gwup | die skeptiker

… denken kritisch seit 1987.

Uri Gääähner und der verbogene Golfschläger im „Fernsehgarten“

| 19 Kommentare

Es ist nicht mehr zu übersehen:

Von dem einst charismatischen PSI-Star Uri Geller ist wenig mehr als ein bemüht kumpelhafter Varieté-Zauberer übrig geblieben.

Beim ZDF-Fernsehgarten zeigte er letzten Sonntag mal wieder ein paar Tricks – und erntete dafür Facebook-Kommentare wie

In den 80ern wurden die Zuschauer noch verblüfft. Selbst Uri muss einsehen, dass seine Zeit vorbei ist. Denn so wirkt es albern“

oder

Jeder Vorstadtmagier ist talentierter … Was fällt eigentlich dem ZDF ein, diesen Freak einzuladen und GEZ-Gebühren zu verschwenden?“

Dabei hatte Geller neben seiner uralten Kompassnadel-Nummer doch tatsächlich etwas vermeintlich Besonderes mitgebracht: einen Golfschläger, den er ebenso zum Biegen und Brechen brachte wie einst die Löffel.

Doch neu oder originell war daran überhaupt nichts.

Vor fast 30 Jahren, am 14. März 1987, stürmte der französische Zauberkünstler Gérard Majax ungehalten auf die Bühne der Live-Sendung „Droit de Réponse“, wo Geller gerade seine „übersinnlichen“ Fähigkeiten präsentierte.

Für seine Trick-Demonstration (ab Minute 1.49.10) wählte Majax genau die beiden „Fernsehgarten“-Schaustücke: Er verbog einen Golfschläger und brachte eine Kompassnadel zum Ausschlagen.

In seinem Buch „Die Welt der Illusionen“ schreibt Majax (ehemaliger Vorsitzender der Skeptiker-Organisation „SOS Paranormal“), bei dem Golfschläger habe es sich um eine Spezialanfertigung des Direktors der Pariser „Académie de magie“ gehandelt:

Ein Druck auf einen verborgenen Knopf, und der Schläger krümmt sich langsam, bis er einen Dreißig-Grad-Winkel bildet.“

Noch während der Sendung habe Geller ihm, Majax, ins Ohr geflüstert:

Fantastisch, dieser Golfschläger. Woher haben Sie den?“

Mittlerweile weiß Geller es anscheinend.

Zum Weiterlesen:

  • Uri Geller – Zauberkünstler und Dalai Lama des Hokuspokus, GWUP-Blog am 19. Januar 2014
  • Warum Uri Geller nicht auf Ziegen starrte, GWUP-Blog am 3. März 2010
  • Spezial zu “The Next Uri Geller”, Skeptiker 1/2008
  • “Kein Schweigeschutz für Scharlatanerie”, Skeptiker 1/2008
  • Next Uri Geller: Fauler Zauber 2.0, GWUP-Blog am 13. Januar 2009
  • GWUP-Infos: Uri Geller bei Stern TV – Interview mit Wolfgang Hund
  • GWUP-Infos: Uri Geller bei Stern TV Mit welchen Methoden arbeitet er?
  • GWUP-Infos: Uri Geller bei Stern TV Lesefutter über den berühmten Löffelbieger
  • GWUP-Infos: Uri Geller

19 Kommentare

  1. Der Auftritt im „Fernsehgarten“ war aus meiner Sicht lachhaft.

    Abgesehen von seinen Tricks ist seine Präsentation (für mich) nur noch lächerlich und peinlich. Er hat sie nicht seinem Alter angeglichen und präsentiert sich in der selben Art und Weise wie damals vor über 30 Jahren. Nur passt dies heute nicht mehr zu ihm.

    Dieses kindlich-naive und sein eigenes Erstaunen über das Gelingen seiner Tricks nimmt ihm heutzutage niemand mehr ab. Es wirkt zu aufgesetzt, und dies ist das Schlimmste, was einem Zauberkünstler – nichts anderes als das ist Uri Geller – passieren kann.

    Seine jetzige Vorführart funktioniert nicht mehr. Zumindest nicht, wenn er Open-Air vor 5000 Zuschauern auftritt.

    Er sollte – wenn er geheimnisvoll und glaubwürdig rüberkommen möchte – nur in geschlossenen Räumen vor einem kleinerem Publikum auftreten. Aber der Fernsehgarten ist natürlich eine populäre Sendung…

  2. @ trixi

    Mich wundert nur, dass ihm das aus seinem Umfeld noch niemand sagte.

  3. @ trixi
    „Kann es sein, dass der Typ öffentlichkeitssüchtig ist, egal um welchen Preis?“

    Das wird es wohl sein. Er möchte allen zeigen, dass es ihn noch gibt.

    Finanzielle Armut kann man vermutlich ausschließen…

  4. Geller hat die Tage ein Seminar bei den Weltmeisterschaften der Zauberkunst in Italien halten dürfen, und Facebook quillt über vor Fotos von deutschen Zauberern, die sich mit dem berühmten Mann haben ablichten lassen.
    Zumindest in Zaubererkreisen hat man ihm seine jahrzehntelangen Verstöße gegen magische Grundregeln (i.e. keine übernatürlichen Fähigkeiten behaupten) leider schon lange verziehen…

  5. Warum man überhaupt noch ‚Uri Geller‘ einlädt, ist mir ein Rätsel…jemand der in den Achtzigern allen Ernstes behauptet hat, er hätte paranormale Fähigkeiten und dadurch auch noch Werbung für „Vitamin-Tabletten“ betrieb.
    Ich sehe mir gerne „Zaubertricks“ an, solange niemand behauptet, er hätte „echte“ magische Kräfte…da hört für mich der Spaß auf und das sollte auch so sein für verschiedene „Zauberkreise“, die sich öffentlich distanzieren sollten…wie die aktuelle „Sachlage“ ist, weiß ich nicht, da ich nicht so bewandert in der Szene bin.

  6. Auf einem Blog schreibt der Kinder-Amateurzauberer Andreas Sucker über Uri Geller:

    „Uri Geller Superstar

    Hier auf der FISM sind viele große Namen, aber einer thront über allen: Uri Geller. Beim Massenantrag nach seinem zweistündigen Mix aus Märchenstunde, Comedy und Jürgen Höller Show, gibt es kein Halten mehr. Erwachsene Menschen mutieren zu Fans mit Teeniecharakter. Eines steht fest: Geller ist ein genialer Selbstvermarkter.“

    (Quelle: http://fism.isteinereisewert.de/)

    Mit Massenantrag ist wohl Massenandrang gemeint, habe es aber so gelassen, um das Zitat nicht zu verfremden.

    JEDER WEITERE KOMMENTAR ÜBERFLÜSSIG!

  7. @Pierre Castell
    Tschuldigung, doch noch ein weiterer Kommentar. Wenigsten haben wir Uri Geller eins der bescheuertsten Hörspiele aller Zeiten zu verdanken (zumindest war er die Hauptinspiration:
    http://www.fonfara.de/kp/kp-intro.htm
    Bei den mp3 ganz runter scrollen und „Die legendäre Jubiläums-Show mit Uri Geiler und dem verbogenen Fernsehturm“ anklicken – if you dare … dem Irrsinn des Phänomens Geller wird das Hörstück auf jeden Fall gerecht!

  8. ZDF-Fernsehgarten…Naja, seien wir doch mal ehrlich: Das ist so eine Sendung für eben genau diese passende naive Klientel… ^_^

  9. @ Piepsi

    Nein, der Fernsehgarten ist eine bunte Familiensendung, deren Zuschauer aus allen Schichten kommen!

  10. Wie „seriös“ der Motivationstrainer Jürgen Höller seine Veranstaltungen vermarket, sieht man an der neuesten Mail, mit die er per Rundschreiben wirbt.

    Auszug aus diesem Rundschreiben:

    „Hier möchte ich Dir ein paar der neun Experten des Europäischen Motivationstags® vorstellen, die am 26.09.2015 in der Arena Nürnberger Versicherung über 6.000 Menschen mit ihrem wertvollen Wissen und praktischen Erfahrungen begeistern werden:

    Uri Geller
    Er ist seit Jahrzehnten eine schillernde Figur und sagt von sich selbst, dass er paranormale Fähigkeiten besitzt. Dies hat er weltweit immer wieder zur Schau gestellt, in dem er Löffel verbog und stehengebliebene Uhren wieder zum Laufen brachte. Uri Geller wird Dich einweihen in die „Geheimnisse um die Macht Deiner Gedanken!“

    Schlimm, wenn ein Mann wie Höller solche Zeilen schreibt…

  11. EILMELDUNG:

    Uri Geller heute Abend, um 20.15 im ZDF,
    LIVESENDUNG, von 20.15 bis 23.15 Uhr
    “Die versteckte Kamera 2016”

  12. Mann oh Mann, war das grauenvoll…

  13. @Pierre Castell:

    Verstehe:

    Versteckte Kamera – „Frau mit übersinnlichen Kräften“

    https://www.youtube.com/watch?v=p8KgvVw97O0

  14. @ Bernd Harder

    …und zuvor live auf der Bühne der „abgeknickte“ Golfschläger!

  15. Ich fand die gesamte Sendung schlimm. Es scheint so, als wäre ich nicht der einzige Zuschauer, der so denkt.

    http://www.sueddeutsche.de/medien/zdf-samstagabendshow-versteckte-kamera-mit-gaetjen-lass-es-eine-parodie-sein-1.2861288

  16. @Pierre Castell:

    Auch anderswo habe ich heute nur Negatives darüber gelesen.

  17. Die eigentliche Show gab es ja nach der Show! Jede Menge junge Madchen, die auf ihre Stars warteten und die alle Uri Geller nicht kannten! Das war trotz provozierendem winken und ansprechen der Fans ein herber Schlag ins Kontor fürs Ego!
    Hach, ich liebe meinen Balkon, mit Sicht auf den Buhneneingang!

  18. Schade verpasst…aber von so einem „Verstecken-Kamara-Gedöns“, bin ich nicht begeistert…deshalb hab‘ ich da nicht einmal hingezappt.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.