Eckart von Hirschhausen bei Facebook: Homöopathie-Fans gegen Homöopathie-Kritiker

Eckart von Hirschhausen schreibt heute auf seiner Facebook-Seite über das “Informationsnetzwerk Homöopathie” – und schon ist eine heftige Diskussion mit bislang mehr als 170 Kommentaren im Gange:

EvH

Das hatten wir vor einigen Tagen schon mal, als Hirschhausen Schadensfälle der “Alternativmedizin” suchte:

EKH

Aktuelle Veröffentlichungen vom INH sind übrigens ein Wiki-Eintrag zur “Münchner Kopfschmerzstudie” und der Artikel “Homöopathie hilft – als Ritual”.

Zum Weiterlesen:

  • Whisky ist kein Wasser und Homöopathie ist keine Phytotherapie, Onkel Michael am 1. Mai 2016
  • Operation Zwerchfell: Die Homöopathen posten mal wieder eine Gaga-Studie, GWUP-Blog am 24. April 2016
  • Der “Mir-hat-die Homöopathie-aber-geholfen”-Fehlschluss, Informationsnetzwerk Homöopathie am 23. April 2016
  • Homöopathie – kritisch und kompakt, Der Goldene Aluhut am 29. April 2016
  • „Wunderheiler“ von Eckart von Hirschhausen jetzt als Live-DVD, GWUP-Blog am 28. November 2015
  • „Dann hagelt es Kommentare“: Dr. Natalie Grams bei VICE, GWUP-Blog am 19. April 2016
  • Impfen, Homöopathie und journalistische Tugend in der Tiroler Tageszeitung, Kritisch gedacht am 2. Mai 2016
  • Die Homöopathie und die “christlichen Heilpraktiker”, Gesundheits-Check am 1. Mai 2016

1 Kommentar zu “Eckart von Hirschhausen bei Facebook: Homöopathie-Fans gegen Homöopathie-Kritiker”


  1. 1 Nick Barker 4. September 2017 um 18:52

    Schöner Vergleich:
    Gemäß Homöopathie werfe ich am Oberrhein meinen Autoschlüssel ins Wasser, gehe dann ans Rhein-Delta, schöpfe einen Liter Wasser und öffne damit dann mein Auto. Starten sollte damit sicher auch noch gehen. Man muss nur feste genug daran glauben!

Kommentieren




Archiv