gwup | die skeptiker

… denken kritisch seit 1987.

Online-Umfrage zum Thema Verschwörungstheorien – Teilnehmer gesucht

| 5 Kommentare

Für eine Forschungsarbeit zum Thema Verschwörungstheorien suchen Studenten der Bergischen Universität Wuppertal Teilnehmerinnen und Teilnehmer:

In der folgenden Studie geht es um den Zusammenhang zwischen Verschwörungsdenken und Einstellungen gegenüber Werbung und Finanzen. Dabei werden Ihnen verschiedene Fragen zu Ihren persönlichen Einstellungen zu unterschiedlichen Themen aus dem wirtschaftlichen Bereich, zur Werbung und zum Glauben an Verschwörungsszenarien gestellt.“

Hier geht’s zum Online-Fragebogen.

Weiteres zum Thema gibt’s auch von dem Aachener Rapper „Nic Knatterton“ und im aktuellen Materialdienst der Evangelischen Zentralstelle für Weltanschauungsfragen.

Zum Weiterlesen:

  • Verschwörungstheorien: Wo finstere Mächte herhalten müssen, Deutschlandfunk Kultur am 18. April 2016
  • Flachweltler und Geheimagenten: Wie man wissen kann, was von Verschwörungstheorien zu halten ist, Junge Welt am 26. Mai 2018
  • Die flache Erde: Selbstgebaute Raketen und andere Beweisführungen, mimikama am 29. Juni 2018
  • Die Weisen von Zion: Weltverschwörungen & Verstrickungen, mimikama am 2. Juli 2018
  • Geheime Mächte am Werk? Der Sonntag am 7. Juli 2018
  • Bernd Harder: Schattenstaat und Puppenspieler – Über den Umgang mit Verschwörungstheorien, EZW-Materialdienst 7/2018
  • Bernd Harder: Verschwörungstheorien. Alibri 2018, 168 Seiten, 10 €

5 Kommentare

  1. Eine Studie oder Forschungsarbeit, die auf einem online-Fragebogen basiert?

  2. Euch ist schon klar, dass sich hierfür keine Verschwörungstheoretiker selbst melden werden? Ich gehe mal davon aus, dass die Tatsache, dass die Haltung der untersuchten Gruppe nicht repräsentativ für das Thema sein wird, berücksichtigt wird?

  3. @Uwe Hoeppe:

    Der Aufruf wird ja nicht nur hier gepostet.

  4. Habe es mal gemacht. Mich hat allerdings der Fragenblock zu meiner Meinung über Anlagestrategien etwas irritiert. Daher Frage an den Autor der Studie oder andere Fachkndige: wird ein Zusammenhang zwischen präfererierter Geldanlage und Verschwörungsglaube vermutet? Also so etwas wie „je spekulativer, desto esoterischer?“

  5. „Mich hat allerdings der Fragenblock zu meiner Meinung über Anlagestrategien etwas irritiert. Daher Frage an den Autor der Studie oder andere Fachkndige: wird ein Zusammenhang zwischen präfererierter Geldanlage und Verschwörungsglaube vermutet? Also so etwas wie „je spekulativer, desto esoterischer?““

    Kann natürlich sein, irrationalität spielt sicherlich auch im Finaznwesen eine große Rolle.

    Bei manchen Frageblöcken, auch in dieser Umfrage, habe ich den Eindruck so etwas wie eine Schranke gegen wahlloses ankreuzen zu passieren…

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.