gwup | die skeptiker

… denken kritisch seit 1987.

Gefälschte Wirklichkeiten und trickreiche Täuschungen: „Vom Reiz der Illusionen“ in Nürnberg

| Keine Kommentare

Am 29. Januar (Dienstag) beginnt in Nürnberg die Kortizes-Vortragsreihe „Vom Reiz der Illusionen“.

Den Auftakt macht der Zauberkünstler Thomas Fraps, Mitglied im GWUP-Wissenschaftsrat:

Wie schaffen es Zauberkünstler, Unmögliches scheinbar Wirklichkeit werden zu lassen? Auf welchen Mechanismen unserer Wahrnehmung und unseres Denkens beruhen diese Illusionen? Warum scheint unser Gehirn oft nicht in der Lage zu sein, Fiktion und Illusion von Wahrheit und Realität zu unterscheiden?

Seit einigen Jahren werfen Neurowissenschaftler und Hirnforscher einen experimentellen Blick in die Trickkiste der Zauberkünstler, in der Hoffnung, aus deren Wissen über Illusionen mehr über die Fallstricke menschlicher Wahrnehmung und Kognition zu erfahren. Einige der psychologischen Täuschungsprinzipien liegen nicht nur spielerischen, sondern auch betrügerischen Illusionen zugrunde. Sie ermöglichen es Hochstaplern und Kunstfälschern, Experten hinters Licht zu führen, Trickbetrügern ihre Opfer auszunehmen oder verleihen „Fake News“ ihre täuschende Wirkung.

Ein Podiumsgespräch über gefälschte Wirklichkeiten, trickreiche Täuschungen und Illusionen der besonderen Art.

Die Veranstaltung im Nürnberger Planetarium (Am Plärrer) beginnt um 19.30 Uhr. Der Eintritt kostet 7,50 €.

Zum Weiterlesen:

  • Levitation, indische Seiltricks und die Wirkung von Illusionen auf Para-Gläubige, GWUP-Blog am 5. September 2014
  • Fake Views: Die Ausstellung „Lust der Täuschung“ in der Kunsthalle München, GWUP-Blog am 2. Oktober 2018
  • Ausstellung in Hildesheim: Irrtümer und Fälschungen in der Archäologie, GWUP-Blog am 2. Dezember 2018

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.