gwup | die skeptiker

… denken kritisch seit 1987.

Doku: „Mord an der Tankstelle – Vom Protest zur Gewalt?“

| 1 Kommentar

Heute Abend (Montag, 11. April, 22.50 Uhr) im Ersten:

Mord an der Tankstelle – Vom Protest zur Gewalt?

SWR/dpa

Zum ersten Mal in Deutschland tötete im September 2021 ein Mensch einen anderen aus Frust über Hygienevorschriften. In einer Tankstelle erschießt Mario N. einen Angestellten, weil der ihn auffordert, eine Maske zu tragen.

Wie konnte es so weit kommen?

Die investigative Doku hat nachgeforscht, wie sich der Täter konkret radikalisiert hat, bis er sich im legitimen Widerstand gegen staatlichen Zwang und Bevormundung sah – so seine Aussagen vor der Polizei. Die Recherche führt in die verstörende Parallelwelt der Corona-Leugner, in der sich Mario N. bewegte, und auch in die ganz persönliche Welt von Mario N., die für die Tat genauso wichtig war […]

Gleichzeitig taucht der Film in die Szene ein, die Mario N. applaudiert und immer gewaltbereiter wird. Die Recherche führt nicht nur an die Ränder, sondern auch in die Mitte der Gesellschaft.

Der Beitrag findet sich bereits vorab in der Mediathek.

SWR/IfD-Allensbach

Parallel zur Erstausstrahlung hat der SWR eine Allensbach-Umfrage in Auftrag gegeben, der zufolge

… fast ein Drittel der Deutschen glaubt, in einer „Scheindemokratie“ zu leben.

Was daran „schockierend“ (BZ) sein soll, erschließt sich nicht so ganz, denn diese Zahl deckt sich ziemlich genau mit den bisherigen Umfragen zum Verschwörungsglauben in Deutschland als auch mit der 70 zu 30-Spaltung der Gesellschaft, was die Corona-Maßnahmen angeht.

„Unzufrieden“ damit, wie die deutsche Demokratie derzeit funktioniert, ist sogar jeder Zweite, hat die internationale gemeinnützige Organisation „More in Common“ ermittelt.

Zum Weiterlesen:

  • Die Story im Ersten: Demokratiegefährdende Meinung in Deutschland weit verbreitet, swr am 11. April 2022
  • Journalist Udo Frank über Doku „Mord an der Tankstelle“: „Ganz sicher radikalisieren sich da auch die sogenannten normalen Bürger“, rnd am 11. April 2022
  • Fast ein Drittel der Deutschen glaubt, in einer „Scheindemokratie“ zu leben, Spiegel-Online am 11. April 2022
  • Corona und die „Spaltung der Gesellschaft“: asymmetrisch, nur gefühlt – oder was? GWUP-Blog am 17. März 2022
  • Video: „Radikal durch Corona – Was braut sich da zusammen?“ GWUP-Blog am 23. Februar 2022
  • Die Pandemie der – verbalen und tätlichen – Gewalt, GWUP-Blog am 13. Februar 2022
  • Idar-Oberstein: Sind „Querdenker“ Terroristen? GWUP-Blog am 21. September 2021
  • So diskreditieren Kammern und Politik die Wissenschaft, derStandard am 8. April 2022
  • Wie die Corona-Leugner ein Netzwerk in Europa aufbauten, correctiv am 6. April 2022

Ein Kommentar

  1. Themenabend „Verschwörungsmythen“ in ARD-alpha am Mittwoch:

    https://www.br.de/presse/inhalt/pressemitteilungen/ard-alpha-themenschwerpunkt-verschwoerungsmythen-100.html

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.