„Harmonische Energiefelder“ heilen kein Asthma

In dieser Woche ist der Krautreporter-Artikel vom März

… auch für Nicht-Abonnenten freigeschaltet.

Es geht darin um die Behauptung einer jungen Frau, die durch eine “Harmonisierung von Energiefeldern” von ihrem Asthma geheilt worden sein will.

Der Physiker Jakob Herpich vom Max-Planck-Institut für Astronomie in Heidelberg erklärt ihr, was es mit den “Feld- und Dimensionstheorien von Burkhard Heim“, der Weltformel, der Heisenbergschen Unschärferelation und dem “ganzheitlichen Heilen” auf sich hat.

Sein Fazit:

Der menschliche Organismus ist eben ein äußerst komplexes Gebilde. Dementsprechend gestaltet sich seine Erforschung sehr mühsam und langwierig. Die Welt ist leider nicht so einfach, wie die Esoteriker sie sich machen. Insgesamt werde ich den Eindruck nicht los, dass es sich bei dieser angeblichen Therapie um ein moralisch verwerfliches Geschäftsmodell handelt.”

Zum Weiterlesen:

  • Menschliche Energiefelder existieren nicht, Krautreporter am 6. März 2017
  • Esoterisch energetische Energiefelder, Der Nesselsetzer am 28. Juli 2012
  • Warum “meine Erfahrung” nicht zählt, Homöopathie neu gedacht am 1. Oktober 2015
  • Holm Hümmler: Relativer Quantenquark – Kann die moderne Physik die Esoterik belegen? Springer-Verlag, Berlin Heidelberg 2017, 234 Seiten, 19,99 €

0 Kommentare zu “„Harmonische Energiefelder“ heilen kein Asthma”


  1. Keine Kommentare

Kommentieren