gwup | die skeptiker

… denken kritisch seit 1987.

Seehofer-Zitat „… und diejenigen, die gewählt werden, haben nichts zu entscheiden“ im Faktencheck

| Keine Kommentare

Diejenigen, die entscheiden, sind nicht gewählt, und diejenigen, die gewählt werden, haben nichts zu entscheiden.

Ja, das hat der jetzige Bundesinnenminister Horst Seehofer tatsächlich gesagt – vor zehn Jahren bei dem Kabarettisten „Erwin Pelzig“.

Seitdem tragen Verschwörungsgläubige dieses Zitat wie eine Monstranz vor sich her, hier bei uns Blog und quer durchs Internet, zum Beispiel

Der Youtube-Kanal Verschwörung & Fakten erklärt dankenswerterweise den Kontext und ordnet das vermeintliche „Querdenker“-Motto sachlich ein:

Dieses Video geht dem Seehofer-Zitat auf den Grund und zeigt auf, dass Horst Seehofer hier nur von den Finanzmärkten sprach und keineswegs von der gesamten Politik. Wer sich den größeren Kontext des Zitats ansieht, merkt schnell, dass mit der Aussage Seehofers getäuscht wird.

Ferner wird anhand der Verwendung des Zitats der Confirmation Bias oder Bestätigungsfehler erläutert. Diese Verzerrung ist ein wesentlicher Grund für unterschiedliche Wahrnehmungen.

Und beim Humanistischen Pressedienst gibt es heute einen Hinweis auf unser Skeptiker-Sonderheft:

Zum Weiterlesen:

  • Video: Uwe Kanning über den Bestätigungsfehler, GWUP-Blog am 14. August 2020
  • Die Diffamierung des politischen Gegners hat Hochkonjunktur, Welt+ am 3. September 2020
  • Was gegen die Wut im Land hilft, Spiegel-Online am 4. September 2020
  • So penetrant empfiehlt Amazon den Kauf von Verschwörungsliteratur, netzpolitik.org am 2. September 2020
  • Attila Hildmann wird nach Satireartikel des “Postillon” von eigenen Fans angegriffen, rnd am 4. September 2020
  • Skeptiker-Sonderheft 2020 erschienen: Das Virus der Verschwörungstheorie, hpd am 4. September 2020

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.