Trolle-auf-Professor

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.