Skeptiker-Vortrag in Freiburg: „Homöopathie ent-täuscht?“ mit Dr. Norbert Aust

Prima – auch im schönen Freiburg im Breisgau findet sich eine Skeptiker-Gruppe zusammen.

Und es gibt sogar schon eine erste öffentliche Veranstaltung zu vermelden:

Dr. Norbert Aust referiert am 3. Juli (Donnerstag) zum Thema

Homöopathie ent-täuscht?”

Aus der Ankündigung:

Viele sprechen darüber, aber nur wenige haben eine deutliche Vorstellung davon, was darunter zu verstehen ist. Schon die Abgrenzung zu anderen, ähnlichen Therapieformen ist oftmals nicht klar.

Die Diskussion, ob es sich bei der Homöopathie um eine wirksame Heilmethode handelt oder nur um Scharlatanerie, ist in vollem Gange.

Der Buchautor Dr. Norbert Aust bietet mit seinem Vortrag sachliche und auf Fakten beruhende Informationen zu verschiedenen Gesichtspunkten der Homöopathie an. Dabei geht es um die Herstellung der Arzneimittel, um deren Wirkungsweise und Erklärungsmodelle.

Der Vortrag beschäftigt sich ebenso mit der Arzneimittelprüfung und der von den Patienten erlebten positiven Wirkung. Ein Blick auf aktuelle Forschungsergebnisse rundet das Bild ab.

Der Zuhörer soll auf diese Weise in die Lage versetzt werden, die oft verzerrten Aussagen von Homöopathie-Anhängern einer fundierten Beurteilung zu unterziehen.”

  • Beginn: 19 Uhr
  • Ort: Universität Freiburg, KG1, Raum 1231, Platz der Universität 3
  • Eintritt: 5 €

Zum Weiterlesen:

2 Kommentare zu “Skeptiker-Vortrag in Freiburg: „Homöopathie ent-täuscht?“ mit Dr. Norbert Aust”


  1. 1 gnaddrig 25. Juni 2014 um 11:02

    @trixi: Schöner Spruch, sehr treffend :)

Kommentieren




Neu: Skeptiker 4/2017

Archiv