gwup | die skeptiker

… denken kritisch seit 1987.

Video: „Die Pandemie in den Rohdaten“ kritisch betrachtet

| 8 Kommentare

Da die eine oder andere Anfrage zu dem Filmchen „Die Pandemie in den Rohdaten“ von dem Informatiker Marcel Barz (a.k.a. „Erbsenzähler“) reinkommt:

Den Artikel dazu vom Volksverpetzer gibt’s jetzt auch als Video.

Barz gibt vor, eine nüchterne Analyse der Daten zur Corona-Pandemie zu sein und täuscht damit Leute, die sich mit der Materie nicht auskennen oder aus ideologischen Gründen die Existenz der Pandemie leugnen.

Leider ist „Pandemie in den Rohdaten“ nicht so sachlich, wie es vorgibt und die Daten sprechen nicht für sich allein, sondern werden missverstanden, unvollständig und falsch dargestellt und so verdreht, um offenbar eine zuvor gemachte Schlussfolgerung zu stützen, die falsch ist.

Zum Weiterlesen:

  • Faktencheck: Die Widerlegung des Fake-Videos „Pandemie in den Rohdaten“, volksverpetzer am 5. September 2021
  • „Die Pandemie in den Rohdaten“ – als Osterei versteckt, Gesundheits-Check am 11. September 2021

8 Kommentare

  1. Pingback: „Die Pandemie in den Rohdaten“ – als Osterei versteckt – Gesundheits-Check

  2. Spätestens nachdem Herr Barz in seinem Vortrag sein 2. Ich (Hartmut) ins Spiel gebracht hat, wusste ich, was seine Schlussfolgerung sein wird. Die letzten 15 Minuten zeigen ganz deutlich, was für eine Gesinnung dieser Herr hat. Er leugnet auch die Kriegsverbrechen im Jugoslavienkrieg und so ganz nebenbei erwähnt er auch mehrmals „Auschwitz“.

  3. Hi Gwup,
    könntet ihr bitte da mehr einsteigen und sauber aufdröseln,
    wie ihr es sonst immer macht bei euren guten Artikeln.

    Herr Barz hat reagiert und bei Achgut gibt es eine Reaktion darauf.

    „icht so sachlich, wie es vorgibt und die Daten sprechen nicht für sich allein, sondern werden missverstanden, unvollständig und falsch dargestellt und so verdreht, um offenbar eine zuvor gemachte Schlussfolgerung zu stützen, die falsch ist.“

    Könntet ihr das bitte auseinanderdividieren auch in Hinblick auf die Reaktion bei Achgut?

    lg daniel

  4. @Danny:

    Danke für den Hinweis, aber wir sagten ja ausdrücklich, dass wir damit nur auf den Beitrag beim Volksverpetzer hinweisen.

    Dieses Fazit

    „nicht so sachlich, wie es vorgibt …“

    stammt ebenfalls vom VP und „sauber aufgedröselt“ wird die Arbeit von Herrn Barz dort.

    Die „Erwiderung“ von Barz bei achgut bezieht sich auch nicht auf den Volksverpetzer, sondern auf Correctiv.

  5. Und Barz reagiert hier (https://anonym.to/?https://www.achgut.com/artikel/die_interview_polizei_von_correctiv_fragt_der_corona-erbsenzaehler_antwortet) nicht etwa auf einen Artikel von Correctiv, sondern veröffentlicht einfach erst mal deren Anfrage, um die Hoheit über dem Stammtisch zu behalten.

    Ziemlich unfreundliches Vorgehen. Auf den Volksverpetzer hat er jedenfalls, so scheint eine rasche Websuche zu ergeben, erst gar nicht reagiert.

  6. @ Danny

    Es wurde schon im Artikel verlinkt, aber vielleicht noch einmal zur Sicherheit, falls es überlesen wurde:

    Bei Joseph Kuhn auf den scienceblogs gibt es noch ein detaillierte Erweiterung zum Thema Übersterblichkeit

    https://scienceblogs.de/gesundheits-check/2021/09/11/die-pandemie-in-den-rohdaten-als-osterei-versteckt/

  7. Zu den Antworten von Herrn Barz (zum Thema Übersterblichkeit) auf die correktiv-Anfrage:

    https://scienceblogs.de/gesundheits-check/2021/09/11/die-pandemie-in-den-rohdaten-als-osterei-versteckt/#comment-109971

    Aber alle Argumente werden den Querdenkern nichts zu denken geben. Sie haben eine neue Referenz, die sie verteidigen, nicht hinterfragen.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.