gwup | die skeptiker

… denken kritisch seit 1987.

„Kontraste“-Video: Professoren, die an Chemtrails glauben

| 3 Kommentare

Gestern Abend bei Kontraste:

Von wegen Meinungsfreiheit in Gefahr – Was an Hochschulen alles gesagt werden kann

Es geht nicht allgemein um Hochschulen mit pseudowissenschaftlichen Lehr- und Forschungsinhalten, sondern um einzelne Professoren, die „unwissenschaftlichen Unsinn“ verbreiten – konkret Ralf Otterpohl, Abwasserexperte an der Technischen Universität Hamburg-Harburg, der an Chemtrails und Geomantie glaubt, sowie der Evolutionsbiologe Ulrich Kutschera von der Uni Kassel und Martin Wagener, Politikwissenschaftler an der Hochschule des Bundes für öffentliche Verwaltung:

Die Behauptung, an deutschen Universitäten und Hochschulen dürften Professoren keine rechten Meinungen mehr äußern – sie ist ein Mythos.

Zum Beitragsinhalt geht es hier, zum Video – mit Skript – hier (zirka neun Minuten).

Zum Weiterlesen:

  • Meinungsfreiheit an Unis in Gefahr? tagesschau.de am 14. November 2019
  • AfD-Chefbiologist Ulrich Kutschera: Die Kirche als „Schwule-Männer-Milieu“, Gesundheits-Check am 4. Dezember 2018
  • Prozess in Kassel: Professor verteidigt umstrittene Aussagen über Homosexuelle, Spiegel-Online am 5. Juni 2019
  • Physikstudium schützt vor Quark nicht – im Zweifel nicht mal ein Nobelpreis, Relativer Quantenquark am 12. Juli 2016
  • Die planetare Bewegung für Mutter Erde, Astrodicticum simplex am 15. August 2010
  • Frau von Werlhof fühlt sich immer noch verfolgt, Astrodicticum simplex am 11. April 2010
  • HAARP und die Politikwissenschaftlerin: Nachtrag zu den Verschwörungstheorien an der Uni Innsbruck, Astrodicticum simplex am 9. März 2010
  • Die Professorin als Verschwörungstheoretikerin? Astrodicticum simplex am 13. Februar 2010

3 Kommentare

  1. Wieso wird hier im Blog-Artikel Anatol Stefanowitsch in eine Reihe mit Kutschera und Otterpohl gestellt, obwohl er im verlinkten Skript nicht einmal erwähnt wird?

  2. @kaktus:

    Da haben Sie recht, danke für den Hinweis.

    Ich habe mich vertan und korrigiere es gleich. Herrn Stefanowitsch kommt vor, aber in anderer Funktion.

  3. Solche Leute erfüllen eine wichtige Funktion an den Hochschulen: Sie trainieren das intellektuelle Immunsystem und sorgen für die nötige Skepsis gegenüber den Lehrenden – denen man schließlich nicht einfach alles glauben soll ;-)

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.