gwup | die skeptiker

… denken kritisch seit 1987.

Die Schwurbelflut: „Das Hochwasser ist einfach so hoch, weil wir so viel messen“

| 8 Kommentare

Vorhersehbare Reaktionen von Verschwörungsgläubigen auf die Flutkatastrophe in NRW und Rheinland-Pfalz:

Cinemaware fasst kurz zusammen:

Querdenken – Heucheln und Lügen bei der Hochwasserkatastrophe in Deutschland 2021

Mit einem Nachklapp zur „Spendenaktion“ von Bodo Schiffmann:

Es bewahrheitet sich, dass …

… das hinter der Corona-Leugner-Szene stehende Personenpotenzial nach einem Ende der Corona-Pandemie nicht in Gänze in die gesellschaftliche Mitte zurückkehren wird,

wie wir hier schon geschrieben hatten.

Und dass es ihnen künftig vor allem um den Klimawandel gehen wird.

Eine treffende Analogie hat Søren Lorensen erstellt, von

Das Hochwasser ist einfach so hoch, weil wir so viel messen.

bis zu

Ein Sandsack schützt nicht zu 100 Prozent, also trage ich auch keinen!

Wenn’s nicht so traurig wäre …

Zum Weiterlesen:

  • Money, Money, Money: Bodo Schiffmann zeigt, wie das Verschwörungsbusiness geht, GWUP-Blog am 21. Juni 2021
  • Das Erbe der „Querdenker“, GWUP-Blog am 1. Juli 2021
  • Nach Corona-„Querdenkern“ die Klima-„Querdenker“? GWUP-Blog am 26. Mai 2021
  • „Das ist nur ein bisschen Nieselregen“ – Hochwasserleugner warnt vor Panikmache, der-postillon am 15. Juli 2021
  • Faktencheck zum Auto im Wasser: „F*ck you Greta“: Aufkleber ist Fake, volksverpetzer am 17. Juli 2021
  • Pseudo-HAARP in Marlow: Verschwörungstheoretiker im Antennenwald, GWUP-Blog am 24. Dezember 2017
  • HAARP: Erdbeben auf Knopddruck? GWUP-Blog am 7. September 2011
  • HAARP: Erdbebenwaffe, Gedankenkontrolle – oder ganz normale Wissenschaft? Astrodicticum simplex am 4. August 2010
  • Hoaxilla #57 – „Erdbebenmaschinen“ vom 18. September 2011

8 Kommentare

  1. Wir stehen im Kontakt zur Staatsanwaltschaft Heidelberg, die in einer Vielzahl von Fällen gegen #Schiffmann ermittelt. Ob Spendenbetrug dazu kommt, werden wir sehen.

    https://twitter.com/Anwalt_Jun/status/1416390741757153286

  2. Bodo #Schiffmann beauftragt also eine Firma für die Aufräum Arbeiten für 12.000 Euro am Tag (!) Das sind erstens mehr als 12.000 Euro und zudem muss man das Schriftlich festhalten. Das Geld wird hin und her geschoben, wie gesagt.

    https://twitter.com/Nightmare_Keks/status/1416776208906346502?s=20

  3. Jetzt haben es Schiffmann und Co auch ins Redaktionsnetzwerk Deutschland geschafft:

    Von Corona-Demos ins Katastrophengebiet: Wie „Querdenker“ die Fluthilfe instrumentalisieren

    https://www.rnd.de/politik/hochwasserkatastrophe-wie-querdenker-die-fluthilfe-instrumentalisieren-Y5YKAQ5OAFDEPP2YTCXSOMJAPM.html

  4. Auch bei Welt+:

    Am späten Donnerstagabend meldete sich Schiffmann bei Telegram zu Wort. Die Unwetter in Teilen Deutschlands seien schrecklich, es würde lange dauern, bis staatliche Hilfen ankämen. Deshalb habe er selbst angefangen, via Paypal Geld zu sammeln. Wer genau das Geld am Ende bekomme, darüber werde noch abgestimmt. Davon unbeeindruckt zückten Menschen noch in der Nacht ihr Portemonnaie: Bereits in den ersten sieben Stunden kamen fast 20.000 Euro zusammen. Aktualisierung Montag, 19. Juli, 8:30 Uhr: Mittlerweile hat Bodo Schiffmann bei Paypal 335.763 Euro gesammelt.

    „Zahlschafe“ passt noch besser als „Leerdenker“.

  5. Querdenken ist eine Religion/Sekte. Die Gläubigen geben brav ihren Zehnten, um den Heiligen St. Michael oder den Propheten Bodo zu unterstützen.

  6. Ganz frisch die Einschätzung von Rechtsanwalt Jun

    https://www.youtube.com/watch?v=R8x3P9ng6pg

  7. „Querdenken ist eine Religion/Sekte. Die Gläubigen geben brav ihren Zehnten, um den Heiligen St. Michael oder den Propheten Bodo zu unterstützen.“

    … und grölen dann an der nächsten Demo wieder lauthals ihre Zustimmung, wenn eben diese Gurus irgendwelche angeblichen „Pandemieprofiteure“ geisseln.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.