gwup | die skeptiker

… denken kritisch seit 1987.

Video: Buchpräsentation von Pia Lamberty und Katharina Nocun zu Verschwörungsmythen

| 3 Kommentare

In den sozialen Medien wird vielfach auf diesen Vortrag unserer Skeptiker-Interviewpartnerinnen Pia Lamberty und Katharina Nocun hingewiesen:

Wir sitzen entspannt mit Freunden zusammen, haben einen netten Abend und plötzlich kommt das Gespräch auf Corona und den vermeintlichen Schwindel dahinter – die Interessen der Pharmalobby, Bill Gates und die beabsichtigte neue Weltordnung. Die Psychologin Pia Lamberty und die Publizistin Katharina Nocun sprechen in ihren Vorträgen über Verschwörungsmythen und der Psychologie dahinter.

Ein Einzelgespräch mit Nocun ist zudem vom Kulturzentrum „Bahnhof Langendreer“ in Bochum aufgenommen worden (zirka 125 Minuten).

Außerdem gibt’s „Fake Facts“ jetzt auch als Hörbuch.

Zum Weiterlesen:

  • Fake Facts: Wo Verschwörungsmythen herkommen und was wir dagegen tun können, Deutschlandfunk Nova am 25. Juli 2020
  • „Nichtstun wäre die schlechteste Option“: Interview mit Pia Lamberty und Katharina Nocun, Skeptiker 2/2020
  • Attila Hildmanns Radikalisierung: Erst Ermittlungen, jetzt Demo-Verbot, tip am 23. Juli 2020
  • Corona-Verschwörungstheorien fördern Radikalisierung, Süddeutsche am 26. Juli 2020
  • QAnon: „Der bösartigste Verschwörungsglaube der Gegenwart“, GWUP-Blog am 25. Juli 2020

3 Kommentare

  1. Die „Queen of Pop“ war in den letzten Jahren ja schon immer etwas seltsam. Jetzt scheint sie jedoch endgültig in der VT-Szene angekommen zu sein.

    In dem Video bewirbt die umstrittene Ärztin Stella Immanuel das Malaria-Medikament Hydroxychloroquin als Wundermittel gegen Coronaviren. In ihrem Beitrag behauptete Madonna außerdem gegenüber ihren 15,4 Millionen Followern, es sei seit Monaten ein bewährter Corona-Impfstoff verfügbar. Dieser werde jedoch geheim gehalten, „damit die Reichen reicher und die Armen und Kranken kränker werden“.

    https://www.spiegel.de/netzwelt/netzpolitik/madonna-instagram-loescht-beitrag-wegen-falschinformationen-zum-coronavirus-a-33069f20-d5bb-4e7e-9bbb-7e5e3547a086

    Ja klar. Nur seltsam, das Madonna nicht der Widerspruch auffällt, dass sie ja zu den Reichen gehört und daher schon längst vom Impfstoff profitiert hätte.

  2. aber leider mir einer irritierenden Unbeirrbarkeit

    https://www.tagesspiegel.de/berlin/500-000-menschen-wollen-kommen-rechtsextreme-und-coronaleugner-rufen-zu-grossdemo-in-berlin-auf/26045322.html

    die Zahlen wurden aber schon deutlich nach unten korrigiert

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.