Science Busters: „Das Universum ist eine Scheißgegend“ ist Wissensbuch des Jahres

Die “Wissensbücher des Jahres” sind gekürt – und wie schon 2013 haben die “Science Busters” in der Rubrik “Unterhaltung” die Publikumswahl gewonnen.

sb

In der Rezension von bild der wissenschaft heißt es:

Mit schwarzem Humor steigen die Physiker Heinz Oberhummer und Werner Gruber sowie der Kabarettist Martin Puntigam in ihr Buch ein: mit einer Todesanzeige für eben jenes Universum. Der letzte Satz darin: “Es war sowieso eine Scheißgegend.”

Das Autorenteam ist bekannt als “Die Science Busters”, die unter anderem Bühnenshows und eine Radiokolumne bestreiten. Neben dem apokalyptischen Szenario, das hinter der Todesanzeige steckt, beschreiben die Science Busters, warum welche Plätze in unserem Kosmos für einen Besuch ungeeignet sind.

Sie beginnen bei unserem eigenen Sonnensystem (meist ungemütlich) und reisen weiter über Schwarze Löcher (extrem ungemütlich) bis zu den riesigen Leerräumen im Universum (Nichts wie weg!).”

Die nächste Bühnenpremiere der “Science Busters” ist dagegen erdverbunden.

Am 2. März geht es im Wiener Stadtsaal um die Wissenschaft von “Game of Thrones”.

Zum Weiterlesen:

  • Heinz Oberhummer/Martin Puntigam/Werner Gruber: Das Universum ist eine Scheißgegend. Carl Hanser Verlag, München 2015, 328 Seiten, 19,90 €
  • Esoterik-Kritik als massentaugliches Edutainment: Interview mit den “Science Busters”, Skeptiker 4/2010
  • Neues Buch und neue Show der Science Busters: “Das Universum ist eine Scheißgegend”, GWUP-Blog am 19. September 2015
  • Die “Wissensbücher des Jahres” stehen zur Wahl, GWUP-Blog am 19. Juli 2016

0 Kommentare zu “Science Busters: „Das Universum ist eine Scheißgegend“ ist Wissensbuch des Jahres”


  1. Keine Kommentare

Kommentieren




NEU: Skeptiker 3/2017

SKEPTIKER 4/2016

GWUP im Social Web