gwup | die skeptiker

… denken kritisch seit 1987.

Neue Broschüre zu QAnon

| 3 Kommentare

Am 4. März haben wir zuletzt über QAnon berichtet – an diesem Tag sollte eigentlich Donald Trump wieder als US-Präsident inauguriert werden.

Doch trotz dieser permanenten Pleiten hat sich das Phänomen mitnichten erledigt:

Bei einer Umfrage des renommierten Public Religion Research Institute stimmten 15 Prozent der 5625 Befragten den Ansichten von QAnon zu:

Noch deutlich mehr US-Bürger fanden die Aussage richtig, wonach ein „Sturm aufziehe“, der die Eliten hinwegfegen werde, um Platz zu schaffen für die „rechtmäßigen Anführer“. Zwanzig Prozent der Befragten stimmten zu, darunter 28 Prozent der Republikaner.

Ebenso viele republikanische Parteianhänger unterstützten die Aussage, wahre Patrioten müssten möglicherweise mit Gewalt dafür sorgen, dass „die Dinge wieder in Ordnung“ gebracht würden.

Zwar lehnen vierzig Prozent aller Befragten den QAnon-Unsinn ab, aber 46 Prozent sind lediglich „Zweifler“, haben also diesbezüglich keine klare Haltung.

Auch hierzulande postet Qlobal-Change unverdrossen Durchhalteparolen – allerdings „zerfleischt sich die Szene in Deutschland selbst“, analysiert Belltower News:

Ganz einfach nachzuvollziehen ist das alles nicht, denn gegenseitige Beschuldigungen und Angriffe werden über lange Sprachnachrichten und Videos in Telegramgruppen, aber auch anderen Plattformen ausgetragen. Es ist ein Krieg mit mehreren Fronten, die unterschiedlichen Lager sind nur schwer auseinanderzuhalten.

Die Hanns-Seidel-Stiftung hat eine neue Publikation zum Thema herausgegeben:

In der 100-seitigen Broschüre soll QAnon „als Weltanschauungsextremismus enttarnt und als Amalgamierung pseudoreligiöser und pseudowissenschaftlich-esoterischer Narrative aus rechtsextremen Kontexten entschlüsselt werden“.

Die Publikation kann kostenlos bestellt oder als PDF heruntergeladen werden.

Zum Weiterlesen:

  • Präsidentenhoffnung und deutsche Satanisten: Was ist los bei QAnon? Belltower News am 11. Juni 2021
  • Understanding QAnon’s Connection to American Politics, Religion, and Media Consumption, prri.org am 27. Mai 2021
  • Neue Umfrage in den USA: QAnon-Verschwörungstheorien unter US-Amerikanern sehr beliebt, rtl am 1. Juni 2021
  • Umfrage: Jeder siebte Amerikaner glaubt an QAnon-Verschwörung, BR24 am 29. Mai 2021
  • Video: Candidates who embrace QAnon are winning elections across the US, CNN am 3. Juni 2021
  • Quere Krise, jungle.world am 10. Juni 2021
  • Am 4. März beginnt Donald Trumps zweite Amtszeit … und andere QAnon-Fails, GWUP-Blog am 4. März 2021
  • QAnon-Bewegung: Zwischen Resignation und Radikalisierung, GWUP-Blog am 24. Januar 2021
  • Ist „QAnon“ identifiziert? (Er ist jedenfalls kein hochrangiges Mitglied der Trump-Regierung), GWUP-Blog am 13. September 2020

3 Kommentare

  1. Zu Heiko Schrang:

    ARD „Kontraste“ hat heute via Twitter veröffentlicht, dass das ARD-Magazin „Kontraste“ Heiko Schrang in einem Beitrag zu Recht als “ Rechtsesoteriker und Antisemit“ bezeichnet habe.

    Dies habe das OLG Frankfurt / Mainn inzwischen rechtskräftig, nach einer Klage von Schrang gegen die ARD geurteilt. (Az: 16 W 87/20)

    Quelle: https://twitter.com/ARDKontraste/status/1412462753869176834

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.