gwup | die skeptiker

… denken kritisch seit 1987.

Er ist wieder da: Xavier Naidoo wird zum Hofkomponisten und Sänger der Querfront-Schwurbler

| 24 Kommentare

Aggressive Beschränktheit in „Durchblicker“-Pose:

18 Rapper inszenieren sich mit dem Stück „Ich mach da nicht mit“ als „Rapbellions“ gegen Maskenpflicht, Abstandsregeln, Impfungen – und Xavier Naidoo ist natürlich auch dabei:

Ich mach’ da nicht mit /Es kann gar nicht sein/ dieses Gift kommt niemals in unsere Körper rein/Die Geschwister und ich/Wir wagen den Schritt /Und machen nicht mit.

Dazwischen geht es um die Weltverschwörung, „Killuminati“, den „Great Reset“, die NWO, den „tiefen Staat“ – und gefühlt in jeder zweiten Zeile um einen apokalyptischen Kampf zwischen dem Satan und den „Kindern des Lichts“.

Und mittendrin deutet der rechte Rapper Skitekk einen Anschlag auf ein Impfzentrum mehr als nur an:

Alles in allem beeindruckend dämliche und enervierende sieben Minuten. Das Originalvideo ist von Youtube gelöscht worden, taucht aber als Re-Upload immer wieder auf (derzeit zum Beispiel hier), außerdem wird es auf privaten Seiten und von Verschwörungsideologen wie Oliver Janich geteilt.

Für alle, die Xavier Naidoo noch bis vor kurzem gegen Kritik an seinen verschwörungsideologischen Aussagen in Schutz genommen haben: Im neuesten Musikvideo mit Naidoos Beteiligung wird zum bewaffneten Kampf aufgerufen und die Sprengung eines Impfzentrums inszeniert,

kommentiert der Journalist Felix Huesmann.

Und damit nicht genug.

Am 10. Mai hatten wir bereits über ein „Geheimprojekt-Treffen“ von diversen „Querdenkern“ und Corona-Leugnern berichtet, darunter eine Dresdner OCG-Abgesandte.

Jetzt ist das gemeinsame Projekt veröffentlicht worden. Es ist – ein Lied. Oder besser gesagt: „ein Schmusesong mit Rechtsruck“, wie anonleaks heute schreibt, mit dem Titel „Heimat“:

Fühl mich frei in meiner Meinung, deshalb schreib ich einen Vers. Viel zu lange wurde uns unsere Freiheit verwehrt, viel zu lange haben wir mit bösen Geistern verkehrt. Wir sind so viele und wir werden weiterhin mehr, wir besteigen mit unserer Begleitung diesen einsamen Berg.

Und wer dichtet sich solchen ungelenken Biedersinn für die „C-Riege der Querfront-Schwurbler“ (anonleaks) zusammen, die sich selbst „Die Konferenz“ nennt (ein Zusammenschluss von „Rechtsesoterikern, Reichsbürgern, QAnon-Anhängern und Querdenker-Personen“)?

Schauen wir mal:

Ah ja.

Vermutlich werden sich künftig nicht nur in Rostock Politiker und Bürger mit geplanten Auftritten von Naidoo beschäftigen.

Fun Fact:

Mehrere LeserInnen haben uns darauf aufmerksam gemacht, dass der Tontechniker der „Rapbellen“ brav seine Maske trägt.

Zum Weiterlesen:

  • Wer steckt hinter dem neuen Skandal-Video von Xavier Naidoo? morgenpost am 22. Mai 2021
  • Anon Leaks zu Klagemauer-TV: Eine Gymnasiallehrerin als Verbindungsfrau in die extreme Coronaleugner-Szene, GWUP-Blog am 10. Mai 2021
  • Die Konferenz: brennbarer, rechtsgeruckter Schwurbelschmalz, anonleaks am 22. Mai 2021
  • Xavier Naidoo und die satanische Adrenochrom-Verschwörung, GWUP-Blog am 7. April 2020
  • Aufruf zum bewaffneten Kampf: Neues Musikvideo mit Xavier Naidoo, rnd am 21. Mai 2021
  • Xavier Naidoo weiter auf Abwegen „Dieses Gift kommt niemals in unsere Körper rein“, tagesspiegel am 21. Mai 2021
  • Rostocker Bürgerschaft gegen Konzert von Xavier Naidoo, t-online am 20. Mai 2021
  • Ein Rapper, ein Klavier, eine Kampfansage: Songs gegen „Querdenker“ und Co., GWUP-Blog am 9. Mai 2021

24 Kommentare

  1. Naidoo et al. versuchen pauschal, Andersdenkende in Verbindung mit unterirdischen Kindesfolterungen zu bringen.

    Nicht umsonst verwenden diese Gestalten penetrant Begriffe wie „Diktatur“. Tatsächlich denken sie in den Strukturen der schärfsten Diktatur und handeln danach, soweit sie können. Jeder, der sie nur irgendwie stört, wird maximal entmenschlicht.

    Immer wieder deuten sie das Vernichten von Millionen und Milliarden Menschen an. Sie äußern damit ihre gar nicht so geheimen Wünsche.

  2. Man könnte solche psychotischen Ergüsse doch äquivalent zu den „Abschreckbildern“ auf Tabakprodukten verwenden.

    In etwa: „Schau her ,wenn du dich dem Schwurbel hingibst endest du so wie diese vermeintlichen Künstler, komplett vom Wahne zerfressen“

  3. Ich nehme aus den aktuellen Nachrichten über Naidoo etwas Positives mit. Er ist in der deutschen Musikszene endgültig unten durch.

    Der Tagesspiegel schrieb ja davon, dass Naidoos Mitrapper aus der dritten oder vierten Reihe stammen. D.h. er hat keine Unterstützung von bekannten musikalischen Freunden und Kollegen erhalten. Also den Leuten, die seine Ausfälle noch vor wenigen Jahren unter den Teppich kehren wollen und als unrelevant abtun wollten.

    Zweitens sollten es solche eindeutigen hetzerischen Videos auch einfacher machen, dass angestrebte Veranstaltungen wie in Rostock ohne wenn und aber abgesagt werden können.

    https://www.spiegel.de/kultur/musik/xavier-naidoo-darf-nicht-in-rostocker-stadthalle-auftreten-buergerschaft-erteilt-auftrittsverbot-a-ca8a8ab2-8313-4c8d-b7a7-c8b445ce631a

  4. Tja, das Lied und zugehörige Musikvideo mögen Schwachsinn sein – aber wenn ich die Wahl habe zwischen Menschen, die Schwachsinn labern oder Menschen, die Schwachsinn labern verbieten entscheide ich mich im Zweifelsfall für die erstere Gruppe.
    Daß das Lied nahezu überall in einer Art vorauseilendem Gehorsam gelöscht wird, ist ein großer Fehler.

  5. @Tim Bremer

    Bei Trump hat man auch gerne von „Schwachsinn labern“ geredet. Die Folge davon war der 6. Januar 2021.

    Auch der Reichsaluträger ist seit über einem Jahr weit über das Maß „Schwachsinn labern“ hinaus. Die Querdenkerszene, der er zugehört, ist zu Gewalttaten bereit. Deswegen hat der Verfasssungsschutz eigens für sie eine eigene Kategorie geschaffen: „Verfassungsschutzrelevante Delegitimierung des Staates“

    https://www.tagesschau.de/inland/verfassungsschutz-querdenker-103.html

  6. @Tim Bremer:

    Mal abgesehen davon, dass die Grenze vom „Labern“ zu realer Gewalt schon längst und vielfältig überschritten worden ist:

    https://www.belltower.news/querdenken-anschlaege-und-uebergriffe-von-coronaleugnerinnen-114081/

    In den Niederlanden hat es schon einen konkreten Versuch gegeben, ein Impfzentrum in die Luft zu jagen:

    https://www.rnd.de/panorama/hollandische-ermittler-verhindern-anschlag-auf-impfzentrum-GRIMKK7B7CXHQKSIYMN6JL5J74.html

    In Deutschland „befürchtet“ man Ähnliches – muss man dazu in „Schwachsinns“-Videos unbedingt noch explizit aufrufen?

  7. @Tim Bremer

    Ich denke, so lässig kann man reden, wenn man die Folgen dieser „Meinungsfreiheit“ noch nicht selber an Leib, Leben und Gesundheit zu spüren bekam.

    Geistige Brandstiftung ist nicht einfach nur „Schwachsinn“.

  8. @ Tim Bremer

    Sie haben wohl den Knall noch nicht gehört?

  9. „Sie planen Anschläge, wollen Bomben bauen, wollen Menschen skalpieren. Rechte Corona-leugner*innen, unter ihnen Ex-Soldat*innen, planen in geheimen Gruppen den Umsturz. Ich lese seit Wochen mit. Jetzt gab es Hausdurchsuchungen. Exklusiv: Die Terror-Chats.“

    https://twitter.com/MichaelBonvalot/status/1395367509314912263

  10. @ Martina Rheken

    Schade, dass der Link nicht mehr funktioniert.

  11. > Mal abgesehen davon, dass die Grenze vom „Labern“ zu realer Gewalt schon längst und vielfältig
    > überschritten worden ist:

    Ein explodierendes Impf-Zentrum und Tief-Staat bekämpfen (heißt es so?), und das ist alles?
    Da gab es aber in der Vergangenheit von linken und rechten Gruppen erheblich üblere Verse, die nicht zensiert wurden.

  12. @Tim Bremer:

    Erstens wird auch dieser Quatsch nicht „zensiert“.

    Und zweitens wird man langsam sensibler für solche „üblen Verse“.

  13. @ Tim Bremer

    Ab wann soll man denn etwas gegen diese „Meinungen“ unternehmen?

    Nach dem ersten tatsächlich brennenden Impfzentrum? Oder nach dem zweiten (einmal ist keinmal)? Es ist ja nicht so, dass das rein hypothetische Gefahren wären. Es ist schon passiert (wenn auch nicht in Deutschland). Und die Marschrichtung dieser Menschen geht meiner Beobachtung nach eindeutig nicht in Richtung Deradikalisierung.

    Ich kann mich nicht erinnern, dass Appeasement bei Radikalen je funktioniert hätte.

  14. @Lisa-Marie

    Dieses Problem, das der Twitter-Link nicht angezeigt wird, tritt bei mir auch gelegentlich auf. Dann einfach nochmal die Seite neu laden. Bei Firefox lautet es z.B. „Aktuelle Seite neu laden“ oder man nimmt die Tastenkombination Strg+R.

  15. @RPGNo1/Lisa-Marie:

    Ich überprüfe die Links immer, bei mir geht zur Minute alles.

  16. @ Bernd Harder/RPGNo1

    Gestern konnte ich den Link noch anklicken.

    Werde mal nach der Ursache sehen.

  17. Stimmt, jetzt funktioniert der Link wieder.
    Danke.

  18. Hoffentlich werden Sänger-Kollegen, die Corona leugnen, hiermit aufgerüttelt:

    (Echter) Sänger von Milli Vanilli nach Corona-Erkrankung gestorben!

    https://www.t-online.de/unterhaltung/musik/id_90094268/-milli-vanilli-saenger-john-davis-66-stirbt-nach-corona-erkrankung.html

  19. „Rapper rufen in Musikvideo mit Xavier Naidoo zur Bewaffnung auf“:

    https://www.derstandard.de/story/2000126905847/rapper-rufen-in-musikvideo-mit-xavier-naidoo-zur-bewaffnung-auf

  20. Für die beiden Videos hat sich Naidoo mit Rechtsextremist:innen, Reichsbürger:innen und anderen Verschwörungserzähler:innen zusammen getan. Schon davor war er wegen seiner verwerflichen Ideologien nicht tragbar, damit ist er nochmal einen Schritt weiter in den rechten Schwurbler-Sumpf gegangen.

    https://www.volksverpetzer.de/hintergrund/naidoo-rostock/

  21. Ich habe Xavier Naidoos neuen Song analysiert, damit ihr ihn nicht anhören müsst

    https://www.volksverpetzer.de/hintergrund/xavier-naidoo-analysiert/

  22. Heute morgen:

    Trotz Verbreiten von Holocaustleugnung: Xavier Naidoo darf in Berlin singen

    Heute Abend:

    Wir werden Xavier Naidoo keine Bühne geben!

  23. Der Artikel des Tagesspiegel wurde um die Stellungnahme von Trinity Music und deren 180° Wende in der Causa Naidoo ergänzt.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.