gwup | die skeptiker

… denken kritisch seit 1987.

eDNA-Analyse liegt vor: Ist Nessie ein riesiger Aal?

| 1 Kommentar

Kein Plesiosaurier – sondern möglicherweise ein Riesenaal.

Das ist das Ergebnis der eDNA-Analyse von 250 Wasserproben aus dem Loch Ness. Ein internationales Forscherteam um den Evolutionsgenetiker Professor Neil Gemmell von der University of Otago (Neuseeland) hatte mehr als ein Jahr lang 500 Millionen Erbgut-Sequenzen aus dem schottischen Binnensee untersucht und mit bestehenden Datenbanken verglichen. „eDNA“ ist ein neueres Verfahren, mit dem beispielsweise anhand einer Wasserprobe die Artenzusammensetzung eines Gewässers festgestellt werden kann.

One of the most popular theories is that there might be a Jurassic-age reptile or population of Jurassic-age reptiles, such as a plesiosaur present in Loch Ness.

Unfortunately, we can’t find any evidence of a creature that’s remotely related to that in our environmental-DNA sequence data. So, we don’t think the plesiosaur idea holds up based on the data we have.

Zu Deutsch: Einer der populärsten Erklärungsversuche für die angeblichen Monstersichtungen im Loch Ness kann damit praktisch als widerlegt gelten.

Dafür sind sehr große Aale in den Fokus der Forscher gerückt.

Are they giant eels? Well, our data doesn’t show their size, but the sheer quantity of the material says that we can’t discount the possibility that there may be giant eels in Loch Ness. We need to investigate more to confirm or deny the theory.

Wir brauchen mehr Forschung – nunmehr allerdings in eine konkrete und wenig sagenhafte Richtung.

Zum Weiterlesen:

  • Loch Ness: Genetiker präsentieren Ergebnisse der Suche nach Nessies eDNA, grenzwissenschaft-aktuell am 5. September 2019
  • Forscher präsentieren Erklärung für das Monster von Loch Ness, Spiegel-Online am 5. September 2019
  • DNA-Analyse gibt neuen Hinweis zum „Monster von Loch Ness“, Welt-Online am 5. September 2019
  • Mit neuer DNA-Technik auf Nessie-Jagd, GWUP-Blog am 25. Mai 2018
  • Hoaxilla #53 – „Nessie, das Ungeheuer von Loch Ness“ vom 21. August 2011

Ein Kommentar

  1. Alles total Falsch!
    Nessie ist die ektopasmatische Ausprägung der lockeren Schrauben, genauer des Gewindes!!!
    Das manifestiert sich in entsprechenden Bildern wieder…

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.