Jetzt auf Deutsch: Michael Shermers “Top 10 abstruser Vorstellungen”

Die Richard Dawkins Foundation hat

Michael Shermers Hitliste abstruser Vorstellungen, die weit verbreitet sind”

ins Deutsche übersetzt.

sher

Dazu gehören “Gott” und “Das Leben nach dem Tod”, aber auch “Uralte Außerirdische”, “Morphische Felder” sowie “9/11-Verschwörungstheorien”.

Zum Weiterlesen:

2 Kommentare zu “Jetzt auf Deutsch: Michael Shermers “Top 10 abstruser Vorstellungen””


  1. 1 crazyfrog 3. Juni 2017 um 18:55

    Lustiger:

    10 “Spiritual” Things People Do That Are Total Bullshit

    http://highexistence.com/10-spiritual-bypassing-things-people-total-bullshit/

  2. 2 Ralf im Vollrausch 3. Juni 2017 um 19:56

    Gut, aber man sollte mMn nicht den Glauben an “Gott” oder dem “Leben nach dem Tod” mit “9/11-Verschwörungstheorien” auf einer Stufe (oder vielmehr Abstufungen) zu stellen.
    Die Frage nach “Gott” und dem “Leben nach dem Tod” sind uralte Fragen der Menschheit – ein Teil der Philosophie.
    Aus heutiger naturwissenschaftlicher Sicht kann man diese Fragen vielleicht in einem Kontext sehen, sie werden aber hier nicht in ihrer historischen Bedeutung gerecht.
    Die Vorstellung eines “Gottes” ist in evolutionärer Geschichte nicht abstrus, sie war eine Folge des Erwachens des Bewußtseins (Dawn Of Mankind), im Anfang waren es mehr “Götter”, denn die Naturgewalten waren – gefühlt – so mächtig, daß man sie auf mehre “Götter” verteilen mußte.
    Das “Leben nach dem Tod” wurde erst viel später “erfunden”, im “Alten Testament” ist kaum die Rede von einem “Leben nach dem Tode”, erst “Jesus” ermöglichte dies…vielleicht ist auch das eine Weiterentwicklung des Geistes geschuldet…ein “Nicht-wahr-haben-wollen” eines endgültigen Todes.

Kommentieren