gwup | die skeptiker

… denken kritisch seit 1987.

Nichts klappt: Wenn Impfgegner zeigen wollen, dass Impfungen „magnetisch“ machen

| 8 Kommentare

„Nichts klappt“ war eigentlich Catweazles Standard-Spruch in der 1970er-Jahre-Serie.

Passt aber auch prima zu der Krankenschwester Joanna Overholt, die bei einer Anhörung im Sitzungssaal des Senats von Ohio beweisen wollte, dass „vaccines do harm people“ – weil der COVID 19-Impfstoff gefährliche magnetische Substanzen oder aber einen Chip enthalte.

Das versuchte Overholt zuerst mit einem Schlüssel und dann mit einer Haarnadel zu demonstrieren (ab Minute 1:07, kurze Ausschnitte gibt’s auch hier und hier bei Twitter zu sehen):

Nichts klappte.

Overholt hatte behauptet, „that her vaccine made her magnetic“:

By the way, so, I just found out something while I was on lunch, and I wanted to show it to you. We were talking about… magnetic vaccine crystals. So I have a key and a bobby pin here.

Zuvor wollte die bekannte Impfgegnerin Sherri Tenpenny den Abgeordneten das „Problem“ mit Worten nahebringen.

Jetzt hat auch das Center for Inquiry einen Artikel dazu veröffentlicht, der im Wesentlichen das wiedergibt, worauf wir am 27. Mai bereits hinwiesen:

The real key to understanding this phenomenon lies not in magnetism nor in any sort of mystical ability but instead in the physics of friction.

Kurz gesagt: an der Adhäsionskraft.

Zum Weiterlesen:

  • Woman fails to prove the COVID-19 vaccine made her magnetic during Ohio House hearing, The Hill am 12. Juni 2021
  • Warum Magnete am Arm haften können und das nichts mit der Covid-19-Impfung zu tun hat, correctiv am 17. Juni 2021
  • Nein, die Einstichstelle nach der COVID-19 Impfung ist NICHT magnetisch, mimikama am 17. Mai 2021
  • Impfgegnerin blamiert sich, als sie magnetisch machende Impfung beweisen wollte, volksverpetzer am 10. Juni 2021
  • Magnetic Vaccine Rumors Attract the Gullible, cfi am 15. Juni 2021
  • dpa-Fact Graphics: Macht die Impfung einen Arm magnetisch?
  • Walulis-Video: „Der Genspritzen-Genozid“ und andere dumme Vorhersagen – Janich und Co. schieben Panik, GWUP-Blog am 27. Mai 2021
  • Impfungen für Kinder: Wie gezielt Angst gemacht wird, tagesschau.de am 18. Juni 2021
  • Schon wieder eine „Magnetfrau“, GWUP-Blog am 4. Oktober 2013

8 Kommentare

  1. Was mir bei solchen Menschen immer auffällt ist der Mangel an Neugier. Neugier, den Dingen auf den Grund zu gehen.

    Es wäre so einfach, denselben Versuch mit einem nichtmagnetischen Blech zu machen.

  2. Bei der Hitze und den verschwitzten Tagen würde so gesehen alles an mir haften bleiben *gg

  3. ElectroBOOM hat einen heissen Tip für alle, die von dem Impf-Magnetismus ganz besonders hart getroffen sind: WASCHT EUCH

    https://youtu.be/RRkaWQJFkBQ

  4. Ach, jetzt weiß ich, warum ich auf einmal so anziehend wirke :-)

  5. @Ralf fast voll geimpft

    Mach das mal ein paar Tage länger, da kannst du den Polsprung live miterleben. ;P

    Am besten finde ich ja den Blick der Dame mit dem blauen Shirt in der ersten Reihe. In jedem Ausschnitt des Videos das ich bisher gesehen hab spricht ihr Blick Bände…

  6. By the way:

    Catweazle im Kino ab nächster Woche mit Otto Waalkes

    https://www.youtube.com/watch?v=TUHoPw6AT1o

  7. Wahrscheinlich ist das Experiment schiefgegangen, weil man für die Kamera üblicherweise gepudert wird – da klebt nachher nichts mehr.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.