gwup | die skeptiker

… denken kritisch seit 1987.

Themenmontag bei ORF III: „Heilung oder Hokuspokus?“

| 13 Kommentare

Der „Themenmontag“ bei ORF III widmet sich heute (4. November) der „Alternativmedizin“.

Interessant wird es ab 21.55 Uhr mit dem Beitrag „Geschäftsmodell Selbstheilung – Alternativmedizin auf dem Prüfstand“:

Ein breiter Geschäftszweig von Homöopathie bis zur Esoterik suggeriert, dass viele Krankheiten auch ohne herkömmliche Medizin überwindbar wären. Die Doku zeigt die Gesundheitsangebote in Österreich auf und zieht eine Grenze zwischen seriös und unseriös.

Um 22.45 Uhr schließt sich eine Talkrunde zum Thema „Heilung oder Hokuspokus? Das umstrittene Geschäft der Wunderheiler“ an:

Wenn die Medizin nicht helfen kann, suchen viele Menschen andere Möglichkeiten – und landen dabei oft bei Wunderheilern. Aber ihre Arbeit ist umstritten und kann in manchen Fällen sogar tödlich enden. Warum vertrauen sich trotzdem immer mehr Menschen Wunderheilern an? Darüber diskutieren Marlene Kaufmann und Reiner Reitsamer diesmal mit Theodor Much (Arzt), Ulrike Schiesser (Psychologin, Bundesstelle für Sektenfragen), Ruediger Dahlke („ganzheitlicher“ Mediziner) und Christian Kreil (Ethnologe und Blogger).

Davor gibt’s „Kräuterwelten in den Alpen“ (20.15 Uhr) und „Tradition des Heilens – Auf den Spuren der Volksmedizin“ (21.05 Uhr).

Zum Live-Stream (und möglicherweise anschließend zum Video) geht es hier.

Zum Weiterlesen:

  • Porträt: Der „Stiftung Gurutest“-Blogger Christian Kreil, GWUP-Blog am 15. April 2019

13 Kommentare

  1. Sie sollten das Ganze etwas relaxter angehen hier in dieser Diskussion, aber das ist wohl leichter gesagt als getan, sie wirken etwas starr. Ihr Blog im Standort gefällt mir, da ist schon sehr viel Wahres daran. Dennoch, das Sprichwort Glaube kann Berge versetzen, auch das dürfen wir akzeptieren.

  2. @Herbert Waible:

    sie wirken etwas starr.

    Verzeihung, aber wer genau wirkt wo in welcher Diskussion „etwas starr“?

  3. @ H. Waibel:

    „Dennoch, das Sprichwort Glaube kann Berge versetzen, auch das dürfen wir akzeptieren.“

    Mal abgesehen davon, dass dieser Satz keinen Sinn macht – was wäre Deiner Meinung nach die Konsequenz daraus?

    „Sie sollten das Ganze etwas relaxter angehen hier in dieser Diskussion“

    Wie und warum?

  4. Der ORF und viele seiner Mitarbeiter haben leider schon lange vergessen, was unvoreingenommene Berichterstattung ist. Nicht nur die Beiträge über Heilungen und Vorbeugung werden manipuliert, sondern auch in anderen Bereichen wird parteiisch oder mit dem Ziel, das Publikum zu beeinflussen, berichtet und die Beiträge zurecht geschnitten um eine bestimmte Wirkung zu erzielen.

    Das Publikum wird in sehr vielen Fällen für blöd verkauft.

    Ein Armutszeugnis für den ORF, selten eine so einseitige „Diskussionsrunde“ gesehen.

    Dieses Niveau ist man eher von Privatsendern gewöhnt und nicht von einem öffentlichen Sender mit Bildungsauftrag. Da freut man sich als Gebührenzahler!

  5. @ Sabine:

    „Der ORF und viele seiner Mitarbeiter haben leider schon lange vergessen, was unvoreingenommene Berichterstattung ist.“

    Und wie sollte diese – Deiner Meinung nach – aussehen?

  6. @noch’n Flo:

    Eine Stunde unwidersprochener Schwachfug von Dahlke.

  7. @ Bernd Harder:

    „Eine Stunde unwidersprochener Schwachfug von Dahlke.“

    Aaarrrgh!!!

    The! Stupid! It!! Burns!!!

  8. @ noch’n Flo:

    Zitat:

    @ H. Waibel:

    „Dennoch, das Sprichwort Glaube kann Berge versetzen, auch das dürfen wir akzeptieren.“

    Mal abgesehen davon, dass dieser Satz keinen Sinn macht – was wäre Deiner Meinung nach die Konsequenz daraus?

    Der Satz ergibt durchaus Sinn. Es wurden lediglich die Anführungszeichen vergessen.

  9. @ Monika:

    „Es wurden lediglich die Anführungszeichen vergessen.“

    Und wo sind die zu setzen, damit der Satz Sinn macht?

  10. der link ist tot, da vermutl nur eine woche online – ein witz! bei diesem gebührensender. alternativlink?

    https://tvthek.orf.at/live/Themenmontag-Der-Talk-Heilung-oder-Hokuspokus-Das-umstrittene-Geschaeft-der-Wunderheiler/14038239

  11. @ znarf
    Die Verfügbarkeit in der Mediathek wird durch das ORF-Gesetz geregelt. Der ORF darf einen Link nicht länger als 7 Tage zur Verfügung stellen, auch wenn er es wollte.
    https://www.ris.bka.gv.at/GeltendeFassung.wxe?Abfrage=Bundesnormen&Gesetzesnummer=10000785

  12. Mein Gott der Dahlke darf wieder im ORF herumschwurbeln. Nach 10 Minuten fremdschämen konnte ich leider nicht mehr. Wird es danach noch besser?

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.