Neuer Podcast der Schweizer Skeptiker: Interview mit Prof. Norbert Schmacke

Der neue Podcast der Schweizer Skeptiker ist erschienen:

In Folge 37 von skeptisCH widmen wir uns im Fokus-Schwerpunkt der Frage, was der Umstand, dass Homöopathie und andere nicht-evidenzbasierte Verfahren so beliebt sind, obwohl sie eben keine Wirkung haben, über die Probleme und Mängel in unserem Gesundheitssystem aussagt.

Dazu haben wir mit Prof. Norbert Schmacke, dem Herausgeber des Buches Der Glaube an die Globuli. Die Verheißungen der Homöopathie, gesprochen.”

Zum Weiterlesen:

  • skeptisCH – Folge 37: Was uns die Beliebtheit von Homöopathie und Co. über das Gesundheitssystem verrät vom 14. Januar 2016
  • Prof. Schmacke: „Die Besonderen Therapierichtungen aus dem Sozialgesetzbuch streichen“, GWUP-Blog am 2. Januar 2016
  • Hilft´s nicht, so schadet´s nicht – Aber ist das wirklich so? Science, Sex, Skurriles und Skeptizismus am 10. Januar 2016
  • Von wegen sanft und natürlich, Homöopathie neu gedacht am 10. Januar 2016
  • Das Märchen von der pösen Pharmamafia – Epilog, Homöotology am 11. Januar 2016
  • Prolonged lifetime by adjunct homeopathy in cancer patients. A case of immortal time bias, Leserbrief von Dr. Norbert Aust in Complementary Therapies in Medicine 24 (2016) 80

0 Kommentare zu “Neuer Podcast der Schweizer Skeptiker: Interview mit Prof. Norbert Schmacke”


  1. Keine Kommentare

Kommentieren