gwup | die skeptiker

… denken kritisch seit 1987.

Video: Hey Wolfi über die „Schwurblerkönigin bei TikTok“ aka malice in wQnderland

| 1 Kommentar

Für Schulvorträge zum Thema Verschwörungstheorien sind die kurzen Clips der TikTokerin „malice in wQnderland“ aka RebelSoulya ein echter Bringer:

Die häufigste Rückfrage dabei ist, ob die junge QAnon-Promoterin dieses exaltierte Gefasel vom „großen Plan“ und den „Q-Drops“ wirklich ernst meint oder sie sich einen Jux mit den Gläubigen dieser Verschwörungsideologie macht.

Angesichts ihrer weiteren Internet-Präsenzen, etwa bei Telegram, muss man wohl von Ersterem ausgehen. Fragen kann man sie leider nicht, da praktisch nichts über die TikTok-Createrin bekannt ist.

Der Youtuber Wolfi ist der Sache nachgegangen:

Sie bringt den Wahnsinn auf TikTok: RebelSoulyah

Er hat einiges über die „Schwurblerkönigin bei TikTok“ herausgefunden, vieles bleibt indes weiter offen.

Trotzdem ganz interessant.

Zum Weiterlesen:

  • Der Sturm zieht auf“: Donald Trump, QAnon und die Queen, GWUP-Blog am 14. September 2022

Ein Kommentar

  1. Pingback: De linke weekendbijlage (47-2022) - Kloptdatwel?

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.