gwup | die skeptiker

… denken kritisch seit 1987.

„Verschwörung & Fakten“ über Daniele Ganser und Krone-Schmalz zur Ukraine

| 15 Kommentare

Neu bei Verschwörung & Fakten:

Vorträge und Bücher von Daniele Ganser, Gabriele Krone-Schmalz, Ulrike Guérot u.a. zur Ukraine erfreuen sich aktuell großer Beliebtheit. Die Nachfrage ist da – nach scheinbar verschwiegenem Hintergrundwissen und alternativen Geschichten, in denen Russlands Verhalten relativiert und umgedeutet wird.

Der Kern der alternativen Erzählungen ist stets, dass Russland vom bösen Westen (USA, NATO) geradezu zu einem Krieg genötigt wurde.

Das Video analysiert anhand eines aktuellen Vortrages des Verschwörungsunternehmers Daniele Ganser, wie die Hauptaussagen der „Russlandversteher“ lauten und inwiefern sie verkürzt, falsch oder manipulativ sind.

Dabei ist auffällig, dass die Versatzstücke von Ganser und Krone-Schmalz nahezu identisch sind und dem wissenschaftlichen Konsens in der Osteuropaforschung entgegenstehen. Glücklicherweise gibt es aus der Wissenschaft aber Klarstellungen und Einordnungen.

Zum Weiterlesen:

  • Nach Vortrag in Heidelberg: „Krone-Schmalz ist die Synchronstimme Putins“, t-online am 17. Dezember 2022
  • Krone-Schmalz rudert bei Abmahnung gegen Historikerin zurück, lto am 12. November 2022
  • Ex-Moskau-Korrespondentin Krone-Schmalz geht mit Anwälten gegen Kritikerin vor, spiegel.de am 10. November 2022
  • Wer ist die „Putin-Versteherin“ Gabriele Krone-Schmalz? t-online am 11. November 2022
  • „Ganser, pardon, Dr. Ganser“, GWUP-Blog am 29. März 2022
  • Daniele Ganser zum Ukraine-Krieg, verschwörungstheorien.info am 14. März 2022
  • Daniele Ganser zum Ukraine-Krieg: Minister Bausch kritisiert „Geschichtsverfälschung“, verschwörungstheorien.info am 16. November 2022
  • Daniele Ganser und die Kreml-Propaganda vom „Majdan-Putsch“ in der Ukraine, verschwörungstheorien.info am 27. Oktober 2022
  • Daniele Ganser zum Ukraine-Krieg an Rudolf-Steiner-Schule, verschwörungstheorien.info am 1. Juni 2022
  • Pro-russische Verschwörungserzählungen und Glaube an Desinformation in der Gesellschaft, cemas am 2. November 2022
  • Es gab nie eine Zusage, dass die Nato auf eine Osterweiterung verzichten würde, stern.de am 21. Januar 2022
  • Gab es Zusagen an Moskau, die NATO nicht nach Osten zu erweitern? swr am 11. März 2022
  • Der Mythos vom falschen Versprechen, Zeit-Online am 21. Januar 2022
  • Warum die Ukraine ein Existenzrecht hat, zdf.de am 14. März 2022

15 Kommentare

  1. Glücklicherweise gibt es aus der Wissenschaft aber Klarstellungen und Einordnungen.

    Ja, nett. Nur wird die keiner lesen, der sich von Ganser und/oder Krone-Schmalz leiten lässt.

  2. Ganserer, Krone-Schmalz und Co. haben Recht. In der Sendung „phoenix persönlich“ war Florence Gaub zu Gast. Sie führte folgendes aus:

    „Man geht davon aus, dass spätestens ab 2024 die Ukrainer militärisch in der Lage gewesen wären, sich die Krim zurückzuholen“, sagt die Militär- und Sicherheitsexpertin Florence Gaub. „Und wir gehen davon aus, dass Russland das auch wusste und deswegen diesen Moment gewählt hat.“

    Das sei zwar nicht der Grund für den russischen Angriffskrieg gewesen, so Gaub, aber es sei der Grund für den Zeitpunkt des Krieges gewesen. „Weil sie nicht mehr länger warten konnten, sie wussten irgendwann werden die Ukrainer zu stark, und dann haben wir ein noch größeres Problem.“

    https://www.youtube.com/watch?v=O2QP79O2bxo

    Ohne die Unterstützung des Westens bei der Modernisierung der ukrainischen Armee (vor dem Krieg) hätte Russland keinen Grund gehabt, sich gegen diese böse Einmischung zu wehren und eine Spezialoperation zum Schutze der russischen Krim zu starten.

    *Sarkasmus off*

  3. Franziska Davies zum Thema Krone-Schmalz und Desinformation in ihrem Vortrag an der VHS Reutlingen:

    „In dem Vortrag finden sich zahlreiche Beispiele für Verdrehungen, Halbwahrheiten, den manipulativen Gebrauch von Quellen sowie Falschaussagen. Das ist kein Einzelfall.

    In ihren Büchern und Vorträgen seit 2014 geht Frau Krone-Schmalz ähnlich vor. Sie trägt damit zur Desinformation der deutschen Öffentlichkeit über Russland, die Ukraine, die russländisch-ukrainischen Beziehungen sowie über die Annexion der Krim und die Eskalation des aktuellen Kriegs bei.“

    https://zeitschrift-osteuropa.de/blog/desinformation/

  4. t-online: Experten wollen sich stärker gegen Guérot und Krone-Schmalz wehren

    Gabriele Krone-Schmalz und Ulrike Guérot versetzen die deutschen Osteuropaforscher mit ihren Aussagen in Aufruhr. Jetzt wollen Letztere sich stärker wehren.

    https://www.t-online.de/region/stuttgart/id_100099318/experten-wollen-sich-staerker-gegen-guerot-und-krone-schmalz-wehren.html

  5. @Carsten Ramsel

    Gut so!

    t-online hat im übrigen noch mehr zur Krone-Schmalz zu sagen bzw. zu Journalisten, die ihr unwidersprochen immer noch eine Bühne bieten.

    https://www.t-online.de/region/stuttgart/id_100098992/wissenschaftler-entsetzt-krone-schmalz-ist-die-synchronstimme-putins-.html

  6. Eine „Skandal-Absage“ (drunter geht’s auch nicht): Ganser darf nicht im Stadttheater von Steyr auftreten.

    https://twitter.com/MaidinSteyr/status/1603797312169443329

    https://twitter.com/DanieleGanser/status/1603794151396749312

  7. @ Ganser-Absage

    Bravo, Lokalpolitiker sind oft deutlich vernünftiger als die Figuren an der Spitze.

  8. Leider deprimiert ein Blick auf das Twitter-Profil von Scharlatan Daniele G. sehr…

    Er überzieht gerade Mitteleuropa mit seinen Schand-Vorträgen, in einer Taktung wie aus der (russischen) Pistole geschossen.

    Wo man ihn mal ausnahmsweise stoppt, wechselt er einfach lässig den Veranstaltungsort ein paar Kilometer weiter. Es bräuchte viel mehr Widerstand…

    https://twitter.com/DanieleGanser/status/1617463357350596608

  9. Politikerin Sahra Wagenknecht (Linke) hat Deutschland und andere westliche Staaten dazu aufgefordert, den Druck für Verhandlungen im Ukraine-Krieg zu erhöhen. Es sei unverantwortlich, immer nur in militärischer Logik zu denken, erklärte Wagenknecht am Dienstag im Deutschlandfunk. Stattdessen müsse der Westen die Ukraine unter Druck setzen, um mit Russland in Verhandlungen zu treten. ,,Die jetzige Strategie der ukrainischen Regierung ist ja: Wir wollen gar nicht verhandeln.“

    Wagenknecht ist nach eigener Aussage gegen weitere Waffenlieferungen. ,,Ich sehe nicht, dass das den Kriegsverlauf entscheidend verändert. Es erhöht den Blutzoll.“ Militärisch sei der Krieg sowohl für die Ukraine als auch für Russland nicht zu gewinnen, betonte die Bundestagsabgeordnete.

    Ihrer Meinung nach habe die ukrainische Regierung eine klare Strategie: ,,Sie will die Nato in diesen Krieg hineinziehen, was von ihrer Warte vielleicht plausibel ist, weil das ist der einzige Weg, wenn sie wirklich militärisch die Russen wieder aus dem Land komplett zurückdrängen will“, sagte Wagenknecht.

    https://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.krieg-gegen-russland-sarah-wagenknecht-westen-muss-ukraine-zu-verhandlungen-bewegen.a774631c-f2b9-4ccd-8753-a288123a1a44.html

    Kann man Frau Wagenknecht inzwischen eigentlich auch in eine Reihe mit Ganserer und Krone-Schmalz stellen? Oder sind es bei ihr „nur“ machtpolitische Spiele? Auch im Hinblick darauf, dass sie erwägt soll, eine eigene Partei zu gründen.

  10. @RPGNo1:

    Im Gegensatz zu Ganser und Krone-Schmalz beansprucht Wagenknecht m.E. keine Objektivität. Sie formuliert ja keinen wissenschaftlichen Anspruch.

    Sie gibt halt einfach ihre Meinung wieder und wird auch dementsprechend wahrgenommen.

  11. Und die „NZZ“ schreibt: „Gansers Einkommen hängt von seinem Publikumserfolg ab. Und er hat keine Bedenken, diesen zu maximieren.“

    Damit ist alles gesagt, denke ich.

    Ganser pickt sich immer den aktuellen Aufreger heraus, der Menschen bewegt, studiert die Dynamiken der Gerüchte, Halbwahrheiten, fake news und echten VT, die um das Thema in der Luft liegen, und fügt das alles zu einem scheinbar logischen Gesamtkonzept zusammen, welches er dann für Geld unter die Leute bringt.

    Ich denke nicht, das er irgend etwas von dem glaubt, was er vorträgt oder in Büchern beschreibt.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.