gwup | die skeptiker

… denken kritisch seit 1987.

Kollegah und seine vorsintflutliche „Argumentation“ gegen die Evolutionstheorie

| 7 Kommentare

Antisemitismus, „Pizzagate“, Chemtrails – und einige Spacken glauben sogar ernsthaft, dass Kollegah die Evolutionstheorie „in sechs Minuten zerlegt“ habe.

Auf das peinliche Filmchen des Herrn „Irrwega“ (Spiegel-Online) gab es schon vor drei Jahren eine faktenbasierte Video-Antwort im Youtube-Kanal Die Atheisten:

Aktuell hat Lars Dittrich von Lars und die Welt bei Facebook etwas dazu geschrieben:

Das Interview ist wohl schon ein paar Jahre alt und geht gerade neu aufbereitet durch die sozialen Medien. Falls jemand seine Punkte irgendwie überzeugend finden sollte, hier meine Antwort.

Der wichtigste Punkt ist, dass er seine Sicht religiös begründet. Das sagt er wie nebenbei zwischen lauter Argumenten, in denen es eigentlich darum gehen soll, wie wenig überzeugend er die Evolutionstheorie findet.

Man sollte sich immer fragen, welche neuen Informationen einen theoretisch von seiner bisherigen Meinung abbringen könnten. Wenn es auch schon theoretisch keine gibt, braucht man gar nicht erst über das Thema nachzudenken oder diskutieren. Wenn das Ergebnis schon vor dem Nachdenken feststeht, ist es kein ehrliches Nachdenken.“

Zum Weiterlesen:

  • Hey Kollegah, wir stehen bei Dir Schlange, um uns die 25 000 Euro für „Pizzagate“ abzuholen, GWUP-Blog am 9. April 2018
  • Von wegen Antisemitismus – Farid Bang, Kollegah und das schamlose Marketing, stern.de am 21. April 2018
  • Was Gangster-Rap auf dem Schulhof so beliebt macht, tagesspiegel am 21. April 2018
  • Nach Echo-Eklat: Plattenfirma setzt Zusammenarbeit mit Kollegah und Farid Bang aus, SPON am 19. April 2018

7 Kommentare

  1. Wenn ich Kollegah sehe, zweifle ich auch stark an der Evolution…so jemand muß doch Gotteswerk sein ;-)
    Ob er wohl jemals sein Echo hört?

  2. StolzerSystemling hat auch ein video über kollegah gemacht: Kollegah streitet die Evolutionstheorie ab

  3. Man sollte Professor Kollegah alle seine akademischen Titel wieder aberkennen!

  4. Freispruch:

    https://www.express.de/duesseldorf/freispruch-fuer–gangsta-rapper–ermittlungen-gegen-kollegah-und-farid-bang-eingestellt-30633404

    „Kunstfreiheit“?
    Was alles unter dem Deckmantel Kunst zugelassen wird, ist – für mich – ein heftiger Skandal!

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.