Alternative Krebsbehandlung: Carl-Sagan-Preis 2017 der GWUP für Undercover-Doku/-Artikel

Claudia Ruby und Hristio Boytchev werden am 29. April in Berlin mit dem Carl-Sagan-Preis der GWUP ausgezeichnet.

Die Autorin und Regisseurin Claudia Ruby hatte mit dem Wissenschaftsjournalisten Hristio Boytchev als vorgeblichem “Krebspatienten” verschiedene pseudomedizinische Praxen und Heilpraktiker besucht und dabei ebenso teure wie wirkungslose, zum Teil sogar lebensbedrohende Therapien dokumentiert.

Daraus entstand die TV-Doku “Krebs – Das Geschäft mit der Angst. Gefährliche Folgen alternativer Behandlung”. Die Recherche- und Filmarbeiten wurden von der Längengrad-Filmproduktion organisiert und vom SWR finanziert.


Direktlink zum Video auf Youtube

Boytchev veröffentlichte anschließend den Artikel “Die Unheiler”, der unter anderem im Skeptiker (2/2016) erschienen ist.

secy

Der Carl-Sagan-Journalistenpreis ist mit 1000 Euro dotiert. Er wird beim “Skeptical 2017″ in der Urania verliehen.

Zum Weiterlesen:

  • Die Unheiler, correctiv.org am 18. Dezember 2015
  • Undercover-Doku bei ARTE: Krebs – Das Geschäft mit der Angst. Gefährliche Folgen alternativer Behandlung, GWUP-Blog am 13. Oktober 2015

0 Kommentare zu “Alternative Krebsbehandlung: Carl-Sagan-Preis 2017 der GWUP für Undercover-Doku/-Artikel”


  1. Keine Kommentare

NEU: Skeptiker 4/2016

SKEPTIKER 4/2016

GWUP im Social Web